Jump to content

OSS repariert und neues Problem


 Share

Recommended Posts

Hallo ,

 

ich habe heute die gerissenen Seilzüge meines OSS reperiert , bei mir waren beide Seiten gerissen (war schon so wie ich ihn vor 4 Wochen gekauft hab)

 

Habe mir den Rep Satz bestellt und verbaut , hat soweit auch alles funktioniert nur die Verriegelungshaken haben nicht eingeschnappt . Ich bin dann auf die glorreiche Idee gekommen den Motor mit einer Umdrehung in geöffneter Position neu einzubauen war eine Sch...... Idee , jetzt rattert es wieder das Dach geht versetzt auf , zieht also schräg , nun hab ich es so hinbekommen das es in der Kippstellung ist , wollte jetzt mal nach Tips fragen wie ich das Problem nun löse :(

 

Werde wohl den Deckel 2 nochmal demontieren und schauen ob ich es von Hand eingestellt bekomm und dann den Motor mit der geöffneten Position wieder einbaue oder was meint ihr ? hatte das jemand schonmal ???

 

So ein Mist und in dem VW Audi TV wird ja auch beschrieben wie man den Fanghaken einstellt :S

 

Danke für Hilfreiche Tips bevor ich noch mehr schrotte

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Das Problem wird evtl. das Ritzel am Motor und dessen Eingriff in die Schnecken sein..... Da gab es öfter Probleme, dass sich der Bereich etwas aufbiegt und somit das Ritzel durchrutscht. 

Edited by Superduke
Link to comment
Share on other sites

@Superduke

 

ja da hatte der Laie auf Youtube was gebaut , dachte das sei bei mir nicht das Problem , habe zum Glück noch nen Fahrzeg was ich nutzen kann .

Link to comment
Share on other sites

So Deckel ist wieder raus  scheinbar sind die Nasen der Fanghaken abgebrochen , zu allem Überfluss ist noch der Sprengring durch die Garage geflogen,  natürlich find ich den nicht wieder o.O

Link to comment
Share on other sites

Das Komische ist ja auch es hat alles wunderbar funktioniert ohne rattern oder schräg ziehen hab es bestimmt 15-20 mal geöffnet und geschlossen ohne Probleme bis auf das die Fanghaken nicht verriegelt haben

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb PASSSERATI:

Das Komische ist ja auch es hat alles wunderbar funktioniert ohne rattern oder schräg ziehen hab es bestimmt 15-20 mal geöffnet und geschlossen ohne Probleme bis auf das die Fanghaken nicht verriegelt haben

 

Wurde auch manuel mit der Kurbel versucht das Dach komplett zu schließen?

Hier sollten die Fanghaken normalweise als letzter Schritt verriegelt werden.

Danach sollte dann die Endlagenkalibrierung des OSS-Motors durchgeführt werden: Auf den Schließen-Taster drücken und etwa 10-12 Sekunden gedrückt halten.

Dadurch lernt der OSS-Motor die Endlage neu.

 

Link to comment
Share on other sites

  • DerWeißeA2 changed the title to OSS repariert und neues Problem

Hi

 

ok ? in nem anderen Theard wurde gesagt das der Motor nicht kallibirert werden muss / kann ???

 

Hatte gestern abend nochmal das Dach drauf , hat alles geklappt alle verriegelt ohne knattern , Dach schief ziehen etc.. dann die vordere Schraube auf der Beifahrerseite am ersten Deckel angezogen , und nochmal probiert da zieht er wieder das Dach Schief und kanttert .

 

Da es funktioniert hat ohne knattern etc. geh ich auch nicht davon aus das der Motor durch rutscht oder ?

 

ich hatte wo alles ausgebaut war mit Würth HSS 2000 Hochdruckbeständiger Haftschmierstoff alles eingesprüht .

