Fiedl

Scheiben reinigen

Recommended Posts

Ein kleiner Bericht zum Ceranfeldreiniger:

Irgendwann entdeckte ich kleine, bläuliche Punkte, überall auf der Scheibe, vorn sowie hinten.

Also Glasreiniger, Wasser und Co geschnappt und versucht, diese zu entfernen. Keine Chance. Auch nach dem Einweichen nichts zu unternehmen. Allerdings ist mir etwas aufgefallen: Das Küchenpapier wurde nach dem Reinigen rot/bräunlich, wie bei Rost.

Dann fiel es mir ein:

Bei mir vor der Haustür verlaufen Bahnschienen unserer Stadtbahn. Vor einigen Monaten wurden diese zum Teil nachgeschweißt und abgeschliffen.

Da habe ich vermutet, dass sich Eisenstaub auf die Oberflächen abgesetzt hat. Dann dank Oxidation zu Rost wurde und der sich fest mit der Scheibe vereint hat.

 

Also, was nun? Hab mir Ceranfeldreiniger (einen etwas teureren, keine Hausmarke) besorgt und unter dem Spoiler hinten mal getestet.

Erst Vorreinigung mit Wasser, dann mit Ceranfeldreiniger und Küchenpapier nachschrubben in kleinen Kreisbewegungen mit wenig Druck.

 

Was soll ich sagen: Die Scheibe wird damit so blitzeblank sauber und vorallem Oberflächlich wieder glatt (alle Partikel komplett entfernt). Man muss nur vorsichtig sein, dass man Lackteile und Gummidichtungen vorher abklebt, da der Reiniger laut Beschriftung leicht ätzend sein soll (Handschuhe!!!).

 

Schäden oder Kratzer an den Scheiben habe ich durch diese Reinigung keine wahrnehmen können. Fall doch langfristige Beeinträchtigungen auftauchen sollten, gebe ich nochmal Bescheid :)

  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden