Jump to content
Oil burner

Koni FSD + Audi A2 = :-)

Recommended Posts

Zum Fahrwerk kann ich nichts sagen, aber reifentechnisch ist der 195/55 R15 sehr viel komfortabler als alle Serienbereifungen. ;)

 

Gruß

Fuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

FSD + 4 x Weitec ist doch eine gute Lösung. Ich hatte ja ein halbes Jahr lang hinten Serienfedern und vorne Weitec (-30) und das war Mist, weil starkes Nicken die Folge war.

Mit den Weitec (ohne Tieferlegung) hinten kommt er nicht nur wieder auf Serienhöhe runter (die FSDs hatten ihn mit Serienfedern hinten etwas angehoben) sondern benimmt sich wieder wie ein normales Auto mit einem guten, leicht "sportlichen" Fahrwerk.

Jetzt bin ich zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...also hast du jetzt Weitec 30/0 ? Damit steht er waagerecht?

 

PS: Bei Q2-Kommentaren, wabbeliger Straßenlage und ca. 3cm Höherlegung hinten habe ich hinten anstatt der Spidan wieder die Serienfedern verbaut. Jetzt ist er hinten gemessen 0,8cm tiefer als vorn, Fahrverhalten besser, Bilder folgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo FSD`ler, möchte meinen fast 200Tkm geplagten A2 jetzt auch auf FSD umbauen. Das durchschlagen der Dämpfer häuft sich....für mich ist max. Komfort das wichtigste. Kann man die FSD direkt mit Serienfeder verbauen ohne das die Kugel höher gesetzt wird bzw. hinten zu tief ist ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Serienfedern kommt beim Wechsel auf FSD die Kugel insgesamt ein wenig höher. Allerdings weiss ich nicht ob das Heck dann tiefer hängt als vorne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

mit den empfohlenen:

 

HA: Spidan # 56833

kommt er hinten zu hoch raus (s. meine Posts in diesem Thread).

 

Meine Empfehlung: Wenn die Originalfedern noch gut sind diese wieder nehmen, passt bei mit (1.4 Benziner ohne OSS) gut. Die empfohlenen Spidans für vorne entsprechen den Serienfedern, wer vorbeugen will kann diese vorn einsetzen um die Gefahr eines bei den Originalfedern schon mal auftretenden Federbruchs zu reduzieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...also hast du jetzt Weitec 30/0 ? Damit steht er waagerecht?

 

So ist es. Aber der 90PS TDI ist a bisserl schwerer als der Benziner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe mir im Sommer 2007 die FSD eingebaut. Mit dem Fahrverhalten bin ich sehr zufrieden, aber!

Die Dinger rosten nur so weg!!! Schon nach dem ersten Winter (NRW) habe ich den abplatzenden Goldlack an den Federntellern bemerkt. Er platzte in größeren Stücken zusammen mit der Grundirung bis zum nacktem Blech ab.

Mitlerweile sind die Federteller komplett lackfrei und richtig angegegammelt, wenn so weiter geht, dann brechen die mir irgend wann mal weg...

An den hinteren Dämpfern sind im unterem Bereich mehrere Lackblasen zu sehen. Perfekt sieht nur das Teil aus, welches von den Abdeckröhrchen (Hängen an den oberen Puffer dran) im Fahrzustand abgedeckt ist und nur bei angehobenem Wagen zu sehen ist. Original Fahrwerkteile (Querlenker, etc.) sehen noch absolut gut aus. Kleine, nicht nennenswerte Rostansätze an den Schweißnähten, sonnst nichts!

Ich habe die Garantieanfrage an Koni geschickt, die wollen zuerst die Fotos und die Rechnungskopie haben. So weit so gut, aber hat jemand ähnliche Probleme, oder habe ich die "Montagsware" erwischt?

Wenn ich die neue auf Garantie bekommen sollte, dann würde ich sie schon gerne bissl länger als 4 Jahre rostfrei fahren...

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist noch etwas früh, aber ich werde das im Auge behalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

War bei meinen auch so.Fand ich auch nicht in Ordnung.Jetzt rosten die Dinger am Dachboden vor sich hin...:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

ich habe mir im Sommer 2007 die FSD eingebaut. Mit dem Fahrverhalten bin ich sehr zufrieden, aber!

