Jump to content

Was ist mein Auto noch wert? Baue auf die Fachleute hier...


Recommended Posts

Hallo liebe A2-Freunde,
 
schweren Herzens möchte ich mich von meinem geliebten Audi A2 (12/2002, rot, FSI 1.6, 86 TKm, frisch aus wirklich großer Reparatur, sämtliche Belege vorhanden, ich bin die 2. Besitzerin) trennen und ihn ab sofort verkaufen. Ich bin im Web auf Eure Seite aufmerksam geworden und habe die Hoffnung, dass Euer Club am besten weiß, was mein Auto noch wert ist bzw. dass Ihr vielleicht sogar Interessenten habt.  Wie alle alten Autos hat auch meines leichte Gebrauchsspuren am Lack, auch die Getränkehalter wollen nicht mehr richtig halten. Ansonsten ist aber der allgemeine Zustand tip top.  Von all den Problemen, die ich hier im Forum überflogen habe, kann ich von meinen A2 nicht berichten. Das Auto tut das, was es soll. Es fährt einfach. Und das schon über all die vielen Jahre.
Ich lese bei mobile.de bei einem vergleichbaren A2 einen Gebrauchtpreis von ca. 5000 € und eine erste Anfrage bei wirkaufendeindauto antwortet mit  ernüchternden 1800€.  Also herschenken will ich ihn jetzt aber wirklich nicht.  Ach ja, TüV hat er im August 21.
 
Freue mich auf eine Antwort von Euch, es grüßt Euch
 
Claudia Dreiseitel

IMG_1143.jpeg

IMG_1170.jpeg

Link to post
Share on other sites

Ich würde ihm mal ganz grob anhand der zur Verfügung gestellten Daten auf 4.000€+ schätzen.

 

Wenn aber 5.000€ dein Wunschpreis ist, kannst du ihn sicherlich mal probieren dafür zu verkaufen. Vielleicht findest du ja jemanden.

 

An solche Autohaie wie wirkaufendeinauto würde ich mein Auto nie verkaufen. Da drücke ich es lieber einem Privatmann für das gleiche Geld ab, der sich daran noch erfreut.

Aber wie gesagt, ich denke mal 4.000€ sollte er auf jeden Fall angesichts der Laufleistung bringen.

 

Interessant wäre noch zu wissen, was das Auto an Sonderausstattung hat: Ich konnte auf den Bildern nur die Sportsitze erkennen.

Edited by MustPunish
Link to post
Share on other sites

@Claudia D - ich fange mal "verkaufspsychologisch" an: warum willst Du Dich von Deinem Auto trennen, wenn es Dir doch so am Herzen liegt?

 

Und ich wiederhole mich (mit Verweis auf ähnliche Threads): hier einen "Preis" aus der Hüfte zu schießen, ohne das Auto gesehen zu haben, geschweige denn Details zur Ausstattung zu kennen, ist wenig seriös. 

 

Eine Laufleistung von 87 Tkm bei einem Alter von 18 Jahren lässt auf entweder viel Kurzstrecken-km schließen oder auf reine "Gelegenheitsfahrten" mit entsprechend vielen Pausen dazwischen. Einen signifikanten Einfluss auf den Preis möchte ich daher eher verneinen.

 

Und zum Preis auf den bekannten Portalen: es tauchen dort bezogen auf den A2 immer wieder stark überteuerte Angebote auf, die den Durchschnittspreis in die Höhe treiben. Ob der von den Portalen ermittelte / errechnete Durchschnittspreis tatsächlich gerechtfertigt oder realisitisch ist, bleibt auch den Portalen verborgen, denn die können ja gar nicht wissen, zu welchen Preisen die Autos am Ende überhaupt den Besitzer wechseln. Also: der Angebotspreisdurchschnitt kann sich gerade beim A2 erheblich von den real erzielten Verkaufserlösen unterscheiden. Inwieweit sich die in den Portalen genannten Preise tatsächlich an den allseits bekannten Listen orientieren, wissen wir alle nicht.