 

 

Link to comment
Share on other sites

Stell mal das Dach auf offen. Dann bau den Motor und die vordere Glashälfte aus. Jetzt kannst ja die hintere Hälfte manuell auf- und zuschieben. Da merkst dann schon ob es leicht beweglich ist. Dann hintere Hälfte komplett zu und die beiden vorderen Mitnehmer ganz in vordere Endlage schieben. Jetzt den Motor einbauen und kalibrieren. Dann Dach  mehrmals öffnen und schliessen. Wenn die vorderen Mitnehmer sauber und ratterfrei laufen, vorderes Glas wieder einbauen und einstellen.

 

Wenn das Rattern bleibt, kann es 2 Ursachen haben. Erstens die Züge und Mitnehmer laufen zu schwergängig oder der Motorhalter hat etwas Spiel. Ersteres solange reinigen und fetten bis es wirklich leichtgängig läuft. Das heisst man schiebt den vorderen Mitnehmer von Hand leicht hin und her. Für den 2. mögl. Fehler muss man prüfen, ob das Motorritzel noch sauber in die Züge eingreift. Es kann sein dass sich das Alurohr zur Motorhalterung verdreht, dann passt die Freifräsung im Alurohr nicht mehr zum Ritzel vom Motor oder bei schwacher Nietung der beiden Aluprofile diese sich etwas geweitet haben. 

Link to comment
Share on other sites

werde ich gleich mal ausprobieren , eigentlich läuft alles leicht .

 

Hatte ja auch alles Funktioniert bevor ich die vordere Schraube des ersten Deckels angezogen hab :crazy:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

unser OSS wurde bei Rinner überarbeitet, geschmiert und eingestellt. Nach einem 1/2 Jahr fing das rattern wieder an, Diagnose Motorhalter.

Bei der ersten Reparatur wurde den Motorhalter überarbeitet und hat sich während der Zeit wieder auseinander gearbeitet.

Das Zusammenpressen brachte nur kurze Linderung.

Ich habe dann den gefrästen Motorhalter aus dem Forum verbaut und seitdem ist Ruhe und das Dach läuft ohne Probleme.

Das schlimmste beim Haltertausch war die Sauerei vom Fett des alten Halters und die Aluspäne vom wegfräßen.

Wichtig ist das gute Abkleben des Himmelausschnitts und ein oder zwei alte Bettlaken für Armaturenbrett und vorderer Sitzbereich.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Moin,

Ich habe auch noch eine neue Aluminium Motoraufnahme für das OSS a‘ la PapaHans Konstruktion liegen 

Ich wollte das mal einbauen, habe mich jedoch wegen dem Dremel-Aluminium–Spänne Sauerei gesperrt und eine Spangenkonstruktion wie es von YouTube vorstellt wurde, gebastelt und eingebaut 

Funktioniert hervorragend, kann ich jedem nur empfehlen 

Zusätzlich habe ich doppelte Seilbefestigungen, sodass bei Überlast nicht so schnell etwas abreißt 

 

Grüße 

Thomas 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wer Interesse an dieser Aluminium Motor-Aufnahme hat, darf sich gerne bei mir melden 

Ich benötige die nicht mehr und würde sie zum Selbstkostenpreis abgeben 

Ansonsten setze ich die mal in den Basar 

 

grüße
Thomas

 

Link to comment
Share on other sites

So wieder drin , (war nicht nur am Audi ) ;)

 

Also die Gleiter laufen leicht kann man mit dem kleinen Finger so hin und her schieben .

 

Das Problem wenn die vorderen Halter versenken / schließen ist der Wiederstand zu groß da rattert er dann , letzes mal bevor ich die Schraube nachgezogen hab ging alles Problemlos .

 

Aber jetzt bekommst die nichtmalmit der Hand hochgezogen wenn nen Schraubendreher durch die Gewindebohrung steckst und dran ziehst .

 

Die Plastickstücke die in der Schiene sitzen (wo sich 2 und 3 Deckel) treffen falle jetzt auch raus war vorher auch nicht .