Die Dinger rosten nur so weg!!! Schon nach dem ersten Winter (NRW) habe ich den abplatzenden Goldlack an den Federntellern bemerkt. Er platzte in größeren Stücken zusammen mit der Grundirung bis zum nacktem Blech ab. ....

 

Gruß

 

 

Ich werde demnächst bei mir mal genauer hinschauen.

Danke für den Hinweis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hier die versprochenen Bilder:

 

1.

1.4i ohne OSS, FSDs, vorne Spidan 49527, hinten Spidan 56833

 

2.

FDSs, vorne Spidan 49527, hinten Originalfedern vom Serienfahrwerk

beides mal mit den (normalen) dicken Gummiauflagen hinten.

a2fsd.jpg.88760ce80067cbbb771ed492af25f5b2.jpg

fsd-norm.jpg.788e4b06b373e82564f16ddd65272a2f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurz gehalten: heute habe ich mein Stabi wieder gezogen (zurück in Ansatzweise die Korrekte Position) - und die Koppelstangen gewechselt.

 

Wenn die verbraucht sind, ist das Auto längst nicht so nett - die HD Ausführung von Meyle wurde es und die sind scheinbar nicht schlecht. Jetzt aber spüre ich ALLES wieder (trotz neuen 185/60R15 Winterreifen) und die rollbewegungen sind viel weniger geworden.

Also wenn FSD "zu weich ist" - Koppelstangen wechseln.

 

Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der TÜV hat ergeben, dass die (gebrauchten) angeblichen 30/0 Federn von Weitec, die ich verbaut habe (na eher: die Beda verbaut hat ;) ) gar keine sind. Bei 30/0 werden tatsächlich keine hinteren Federn geliefert. Meine neue Kombi mit vier Weitecs hat 30/30 – was dem Augenschein entspricht.

Das Fahrverhalten ist besser als mit den Serienfedern hinten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

ich habe mir im Sommer 2007 die FSD eingebaut. Mit dem Fahrverhalten bin ich sehr zufrieden, aber!

Die Dinger rosten nur so weg!!! Schon nach dem ersten Winter (NRW) habe ich den abplatzenden Goldlack an den Federntellern bemerkt. Er platzte in größeren Stücken zusammen mit der Grundirung bis zum nacktem Blech ab.

Mitlerweile sind die Federteller komplett lackfrei und richtig angegegammelt, wenn so weiter geht, dann brechen die mir irgend wann mal weg...

An den hinteren Dämpfern sind im unterem Bereich mehrere Lackblasen zu sehen. Perfekt sieht nur das Teil aus, welches von den Abdeckröhrchen (Hängen an den oberen Puffer dran) im Fahrzustand abgedeckt ist und nur bei angehobenem Wagen zu sehen ist. Original Fahrwerkteile (Querlenker, etc.) sehen noch absolut gut aus. Kleine, nicht nennenswerte Rostansätze an den Schweißnähten, sonnst nichts!

Ich habe die Garantieanfrage an Koni geschickt, die wollen zuerst die Fotos und die Rechnungskopie haben. So weit so gut, aber hat jemand ähnliche Probleme, oder habe ich die "Montagsware" erwischt?

Wenn ich die neue auf Garantie bekommen sollte, dann würde ich sie schon gerne bissl länger als 4 Jahre rostfrei fahren...

 

Gruß

 

Hi,

bei mir ist ein Koni mit dem von dir beschriebenen Schadensbild "weggebrochen". Ich habe an Koni geschrieben und um Klärung gebeten. Leider keine Reaktion. Allerdings habe ich die Kugel samt Konis gebraucht gekauft und weiss daher nicht wann eingebaut und wie viele km gefahren. Allerdings ist der Schaden beim km-Stand von 90000 passiert. Da erwarte ich eigentlich eine längere Lebensdauer.

Ich habe die originalen Dämpfer vom Vorbesitzer mitbekommen.

Die sind jetzt wieder drin und halten hoffentlich länger.

Die Kugel fährt nun mit Koni vorn und Original hinten etwas unruhiger als mit Koni komplett. Allerdings wäre es mir nicht Wert nochmal Geld für solch ein Produkt auszugeben, bei dem, nach meinem Empfinden, geringen Zuwachs an Fahrkomfort.

