energetiker

Members
  • Content Count

    50
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    Ex-A2-Fahrer
  • Production year
    2002
  • Color
    Merlotrot Perleffekt (P8)
  • Summer rims
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Winter rims
  • Feature packages
    Style
    Advance
  • Sound equipment
    nicht original Audi Radio
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
  • Hitch
    nein
  • Special features
    GRA /Tempomat
    Vierspeichen Lenkrad
    anderer Schaltkauf
    Serien Sitze
    beheizbare Außenspiegel

Wohnort

  • Wohnort
    im Brandenburgischen

Beruf

  • Beruf
    Energie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Beim Aufräumen habe ich noch das Massekabel (8Z0 971 237H, NP 27€) unseres früheren A2 gefunden, dass völlig in Ordnung ist und zum Wegwerfen zu schade ist. Ich hatte es mal auf der Suche nach sporadischen Startproblemen (war letztlich der Magnetschalter des Anlassers) vorsorglich getauscht, da es hier im Forum als häufige Fehlerquelle genannt wurde. 13 Euro inkl. Versand. Bei Interesse bitte eine PN schicken, da ich hier im Forum nicht mehr so viel unterwegs bin.
  2. Nun, um die Sache abzuschließen, ist zu sagen, dass nach eingehender Begutachtung sich als nur sehr teuer wieder reparierbar gezeigt hat und wir (war ja formal das Auto meiner Frau) uns einstimmig für die Trennung entschieden hatten. Ein Aufkäufer (Versteigerung über Autoscout24) hat ihn dann für ein Taschengeld ersteigert und abgeholt. Export nach Polen. Ob er dort ausgeschlachtet oder doch wieder repariert wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Damit ist das Kapitel Audi A2 bei uns vorerst abgeschlossen, zumal derzeit für uns ein Auto (VW T5) erstmal ausreichend ist. Etwas schade, dass es so kam, aber irgendwie auch ganz gut, denn sonst hätte diese komische Konstruktion mit dem Y-Anschluss an den Handbremsseilen instandgesetzt werden müssen, was ja sehr aufwändig ist und worauf ich so absolut gar keinen Bock hatte. Wenn uns mal ein wirklich guter, wenig gelaufener A2 angeboten wird, dann werden wir das ernsthaft überlegen. Vor wenigen Wochen parkte so einer neben uns (ein tornado-roter 2005er mit 47.000 km und sehr schöner Optik und Ausstattung, aber die ältere Erstbesitzerin wollte sich noch nicht trennen.) Den hätte ich gern genommen, war aber nicht zu haben. Damit verabschiede ich mich (vielleicht nur vorerst) aus der aktiven Zeit in diesem Forum und danke für guten Tipps und Rückmeldungen, die es hier immer gab. Besonderes Auto, besondere Besitzer).
  3. In unserem Fall waren Fahrer ab 18 eingetragen (die Kinder wollen ja auch fahren), da kostet eine Versicherung gleich das Doppelte, auch die Kasko. In diesem Fall rund 200 Euro. Nun, der wirtschaftliche Schaden eines A2 ruiniert uns nicht, daher hatten wird die Kasko mal rausgenommen. Zudem ist es der erste Wildunfall in über 30 Jahren bei ca. 700 Tkm. Gesamtfahrleistung. Da kann man also nicht wirklich mit rechnen.
  4. Danke für die Anteilnahme. Einen Schutzengel war wirklich im Einsatz, das sehen wir auch so. PTL. Die Bremsspur wegen des ausgefallenen ABS ist schon recht lang... Ein neuer Querlenker lag schon bereit, den linken hatte ich schon vor 4 Jahren getauscht. Ob der das viel besser gemacht hätte, ich weiß nicht. Mal sehen, ob sich jemand zu Wiederaufbau findet.
  5. Ja, meiner Frau geht es gut, außer einem kleinen Schock über die Situation. Diese Allee war recht dicht mit Bäumen neu bepflanzt, da ist es schon fast eine Kunst, die nicht zu treffen. Die Entscheidung zum Abstoßen ist nun fest. Alles andere sprengt den Rahmen Mal sehen, was es dafür gibt.
