Jump to content

Paulchen Fahrrad-Heckträger: Passt der am großen Heckflügel?


Nagah
 Share

Recommended Posts

Servus Freunde,

 

ich interessiere mich für einen Paulchen Fahrrad-Heckträger, weil ich mir ja ein neues Fahrrad gegönnt habe, welches die Welt sehen will.

Allerdings habe ich bisher nur Bilder gesehen die über den normalen Heckspoiler gehen und recht knapp sind. Allerdings habe ich auch kein aussagekräftiges Bild von der Seite.

 

image.thumb.png.9a371d5cf10e6906df2b074c13573741.png

 

Ich habe zwar einen Votex Heckflügel, aber ich denke, wenn der Träger über einen FSI/1.2er Spoiler passt, dann passt er auch sicher über den Votex.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Passt ein Paulchen Träger über einen großen Spoiler?

 

 

Danke für eure Mithilfe. :)

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte beim 1.2TDI leider Probleme.

 

Beim Beladen mit Rad Nr.1 hatte der Träger teils Spoiler Kontakt.

Bei Rad Nr.2 lag der Träger dauerhaft auf.

(Normale Fahrräder)

 

Beim 1.4TDI bleibt hingegen immer ein Spalt.


Generell ist die Konstruktion recht kompliziert und fehleranfällig.

 

Mittlerweile verwende ich einen Dachträger.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Also kann man da den Abstand zum Spoiler auch nicht einstellen, nehme ich an. Schade. :(
 

Dachträger wollte ich vermeiden, da ich aus Bequemlichkeit keine 2x 20kg aufs Dach wuppen wollte.

 

Aber dann schaue ich doch mal was bei Dachträgern so geht. Danke schon mal für deine Erfahrung.

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb fendent:

Mein Fahrrad passt mit abgenommenem Vorderrad in die Kugel. Sollten allerdings 2 Fahrräder rein wird es wohl nicht mehr gehen.

Das ist ja der Status quo. Und der ist bei der Größe meines Rades schon extrem grenzwertig und geht mit Schäden im Innenraum einher.

Genau das möchte ich ja mit einem Radträger ändern.

 

vor 18 Minuten schrieb Schwabe:

Am Ende bekommt Lady ja doch noch eine AHK

Ich habe ehrlich gesagt wenig Muße mir die Arbeit anzutun. Man munkelt das ist doch recht umfangreich. (Und passt eine AHK unter den Votex Heckansatz unten?)

Will ja radeln und nicht schrauben. :D 

 

P.S. Habe grade mal nach AHK geschaut. Die haben eine Stützlast von 50kg. Die erreichen meine beiden Räder genau. Aber dann fehlt da noch der Träger.

Das klappt also sowieso nicht. :( 

Link to comment
Share on other sites

Ggf. per Gewichtsoptimierung an die 50Kg Gesamtgewicht incl. Träger rantasten... ne Toleranz geringe  Überschreitung zulassend : Akkus rausnehmen ins Auto , Sattel-Sattelstange abnehmen, ggf. sonstige "mobile" Anbauteile abnehmen ... 

Link to comment
Share on other sites

Du hast Recht, der Akku darf beim Transport gar nicht am Rad bleiben, da kommen die Räder dann auf jeweils 20kg runter.

Das ginge sogar, denn 10kg wird der Träger schon nicht wiegen.

 

Aber dann ist da noch die Sache mit dem Votex Heckansatz. Keine Ahnung ob die AHK da drunter durch passt.

 

Update:

- Dachträger fällt flach, weil der A2 nur eine Dachlast von 40kg inkl. Träger mitbringt.

- AHK ist halt sehr aufwändig und fraglich ob sich das lohnt, dafür dass ich mir spare die Räder aus den Bikes zu nehmen

- Der Heckträger wird am Spoiler zu knapp.

 

Oh man. :D 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Nagah:

Du hast Recht, der Akku darf beim Transport gar nicht am Rad bleiben, da kommen die Räder dann auf jeweils 20kg runter.

Das ginge sogar fast, denn 10kg wird der Träger schon nicht wiegen.

 

Update:

- Dachträger fällt flach, weil der A2 nur eine Dachlast von 40kg inkl. Träger mitbringt.

- AHK ist halt sehr aufwändig und fraglich ob sich das lohnt, dafür dass ich mir spare die Räder aus den Bikes zu nehmen

- Der Heckträger wird am Spoiler zu knapp.

 

Oh man. :D 

 

 

Was wiegen denn die 2 Fahrräder ohne Akku und ohne vorderer Reifen? Bzw. Was könntest du max. raushohlen?

Bei 15kg pro Rad wären das 30kg + Dachträger wäre jetzt entscheidend welche Gewichte die haben. Bei 10kg wärst du theortisch innerhalb der Dachlast.

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Mikey:

Was wiegen denn die 2 Fahrräder ohne Akku und ohne vorderer Reifen?

Ohne Akku und ohne Vorderrad sind wir bei rund 18-19kg pro Fahrrad.

15kg ist leider völlig utopisch.

