Jump to content

[1.6 FSI, BAD] Time to say Goodbye - ein letzter Hilfeschrei (MKL leuchtet kurz nach Zahnriemenwechsel)


Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb AL2013:

Bild 2 (2020-06-27-14-29-03.jpg): Unten links wohl ein Spiegelbild einer weißen Stelle am Kolbenrand in der Zylinderwand. Weiß gerade nicht mehr, ob das Zyl. 3 war :$

Reflektion der Kameraleuchte ?

Interessant weil möglich bei Zy. 2 die Laufflächen Event. sind Laufspuren oder Schlimmsten Falls Riffen zu Sehen?

Toll das du dich Kümmerst :TOP:

Edited by Bluman
Link to post
Share on other sites
  • Replies 224
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Die Story bestätigt meine persönliche Einstellung zu A#U. Die dürften mein Auto noch nicht einmal waschen! Wenn ich das richtig gelesen habe, bist Du @Marse wegen der MKL dahingefahren und die machen

@ Marse: Du hast mit dem A2 nicht nur ein cooles Auto (immernoch  - meiner hat jetzt 575178  KM vor 4 Wochen wieder 2 Jahre TÜV bekommen bis 2022), sondern echt geniale Leute. Ich habe auch die Hilfe

Moderator: Einige nicht sachliche Beiträge aufgeräumt.

Posted Images

So, hier noch einmal die Zuordnung der Endoskop-Bilder zu den jeweiligen Zylindern.

Vielen Dank für euren Support!

 

Zylinder 2 (das "Problemkind"):
all Bilder als zyl2_... gekennzeichnet und tlw. kommentiert.

+ ein Video von Zylinder 2 haben wir auch gemacht, darauf erkennt man aber denke ich nicht viel, habe es aber auch mal hochgeladen.

 

Zylinder 3:

all Bilder als zyl3_... gekennzeichnet und tlw. kommentiert.

 

Dann noch ein paar Eindrücke von meiner Seite dazu. Ich hatte das Gefühl, dass Zylinder 2 etwas mehr verdreckt ist als der 3. Sieht man auf den Bildern vielleicht nicht ganz so gut, aber bspw. war bei beiden diese Pfeilmarkierung und die hat man bei Zyl. 3 def. besser gesehen. Freue mich auf weitere Einschätzungen und noch einmal vielen vielen Dank an @AL2013 für die tatkräftige Unterstützung gestern :).

zyl_2_1.jpg

zyl_2_2.jpg

zyl2_3.jpg

zyl2_4.jpg

zyl2_pfeil.jpg

zyl3_1.jpg

zyl3_2.jpg

zyl3_3.jpg

zyl3_pfeil.jpg

Link to post
Share on other sites

Schön, dass wir mit der von @AL2013 wenn auch nur vorhandenen "Billig-Endoskopie" weiter kommen! :TOP: Ich hätte einen derart verdreckten Brennraum nicht erwartet. Das lässt zumindest vermuten, dass insbes. die Kanäle der Einlassventile auch nicht besser aussehen bzw. diese der Grund für den schlechten Kompressionswert auf Zyl2 sind. Gäbe es ggf. noch eine Möglichkeit der Endoskopie über die Ansaugseite, um einen Eindruck über den Zustand der Ventilsitze zu bekommen?

 

Wenn zu aufwändig, würde ich jedenfalls vermuten, dass mit einer Reinigung auf der Ventileinlassseite mit einem nachweislich wirksamen Verfahren - ob mit Walnussschalen vom letzten Weihnachtsfest oder chemisch mit Flüssignaphta / aromatischen HC-Verbindungen (;)) - die Kompression wieder auf einen "normalen" Wert zu bekommen ist.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wahrscheinlich ohne großen Erkenntnissgewinn:

 

Hier  Bilder von vier ungereingten Kolben aus einem BAD mit ca 150tkm.

 

Die zwei hellen Stellen an den Kolben von Marse direkt am Kolbenrand an ähnlichen Stellen bei zwei verschiedenen Kolben finde ich eigenartig und kann ich mir nicht erklären.

Sieht aber nach mechanischer Einwirkung aus, oder?

 

IMG_20200628_133221.jpg

IMG_20200628_133230.jpg

IMG_20200628_133235.jpg

IMG_20200628_133324.jpg

Edited by Audi_Coupe_S
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb heavy-metal:

Schön, dass wir mit der von @AL2013 wenn auch nur vorhandenen "Billig-Endoskopie" weiter kommen! :TOP: Ich hätte einen derart verdreckten Brennraum nicht erwartet. Das lässt zumindest vermuten, dass insbes. die Kanäle der Einlassventile auch nicht besser aussehen bzw. diese der Grund für den schlechten Kompressionswert auf Zyl2 sind. Gäbe es ggf. noch eine Möglichkeit der Endoskopie über die Ansaugseite, um einen Eindruck über den Zustand der Ventilsitze zu bekommen?

