Jump to content
Smartrek

Luftfahrwerk/Airride im Audi A2 - Gibt es da was Neues?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

nachdem ich mir nun schon einige Tage darüber Gedanken mache, inwiefern ich denn nun das Fahrwerk meines A2 verändern möchte, bin ich auf einige ältere Beiträge zum Thema "Luftfahrwerk" (Thread:  Airride in meinem A2, verbaut von @attisuperstar) gestoßen und war direkt begeistert.

 

Es ist nämlich so: Ich fahre täglich einige Kilometer auf der Bahn bzw. auch auf kurvigen Landstraßen. So war mein erster Gedanke ein KW Variante 3 einbauen zu lassen. Für diesen Zweck wäre es sicherlich super, nur kommt es auch ab und zu vor, dass ich mit meinem A2 über z.T. nicht ganz so tolle Feldwege und auch etwas "off-road" bzw. über Felder/Wiesen fahre. Dafür wäre ein KW V3 ja nun wieder weniger sinnvoll. Eine richtige Höherlegung o.Ä. (um mehr als 10/15mm) scheint es für den A2 auch ohnehin nicht zu geben, zudem wäre das natürlich wiederum auf der Bahn und auf Landstraßen nicht so toll.

 

Das Optimum wäre da logischerweise ein Fahrwerk, dass ich an die entsprechenden Gegebenheiten anpassen kann und da scheint ein Luftfahrwerk mir gut geeignet zu sein. Leider finde ich im Internet quasi keine Informationen zu für den A2 verfügbaren Luftfahrwerken (eintragbar soll das Ganze natürlich auch sein).

 

Hat sich in dem Bereich und beim A2 in letzter Zeit etwas getan oder hat vielleicht sogar seit den letzten Beträgen zu dem Thema jemand ein solches Fahrwerk in seinem A2 verbaut und kann berichten?

 

Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Hilfe.

 

 

Viele Grüße

Smartrek

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tipp @HellSoldier, das TA hatte ich sogar schonmal aus dem Augenwinkel im Netz gesehen und wollte mich da auch nochmal drüber informieren, denn bisher habe ich von den normalen TA-(Gewinde)Fahrwerken auch viel negatives gehört.
Der Preis wäre da tatsächlich auch nicht so extrem entscheidend, denn ich plane den A2 noch lange zu fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab leider selbst keinerlei erfahrung mit Luftfahrwerken aber was man so hört sollen die TA-Lufis nichts mit den Gewindefahrwerken von TA gemeinsam haben. Sieht man ja auch am Preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb HellSoldier:

(...) Sieht man ja auch am Preis.

Da hast du allerdings recht, das ist dann ja auch schon KW-V3-Niveau xD

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, es gibt Neuigkeiten: Das TA Technix ist aktuell wirklich das einzige Luftfahrwerk für den A2 mit Gutachten. Andere Firmen (K-Sport etc.) würden zwar auch eins fertigen, aber da steigt der Preis aufgrund der Sonderanfertigung dann enorm.

 

Ich bin mir nur nicht so sicher, ob ein Luftfahrwerk auch wirklich alltagstauglich ist und damit meine ich nicht vom Fahrverhalten  - da habe ich keine Sorge - sondern eher von der Haltbarkeit. Ich fahre nunmal recht viel mit dem Wagen und wenn das Fahrwerk dann nach 3 Jahren die Grätsche macht wäre das nicht so toll.

 

Hat da jemand vielleicht generell Erfahrungen mit (nicht zwangsläufig auf den A2 bezogen)?

 

Bei KW hätte ich zumindest noch 5 Jahre Garantie - das ist ja schonmal eine Ansage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die grundsätzliche Technik von Luftfahrwerken ist sehr, sehr haltbar. Ist schließlich auch millionenfach in jedem LKW erprobt.