  6. Heute ist meiner Frau bei gut 100 km/h ein wohl eher kleineres Wildschwein rechts reingelaufen und hat erhebliche Schäden verursacht. Lenkung blockiert, ABS ausgefallen. Zwei Bäume wurden nur sehr knapp verfehlt. Es hätte deutlich schlimmer enden können. Meine erste Schadensaufnahme zeigte rechts zerstörte: Achsschenkel Antriebswelle Spurstange Achsträger ggf auch verzogen? Schwellerverkleidung Loch Scheinwerfergehäuse Kotflügel und Verbreiterung Frontverkleidung KühlerGitter Innenkotflügel Diverse Kunststoff-Verstrebungen und Halter Kühlerhalterung Motorunterverkleidung Stabi verzogen? Auspuff undicht Umfang? Riementrieb macht Geräusche (Klimakompressor?) Beide Reifen vorn Bremsplatten Teilkasko hatte ich keine, also gibt es da nix. Sonst ist das Auto in Ordnung und hat 227 Tkm gelaufen. Aus meiner Sicht lässt sich das nur dann einigermaßen preiswert instandsetzen, wenn es viele Gebrauchtteile gibt und selbst dann ist es noch aufwändig. Einen zum Schrauben entspannten und geeigneten Ort habe ich leider auch nicht. Machen lassen sprengt den Kostenrahmen total. Ich tendiere zum Abstoßen und ggf. „neuen“ A2 suchen, denn das Auto finde ich super. Was würdet ihr tun?
  7. Bei KBA gibt es jedes Jahr ein Werk "Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger nach Herstellern und Handelsnamen (FZ 2)" Aktuell finden sich nur Daten mit Stand 2016, die für 2017 werden dann noch kommen. Demnach waren Ende 2016 in Deutschland noch 56.886 A2 zugelassen, also ein Schwund von rund 2200 Fahrzeugen in Laufe des Jahres 2016. Ende 2006, also nach Einstellung waren es 76994 Fahrzeuge (etwa die halbe gebaute Menge), also rund 20.000 Autos mehr als 10 Jahre später. Durchschnittlicher Abgang 2000 Fahrzeuge pro Jahr, wobei das wie beim Menschen statistisch zum Ende der Lebenszeit rapide anwächst.
  8. Nur in den genannten drei Steuergeräten gab es einen relevanten Fehler, bei der Klima interessanterweise nicht. Radio ist Aftermarket, da wird nur gemeckert, dass es keine Kommunikation gibt. Also waren die nur Fehler wohl vom Antriebs-CAN. Ich habe dann einfach mal das Motorsteuergerät ausgebaut, weil ich dort am ehesten einen Fehler vermutete (war ja auch dein erster Punkt). Dabei fiel mir auf, dass es nicht richtig in der Halterung eingerastet war und somit wackelte. Die beiden Stecker waren aber ordentlich fest dran. Ich habe das MSG gleich mal geöffnet, aber nichts Verdächtiges erkennen können. Also wieder zurück ins Auto, angesteckt und diesmal auch richtig eingerastet (vermutlich mein Fehler, als ich vor 4 Jahren den Tempomat nachgerüstet hatte) und Überraschung: Alle Fehler nach dem Motorstart gleich weg, nur das gelbe Motorlämpchen war noch an. Dann alle Fehler in den Steuergeräten gelöscht, Lämpchen aus und eine ordentliche Runde gefahren. Bislang erstmal alles wieder normal. Wäre ja schön, wenns so einfach war. Wundern tuts mich dennoch, wenn es nur ein Kontaktproblem im MSG Steckanschluss gewesen sein sollte. Ich werde es ja merken.