 

Um also in der Sache weiter zu kommen, benötigen wir insbes. folgende Infos:

  • Unfallfreiheit?
  • Wie signifikant sind die "Gebrauchsspuren"? Ich persönlich mag dieses Wort überhaupt nicht: ein Auto hat entweder Schäden oder es hat keine. Es ist nicht die Frage, ob Schäden zu bewerten sind, sondern wie.
  • Reifen: Alter und Profiltiefe?
  • Ausstattung?
  • Zustand von Innenraum und insbes. Softlackteilen?
  • Reparaturen: was müssen wir unter "wirklich großer Reparatur" verstehen? BTW (und ohne etwas unterstellen zu wollen):  die Reparaturkosten erhöhen mitnichten den Zeitwert des Fahrzeugs um ebendiese Reparaturkosten.
Edited by heavy-metal
  • Like 4
Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr zwei,

 

erst einmal vielen Dank für Eure rasche Antwort. Bin perplex, dass Ihr so schnell und vor allem so ausführlich geantwortet habt.

 

Ja, ich möchte mich von meinem geliebten A2 trennen - und das vor allem, weil ich seit geraumer Zeit und auch in Zukunft nicht mehr zum Bahnhof fahre werde wegen Heimarbeit . Das Auto steht seit jeher mehr als dass es fährt. Und ich denke, ein Auto muss gefahren werden, um nicht ganz kaputt zu gehen.  Ich habe es vor allem auf Kurzstrecken eingesetzt; der Vorgänger war ein Polizist und hat es mir bei ca. 60 Tkm in 2007 verkauft :-) Und mein Mann hat ja auch noch ein Auto!

 

Dass eine Preisschätzung natürlich immer kniffelig ist, ohne es gesehen zu haben, ist verständlich. Mit Gebrauchsspuren meine ich, das der Lack vorne links etwa 10cm wie abgeplatzt aussieht. Hinten eine leichte Schramme, schaut einfach mal die Bilder an.

 

Die erwähnte große Reparatur war jetzt im  Februar und ich führe mal nur die großen Preisposten auf: Lenker Radaufhängung; Fahrwerksfeder, Saugrohrunterteil original plus die üblichen vielen Kleinteile. Mein A2 war sonst immer nur, dafür aber regelmäßig in Inspektion. Ich verkaufe Sommer- und Winterreifen. Der Zustand der Reifen ist in Ordnung, sonst hätte mein Autohaus bestimmt etwas gesagt. Softlack sagt mir gar nichts, der Zustand innen ist echt ok, da ich ja echt nicht viel damit unterwegs war. Unfallfrei ist er definitiv, raucherfrei ist er auch. 

 

Hoffe, das hilft Euch weiter. Ich bin noch etwas altmodisch und will einfach, das mein Nachfolger ein gutes Auto von mir bekommt.  Ich will auch keinen großen Gewinn mit dem Verkauf machen, sondern nur eine einigermaßen seriöse Preiseinschätzung. So schlafe ich einfach besser...

 

Die Sonderausstattung lese ich ab mit Audiosystem chorus (Radio/Cassette), Klimaautomatik, Sitzheizung vorn.

 

 

Danke noch mal, freue mich auf eine Antwort

 

Claudia

IMG_1166.jpg

IMG_1167.jpg

IMG_1168.jpg

IMG_1169.jpg

Link to post
Share on other sites

@Claudia D :  so kommen wir schonmal einen Schritt weiter! :)

 

Die Macken im Lack muss man tatsächlich differenziert betrachten. Die kleinen Macken an Radlauf und Stoßfänger sind kaum der Rede wert, wenngleich ein potenzieller Käufer sie als "Verhandlungsmasse" einsetzt. Kostenpunkt per "Smart-Repair: unterer 3-stelliger EUR-Betrag.

 

Die Klarlackablösungen oben am linken Kotflügel sind unschön und würden sicher fast jeden potenziellen Käufer stören. Ich bin kein Lackierfachmann und kann daber nicht sagen, ob es möglich ist, nur die Klarlackschicht abzutragen und neu klar zu lackieren, damit besagte Stelle wieder unauffällig wird. 

