Jump to content
lupo3l driver

[1.2 TDI ANY] Probleme mit der Kupplung

Recommended Posts

Hallo heise bernd und binn neu hier. jetzt habe ich das problem mit meinem vielleicht defeckten noch im auto eingebauten kupplungsnehmerzylinder , dieser hatt nun 182t km runter . Ich bekomme den kupplungwert nicht eingestellt auf 1,9v habe die kontermuttern ganz am ende des gwindes gestellt ,und der wert ist 1.69 volt im messwertblock 002  2 stelle angezeigt.  Bei getretener bremse ist der wert auf 2,9v . Am ende des gewindes heist ganz enspannt . Und das in der tiptronikgasse , und nicht getretenem brempedal.  NICHT DRUCKLOSS . Ich hatte vor 4 jahren den neuen gekauft und nun ist der preis fast doppelt gestiegen . Kann das an einer defekten kupplunghülse liegen ?? in der titronikgasse bewegt sich der kupplunghebel nicht abschwellend hin und her ,ERST wenn ich am seil ziehe zieht der kupplungszylinder an und macht dan abschwellende bewegungen hin und her . Aber wenn ich zündung aus mache und wieder ein. immernoch tiptronkgasse  macht der keine muks mehr erst nach ziehn am seil . Was meint ihr dazu über einen tip währe ich erfreut .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bernd, willkommen im Forum.

Dein Problem ist typisch für die 3L  mit Laufleistungen um die 200-250tkm. So lange hält grob gesagt, der KNZ und die Führungshülse.
Dass Dein KNZ vor 4 Jahren schon mal erneuert wurde und wieder kaputt sein soll kann durchaus sein. Meine Erfahrung ist, dass die KNZ ab Werk deutlich haltbarer sind, als jene die als Ersatzteil verkauft werden.

Es klingt bei dir schon sehr nach KNZ (unterbrochene Poti-Leiterbahn), denn du bekommst ja keine 2V Spannungshub mehr hin. Um sicher zu gehen, kannst du die Hydraulikeinheit abstecken und drucklos machen und den KNZ von Hand von Anschlag zu Anschlag bewegen. Dann siehst du ja über welchen Spannungsbereich er noch geht.

Unabhängig von dem KNZ-Problem, wird wohl auch demnächst die Führungshülse fällig sein.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Makmill macht ehrenhafter Weise keine Werbung für sich selbst, aber er hat überholte wartungsfreie KNZ im Angebot, die hier im Forum bei en 1,2ern zahreich verbaut sind. Siehe seine Signatur. Ich habe auch so einen verbaut. Das Teil ist dann wieder für die nöchsten 250000 gut - sehr empfehlenswert. Da fällt mir ein, dass ich meinen alten immer noch nicht zurück geschickt habe .... geht los ... :-)

 

Ich würde mir überlegen ob nicht einen Rundumschlag gut ist, und gleich KNZ, die komische Schaltstange die immer kaputt geht, Führungshüle und Kupplung zu tauschen. dann ist an der Stelle erstmal Ruhe. Lohnt natürlich nur, wenn  man das Auto noch lange weiterfahren will.

Edited by A2 HL jense
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch beiden für eure antworten . Werde wohl da auch ich mechaniker binn und auf einen bühne zurückgreifen kann und Kupplung ,Hülse, und neunen KNZ einbaun  . Hätte noch eine frage und zwar wo bekomm ich den drahtbügel noch her und die O ringe vom gansteller von den schläuchen  bei Vw ersatzlos entfallen WITZG  ODER ???

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb lupo3l driver:

Ich danke euch beiden für eure antworten . Werde wohl da auch ich mechaniker binn und auf einen bühne zurückgreifen kann und Kupplung ,Hülse, und neunen KNZ einbaun  . Hätte noch eine frage und zwar wo bekomm ich den drahtbügel noch her und die O ringe vom gansteller von den schläuchen  bei Vw ersatzlos entfallen WITZG  ODER ???

 

Bei Audi auch?

 

Vor einem halben Jahr gab es das noch.

Screenshot_2020-09-05-09-57-17-388_com.whatsapp.jpg

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.9.2020 um 09:56 schrieb A2 HL jense:

Bei Audi auch?

 

Vor einem halben Jahr gab es das noch.

Screenshot_2020-09-05-09-57-17-388_com.whatsapp.jpg

 

Gerade bei Audi gewesen - Die O-Ringe sind seit 05/2020 ersatzlos entfallen.

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.9.2020 um 23:03 schrieb A2 HL jense:

die komische Schaltstange die immer kaputt geht

 

Welche meinst du?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb janihani:

 

Welche meinst du?