  9. Vor einigen Wochen hatte ich erstmals das Problem, dass der A2 nicht anspringen wollte, obwohl die Batterie voll. Nur georgel. Dann sprang er plötzlich doch an und fing an zu blinken (Pieeep, ABS, ! und Öl blinken im Wechsel, Motorstörung leuchtet). Ich habe auf ein elektrisches Kontaktproblem getippt und mal das Massekabel vom Anlasser zur Karrosserie geprüft und die Kontaktstelle gereinigt (das Kabel ist relativ neu, es war am Ende damals der Anlasser defekt). Dann war doch tatsächlich einen Monat Ruhe. Heute das ganze aber mitten während der Fahrt, zusätzlich fällt die Servo aus und die Kühlung auch, Kino im Cockpit, Drehzahlmesser auch aus. Mal die Batterie abgeklemmt und gewartet. Keine Änderung. Dann mal mit VCDS die Fehlermeldungen ausgelesen und es gibt ein Kommunikationsproblem zwischen den Steuergeräten. Folgende Fehler habe ich ausgelesen: Adresse 01: Motorelektronik Steuergerät-Teilenummer: 036 906 034 CA Bauteil und/oder Version: MARELLI 4MV G 5949 Codierung: 00051 5 Fehlercodes gefunden: 18057 - Datenbus-Antrieb P1649 - 35-10 - fehlende Botschaft vom ABS-Steuergerät - Sporadisch 18058 - Datenbus-Antrieb P1650 - 35-10 - fehlende Botschaft vom Kombiinstrument - Sporadisch 18043 - Datenbus-Antrieb P1635 - 35-10 - fehlende Botschaft vom Klima-Steuergerät - Sporadisch 17978 - Motorsteuergerät gesperrt P1570 - 35-10 - - Sporadisch 18056 - Datenbus-Antrieb P1648 - 35-10 - defekt - Sporadisch Readiness: 0000 0000 Adresse 03: Bremsenelektronik Teilenummer: 8Z0 907 379 D Bauteil: ESP FRONT MK60 0101 1 Fehler gefunden: 01314 - Motorsteuergerät 004 - kein Signal/Kommunikation Adresse 17: Schalttafeleinsatz 4 Fehlercodes gefunden: 01304 - Radio 49-00 - keine Kommunikation 01314 - Motorsteuergerät 49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch 01320 - Steuergerät für Climatronic (J255) 49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch 01760 - Steuergerät Lenkhilfe (J500) keine Kommunikation mit Motorsteuergerät 49-00 - keine Kommunikation Wo liegt der Fehler? Wo gezielt suchen? Ist ein Steuergerät defekt, denn wo sitzt der Datenbusantrieb?
  10. Dann trage ich mich, nach vier Jahren A2-Besitzer, auch mal mit ein. 700.001 - 800.000 km 713.540 Schimkus Hans, 1.4tdi, 16.07.2017, ez 16.07.2001 600.001 - 700.000 km 666.666 mjohkoester 1.4 tdi (55kw) 15.02.2016 ez 6/2002, 2xstabi, 1xvorderfeder, 1 p/d-element, 1xtandempumpe, 1xagr-ventil, sonst nur verschleißreparaturen, dpf nachgerüstet, und er läuft und läuft... 600.766 arosar 1.4 tdi 15.07.2013 ez 03.2003 2xbv/1xbh /3xgetr/1xkp/1xos/1xbr/1xsd/1xql/1xdrs/1xrlv/6xzr rip 27.07.2013 durch Hagel in Hannover 500.001 - 600.000 km 568.222 Mütze 1.2tdi 05.02.2017 ez 01.2003 - 3. Kupplung und 1.Getriebe, 1. Motor , 1x Hydrostößel und Nockenwelle Feb.2018 neu 566.666 durnesss 1.4 tdi amf 18.12.2017 ez 10/2000 atg/275000 atm/374000 566.000 olisch 1.2 tdi 06.09.2014 ez 10.2002 getriebe, turbolader, Anlasser 560.027 