Aber vllt liegt es ja hauptsächlich an den Konis vorn. :kratz:

 

MfG

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mit meinem Sportfahrwerk (aus dem High-Tech Plus Paket 2003) auch nicht zufrieden. Gullideckel etc. werden nur sehr schlecht weggesteckt. Deshalb überlege ich ebenfalls auf Koni FSD zu wechseln.

Unsicher bin ich wegen der Federn. Hat jemand ebenfalls einen 1.4 Benziner mit OSS und Koni FSD ? Welche Federn habt ihr dafür verbaut ? Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es rumpelt und klappert - Domlager ? Koppelstangen-? egal- es wird Zeit und ich habe das hier gefunden:

http://www.tuningteiletotal.de/ttts/index.html?tmp=productDetails&c=25399&pId=125547.DK.2100-4041.AUSSER-12-TDI-3L

denke mal, ist ein guter Preis - dann noch alle Schrauben,Domlager, Gummipuffer+Auflagen sowie die Koppelstangen laut Liste von BigM https://a2-freun.de/forum/showpost.php?p=826156&postcount=51.. dazu. Ferdern können bleiben - meine ich.

Einbau ist geplant beim unabhängigen Reifen-/Felgendealer/Fahrwerkstuner vor Ort aber noch nicht angefragt.

 

Mit welchem Zeitaufwand sollte man den so rechnen als geübter Fahrwerksschrauber oder ginge sowas auch mit den hessischen A2-Freunden -wenn mir 1-2 Leute mit guter Fachkompetenz und Werkzeug hier vollzeit helfen würden- beim nächsten Schraubertreffen in GN?

Viele Grüße

 

Thomas

Edited by mamawutz

Share this post


Link to post
Share on other sites
...es rumpelt und klappert - Domlager ? Koppelstangen-? egal- es wird Zeit...

 

 

heute war es endlich soweit:

 

Mein A2 bügelt jetzt mit FSD die Odenwälder+Bergsträßer Kanaldeckel weg. Die ersten 20km Koni fühlen sich jedenfalls schon mal besser an als die letzten 50.000 von 185.000 km mit den originalen Dämpfern.

Mal gucken ob es zu mehreren Smilies reicht, wenn sich alles eingefahren hat und die SR drauf sind.

:)

Danke an alle, die mich auf diesem Weg begleitet haben.

 

Jetzt muß ich mal zusammenrechnen.... ach nee, lieber doch nicht.

Ist'n Liebhaberfahrzeug, da ist die Vernunft nebensächlich.

Edited by mamawutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin etwas enttäuscht dass mein letzter Katsastus nicht wirklich gut gegangen ist; ohne probleme, aber die FSDs sind angeblich *an die Grenze*. Das nach ca. 35000km und 3 Jahre. Ok, ziemlich viel davon ist schotter gewesen, aber trotzdem.... kann sein dass die ersetzt werden müssen nächstes Jahr, und wenn, dann mit B6.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, bei unserem 90 PS tdi mit s-line Fahrwerk sind die eingebauten Stoßdämpfer demnächst austauschreif....ich lese hier, dass das FSD den Wagen anhebt. Wie sind die Erfahrungen bei s-line und 90 PS tdi (ein paar mm -Anhebung wäre ok). Allgemein:Ist die Euphorie bzgl. den Koni FSD verflogen?

Meine Netzrecherche von heute hat übrigens einen günstigsten Preis von EUR ca. 560 ergeben (E-Bucht). bedenklich finde ich auch die Rostmeldungen zu den Konis...

Viele Grüße

Elvi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, vergaß zu sagen, dass Sommerreifen der Größe 175/60 R15 aufgezogen sind.

Die freigewordenen 17 Zoll Audi- Originalfelgen (205 40 R 17) stehen demnächst in der Bucht.

Würde mich sehr über Kommentare zum Koni FSD (Hängen des Fzg bzw. Anhebung/ Komfort) freuen.

Elvi

Edited by Elvira2242

Share this post


Link to post
Share on other sites

Euphorie verflogen? Bei mir zumindest nicht.

Ich habe inzwischen ca. 70000km mit diesen zurück gelegt.

Rostprobleme gabs wohl bis 2009, danach wurde die Produktion angeblich umgestellt.Hörensagen!;)

Ich kann mich auch noch entsinnen, dass es ~Mitte 2009 Probleme gab, an FSD zu kommen, da Koni Lieferprobleme hatte.

Vermutlich weil se etwas umgestellt hatten.