 

Thema "Softlackoberflächen im Innenraum": ab dem Mj 2002 wurden im Innenraum Oberflächen mit einer dunkelgrauen bis schwarzen Oberflächenbeschichtung versehen und machten einen hochwertigen Eindruck. Leider war diese Beschichtung relativ weich und nutzte sich bei häufiger Berührung (Schalter, Bedienknöpfe) bzw. unter chemischem Einfluss (Handschweiß, Kosmetikreste) schnell ab, so dass schnell der transluszente ("weiße") Kunststoff, auf den der Softlack aufgetragen war, durchschimmerte. Abhilfe war meist nur durch den Austausch der betreffenden Bedienelemente möglich - zu entsprechend hohen Kosten. Wenn also die Bedienelemente (insbes. Lichtschalter, Radio, Klimabedienteil) sehr abgegriffen aussehen, ist das auch unweigerlich ein "Punktabzug" in mittlerer 3-stelliger Höhe. Ggf. noch ein Foto vom Innenraum / Mittelkonsole nachreichen.

 

So, und jetzt müsste man sich mal die Mechanik ansehen und eine Probefahrt machen. Vorausgesetzt, dass hier keine Auffälligkeiten zu Tage treten (was bei einem regelmäßig werkstattgepflegten Fahrzeug und aufgrund der beschriebenen Reparaturen der jüngsten Vergangenheit durchaus glaubhaft ist), sehe ich hier beim erzielbaren Preis angesichts der augenfäligen optischen Mängel eher eine "2" vor dem Dezimalpunkt als eine "3". In keinem Fall aber eine "4". Infos zur Preisverhandlungsstrategie ggf. auf Nachfrage per PN.

 

A propos "Ausstattung": ggf. auch noch ein Foto vom Aufkleber im Wartungsheft machen  (aber Fahrgestellnummer schwärzen): anhand der dort aufgeführten 3-stelligen Codes lässt sich leicht feststellen, welche Sonderausstattungen an Bord sind). Erspart Frage- und Raterei. ;)

Edited by heavy-metal
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Nur eine Klarlackschicht auftragen ist möglich. Der alte Klarlack wird vorsichtig beigeschliffen und dann neu auggetragen. Ein guter Lackdoktor bekommt das hin. Der Nachteil ist aber, dass sich dieser Klarlack beim Absprühen mit einem Hochdruckreiniger schnell wieder löst und dann sieht es schlimmer aus wie vorher. Wenn man aber nur Handwäsche macht, oder eine gute Waschanlage besucht funktioniert das schon. Den Hochdruckreiniger würde ich dann aber tunlichst vermeiden. Zumindest an den betreffenden Stellen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@Nupi : für mich gilt: again what learned! ;) Damit ist aber meine gedankliche Strategie vom Tisch, denn eine qualitativ vernünftige Lackreparatur dürfte dann doch zu teuer werden. Eine wenig haltbare Klarlack-Smart-Repair-Methode wäre dann eher was für Fähnchenhändler, um das Fahrzeug nur für den Verkauf aufzuhübschen.

 

Jetzt nur die etwas weniger auffälligen Pigmentlackstellen (Radlauf links +  Kotflügel rechts in Höhe der Winsdschutzscheibe) beizulackieren, indem mehrere Decklackschichten aufgetragen werden, um sie hernach beizuschleifen, reißen den auffälligen Klarlackschaden leider auch nicht mehr raus.

 

An den Mini-Macken an der Heckschürze würde ich eh nichts machen, so lsnge man die nicht auspolieren könnte.