 

vor 7 Minuten schrieb A2 Buckliger:

würde mir aber bei ein paar Kilo drüber auch keinen Kopf machen... 

Da wäre ich bei dir wenn ich schon eine AHK am Auto hätte. Aber eine mit viel Aufwand an mein Auto zu spaxen um sie dann außerhalb der Spezifikation zu betreiben, da sträubt sich was in mir.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe da überhaupt kein Problem mit 2 ebikes und 50kg zulässiger Stützlast.

 

Die Stützlast ist ja eine statische Angabe die sich auf einen schweren Anhänger bezieht, vielleicht 400 oder 600kg. Der drückt oder zieht - je nach Schwerpunktlage - beim Abbremsen wesentlich mehr auf die AHK als zwei Elektromopeds. Wenn die Radeln nicht soviel dynamisch rumwürgen dürfen sie statisch ein wenig mehr drücken ohne dass da was abreißt.

 

Ob man sich den Anbau einer AHK antun möchte ist wieder ne andere Frage.

 

Link to comment
Share on other sites

Der AHK-Anbau ist, wenn man(n) sich ranhält,

in einem halben Tag erledigt. Ein passender

Dosenbohrer sollte allerdings parat liegen. Zu

zweit schrauben ist von Vorteil, um das Haind-

ling mit der Stoßstange ohne Kratzer, in dieser,

bewerkstelligen zu können.

Um wieviel tiefer kommt deine Heckschürze, im

Vergleich mit einer normalen?

Am wichtigsten, wenn es schnell gehen soll: einen

Fahrzeugspezifischen Kabelsatz verwenden. Das

passt dann ohne Kabel anpassen und crimpen.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ein E-bike zuerst mit dem Auto mitgenommen werden muss dann ist die Akkukapazität eindeutig zu klein. Ich verstehe nicht so recht warum man Auto und E-Bike sequenziell nimmt. Ich denke entweder oder sollte doch die Frage sein. Für Ferien kann man sich auch sowas mieten oder wer es geschickt macht zeigt sich beim lokalen Händler interessiert und bittet um ein Probefahrweekend.

Link to comment
Share on other sites

Geht zwar an meiner eigentlichen Frage vorbei, aber ich will dir gerne antworten:

Ich will und werde nicht nur in meinem Wohnort-Umkreis Touren machen, sondern auch mit Freunden, die nicht bei mir um die Ecke wohnen.

An der Kapazität mangelt es meinem Akku hoffentlich nicht. :)

 

Und ich kaufe mir doch nicht ein tolles E-Bike für viel Geld, um mir dann irgendwo anders eines zu leihen. Die Vorstellung finde ich abstrus.

(Plus ich will ja mit MEINEM Rad fahren und nicht mit einem fremden Hobel)

Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb Nagah:

Geht zwar an meiner eigentlichen Frage vorbei, aber ich will dir gerne antworten:

Ich will und werde nicht nur in meinem Wohnort-Umkreis Touren machen, sondern auch mit Freunden, die nicht bei mir um die Ecke wohnen.

An der Kapazität mangelt es meinem Akku hoffentlich nicht. :)

 

Und ich kaufe mir doch nicht ein tolles E-Bike für viel Geld, um mir dann irgendwo anders eines zu leihen. Die Vorstellung finde ich abstrus.

(Plus ich will ja mit MEINEM Rad fahren und nicht mit einem fremden Hobel)

Bei meinem letzten Besuch habe ich das Thema "Transport von E-Bikes" angesprochen und von Paulchen die Aussage bekommen, dass es hierfür einen abgewandelten Paulchen Träger mit erhöhter Traglast für 2 E-Bikes gibt. Ob dieser auch so abgewandelt werden kann, dass er bei Benutzung nicht Deinen größeren Heckspoiler berührt, lässt sich sicherlich schnell telefonisch klären.

Grüße,

Uwe

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

 

bzgl. Gewicht des Trägers:

Habe ziemlich lange nach einem leichten AHK-Träger gesucht, da ich bei einem anderen Auto nur 35 kg Stützlast habe und den auch dort verwenden möchte (dann mit leichten Mountainbikes)

Ergebnis: Fast alle Fahrradträger liegen ab 15kg Eigengewicht aufwärts. Habe dann einen mit 11,6 kg gefunden  auch noch abklappbar und ohne Maulschlüssel etc. montierbar.

 

Ein paar kg mehr sehe ich auch unkritisch, aber Ausgangspunkt der Überlegung sollten die 50 kg sein.

 

Gruß Jens (mit selbst nachgerüsteter AHK)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt für kleine 130€ einen gebrauchten Paulchen Heckträger mit einer eigenen Traglast von 40kg bekommen. Das reicht ohne Akkus aus.

Daher probiere ich jetzt aus ob der über den Votex Spoiler geht und wenn nicht, dann geht er halt in den Basar.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 6

      Frostige Nächte machen zu schaffen!

    2. 137

      IT23: Info & Anmeldethread

    3. 6

      Frostige Nächte machen zu schaffen!

    4. 35

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    5. 35

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    6. 137

      IT23: Info & Anmeldethread

    7. 0

      Marderschutzgerät im einbauen

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.