Ich fahre meine FSD allerdings mit KAW 50/30 Tieferlegungsfedern, daher ist der Komfort etwas weniger ausgeprägt.

Meine FSD schaue ich mir zu selten einmal genau an, obwohl ich öfters die Gelegenheit dazu habe.

Mir ist bis dato kein Rost aufgefallen.

Ob ich wieder FSD kaufen würde?

Ich weiß es noch nicht.

Im Winter wäre ein Gewindefahrwerk vll nicht schlecht, um den Wagen etwas hochzuschrauben, da ich ungern den Schneepflug spiele.

 

Ich bin mit meiner Kombination echt zufrieden,denn idR kommt da auch ein 0815 Serienfahrwerk mit Serienfedern in Kurven nicht mehr mit.

 

p.s.

Mein "schwerer"A2 hängt mit der 50/30 Tieferlegung jedenfalls nicht!:D

Ich glaube so extrem "kacken"wird er beim 90PSer nun auch nicht.Wenn Du erst einmal drin sitzt, dann senkt er sich doch auch noch einmal minimal.

Das soll natürlich auch nicht bedeuten, das Du schwer bist!:D

 

Achso, rufe doch einmal bei (Schleichwerbung *ein*) tipauto an.;)

http://www.tipauto.de/htm/fahrwerk.html

Dort gabs die FSD mal für knapp über 400€!

Edited by KugelwiderWillen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt (FSI) Weitec Federn vorne und original S-line Federn hinten und er kackt absolut überhaupt nicht. Ist hinten jetzt komischerweise höher als er vorher mit den S-line Federn und Originaldämpfern war :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, kann man davon ausgehen, dass die s-line Federn in Kombination mit den Koni den Wagen anheben, wieviel etwa?

Gleichmäßig vorne und hinten. Mich persönlich stört besonders das Poltern (!) des s-Line-Fahrwerks auf schlechter Piste (wurde mit der Serienbereifung 175 R 15

aber schon besser), der Federungkomfort selbst ist eigentlich ok.

Nur deshalb interessieren mich die Konis FSD, nicht wegen "sportlichem fahren". Allerdings mag ich keinen "Hochbein A2". Eine

Tieferlegung kommt aber erst recht nicht in Frage.

Freue mich über weitere Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke vorne weitec federn und hinten original s-line federn mit den s-line federauflagen dürfte perfekt ausehen. mir ist eingefallen das ich normalofahrwerk auflagen hinten drin hab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich bin ziemlich sauer inzwischen mit mein FSDs.

 

Ich fahre ja ziemlich viel "backroads"; meine Route von zu Hause zum Sommerhaus ist ja Lahti - Joutsa - Kangasniemi - Pieksämäki - Suonenjoki - Karttula - Richtung Pielävesi und dann Rechts ab. Die Autobahn hört nach ca. 25 min auf :)

 

Meine FSDs wurden in Oktober 2010 installiert, denke ich, bei 75'. Ich habe vor drei Wochen meine Reifen wechseln müssen wegen Höhenschläge.

 

Hintergrund: ich habe beim letzten Katsastus die Info bekommen dass die hintere Dämpfer "an die Grenze wären". Die neuen Reifen sind Hakka Blue; low rolling resistance --> sehr steifen Karkasse.

 

FSD-Performance gestern auf dem Weg zurück vom Sommerhaus war definitiv suboptimal. Es war schrecklich auf dem Weg hoch, klasse auf dem Weg zur Apotheke - was eine Stunde dauert, da oben auf'm Lande - und zurück, und auf dem Weg zurück nach Hause war es teilweise richtig schlecht.

Ich suche und brauche Kontrolle und Konsistenz. Das Auto ist ja leicht und meine Strassen sind generell schlecht. Die Konfiguration der Problemzonen ändert sich ja jeden Winter.

Es gibt etliche Varianten auf das Thema "bump"; steil, flach, mehrere nacheinander, gerümpelten Strassen, in der Mitte, auf die Kurve und dann gibt's noch die "strasse fällt ab nach Brücke".

 

Freitag und Montag war das Auto beladen. Warscheinlich 100kg + 2 Vollsize Menschen und ein Kleinmensch. Zur Apotheke war ich allein (müsste lausmittel holen).