 

Es wird irgendwie immer schlimmer :ver

Link to comment
Share on other sites

@Krebserl

 

das hinetere Dach fliegt schon fast wenn ich es von hinten anschiebe , nur die vorderen Gleiter sind schwergängig beim Hochklappen / Aufstellen (ohne Glas drauf ) das schafft der Motor jetzt noch nicht mal mehr er rattert erst und schaltet dann ab

 

Mfg Sven

Link to comment
Share on other sites

Dann passt irgendwas nicht. Wenn die Mitnehmer sehr leichtgängig sind, ist es ja schonmal gut. Die Verriegelung vorne muss aber auch leichtgängig sein, sonst scheint was vezogen oder verklemmt zu sein.

Ist das Problem links und rechts gleich? Das kannst du nur feststellen, wenn du die hintere Glashälfte auch ausbaust und die Züge links und rechts einzeln bewegst. Dann sind Unterschiede „erfühlbar“

Link to comment
Share on other sites

Das liest sich für mich auch so, als ob sich der Motorhalter geweitet hat und der Motor schon bei geringem Drehmoment durchrutscht.

Dies ist ein schleichender Prozeß bei dem der Motor bei immer geringerem Drehmoment durchrutscht.

 

Das heißt entweder den ganzen Motorhalter durch einen neuen Motorhalter ersetzen (siehe entsprechenden Thread mit Ersatzteil aus Kleinserie),

Oder aber den vorhanden Motorhalter durch eine Spange wieder in die richtige Form bringen.

 

Beim Bewegen von Hand (bewegliche Glaselemente ausgebaut) bitte darauf achten die Kraft möglichst dort anzusetzen wo auch der Seilzug angeschlossen ist bzw. die beiden Schlitten miteinander verbunden sind.

D.h. z.B. nicht dort ansetzen wo die Glaselemente angeschraubt werden.

Das kann nämlich deutlich schwerer bis gar nicht gehen, ist also kein guter Test wieviel Kraft der Motor aufbringen muss.

Link to comment
Share on other sites

@Kerbsel

 

Ich kann meine Züge vorn einzeln bewegen auch wenn das Glasselement hinten noch verbaut und geschlossen ist oder offen .

 

Das Seil geht doch auch nur bis zum ersten Zug und wenn dieser gegen den 2 Zug schiebt undveinrastet bewegt sich das hintere Glaselement mit oder ???

 

 

@

 

Werde mal ne Spange drüber setzen und schauen wenn ich unten schiebe obvescdann genauso leicht geht , habe bisher nur da gezogen/geschoben wo das Glaselement verschraubt wird 

Link to comment
Share on other sites

Ja die vorderen Mitnehmer kann man auch bewegen, wenn das hintere Glas eingebaut ist, aber nur soweit, bis es am hinteren Mitnehmer ansteht, darüber hinaus geht es nicht oder nur sehr schwer, wenn das hintere Glaselement noch montiert ist, du müsstest die beiden vorderen Mitnehmer ja gleichzeitig bewegen…das verkantet sofort. Du schreibst auch deine Kunstoffkulissen, die das 2. Dach anheben sind lose. Die müssen fest in der Schiene eingerastet sein. Evtl. Ist da auch die Haltenase abgebrochen oder die Führung schon verschlissen. Diese Plastikteile müsse ok sein sind ja 4 Stück, also mal prüfen. Deshalb hinteres Glas ausbauen, dass du den Mitnehmer vom vorderen Glas über die Kulisse zum Anheben hinteres Glas hinausschieben kannst. Dann merkst du im Vergleich, ob beide Züge über die gesamte Länge gleich leicht verschiebbar sind.