 

Edited by heavy-metal
Link to post
Share on other sites

Da das Thema Preisgestaltung ja recht individuell ist, würde ich mich einem realistischen Preis mal von folgender Überlegung aus annähern:
Ich habe einen A2 s-line plus ATL Diesel in schwarzmetallic mit fast Vollausstattung (Teilleder, OSS, grosses Navi, Freisprecheinrichtung, grosses FIS, PDC,..) in sehr gepflegten Zustand, also innen neuwertig ( keine Softlackprobleme), aussen nur kleinste Gebrauchsspuren, 135tkm und regelmäßig gewartet.  Ich gehe davon aus dafür einen realistischen Verkaufspreis von 5000-6000€ erzielen zu können. Mondpreise sind genug im Netz aber die stehen auch ewig drin, das sehe ich daran, dass ich viele A2 parke.

Jetzt vergleiche ich deinen A2 in rot ( schon speziell)und entsprechend weniger gefragt.  Er hat eigentlich keine Ausstattung ausser Sportsitze und Sitzheizung ( keinen Tempomat, keine PDC, kleines FIS / keine Nebler, soweit man das erkennen kann, el. Fensterheber nur vorne). Lack aussen hat die bekannten Klarlackablösungen, ansonsten wenig Kampfspuren. Laufleistung mit 87tkm sehr wenig, aber vorwiegend Kurzstrecke, das bewerte ich kritisch!. Positiv 2.Hand, regelmäßig gewartet. Innen an den Fensterheberschaltern sieht man weisse Stellen, das wären die benannten Softlackprobleme, der Lichtschalter sieht besser aus, aber es ist schwer zu sehen und zu beurteilen.
Das heisst dein A2 ist am unteren Spektrum der Ausstattung und hat eine Farbe die man mögen muss.
Wir hatten letzte Woche einen 1.6  mit der gleichen Farbe, ebenfalls durchgewartet aber ungleich besser ausgestattet (s-line plus, Bose usw.) und 198tkm, aber damit sicher keine Kurzstrecke, und der war hier zum Schluss für 2500€  angeboten. Der Verkäufer hat sich von deutlich höher nach unten bewegt.  Das war dann ein fairer Preis, aber er ging auch nicht in sofort weg. 
Wenn du einen ähnlichen Preis erzielen kannst wäre das schon gut. 
 

Es gibt gerade sehr viele A2 im Netz, das Angebot ist sehr gut, da muss man etwas Geduld mitbringen.  A2 Käufer sind entweder Liebhaber (die wollen sehr gepflegt und möglichst viel Ausstattung) oder Leute die einen günstigen Untersatz suchen, das aber vorwiegend, weil der A2 recht günstig im Unterhalt ist und einen  guten Ruf hat (Alu =kein Rostproblem). .

Dagegen spricht beim 1.6er dass er Problem machen (kann). Für einen Schrauber kein Thema, wer nicht schrauben kann und billig unterwegs sein will, greift eher zum 1.4er.

 

Ich würde ihn mal für unter 3000€ (2xxx) zum Beginn anbieten. Der wird sich nicht sofort verkaufen, man muss sich preislich also rantasten und es hängt davon ab, wie schnell du ihn verkaufen willst. Anhand der Resonanz wirst du sehen, ob du gut liegst oder nicht. Immerhin sprechen wir von einem 19J. alten Auto.

 

Link to post
Share on other sites

@Krebserl : Hut ab, woraus Du erkennen willst, wie umfangreich das Auto von @Claudia D ausgestattet ist. ;) Die hier hochgeladenen Fotos zeigen gerade einmal, dass keine hEFH vorhanden sind. Weil ich den Eindruck habe, dass die Ausstattungsbeschreibung unvollständig ist (und um diesbezüglich Klarheit zu bekommen), habe ich ja nach einem Foto des Bordbuchaufklebers gefragt.

 

Aber ich wiederhole mich: das Thema "Ausstattungsumfang" wird vielfach überbewertet. Wenn Details fehlen, die nahezu immer geordert wurden, dann mag das mit dem Marktwert schlecht(er) aussehen. Aber ob nun Tempomat, PDC oder NSW dabei sind oder nicht, wirkt sich nicht signifikant auf den Verkaufspreis aus, denn bei einem Gebrauchtfahrzeug zählt mit zunehmendem Alter umso mehr der technische und optische Allgemeinzustand.