 

Wenn zu aufwändig, würde ich jedenfalls vermuten, dass mit einer Reinigung auf der Ventileinlassseite mit einem nachweislich wirksamen Verfahren - ob mit Walnussschalen vom letzten Weihnachtsfest oder chemisch mit Flüssignaphta / aromatischen HC-Verbindungen (;)) - die Kompression wieder auf einen "normalen" Wert zu bekommen ist.

 

Danke für die Einschätzung @heavy-metal, das hört sich doch ganz optimistisch und machbar an. Ich denke bevor ich noch einmal Geld für die Walnussschalen in die Hand nehme, werde ich erst einmal die ein paar Kommentare zuvor vorgeschlagene "Kur" mit Ölwechsel und Oilprimer versuchen. 

Noch als kleinen Zusatz: nach unserer Aktion gestern hatte ich den Eindruck, dass er bereits viel "runder" fährt, das starke Ruckeln nach dem Starten und auch im Stand bspw. an der Ampel, war def. weniger bis sogar kaum vorhanden. Nach einer ca. 15min Probefahrt hat @AL2013 auch noch einmal den Fehlerspeicher ausgelesen und es wurde nichts angezeigt :o Da wir aber ja eigentlich nichts zur Problembeseitigung unternommen haben, haben wir gesagt, wir warten mal noch ab und lesen in ein paar Tagen noch einmal den Fehlerspeicher aus. Auf der Heimfahrt (ca. 20km) hatte ich aber weiter das Gefühl als ob es sich deutlich besser fährt und weniger ruckelt. Das kann ich mir eigentlich kaum einbilden, ich bin den letzten Tagen so bewusst Auto gefahren wie nie und habe auf alles geachtet. Mir ist allerdings aufgefallen, dass es weiter "klackert".

@Audi_Coupe_S vielen Dank für die Vergleichsbilder!! Die sehen ja schon deutlich sauberer aus als meine, zumindest etwas mehr "gold" hätten wir mit dem Endoskop sicher erkannt.

 

 

Link to post
Share on other sites

Servus,

 

also das eine Bild von Zyl. 3 mit dieser hellen Stelle am Kolbenrand sieht seltsam aus. Ich betone "sieht", muss nichts heißen, da Ferndiagnose mittels Fotos nicht wirklich belastbar ist.

Aber eins hat bei mir doch den Würgereiz ausgelöst. Zündkerzen und B....h in einem Satz, bzw. Bild, ist ja schon ein Widerspruch in sich. Egal wie toll und neu die Kerzen aussehen. Bei mir würden selbige die Metallschrotttonne von Innen sehen. Ich verwende aus Überzeugung und eigenen Erfahrungen bestimmt schon seit 3 Jahrzehnten nur noch Kerzen von NGK (Ist meine persönliche Meinung und ich bestehe nicht darauf, dass jemand selbige mit mir teilt wenn er nicht will:happy:).

Ich denke immer noch, solange der Motor geht kann man evtl. weniger kostspielige bzw. weniger aufwendige Aktionen bevorzugen. Habe schon viel von Bedi-Reinigung gehört und soll wohl richtig angewendet durchaus gute Ergebnisse bringen. Das könnte Einlass-seitig was bringen. Evtl. erholt sich hier tatsächlich die Kompression. Allerdings gibt es auch Meldungen dass Bedi auch nichts bringt wenn der Verkokungsgrad schon zu hoch ist. Dann noch schicke Kerzen rein und mal eine schön lange Fahrt auf der BAB mit wechselnden Lastzuständen. Das ist alles bezahlbar und schadet sicherlich nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Audi_Coupe_S:

Die zwei hellen Stellen an den Kolben von Marse direkt am Kolbenrand an ähnlichen Stellen bei zwei verschiedenen Kolben finde ich eigenartig und kann ich mir nicht erklären.

Sieht aber nach mechanischer Einwirkung aus, oder?

 

 

Ich habe mir da auch schon Gedanken gemacht.

Was wäre denn wenn beim Zahnriemenwechsel etwas schief gelaufen ist.

Ich drehe ja den Motor nach dem Wechsel eimal mit der Hand durch. (ohne Zündkerzen wegen Kompression)

Wenn jetzt die Steuerzeiten nicht gestimmt haben und man dreht ohne Gefühl, kann es schon sein das der Kolben ans Ventil schlägt.

Der Supergau wäre natürlich das man mit Anlasser startet.

Wir wissen ja nicht was die bei ATU gemacht haben.

Ich glaube da ist mehr passiert als sie zugeben.

 

Viele Grüße

Franz

Link to post
Share on other sites

Hab leider noch keinen geöffneten FSI gesehen. Die hellen Stellen am Kolben, kann das sein dass hier die Einspritzventile reinballern?  Die kärchern ja immerhin mit ca. 100 bar.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Marse:

Danke für die Einschätzung @heavy-metal, das hört sich doch ganz optimistisch und machbar an. Ich denke bevor ich noch einmal Geld für die Walnussschalen in die Hand nehme, werde ich erst einmal die ein paar Kommentare zuvor vorgeschlagene "Kur" mit Ölwechsel und Oilprimer versuchen. 

