Jump to content

1.2 TDI: Abgas Im Kühlwasser --> lohnt die Reparatur?


Ecomaster
 Share

Recommended Posts

Hallo Freunde der praktischen Knutschkugel-Mobilität!

 

Nach fast 312.000 zuverLÄSSIGen Kilometern hat es unseren 1.2er (ANY, 12/2003) erwischt: erheblicher Kühlwasserverlust (0,5 Liter je 30 Minuten), aber nur bei höheren Lasten/längeren Fahrten, im Stadtverkehr passiert gar nichts.

Er drückt auch kein Öl ins Kühlwasser oder Kühlwasser ins Öl. Haben daher jetzt mal das Kühlsystem abdrücken lassen:

Es scheint, das Abgas ins Kühlwasser gedrückt wird und das Kühlwasser dann über das Überdruckventil im Ausgleichsbehälterdeckel herausgedrückt wird.

Also wohl doch defekte Zylinderkopfdichtung. So weit, so schlecht.

 

Frage an die Runde: welche der drei Optionen ist nun die Sinnvollste?

1.) Auto ohne Reparatur weiterfahren und einfach regelmäßig Kühlmittel nachkippen, weil er als mittlerweile Drittauto kaum noch genutzt wird und fast gar nicht auf längeren Strecken.

Oder 2.) Zylinderkopfdichtung tauschen (lassen) incl. aller erforderlichen Maßnahmen, Zahnriemenwechsel usw., dann ist für XXXX € (ich tippe ~ 1000) zwar alles wieder OK, aber der Grundmotor letztlich ja noch immer 312.000km alt.

Oder 3.) Nach einem Austauschmotor mit geringerer Laufleistung suchen und den einbauen (lassen). Das wird vermutlich die teuerste Lösung, aber unsere Kugel ist als ALU-Auto in durchweg kerngesundem Zustand, hab aber keine Ahnung, ob sich

solche Invertsitionen noch lohnen.

 

Freue mich auf Eure Antworten und Ratschläge,

 

Ganz herzlichen Dank vorab,

Gruß

Achim

(ECOMASTER)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Aus eigener Erfahrung kann ich dir einen Austausch Motor empfehlen.

 

Mein Fall war ähnlich. Hatte aber schleichenden kühlwasserverlust. Ca ein halber Liter in etwas mehr als ein Monat.  Motor hatte beim Tausch 365.000km auf der Uhr 

 

 

Hatte das Glück und habe beim Schrotti meines Vertrauens einen Motor (160.000km) inkl Anbauteile und Getriebe für 350€ gefunden. 

 

Mit neuen Ketten, Zahnriemen, und Keilrippenriemen. Inkl neuer Sehnschrauben und diverser dichtungen. Hat mich die Gaudi ca 600-700€ gekostet. Hatte aber den Vorteil einer Halle und eines Motorkrans.

 

Aber ich muss auch dazu sagen das es sowas wie ein Glückspiel ist. Den du weißt nie wie gut der Motor vom Schrottplatz ist. 

Link to comment
Share on other sites

Ich würde Dir zur Reparatur der Zylinderkopfdichtung raten. Ist nicht so schlimm wie es sich anhört. Bei Deinem jetzigen Motor weißt Du was Du hast.

Einen Austauschmotor mit (ehrlicher) überschaubarer Kilometerleistung zu ergattern, halte ich für schwierig bis unmöglich.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Servus,

zur Info:

Der 1,2 TDI hat keine normalen Zylinderkopf Dehnschrauben.

Er hat Zuganker die von den Hauptlagerblöcken bis in den Zyl-Kopf reichen. Der Zyl. Kopf ist dann mit Muttern an den Zugankern befestigt.

Da der Block auch aus Leichtmetall ist, drücken sich die Verstärkungungsringe der Kopfdichtung oft auch in den Block....unschön.

Durch die herausstehenden "Stehbolzen", läßt sich die Blockoberfläche auch nicht einfach planen. 

Schönen Gruß, schorsch

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die Motoren gibt es wie Sand am mehr (Lupo) und nach Umbau der Ölwanne super im A2 zu gebrauchen. Wegen dem "Zustand" würde ich mir beim 1.2 überhaupt keine Sorgen machen. Der Motor ist sowas von "overengineered", dass er unter den Langläufern immer vonr dabei ist. Also ich fahre bedenkenlos Motoren jenseits der 300 oder 400tkm.

Link to comment
Share on other sites

Ich tausche nicht gern Teile auf Verdacht, aber in diesem Fall würde ich Mal nen neuen Deckel auf den Ausgleichsbehälter schrauben, die lassen manchmal was raus.

 

Ansonsten spricht nix gegen Variante 1 (so weiter fahren), wenn er irgendwann platzt geht immer noch Variante 3 (neuer alter Motor).

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb frosch 999:

Agr Kühler auch geprüft der kämme auch als Übeltäter in Frage ? Da kommt auch Kühlwasser und Abgase zusammen .

Das wäre auch mein Tipp.

Bitte unbedingt überprüfen bevor irgendetwas größeres angegangen wird. Der AGR Kühler ist schnell gewechselt, bzw. kann man den auch erst einmal zum testen nur von der Wasserseite abklemmen.