 

Wenn auch ich wie oben beschrieben der Meinung bin, dass man mit besagtem A2 einen Preis mit einer "2" vor dem Dezimalpunkt erzielen wird, dann nicht, weil irgendein Gimmick fehlt, sondern primär,  weil das Fahrzeug trotz eines wohl guten technischen Zustands allzu augenfällige optische Mängel hat. Wenn ich hier die Frage nach den Ausstattungsdetails gestellt habe, dann insbes. deswegen, um abschätzen zu können, ob meine persönliche Preiseinschätzung um einen (sehr) niedrigen 3-stelligen Betrag noch korrigiert werden kann bzw. muss. In welche Richtung auch immer.

Edited by heavy-metal
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Nach meiner Beobachtung werden hier im Forum bestimmte Ausstattungsdetails übermäßig hoch gehangen (z.B. S-Line) - bei einem fast 20 Jahre alten Auto sind nur 3 Sachen sehr wichtig: Zustand, Zustand,  Zustand 

 

Außerhalb des Forums wird dieser A2 beim Verkauf Beachtung erhalten, da er so extrem wenig gelaufen hat- das ist schon was besonderes, Kurzstrecke hin oder her..... wenig Km suggerieren spontan einen guten Zustand, weshalb ein Käufer an dem Auto hängen bleibt und genau hinguckt. Wenn der Zustand dann passt, ist das ein starkes Argument für diesen A2. Meiner Meinung nach zählt er auf jeden Fall zu den besseren A2 und ich würde bei 3900 € starten. Gute A2 haben ihren Preis - einzelne machen vielleicht tolle Schnäppchen, grundsätzlich tendiert der A2 aber nicht zum Ramschmodell.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Da stimme ich nicht zu. 

Zwischen einem A2 "Kassenmodell" zu einem schicken "S-Line Plus" (das Plus ist hier wichtig, S-Line alleine kann je nach Modelljahr auch nur ein Dreispeichenlenkrad und 17 Zoll Felgen sein) liegen in meinem Augen vom Wertigkeitsgefühl her Welten.

Ein Kassenmodell hat für mich nicht mehr Wertigkeit als ein VW Up.

 

Das ist mir dann auch ein paar Scheine mehr wert.

 

(Klar-) Lackschäden sind hingegen problematisch, da das Auto dann auch direkt "verwohnt" wirkt und deren Beseitigung schnell recht kostspielig wird.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Nagah:

Zwischen einem A2 "Kassenmodell" zu einem schicken "S-Line Plus" (das Plus ist hier wichtig, S-Line alleine kann je nach Modelljahr auch nur ein Dreispeichenlenkrad und 17 Zoll Felgen sein) liegen in meinem Augen vom Wertigkeitsgefühl her Welten.

Ja, das setzt aber auch das geschulte Fanauge voraus. Ansonsten bin ich da ganz bei
 

vor 8 Stunden schrieb Jevo:

Nach meiner Beobachtung werden hier im Forum bestimmte Ausstattungsdetails übermäßig hoch gehangen (z.B. S-Line)

 

Denn am Markt außerhalb dieses Forums ist man sich gewisser Seltenheitsaspekte nicht so bewusst und mal Hand aufs Herz, wie wichtig sind einige der Gimmicks?

-> Schwarzer Himmel - wichtig?
-> NSW - eher nervig denn wichtig, weil wenn TÜV ist und eine der Lämpchen sich zu Tode gelangweilt hat, dann hat man Zack nen Mangel. Nebel unter 50m habe ich sehr selten gesehen.

-> 3 Speichen-Lenkrad... tut in etwa das selbe wie das 4 speichige... letzteres ließe sich noch schön mit Tasten ausstatten  - ein Dilemma

-> Sideguards? Die sehe und brauche ich hoffentlich nie

-> DWA? Die Nachbarn sind glücklich, wenn du keine hast
-> Lordosenstütze? Habe ich, aber noch nicht angeschlossen, weil ich die Verstellung bisher nicht vermisst habe
-> Graue Tachoscheiben? Äh ja, ich glaube die normalen kann man auch einigermaßen ablesen
-> FIS... nett, aber das Auto fährt auch ohne und man spart sich den Herzinfarkt bei zu neige gehendem Scheibenwaschwasser direkt an der Warnschwelle - wer weiß was ich meine?