katsegler 1.2, 18.08.2015 ez 10.2002 rip 28.06.2015 durch WoMo auf der A14, neuer s.u 550.376 dussel 1.2 tdi, 03.07.2017, ez 9/2002 Ø 3.3l/100 km 549016 duesenjaeger 1.2 tdi ez 17.02.2005 3xkupplung, 3xgs, 1x hp, 2x getriebe, 3,5 l/100km 505.500 audi-a2-3l 1.2 tdi 2.11.2012 ez 11.2001 1 x getr, 2 x kp, 1 x hp, 2 x anlasser, kaum ölverbrauch, das hässlichste und beste auto, was ich je gefahren bin :-) 400.001 - 500.000 km 465.000 chrizzy 1.4 tdi (55kw) 25.05.2012 ez 2002 456.128 nichtensegen, 1.4 tdi, 22.08.2014 ez 09/2001 451.437 nikopp, 1.2 tdi, 23.11.2017, ez 02/2002, Details 446.207 mifo 1.4tdi 15.08.2017 EZ 16.02.2006 440.000 HRD 1.4 tdi, 22.05.2016, EZ 06/2001, 1. Motor, 1. Getriebe, 1. Kupplung, div. Lenkkomponenten verschlissen. 426.000 Nachtaktiver 1.4tdi ; 23.1.2016 ; ez 10/2003 ; Ölpumpenkette bei 370, Kupplung und Lagerung Getriebe bei 373 neu. 425.000 Lupo_3l A2 1.2TDI 3L X-Tend.4/2017. Mein 425tkm neuwagen! Die eierlegende Wollmilchsau 1. Turbo/Getriebe/Motor dafür Chip auf 90PS 200km/h+ 419.640 ger.win, 1.2 tdi 25.06.15, ez 10/2002, kupplung, gangsteller, hydrauliksteuereinheit, 3,8l/100km 410.410 karedig 1.4i 26.10.2017 EZ 11/2001 Checkheftgepflegt <-- Benziner! Ø5,8l Verbrauch Ziel 555.555 (HAI2 ich schone meine Knutschkugel ;-) 407.610 HAI2 1.4i 14.08.2017 EZ 09/2000 <-- Benziner! (karedig, wo bleibst du?) 400.000 querido, 1.4 tdi, 1xKupplung, 1x Batterie, 1xZylinderkopf schleifen;Ventile;Pumpedüse, 5,2l/100km, Bj. 11/2001 300.001 - 400.000 km 390.001 Karat21 1.2 tdi 12.07.2017 ez 03/2002 390.000 katbruger 1.2 tdi 28.04.2013 ez ??/2002 384.200 boris 1.2 tdi 30.01.11 ez 09/2001 4xbv/4xbh/1xgs/0xsd/1xkp/1xlm/4xrl /1x getriebe rip 381.235 Fred_Wonz 1.4i ez 23.04.2003 Nach Koppelriemenriss läuft er wieder <- -Benziner! 376.729 bravy 1.4 tdi BHC 05.02.16, EZ 20.04.2005 373.767 Laberle 1,2tdi 14.05.2017 EZ 24.06.2003 364.600 weißfahrer 1.4tdi 31.01.14; ez 09/2003... Bis jetzt null mal kupplung getriebe Turbo 350.050 andi28ffm 1.4 03.03.2014 ez 04/2001 (270.000km mit lpg-anlage seit 2008) <-- benziner!; 1. Motor, 2x Radlager hinten, 1x Endtopf, sonst nur Verschleiß und Kleinigkeiten 349.000 andreas1968 1.4.tdi (55 kw) 09.12.2015, ez 03.02.2003 340.000 A2driver22, 1.4 TDI (ATL), 09.02.2017 EZ 20.12.2004, (Turbo 66tkm, ab 250kkm: ZMS, Steuerk., PDI-Dichtringe, ca. 15tkm WW-Betrieb sowie Verschleißteile) 338.000 gronwald 1.4.tdi 04.1.2012, ez 05/200 335.000 häfferlump, 1.2 tdi, 06.03.2016, EZ ? 333.560 unser_pabst, 1.4 tdi, 10.08.2011 ez 08/2000 333.333 carlaron 1.2tdi 05.08.2013 ez 09.2001 -> RIP 4.12.2016 ~392Tkm 322.000 nme 1.4 TDI (AMF) 09.03.2016 ez 10.2002 Motor, Turbo, Getriebe und Kupplung immer noch original 320.000 AL2013 1.4 TDI (BHC), EZ 2004, 1. Motor, 1. Getriebe, 1. Kupplung (?) 