 

Freitag:

Meine Frau fuhr das letzte Stück, vom grossen See zum Karttula und weiter zum Sommerhaus. Ich habe noch nie so viel durchschläge gehört. Das war schrecklich. Und sie ist noch nicht mal schnell gefahren; teilweise 50-60. Der Strassenzustand ist teilweise echt schlimm, das ist schon klar, aber das war der Fahrwerk.

Ich bin dann zurück über die gleiche Strecke, alleine, mit ein leeres Auto (ausser 20kg Cam-Ausrüstung!). Das Hölzerne war weg, das Auto fühlte sich lebend an. Problemzonen einfach rausgebügelt, teilweise echt miesen humps und vertiefungen einfach ignoriert. Ich könnte teilweise 40km/h+ schneller fahren ohne Probleme und ich hab's einfach genossen. Erstaunlich gut.

 

Montag kamen wir dann nach Hause. Big difference: statt 20 und Sonnenschein haben wir 12 und Regen. Und wir sind wieder beladen. Ergo: Holz. Wir sind auch auf ein Stück geflogen ohne Vorwarnung; ich hab's nicht mal bemerkt am Freitag und habe es entsprechend nicht erwartet. Einfach mit 80+ nach eine Kurve die Erhöhung nicht gesehen...

Der Drop-off nach eine Brücke hat es aber auch bestätigt dass ich kein / kaum Zugstufendämpfung habe. Wenn das Auto richtung unten bewegt und der Dämpfer das reinstecken soll, tut es das nicht. Besonders bei Kälte - und das ist jetzt um die 15C oder so.

 

Mit diesen Entwicklung bin ich nicht glücklich. Die FSDs waren bisher sehr gut. Es kann eigentlich nicht sein dass die sowas von Temperaturesensibel werden und dann noch Beladungssensibel! Die waren immer am Besten mit etwas Gewicht drin und jetzt ist das Gegenteil der Fall.

Ich weiss, ich habe noch Reifen gewechselt, und ja, die geben mir besseren Zahlen (Verbrauch jetzt laut FIS 5,8l/100), aber Komfort ist ziemlich am Ende. Dass die Uniroyals - und das in 195/50R15, was nicht gerade das kleinste ist - so viel weicher waren kann ich kaum vorstellen. Offensichtlich ist es aber so.

Dass meine WR - neu letzten Jahr Hakka 7s in 185/60R15 so viel weicher sein sollten kann ich kaum vorstellen. Besonders weil die auch bei kälten Temperaturen nie sowas angestellt haben.

 

Im Moment bin ich am überlegen, denke aber dass ich die Dämpfer testen lassen werde und dann warscheinlich wechseln, entweder auf Gelb oder B6.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bret, wenn sie sich so extrem verschlechtert haben würde ich Koni anrufen. Ich kann dir einen Kontakt geben. In Deutschland liefern die mit lebenslanger Materialgarantie aus....

Habe schon 2 neue wegen Rost gerade bekommen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bret: DU hast doch Eibach-Federn drin oder? Vielleicht liegts an der damit verbundenn Tieferlegung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bret, wenn sie sich so extrem verschlechtert haben würde ich Koni anrufen. Ich kann dir einen Kontakt geben. In Deutschland liefern die mit lebenslanger Materialgarantie aus....

Habe schon 2 neue wegen Rost gerade bekommen ;)

 

Gerne!

 

@Bret: DU hast doch Eibach-Federn drin oder? Vielleicht liegts an der damit verbundenn Tieferlegung?

 

Vielleicht. Aber dass der Performance sowas von nachlassen würde in so kürzer Zeit hatte ich nicht erwartet. Plus die hinteren Federn sind "nur" -25mm oder so, -20 ist angegeben. Angeblich soll FSD mit bis -25 durchaus gehen. Solchen Erfahrungen habe ich nicht mal vollbeladen bisher gemacht.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mh, dann wirds denk ich nicht an den Federn liegen....Dämpfer sind aber äußerlich i.O oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich bisher noch nicht nachgeschaut, mache ich warscheinlich morgen, wenn es aufgehört hat mit dem Light-and-sound-show-mit-übertriebenen-wassereffekten.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachrichten:

- Koni DE sagt "ruf Koni NL an"

- Koni NL sagt "Vielleicht die Federn; testen, bitte, aber ruf mal FIN-Importeur an"

- FIN-Importeur sagt "ausbauen, vorbeibringen, wir ersetzen die und falls NL sagt 'is OK', geben wir Geld zurück"; aber einkäufe in UK sind denen ein Problem, auch weil es nur 1 Jahr Garantie gibt

- UK-Verkäufer (Larkspeed) sagt "wir rufen die an und fragen"

 

Andere Pfad die ich verfolgen werde: Montag bei Poohlpower anrufen und fragen was möglich wäre bei denen zu testen und vielleicht gleich zu angepassten Koni Gelb gehen. Wobei mir langsam B6 lieber wäre...