Du musst auch schauen, dass beide Verriegelungen vorne an den Mitnehmern absolut gleich stehen, bevor du den Motor wieder einbaust, nicht dass da schon eine minimale Schiefstellung vorhanden ist. 
Zusätzlich muss natürlich das Ritzel sauber in die Züge eingreifen, das habe ich aber oben schon beschrieben. Ja ne Spange kann evtl. helfen, da gibts verschiedene Lösungsansätze, die schlechteste ist nur mit ner Zange zu drücken, die teuerste und beste sicher das Aluprofil….

Link to comment
Share on other sites

Am 19.5.2022 um 07:20 schrieb PASSSERATI:

Werde mal ne Spange drüber setzen und schauen wenn ich unten schiebe obvescdann genauso leicht geht , habe bisher nur da gezogen/geschoben wo das Glaselement verschraubt wird 

 

Das mit dem "unten die Kraft ansetzen" ist vor allem in dem Bereich wichtig wo der Schlitten das Glaselement anstellt bzw. herunter zieht.

Das geht nach meiner Erfahrung kaum bis gar nicht wenn man am oberen Arm zieht/schiebt, da wo das Glaselement angeschraubt wird. Hier konnte es sonst auch passieren, dass die Kunststoffstücke aus der Führung heraus gedrückt wurden.

 

Link to comment
Share on other sites

Na das ist doch mal ein nicht ganz so geläufiges Fehlerbild beim OSS...

 

- Zum "Nullen" der Motorstellung:

Motor raus, Element 2 runter mit Hand vordere Schlitten komplett in Anfangsposition bringen, danach Motor rein und nullen.

Dazu nach der Montage des Motors, erst mit Handkurbel nochmal nachziehen, danach Licht/Schalter-Blende dran, Zündung an und min. 10 Sec den Schließknopf drücken.

Ein Klicken aus dem Motor sagt dir dann, das der Motor genullt hat. Wenn er hier noch weiter dreht und rattert wirds relativ klar, Motoraufnahme...

Ansonsten Schlitten zurückfahren E2 wieder drauf und Glück versuchen.

 

Da du nun schon mit der Handkurbel durchdrehst, ist es relativ sicher, dass sich die Motoraufnahme geweitet hat (passiert eher als das die Motorzähne abdrehen). Meiner Erfahrung nach rutscht der Motor im Normalbetrieb schneller durch als wenn man ihn zum Kurbeln durchdrückt.

Mit den Abgebrochenen Nasen kann ich meinen Vorrednern beipflichten, die Fallen nicht so ins Gewicht. Da kommt höchsten ein "knackiges" Einriegelungsgeräusch wenn Element 2 anzieht. Und in der Stellung wo es bei dir hakt, sind die Schlaufen vom Haken noch weit weg. Da wird also nicht blockieren.

Glaube kaum das es an einem der Schlitten selbst liegt, außer da hast da irgendwas mit ner Pumpenzange malträtiert, was ich nicht glaube.

Prüf nochmal den Anschraubwinkel von E2 ansonsten, nicht das die Haken vorne eventuell an Element 1 die Blockade verursachen da sie nicht richtig untergreifen sondern gegen stoßen. 

 

Die Wartungseinsätze bei Treffpunkt E2&3 haben bei mir auch einen Schaumstoffklebestreifen und nein die Nasen sind nicht gebrochen. Wenn die Streifen durch sind oder nicht vorhanden, kann es daran schon liegen.

 

Ansonsten mal nen Bild in welcher Position exakt es hakt, könnte helfen ^_^

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich gab heute erstmal wieder zusammen gebaut,  will ihn ja such mal wieder fahren :D

 

@Wosche

 

Das hilft mir bestimmt werd ich nochmal testen,  Bilder versuche ich mal anzuhängen von den Schlitten etc.

 

Geht nicht alle zu groß O.o

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 378

      [1.2 TDI ANY] Ersatzdichtung für den Gangsteller

    2. 20

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    3. 20

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    4. 20

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    5. 20

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    6. 20

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    7. 20

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    8. 1

      Funkfernbedienung, Fensterheber und Spiegel fallen aus

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.