318.000 ra9na, 1.2 tdi ez 07/2002 2. Gangsteller, 2. Anlasser, 2.lichtmaschine, 2.batterie, neue kupplung +Fh, KNZ, Druckspeicher 316.000 j.p. 1.4 tdi (66kw) 09.12.2016 ez 06/2004 - Anlasser, Klimakompressor, 2x ZR, 2x bv, 1x bh, 1x rlh, Glasdach-Rahmen neu 311.000 katsegler 1.2 tdi 18.8.2015 ez 05/2002, der zweite A2 3L, der "Alte" s.o. 310.013 A2-s-line II; 1.4 TDI (AMF); 28.08.2016; EZ 11/2001 310.000 danield24 1.2 tdi 30.03.2012 ez 11/2001 307.000 myself 1.2 tdi 31.10.2010 ez 01/2000 306.000 a2 3liter 1.2 tdi 18.09.2011 ez 10/2002, 2xgangsteller, führungshülse kupplung, abs 303.500 Tho, 1.4i AUA 06.02.17, ez 02/2002, Motor,Kupplung,diverse Federn uvm. <- -Benziner! 300.900 hari 1.4 tdi 75ps 29.11.2014 ez 02/2005, 3x Bremsscheiben 1x Bremstrommeln 1x Stoßdämpfer hi. 1x G28 300.500 elch 1.4 19.05.2016 <- -Benziner! 300.300 VikArt 1.2 tdi (D4) 12.03.2017, EZ 09/2004. Gekauft mit 273.000 km (88.324 Gangsteller und KNZ, 120.152 Bremstrommel, 120.400 Radlager VA, 122.000 AGR, 158.938 Ölsensor, 170.809 Radlager HA, 182.233 Druckwandler, 254.280 Windschutzscheibe, 294.442 B4-Fahrwerk & Druckspeicher, insgesamt: 3x ZR) 300.001 wat4640 1.2 tdi 17.22.2012 ez 03/2003 200.001 - 300.000 km 281.000 norman, 1.4 AUA (55 kw), 14.09.2016, ez 2000, war für mehr Geld in der Werkstatt, als es gekostet hat. <-- benziner!!! 272.200 kleinweich 1.2 tdi 2.03.2017 ez 08/2001, gs, kupplung, nehmerzyl, fahrwerk nach und nach erneuert, 2x ZR, sonstiger Verschlei 263.000 Y1ng, 1.4 TDI, 05.06.2017, EZ 2001 256.500 fleischmo 1.4 TDI(AMF), 05.02.2018, EZ 09/2002: gekauft 01/2018 mit 254.000km 256.100 Eric1964, 1.4 (AUA) 1.03.2017 EZ 01/01 <-- Benziner 234.000 Audi22 1.4 (BBY) 30.12.2017, EZ 2002, 1x Kupplung, sonstiger Verschleiß <-- Benziner 224.703 Audifanatiker, 1.4 AUA, 31.10.16, EZ 02/02 222.222 Papahans, 1.4 AUA, 29.04.2017, ez 06/2001 <-- Benziner 221.500 Energetiker 1.4 BBY, 07.02.18, EZ 11/02, Kauf 03/14, von mir 1x Getr.lager inkl. Kuppl., Radlag.vo., Bremsen, Dämpfer <-Benziner 220.000 Vercingetorix 1.4 AMF 01.02.2017 201.540 TTPlayer, 1.4 TDI, 03.03.2017, EZ 2005 (1xTurbo u. OSS sowie die übl. Reparaturen/Verschleißteile) 150.001 - 200.000 km 100.001 - 150.000 km 149.999 Cooky_Dent 1.4 AUA 06.03.2017 EZ 11/2000 KSG, 2x Federn vorne, ZR, NW-Sensor 142.000 G1N70N1C, 1.4TDI (AMF) ,05.02.2017, EZ 07/2002 50.001 - 100.000 km 34.400 A216 1.6 FSI 06.10.2017 EZ 2004 0 - 50.000 km 36.000 Artur 28/55kW (nom./max.) 08/2017 E-EZ 11/2014 <-- Elektroumbau! Tageskilometer (ohne Fahrerwechsel) 2001 Oswald Salzburg-Paris-Salzburg 14. Juli 2012 (Wollte sehen obs geht.) 1817 mifo Lübeck - L'Escala (Costa Brava) 17.08.2011 17 Stunden 1600 lupo_3l klagenfurt-dortmund-frankfurt a.m. August 2012 1575 Karat21 ganz nah am Harz nach Trogir (HR) 19.08.2016 1500 lupo_3l wien-stuttgart-wien 27.07.2013 1412 Karat21 Kapellskär (SE) - ganz nah am Harz in 16,5 Std. 03.03.2010 1360 durnesss plus 5stunden Getriebewechsel am 01.11.2010 1355 Karat21 ganz nah am Harz nach Zadar (HR) 06.05.2017 1350 lupo_3l wien-münchen-bregenz-münchen-klagenfurt 27.4.2013 1306 durnesss stockholm-bentheim in 14 stunden