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Larkspeed rief zurück: "ist es tiefergelegt? Das wär's warscheinlich"

 

Also ausbau unvermeidlich... ein Test hab' ich noch zu machen.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gedanke: wenn tiefer, dann ist der möglichen Federweg kürzer.

 

also, z.B. von 75mm sind "nur" 50mm üblich.

Mit etwas Gewicht drin --> nochmals 15mm tiefer. Also nur 35mm. Und dann wenn die Reifen es nicht mehr aufnehmen, wird's schlecht.

 

Also, was tun? Erstmals gehe ich mit Luftdruck spielen und testen... 2.1 / 2.3 denke ich als erstes.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites
FSD mit Spidanfedern.

 

Kann man in einer Kugel ohne OSS auch die stärkeren Spidan Federn nehmen so das er etwas höher kommt? oder macht er dann einen auf k... Elch? Hat jemand Erfahrung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo. Ich plane auch die Umrüstung auf die FSDs. Mich würde interessieren, ob die Dämpfer von Koni in den letzten Jahren weiterentwickelt wurden, so dass es mir passieren kann, dass ich je nach Händler auch ältere Modelle erwerben könnte? Schadet eine längere Lagerung den Dämpfern? Oder weiß vielleicht jemand, ob vielleicht zeitnah ein neueres Produkt von Koni erscheint? Wo gibt es den zur Zeit besten Preis?

Um einen Höhenunterschied zu vermeiden, muss ich vorne neue Federn, z.B. Weitec 30 Sport F verbauen, oder? Hinten kann ich dann einfach die Originalfedern lassen. Oder sollten die dann gegen Weitec 00 ausgetauscht werden? Bei einem Set 30/00 werden doch eh nur zwei vordere Federn geliefert. Oder verstehe ich da was falsch?

Die Domlager tauscht man ja wohl am besten auch gleich mit. Gibt es da besondere Fabrikate oder nimmt man da Originale? Wäre sonst noch was zu wechseln sinnvoll?

Danke für die Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so, habe ich noch vergessen. Welche Rolle spielt denn das Opensky bei der Federnwahl???

Share this post


Link to post
Share on other sites
...soooo, lange hats gedauert aber jetzt sind alle Dämpfer gewechselt. Da ich den Wagen im Moment eh nicht fahre hatte ich es nicht eilig.

 

Fürs Protokoll:

Verbaut sind FSDs mit Spidan Federn 49527 vorne / 56833 hinten im 1.4 Benziner ohne OSS. Nachgemessen habe ich nicht, aber wie man sieht hängt nichts - eher leichter Keil. Höher als vorher liegt er auf jeden Fall, Däpfer sind hier gerade frisch drin, etwas wird sichs wohl noch setzen zumal auch hinten neue Federunterlagen reingekommen sind.

 

Erster (kurzer) Fahreindruck:

Weniger Wanken und nicken, insgesamt straffer aber komfortabel, in Kurven wirkt der Wagen deutlich kontrollierbarer. Mein altes Original-FW hatte 60000 runter.

 

Einbauerfahrungsschatzgewinn:

In einem anderen Thread wurde mal zur vermeidung des Elchs die anstatt des originalen Gummiauflager 1J0 512 149 B das 1J0 512 149 H Gummiauflager des Schlechtwegefahrwerks des Golfs angesprochen - das passt nicht - ist viel zu groß.

 

Hat eigentlich auch schon jemand vorne die verstärkten Spidan Federn eingebaut? Oder wirds dann ein Elch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim 1.4i ohne OSS gehen FSDs mit den Originalfedern ohne hängendes Heck - s.mein Foto irgendwo hier im Thread. Die o.g. hinteren Spidan 56xxx Federn sind die für 1.4i mit OSS - hatte ch zuerst drin waren aber deutlich zu hoch hinten (1.4i ohne OSS). Mit Serienfedern passts jetzt.