-> Heizbare Waschdüsen... äh ja, also notfalls etwas mehr Frostschutz ins Wischwasser. Ich habe den Effekt nie bemerkt

-> Tempomat.... klar, nette Sache aber relativ leicht nachzurüsten

Im Detail für den hardcore A2-Auskenner sicher nicht uninteressant, aber für Ottonormalkäufer?!?!?!

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb Mankmil:

-> Schwarzer Himmel - wichtig?

Nö, eventuell schön. Aber auch das ist Geschmackssache.

vor 27 Minuten schrieb Mankmil:

-> NSW - eher nervig denn wichtig, weil wenn TÜV ist und eine der Lämpchen sich zu Tode gelangweilt hat, dann hat man Zack nen Mangel. Nebel unter 50m habe ich sehr selten gesehen.

Stimmt, wenn es dann doch eine Nebel unter 50m gibt, hat es eventuell schon gekracht, bevor man die NSW einschalten konnte. (aber manch einer findet sie einfach schön, ich auch)

vor 30 Minuten schrieb Mankmil:

-> 3 Speichen-Lenkrad... tut in etwa das selbe wie das 4 speichige... letzteres ließe sich noch schön mit Tasten ausstatten  - ein Dilemma

Auch Geschmackssache. War das Erste, das ich (auf drei Speichen) geändert habe.

vor 31 Minuten schrieb Mankmil:

-> Sideguards? Die sehe und brauche ich hoffentlich nie

Ja, hoffentlich nie. Aber wenn doch, retten sie vielleicht Leben! Wenn ich die Wahl habe, immer mit!

vor 33 Minuten schrieb Mankmil:

-> DWA? Die Nachbarn sind glücklich, wenn du keine hast

Na ja, die ist beim A2 so leise, die hört kaum jemand. Aber habe ich schon (bei einem andern Fahrzeug) gebraucht! Und nur deshalb wurde das Auto nicht geklaut.

vor 35 Minuten schrieb Mankmil:

-> Lordosenstütze? Habe ich, aber noch nicht angeschlossen, weil ich die Verstellung bisher nicht vermisst habe

Dann solltest du sie mal anschließen. Dann weißt du, was du bisher, wenn auch nicht vermisst, aber versäumt hast.

vor 37 Minuten schrieb Mankmil:

-> Graue Tachoscheiben? Äh ja, ich glaube die normalen kann man auch einigermaßen ablesen

Die "normalen" kann man sogar deutlich besser ablesen. (Die grauen sehen aber gut aus)

vor 39 Minuten schrieb Mankmil:

-> FIS... nett, aber das Auto fährt auch ohne und man spart sich den Herzinfarkt bei zu neige gehendem Scheibenwaschwasser direkt an der Warnschwelle - wer weiß was ich meine?

Für mich unverzichtbar! (du bist zu schreckhaft :D)

vor 40 Minuten schrieb Mankmil:

-> Heizbare Waschdüsen... äh ja, also notfalls etwas mehr Frostschutz ins Wischwasser. Ich habe den Effekt nie bemerkt

Für mich auch unverzichtbar. (Gibt es noch Neuwagen ohne?)

vor 43 Minuten schrieb Mankmil:

-> Tempomat.... klar, nette Sache aber relativ leicht nachzurüsten

Nachzurüsten ja. Aber leicht, nein. Für 99% der Autofahrer selber nicht machbar (auch für sehr viele A2 Fahrer nicht).

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Nagah:

Rot ist speziell?

Ja schon! Es ist jedenfalls nicht mainstream und das habe ich gemeint. Schwarz, silber, grau verkaufen sich deutlich leichter!
 