am 06.03.2013 1250 DerWeißeA2 Cserczegtomaj-Niedergörsleben-Braunschweig in 17h am 17.08.2014 1233 Karat21 vom Harz nach Eggenfelden nach ganz nah am Harz 12h45min 24.11.2014 1200 fuchs in 13h30min 1,6 fsi bj2005 am 18.8.2012 1180 durnesss Bentheim-Chemnitz-Bentheim am 29.03.17 1148 Peter S. Beckum nach Caorle (Italien) 1141 KlausVF45 Berlin-Arad Rumänien 12.7.2014 Tageskilometer (ohne Tankstopp) 1233 Karat21 vom Harz nach Eggenfelden nach ganz nah am Harz 12h45min 24.11.2014 1087 DerWeißeA2, BS – M – L, ca. 12h, 22.06.2013, ohne Nippeltrick mit 34-Liter-Tank
  11. Heute auch die 7. HU (GTÜ) wahrgenommen. Zu meiner persönlichen Freude wieder ohne Mängel, weil die Werkstatt bin ich ja selbst. Endlich auch wieder mit gleichmäßiger Bremswirkung hinten, weil ich jetzt doch einmal alles komplett erneuert hatte. Bremsschläuche vorne hatte ich auch getauscht, sodass es hier auch keinen Hinweis mehr gab. Wie fast immer gab es auch eine kurze Bemerkung zum Auto, dass Audi ja hier der Zeit voraus war und die Dinger eine gute Qualität hätten (wahrscheinlich auch eine im Schnitt etwas bessere Pflege ggü. anderen (Verbrauchs-)Kleinwagen durch ihre Besitzer).
  12. Der 1.4er ist die Vernunftlösung, wenn man viel in Ballungsräumen unterwegs ist, wo ggf. Euro 0-5 Diesel mit Fahrverboten ausgesperrt werden könnten. Da braucht man beim Euro4 Benziner nicht drüber nachzudenken. Verbrauch ist mit etwa 6 Litern im Mix auch günstig und die Fahrleistungen sind im Grunde völlig ausreichend (13 sec bis 100 und fast 180 km/h maximal). Als klassischer 16V-Sauger braucht er eben etwas Drehzahl, damit Leben in die Bude kommt, vor allem bei Beladung und hochsommerlichem Klimabetrieb. Aber sonst zieht er auch im unteren Drehzahlbereich ganz ordentlich. Wenn nicht, dann stimmt etwas bei dem Motoreinstellungen nicht. Reparaturen (selbst) sind echt günstig zu machen und sogar einen überholten 1.4er Motor gibt es im Zweifel für einen 1000er zu bekommen (sonstige 1.4er Gebrauchtmotoren noch für weniger). Getriebe etwa 600 Euro (neu gelagert). Wenn das Auto im gepflegten Zustand und man mit dem Konzept A2 sehr zufrieden ist, spricht nichts dagegen, auch hier im Zweifel zu investieren. Insgesamt ist der A2 für mehrere 100 Tkm gut.
  13. Saugmotoren haben bei wenig Hubraum auch nur wenig Drehmoment, das merkt man vor allem am Berg oder bei hoher Zuladung. 1.4 l und 126 Nm ist im Vergleich zu aktuellen Turbo-Benzinern natürlich lächerlich. Die erreichen ja mit gerade 1 Liter Dreizylindern 200 Nm und mehr. Eher Verschleiß, eine neue Kupplung kommt früh. Bei unserem A2 sind es 1 Liter auf 8-10 Tkm (213 Tkm gesamt). Autobahnbetrieb bzw. hohe Dauerdrehzahlen sorgen für mehr Ölverbrauch. Allerdings wollte unser T5 TDI mit auch rund 200 Tkm hinter sich, im Vergleich noch nie Öl nachgefüllt haben. Absolut konstanter Ölstand, allerdings hat auch kaum Dauerdrehzahlen über 2000 U/min (der A2 ja gerne 3-4000 U/min auf Bahn).