 

Ich denke, dass der Ölwechsel mit vorheriger Ölschlammspülung zunächst entbehrlich ist, so lange nicht sowieso in Kürze ein Ölwechsel ansteht, denn die Spülung reinigt nicht die Brennräume. Bzgl. der Beseitigung der Ablagen an Kolben oder Ventilen schließe ich mich der hier schon geäußerten Meinung an, dass an einer professionellen Reinigung kein Weg vorbei führt. Lasse Dir mal Angebote von Firmen geben, die die BEDI-Reinigung durchführen. Das erspart zumindest das Demontieren div. Teile im Ansaugbereich. Allein mit den kleinen Dosen im Roten-Bullen-Format, wie sie im einschlägigen Einzelhandel angeboten werden, wird man das Problem nicht beseitigen können.

 

Ich rate weiterhin davon ab, in Anbetracht der sehr hohen Druckunterschiede zwischen Zyl2 und den anderen Zyl eine längere Vollgasstrecke mit dem Auto zu absolvieren, um die Brennräume "frei" zu bekommen, weil ich mir vorstellen kann (bin kein Motorentechniker), dass die Druckunterschiede den Motor / Kubellwellentrieb zu Schwingungen und Vibrationen anregen, die zu größeren / kapitalen Schäden führen könnten.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Morgen nochmal Fehlerdiagnose. Lampe ist aus, ich dachte das steht oben. Wichtig ist nun erstmal den Kühlerlüfter ans Laufen zu kriegen.

Sepp, wir wollten uns ja auch mal treffen :-)

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Verbrenneraussetzer sind weiterhin da (warum auch nicht?). Maxi-Sicherung Kühlerlüfter ist in Ordnung. "Neues" gebrauchtes Steuergerät wird morgen geholt. Dann müssen die Stecker am alten mit sanfter Gewalt ab und wehe der Lüfter geht dann nicht.

Da gab's doch bestimmt nen Thread wo jemand versucht hat, so'n Steuergerät zu zerlegen und zu reparieren, oder? (Ich befürchte: Alles vergossen).

Grüße

Uwe

20200709_164420.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hab bei meiner Kiste auch mal ne Kerze rausgeschraubt und mit dem Endoskop in Zylinder 2 reingeguckt. Es sieht aus wie im Bergwerk, zuordnen kann ich da aber nix. Ich denke wenn man sich das Zündkerzengesicht ansieht weiß man mehr. Es wurde mit dem Endoskop auch ein Winkelspiegel mitgeliefert, der ist aber leider zu groß, passt nicht durchs Kerzenloch. Corona-bedingt wurden in den letzten Wochen wegen Home-Office fast nur Kurzstrecken gefahren.

 

Als erstes habe ich auf den Öleinfülldeckel gehalten damit man zuordnen kann wo oben und unten ist.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hi @Sepp vielen Dank für den Vergleich!! Ich finde, dass es bei dir zumindest noch etwas "sauberer" als bei mir aussieht :)
@AL2013 und ich kämpfen wie schon beschrieben erst einmal noch mit dem Kühlerlüfter. Ich werde mich demnächst auch mal noch schlau machen, was die BEDI-Reinigungen in der Umgebung so kosten und dann noch einmal darüber nachdenken. Davor will ich aber auf jeden Fall noch einmal mein Glück mit Ölwechsel + Luftfilterwechsel etc. versuchen, das ist sowieso alles fällig :)
Halte euch auf jeden Fall weiter auf dem Laufenden, was sich sonst noch so tut :) Kleinere Strecken (bis max. 50km) bin ich in letzter Zeit immer wieder gefahren und da hat es meiner Meinung nach weiter seltener geruckelt aber es macht sich auf jeden Fall noch bemerkbar, Verbrennungsaussetzer tatsächlich bemerkt habe ich weiter keine.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hi, sehe das Thema jetzt erst. Hatte ich auch. Der Zahnriemen war um ein Zahn nicht richtig aufgelegt. Eine freie Werkstatt hatte den Fehler gemacht. Hatte den Wagen dann bei Audi und es wurde korrigiert. Die Meister hatten sich dann unterhalten und die freie Werkstatt hat die Kosten übernommen.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Hallo Marse, 

die Geschichte um Deinen BAD ist ein echter Krimi - so spannend, dass er dazu geführt hat, mich auch bei Euch anzumelden. 

Eine Frage: Welches Gewinde haben die Zündkerzen in diesem Motor? Ist es M14x1,25, oder kleiner (M12, M10)? Da ich bisher nur AMF gefahren bin, kenne ich die Größe nicht. 

Viele Grüße 

Koschka  

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

@Marse und alle anderen, die vor Ort am Thema dran waren: was ist eigentlich aus "unserem" Pflegefall geworden? Läuft die Kiste wieder (z.B. nach einer Zylinderkopfreinigung oder dem Austausch der Enspritzventile?), wurde sie mit Frust im Bauch an den nächsten Gutgläubigen, FSI-Sammler (oder sonstwen?) verkauft - oder gar in seine Einzelteile zerlegt?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.