 

Bei Fahrzeugen mit OSS werden hinten stärkere Federn eingesetzt da das OSS ca 50kg Mehrgewicht bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte nach langer langer Test und Bedenkzeit sagen, das meine KONI FSD Ausstattung eine , wenn nicht sogar DIE beste Investition, abgesehen vom A2 selber war,

welche ich jemals getätigt habe... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Überlegung war eine andere, ich dachte ich mache in einen 1,4 ohne OSS vorne wie hinten die Spidan für das OSS in Kombination mit dem FSD rein. Damit ich insgesamt evtl. etwas höher komme. Zum Verständnis, ich bin geringfügig über dem 75 kg Normalfahrer Ideal! Und meine Kugel sollte auch nach dem Setzen auf keinen Fall tiefer werden!

 

 

 

Beim 1.4i ohne OSS gehen FSDs mit den Originalfedern ohne hängendes Heck - s.mein Foto irgendwo hier im Thread. Die o.g. hinteren Spidan 56xxx Federn sind die für 1.4i mit OSS - hatte ch zuerst drin waren aber deutlich zu hoch hinten (1.4i ohne OSS). Mit Serienfedern passts jetzt.

 

Bei Fahrzeugen mit OSS werden hinten stärkere Federn eingesetzt da das OSS ca 50kg Mehrgewicht bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch die FSDs kommst du allein schon ca 10mm höher als mit Seriendämpfern. Daher ja auch die vielfachen versuche hier durch andere Federn wieder auf tiefer zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei meiner Tieferlegung noch zusätzlich diese Gummiplatten

eingebaut und das Fahrzeug liegt nun Ideal... ob es ohne diese

10mm mehr gehabt hätte weis ich nicht jedoch kackt meiner keinen mm :)

aber nun halt ich wieder den Schnabel, der Pater hat mich damals sehr gut beraten

Edited by Silberfuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es heisst ja, das Fahrwerk ab Werk sei von Audi ab MJ'2004 grundlegend überarbeitet worden.

 

Gelten die positiven Meinungen bzgl. Koni FSD auch gegenüber dem A2 Fahrwerk MJ'2005?

 

Höher sollte das Auto nicht liegen, eher minimal niedriger, um bei Langstrecken den Luftwiderstand und damit den Verbrauch zu senken.

 

Gibt es irgend welche Erfahrungen mit Stoßdämpfern von SACHS?

 

Sehr unschlüssig ... :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub die Seriendämpfer waren von Sachs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele, morgen hole ich unseren S-line mit Original-Federn, aber mit FSD Dämpfern ab.

 

Nach dem Studium von gefühlt 250 Einträgen bezüglich dieses Themas bin ich auf das Ergebnis des Umbaus (die Original S-line Federn hatten 150 tsd. jetzt hinter sich, waren noch okay - hatten nur die charakteristische Schwäche) sehr gespannt. Ich hoffe, es gelingt mir für eventuell Interessierte eine nachvollziehbare Beurteilung. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute Werkstatt in Hilden aufgetan. Angenehme Atmosphäre, detaillierte Besprechung, soweit ich es als noob beurteilen kann Sachkenntnis und schließlich faire Preise.

Auch meine Räderkombi 195/45 R 16 ist jetzt eingetragen - Abnahme für 68,- EUR.

 

Die ersten ca. 20 KM sind abgewickelt. Nach meinem ersten Gefühl beim ersten Kilometer war ich etwas enttäuscht, da ich auf einen größeren Unterschied gehofft hatte,

doch ich glaube, es ist kein Zweckoptimismus, wenn ich nun "einfach zufrieden" bin:

 

Die Kugel rollt m. E. etwas sanfter, "sensibler" ab; speziell kleine Querfugen stossen nicht mehr so deutlich. Das FAhrwerk ist immer noch ähnlich straff wie mit den

Original S-lines, hat aber keine Stuckerneigung mehr.

 

Augenblicklich kann u. will ich nicht mehr dazu sagen, ich hoffe, bald eine Tour machen zu können, die konkretere Aussagen zulässt. Auch müssen sich ja die Dämpfer

noch "setzen", wie ich hier gelernt habe... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, gedulde dich noch ein wenig. Die Dichtungen der Dämpfer laufen sich noch ein. Wird dann noch sensibler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.