@heavy-metal ja wenn du die Bilder genau ansiehst kann man vieles erkennen.

2xeFh und keine GRA, kein Bose, keine FSE da keine Antenne. ist leicht zu erkennen. 

keine Nebler da am Lichtschalter nur ein kleiner weisser Fleck ist statt ein grosser wie bei Nebler vorne.
Kleines FIS wenn man das Bild vergrössert sieht es so aus, als ob ein Steg da wäre, aber das ist das Einzige wo ich dann gemutmasst habe dass bei der sonstigen kargen Ausstattung auch kein Geld in sowas investiert wurde.

Aber die Besitzerin kann uns ja gerne aufklären.

 

Ich denke dass ein potentieller Käufer für dieses Auto eher auf den Preis schaut, Ausstattung ist ja kaum vorhanden 😉damit ist der technische Zustand das Entscheidende und dass es keinen Wartungsstau gibt. Da mögen dann optische Beeinträchtigungen eher im Hintergrund stehen. Wer sich also einen 19J. alten A2 holt erwartet dann auch nicht dass er wie Neu dasteht. Der Klarlack dürfte damit das kleinere Problem sein. ..und wer heute einen A2 kauft tut das aus speziellen Gründen, es gibt genug andere 15-20J alte Autos.

 

Link to post
Share on other sites

„und wer heute einen A2 kauft tut das aus speziellen Gründen, es gibt genug andere 15-20J alte Autos.“

 

Diese Spezialisten sind leider relativ rar und stürzen sich eher auf besondere Modelle/Ausstattungen. Der Rest will einen günstigen gebrauchten oder ist Fähnchenhändler. 
 

Gute Autos haben hier selbst für 2-2,5k eine Zeitlang gestanden. Vor nem Jahr wären die noch nach fünf Minuten weg gewesen. 
 

Die bei mobile und Co aufgerufenen Preise werden derzeit erfahrungsgemäß selten erreicht. 

Link to post
Share on other sites

@Krebserl : ja ,was die Innenausstattung betrifft, hätte ich die nicht vorhandene (und ich sage bewusst nicht: "fehlende") GRA auch selbst erkennen können. Bzgl. Voll-FIS und NSW musste man tatsächlich genauer hinsehen. Nicht vorhandene FSE oder PDC waren ja nicht das "Streitthema". Es  ging mir eher darum festzustellen, welche (versteckten) Extras denn sonst noch an Bord sind. Und ein A2 ist ja nicht deswegen nahezu unverkäuflich, nur weil die von Dir ins Gespräch gebrachten Details nicht dabei sind:

  • FSE: was früher mal für Nokia 6130 oder Siemens S45 state-of-the-art war, spielt heute in Zeiten von BT kaum mehr eine Rolle oder müsste umgebaut werden.
  • GRA: so lange so etwas nicht wie heute üblich mit automatischer Distanzkontrolle verbunden ist, ist der Nutzen eher zweitrangig.
  • PDC: nur hinten. Naja, nur ne halbe Sache, aber besser als nichts...
  • Bose: ok, kann man mögen, obwohl die serienmäßige Anlage mit Rear-Speakern so schlecht auch nicht ist. So mancher Gebrauchtwagenkäufer rüstet sowieso um, weil die damals ab Werk verbaute Anlage heute nichtmal BT oder SD/USB beherrscht.

Was ich damit sagen will: derartige Extras sind heute bezogen auf ihren Nutzwert vielfach sehr beschränkt - im Gegensatz zu (z.B.) Sideguard, Winterpaket, doppelter Boden im Laderaum, AHK... Und deswegen muss ein nach Deiner Einschätzung "schlecht" ausgestatteter A2 nicht zwingend schlecht zu verkaufen sein. Auch ein etwaiges vorhandenes Navi-System, für das es kein aktuelles Kartenmaterial mehr gibt (oder gar nur zu überhöhten Preisen), stellt kein Verkaufsargument mehr dar.