Ich habe mich mal auf verschiedenen Plattformen zum TA Technix quergelesen/geschaut und bin zu folgendem Zwischenfazit gelangt:

 

TA Technix ist als Gewinde die Kosten des Einbaus nicht wert, TA Technix Luftfahrwerke sind hingegen  von deutlich besserer Qualität.

Aber leider hat das TA Technix Luftfahrwerk ein Problem mit leichten Fahrzeugen (im genannten Fall ein 800kg VW Derby) und wird dann wohl sehr hart.

 

Die Gefahr dass der A2 damit also eher auf der harten Seite unterwegs ist, ist gegeben und müsste man vielleicht mal mit einer Probefahrt in einem Polo 9N mit wenig Ausstattung testen. Der käme einem A2 gewichtsmäßig recht nahe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Nagah:

Aber leider hat das TA Technix Luftfahrwerk ein Problem mit leichten Fahrzeugen (im genannten Fall ein 800kg VW Derby) und wird dann wohl sehr hart.

Neben der Druckstufe der Dämpfer bestimmt maßgeblich das Luftfedervolumen wie hart oder weich das Fahrwerk ist. Da dürfte bei kleinen Fahrzeugen wohl eher der Hase im Pfeffer liegen. Die Limo hat bspw. an der Hinterachse zusätzlich zum eigentlichen Federbalg einen über eine Leitung angeschlossenen Tank um das Volumen zu vergrößern und die Feder komfortabler zu machen:

https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/153069802636_/Audi-A8-4E-Luftfederbein-Federbein-hinten.jpg

 

 Wenn da bei Polo & Co. nur wenig Bauraum ist, und der Zusatzaufwand mit einem externen Ausdehnungsvolumen nicht betrieben wird, ist die Karre halt bockhart. Könnte man sicher was basteln, darf der TÜV dann aber vermutlich nicht sehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist richtig, denn der Luftbalg (= die Feder des Fahrwerks) ist Abnahmepflichtig. Das ist schon möglich sowas abgenommen zu bekommen, aber da muss man schon wissen was man macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Nagah:

Die grundsätzliche Technik von Luftfahrwerken ist sehr, sehr haltbar (...)

Das freut mich schonmal zu hören, ich hatte immer im Hinterkopf, dass ich mir ja damit im Endeffekt einen weiteren möglichen Störfaktor einbaue. Bei einem normalen (Gewinde-)Fahrwerk kann an sich recht wenig kaputtgehen, beim Luftfahrwerk sind es ja schon ein paar Komponenten mehr.

 

vor 2 Stunden schrieb Nagah:

(...) leider hat das TA Technix Luftfahrwerk ein Problem mit leichten Fahrzeugen (im genannten Fall ein 800kg VW Derby) und wird dann wohl sehr hart.

 

Die Gefahr dass der A2 damit also eher auf der harten Seite unterwegs ist, ist gegeben und müsste man vielleicht mal mit einer Probefahrt in einem Polo 9N mit wenig Ausstattung testen. Der käme einem A2 gewichtsmäßig recht nahe.

Das ist eine wirklich gute und hilfreiche Info. Dass ein Luftfahrwerk in einem hohen oder sogar dem höchsten Zustand sehr hart ist war mir klar, aber nicht, dass es dann bei leichten Fahrzeugen wohl generell recht hart ist.

Es ist nicht Ziel der Übung nachher die Härte von günstigen Tieferlegungfedern zu erreichen. Meine Alternative - das KW V3 - dürfte man ja relativ komfortabel einstellen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was natürlich auch nicht unwichtig wäre: Komme ich mit dem Luftfahrwerk überhaupt (im höchsten Zustand) großartig über die Serienhöhe? Leider finden sich da nicht wirklich Angaben zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bleibt dir wohl nur eine E-Mail an TA Technix, denn der A2 von @attisuperstar kam zwar schon sehr hoch, war aber eben kein TA Technix, sondern von G.A.S. wenn ich mich nicht irre...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.