--> dazu den Vor- und Rücklauf vom Agr Kühler trennen und mittels eines passenden Rohrs verbinden. Wenn der Kühler undicht ist sollte dann auch Abgas aus den offenen Kühlwasserstutzen am AGR Kühler kommen

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Ecomaster:

erheblicher Kühlwasserverlust (0,5 Liter je 30 Minuten)

 

Schau doch mal nach, ob unterhalb der Tandempumpe Diesel auf den Wasserschläuchen ist.

Wenn die Tandempumpe undicht wird und Diesel "ausläuft", führt das dazu, dass der Kühlwasserschlauch aufquillt und (leicht) undicht wird.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Ecomaster:

Es scheint, das Abgas ins Kühlwasser gedrückt wird und das Kühlwasser dann über das Überdruckventil im Ausgleichsbehälterdeckel herausgedrückt wird.

Co-Test gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Hatte selbiges vor 3 Monaten bei einem Kumpel. Mittlerweile 600.000km auf der Uhr seines 1.2 TDI

Es drückte das Wasser aus dem Ausgleichbehälter und alle 50-100km musste nachgekippt werden.

Er fuhr noch einen Monat so rum.

AGR Kühler wurde getestet, der wars nicht. Hab ich beim ANY auch noch nie defekt gesehen.

Die Werkstatt wollte einen neuen Zylinderkopf verbauen. Ich habe mich jedoch verbürgt dass dieser nicht defekt sei. Statistik halt.

Im endeffekt wurde die Zylinderkopfdichtung und der Zahnriemen getauscht (wenn man schon mal da ist)  und das wars dann auch. Zusätzlich noch die PD Elemente abgedichtet.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Schorsch:

Servus,

zur Info:

Der 1,2 TDI hat keine normalen Zylinderkopf Dehnschrauben.

Er hat Zuganker die von den Hauptlagerblöcken bis in den Zyl-Kopf reichen. Der Zyl. Kopf ist dann mit Muttern an den Zugankern befestigt.

Da der Block auch aus Leichtmetall ist, drücken sich die Verstärkungungsringe der Kopfdichtung oft auch in den Block....unschön.

Durch die herausstehenden "Stehbolzen", läßt sich die Blockoberfläche auch nicht einfach planen. 

Schönen Gruß, schorsch

 

Am 11.11.2022 um 14:49 schrieb Sepp:

Co-Test gemacht?

Ja, gemacht, positiv, leider!

Link to comment
Share on other sites

Am 11.11.2022 um 15:06 schrieb Lupo_3L:

Hatte selbiges vor 3 Monaten bei einem Kumpel. Mittlerweile 600.000km auf der Uhr seines 1.2 TDI

Es drückte das Wasser aus dem Ausgleichbehälter und alle 50-100km musste nachgekippt werden.

Er fuhr noch einen Monat so rum.

AGR Kühler wurde getestet, der wars nicht. Hab ich beim ANY auch noch nie defekt gesehen.

Die Werkstatt wollte einen neuen Zylinderkopf verbauen. Ich habe mich jedoch verbürgt dass dieser nicht defekt sei. Statistik halt.

Im endeffekt wurde die Zylinderkopfdichtung und der Zahnriemen getauscht (wenn man schon mal da ist)  und das wars dann auch. Zusätzlich noch die PD Elemente abgedichtet.

Ja, ich gehe davon auch aus, dass es bei mir dann auch so laufen wird.... noch etwas herumfahren, zur Sicherheit noch rasch den AGR-Kühler testen und am Ende dann ZKD tauschen (lassen). Ganz ehrlich: Habe in 34 Jahren Autofahren noch NIE ne ZKD getauscht. Kann mir jemand sagen, was da finanziell auf mich zukommt?

Link to comment
Share on other sites

Hi Achim,

hole halt einige Kostenvoranschläge ein.

Bei uns gibt es auch "Motorschleifereien" die sowas anbieten.

500Eu? wenn günstig.

Den Zahnriemensatz kann man auch gleich neu machen....Ist ja die gleiche Arbeit.

Dann lohnt es sich....kann man sich schönreden. 

 

Die Planfläche vom Zyl-Kopf sollte man mindestens planen lassen.

Obwohl, dann müßen die PDEs auch raus...:-(

Da kommt eins auf andere.

 

Kopfdichtungen habe ich schon 10-20 gemacht.

Ist halt schrauberei....

Oft früher noch mit Weichstoffdichtungen....

"Heute" gibt es selbst bei Benzinern meist nur Stahl Mehrlagen Dichtungen....

 

Ach Du kommst aus KIB....Ist ja lustig. Mein Schwiegervater ist gebürtig aus Gauersheim.

Schönen Gruß, Schorsch

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 37

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    2. 37

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    3. 449

      Hier werden A2-Teile verkauft - könnte ja interessant sein...

    4. 7

      Frostige Nächte machen zu schaffen!

    5. 7

      Frostige Nächte machen zu schaffen!

    6. 137

      IT23: Info & Anmeldethread

    7. 7

      Frostige Nächte machen zu schaffen!

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.