 

Ein A2 besticht heute gewöhnlich durch seine quasi unverrottbare Karosserie, für die der gewöhnliche, auf "Mobilität" fokussierte Gebrauchtwageninteressent sicher auch mal doppelt so viel Geld auf den Tisch legt wie für einen Golf-4 oder Polo gleichen Alters. Aber eben kaum das 3- bis 4-fache. Nicht alles, was an A2 heute noch so unterwegs ist, ist es wert, bis ins hohe Alter erhalten zu werden. Die wenigen Fahrzeuge, wo es anders ist, werden hingegen nicht gekauft, um Mobilität im Alltag zu sichern. So gesehen fallen ebendiese Fahrzeuge schnell aus dem Raster, wenn es darum geht, den Marktwert der "Allgebrauchs"-A2 zu bestimmen.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@heavy-metal bzgL. der Extras liegen wir eigentlich nah beisammen. Man kann sich über Sinn und Unsinn trefflich streiten und natürlich sind viele Extras nicht notwendig und auch nicht unbedingt preisbestimmend.
Aber es ist wie so oft im Leben wenn man im direkten Vergleich mehr (Extras) haben kann, sagt man nicht nein.
 

aber egal, ursprünglich ging es mal um eine Preiseinschätzung zu diesem Auto ...


Ich bleibe dabei, mehr als 2xxx T€ wird dieser A2 nicht erlösen. Es ist ein Käufermarkt und wer sucht und die Auswahl hat, kann sich frei entscheiden. Entweder attraktiver Preis und gutes Gesamtpaket oder er steht sich die Reifen platt.

Link to post
Share on other sites

Du hast also seit 2007 mit ihm gerade mal 26tkm gefahren. Da lohnt es sich wirklich nicht ihn zu behalten. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim verkaufen.

Link to post
Share on other sites

Hallo liebe A2-Freunde,

 

hier schreibt jetzt der Ehemann, da meine Frau doch etwas überfordert ist von Euch Profis und dem unglaublichen Fachwissen! Wer hätte denn gedacht, dass man auf so wenigen Bildern, die wir hochgeladen haben, so viele Details erkennen kann? Hut ab für Euer Engagement, die Freude bei uns ist wirklich groß!

 

Auch ich bin kein Schrauber und kein Autoexperte, kann also nicht viel A2-Schlaues beitragen.  Wir sind an diesem Wochenende jedenfalls länger mit ihm unterwegs gewesen und er fährt und schnurrt immer noch wie am ersten Tage. Das ist auch ein Kompliment an die Firma AUDI.  Was sich aber für uns  herauskristallisiert ist, dass wir für unseren A2  noch ca.  2.000-3.000  € erwarten dürfen.  Die wichtigsten Gründe für uns sind: Er steht einfach gut da , hat wenig Kilometer und ist dauergepflegt.  Ob eingebaute Extras im A2  dann noch eine Rolle spielen könnten, wage ich zu bezweifeln, dafür ist er dann doch zu alt.

 

Dann gehen wir es jetzt einfach mal an und werden unsere Offerte der Welt anpreisen :-). 

 

Allen, die sich hier an der Diskussion beteiligt haben, danken wir ausdrücklich noch einmal; dies hat uns wirklich geholfen, einen einigermaßen korrekten Preis an die Windschutzscheibe zu kleben.

 

Es grüßt Euch

 

C. und R. Dreiseitel

 

 

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 15

      1.4 TDI ATL AGR deaktivieren???

    2. 1

      Fehlercode 01314

    3. 22

      [1.2 TDI ANY] Unfreiwilliges Schalten

    4. 11

      [1.4 TDI ATL] Turbo defekt?

    5. 22

      [1.2 TDI ANY] Unfreiwilliges Schalten

    6. 1

      Fehlercode 01314

    7. 22

      [1.2 TDI ANY] Unfreiwilliges Schalten

    8. 22

      [1.2 TDI ANY] Unfreiwilliges Schalten

    9. 22

      [1.2 TDI ANY] Unfreiwilliges Schalten

    10. 15

      APS (PDC) sieht Gespenster

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.