Die mit dem Kugelkopf vom Gangsteller zum Getriebe, siehe oben, auch auf meiner Bestellung, nennt sich Betätigungsstange.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Berlin repariere ich mit meinem Schrauber 3Ls und bisher ist mir/uns keine defekte Betätigungssstange untergekommen.
Aber eine in Reserve zu haben kann nicht schaden. Besser haben als brauchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Schrauber in Berlin ist ebenfalls 3L Experte, der hatte mir zum Tausch der Stange geraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb JasTech:

 

Gerade bei Audi gewesen - Die O-Ringe sind seit 05/2020 ersatzlos entfallen.

 

Vielleicht funkst du mal @Mankmill an, ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, dass er beim Instandsetzen des Gangsteller bessere Dichtungen verbaut hat, kann aber auch sein, dass es auf den KNZ bezogen war, aber fragen kostet nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb janihani:

In Berlin repariere ich mit meinem Schrauber 3Ls und bisher ist mir/uns keine defekte Betätigungssstange untergekommen.

 

Ich hatte Lupos da, die häufig über unbefestigte Straßenabschnitte gefahren wurden. Da waren die Kugelgelenke ausgelutscht durch den Staubeintrag. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Ich hatte Lupos da, die häufig über unbefestigte Straßenabschnitte gefahren wurden. Da waren die Kugelgelenke ausgelutscht durch den Staubeintrag. 

 

Haben die Lupos eine untere Motorabdeckung oder fahren die "offen"?

Aber ja, auch die Gangsteller in den A2s neigen dazu, zu verdrecken.
 

vor 55 Minuten schrieb A2 HL jense:

Vielleicht funkst du mal @Mankmill an, ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, dass er beim Instandsetzen des Gangsteller bessere Dichtungen verbaut hat

 

Die originalen "Dichtscheiben" von Audi/VW sind zu dick und drücken die Stange von den Kugelgelenken herunter. Die originale muss dünner gemacht werden, damit die Stange nicht mehr heruntergehebelt wird und die Kugel gut abgedichtet ist. :D:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb JasTech:

Gerade bei Audi gewesen - Die O-Ringe sind seit 05/2020 ersatzlos entfallen.

 

Das ist ja nun überhaupt kein Problem, weil das Standard-Industrieware ist.
Außer in Sachen Preis... die 10ct Dichtung kostete bei Audi glaube etwas über 2 Euro..... :$

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Dichtungen ging es um die Dichtringe vom Gangsteller. Wieder Mal ein neues Entfallteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb Mankmil:

 

Das ist ja nun überhaupt kein Problem, weil das Standard-Industrieware ist.
Außer in Sachen Preis... die 10ct Dichtung kostete bei Audi glaube etwas über 2 Euro..... :$

 

Hast du da Infos zu den genauen Maßen, die man benötigt? Oder sogar einen Link? Oder findet man das sogar im Etka? Danke im voraus, das wäre dann bestimmt auch was fürs Wiki, gerade auch weil es die bei Audi als Dichtsatz nicht mehr gibt.

 

Meiner schwitzt da auch immernoch ein bisschen, trotz neuer Dichtungen. Wenn ich das nächste Mal Zugriff habe, will ich das mal näher inspizieren.

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb A2 HL jense:

Bei den Dichtungen ging es um die Dichtringe vom Gangsteller. Wieder Mal ein neues Entfallteil.


Ja okay, verstehe ich. Aber mal ehrlich, am Gangsteller gibt es 6 oder 8 unterschiedliche Dichtungen (O-Ringe, Wellendichtringe, Hauptdichtung...) und davon konnte das Ersatzteilprogramm von VW ohnehin nur die Hauptdichtung und einen Typ O-Ringe liefern. Da macht es nichts aus, wenn der jetzt auch entfällt.

 

vor 6 Minuten schrieb A2 HL jense:

Hast du da Infos zu den genauen Maßen, die man benötigt?


Wie so Vieles habe ich das alles irgendwann mal zusammengetragen und in den Tiefen des Forums veröffentlicht. Ob es aktuell im Wiki gelistet ist weiß ich gar nicht.
Ansonsten ist es kein Hexenwerk, die O-Ringe auszumessen und im Industriebedarf nachzubestellen. Halte ich sogar für geeigneter, da man bei VW keine Ahnung hat, wie lange die Dichtungen dort schon gereift sind.

Den "neuen" KNZ aus dem VW-Regal bekommt das lange "Abhängen" erfahrungsgemäß leider nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb A2 HL jense:

Bei den Dichtungen ging es um die Dichtringe vom Gangsteller. Wieder Mal ein neues Entfallteil.

 

Achso, ich glaube wir haben ein bisschen aneinander vorbei geredet. Ich meinte schon die O-Ringe von den Schläuchen (TN 085 142 420, zwei auf Gangstellerseite, drei bei den Leitungen, die in die Hydraulikeinheit gesteckt werden). Die gibt es seit 05/2020 nicht mehr.

Ich nutze selber stattdessen jetzt welche aus der Industrie, die gabs im 30er Pack für 2€... :)

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.