  14. Diese Meinung hatten nun schon drei verschiedene Instandsetzer, mit denen ich gesprochen hatte. In der neusten Oldtimer Praxis geht es auch in einem Artikel um Getriebe, und da wird zwar nichts von Überfüllen gesagt, aber das der Ölwechsel regelmäßig sinnvoll ist, weil das Öl langsam sein Schmiereigenschaften abbaut, vor allem wenn Wasser den Weg ins Getriebe gefunden hat. Es wird bei den Getrieben es mehr oder weniger genauso sein wie mit Turboladern, die auch bei gealtertem Öl an höherem Lagerverschleiß leiden (besonders Diesel wegen Ruß im Öl bzw. Dieseleintrag bei DPF-Fahrzeugen) und eigentlich die Mehrkosten bei kürzen Ölwechseln nicht im Verhältnis zu den Reperaturkosten stehen, noch viel mehr, wenn man für wenige Euro selbst wechselt. VW hat im Vergleich mit die längsten Ölwechselintervalle für Motoren, andere Hersteller sind da weniger ambitioniert. Noch konnte ich kein Mehrverbrauch deswegen feststellen, da noch zu wenig gefahren. Zudem habe ich beim Zerlegen der Front einen kleinen Lappen in der Ansaugstrecke gefunden (Ups !!), der wohl eingesaugt wurde, weil ich den dummerweise beim Öleinfüllstutzen deponiert hatte. Seitdem der nicht mehr im Weg ist, ist das Auto deutlich spritziger und drehfreudiger, was ja bei einem Sauger auch nicht verwunderlich ist. Das wird sich auch etwas verbrauchsmindernd auswirken (bisher um die 6,3 Liter im Mix)
  15. Ich habe vor kurzem mein Getriebe selbst überholt und dabei 2 Liter Öl eingefüllt. Weil ich noch das zwischenzeitlich genutzte Getriebe übrig hatte, was ebenso vom Hauptlager her Geräusche machte hatte ich einen hiesigen Getriebeinstandsetzer angefragt, ob er mit das abkaufen würde. Wollte er und bei der Übergabe haben wir dann etwas geplaudert und er meinte, dass ab Werk eigentlich immer zu wenig Öl in den Getrieben üblich sei, was auch zu Mangelschmierung mancher höher gelegener Lager führen könnte. Er empfahl mir ruhig noch 1 Liter mehr einzufüllen, denn das würde die Lebensdauer verlängern und Geräusche (Losräderrasseln) mindern, was ich tatsächlich sofort gemerkt habe. Ich habe rund 0,8 Liter zusätzlich durch die Entlüftungsschraube nachgefüllt. Auf meine Frage warum denn seiner Meinung nach nicht mehr Öl ab Werk vorgesehen sei, meinte er, das dies eben etwas Kosten in der Produktion sparen würde und zudem höheren Ersatzbedarf führe (was ja auch für ihn Geschäft bedeute). Alle Teile wäre auf eine bestimmte Lebensdauer hin ausgelegt und das gilt auch für Getriebe. Ich dachte später nochmal darüber nach und frage nun, ob es auch etwas mit dem Verbrauch zu tun hat, denn wenn ich im Getriebe mehr Öl habe, laufen die Wellen und das Differenzial ja mehr im Öl, was wiederum zu einem gewissen zusätzlichen Widerstand führt, je nachdem, wie viskos das Öl gerade ist. Ob der Ölstand so ein Kompromiss aus vielen Faktoren ist, auch um den Getriebeverlust zu minimieren, was aber auf Kosten der Lebensdauer geht? Im Internet habe ich dazu nichts gefunden. Hat jemand Mehrverbrauch beobachtet, wenn erheblich mehr Öl im Getriebe ist?