Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'1.2'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - Regeln - Impressum
    • Clubinfos - Boardregeln - Impressum
  • Allgemein
    • Allgemein
    • Verbraucherberatung
    • English language forum
    • Treffen
  • Rund um den A2
    • Technik
    • Ausstattungen & Umbauten
    • Pflege
  • Basar
    • Teileangebote
    • Teilesuche
    • Automobile An- und Verkauf
    • Tauschbörse
  • Rastplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


A2 Modell


Baujahr


Farbe


Sommerfelgen


Winterfelgen


Zusätzliche Felgen


Ausstattungspakete


Soundausstattung


Panoramaglasdach


Klimaanlage


Anhängerkupplung


Sonderaustattung


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

67 Ergebnisse gefunden

  1. Taucher

    Bremspedal im 1.2

    Gibt es das Bremspedalgummi im 1.2 auch ne Nummer kleiner? Ich komme mit Wanderschuhen nicht ans Gaspedal und ziehe dann immer den rechten Schuh aus. Eine andere Lösung wäre mir lieber.
  2. Hallo allerseits, da ich im Forum schon einige Zeit still mitlese, möchte ich mich erstmal für die hilfreichen Threads bedanken, die haben mir sicher schon hunderte Euros an Reperaturkosten gespart. Ich habe einen A2 1.2 TDI mit ca. 320k Laufleistung. Seit einiger Zeit tritt dabei das Problem auf, dass er zu Beginn/Ende einer Fahrt ein- oder zweimal in einem Gang (meistens 3. oder 4.) bleibt und es nur die Möglichkeit gibt (Tiptronic geht auch nicht), anzuhalten und den Motor auszuschalten. Danach geht es wieder. Ich habe daraufhin gemutmaßt, dass die Kupplung nicht richtig trennt und einige Messwerte bestimmt und bin darauf gestoßen, dass der Spannungswert des Kupplungsnehmerzylinders deutlich zu niedrig ist (0.89 V / 2.74 V im offenen und geschlossenen Zustand). Bevor ich jetzt die gesamte Kupplung wechseln lasse, wollte ich erstmal sehen, ob ich das mit Einstellung des Kupplungsnehmers G162 und einer GGE noch hinkriege. Hierzu wäre mein Frage, ob Gefahr besteht dadurch irgendetwas außer der Kupplung zu zerstören? Bezüglich der Einstellung habe ich mich an das Foto von PAPPL aus Getriebe Grundeinstellung 1.2TDI - A2 Forum gehalten. Dabei habe ich nun das Problem, dass ich es nicht schaffe, die 13-er Kontermutter zu lösen, die sitzt sehr fest und ich kann auch nicht meine volle Kraft ausnutzen, weil ich links am Motorblock geradeso mit der Hand vorbeikomme um den kurzen 13er Schlüssel zu halten. Habt ihr eine Tipp, wie ich die abbekomme? Hab bisher WD40 drauf getan, ohne messbaren Erfolg. Gibt es was, um die rote Schraubensicherung zu entfernen? Muss/sollte man vielleicht den ABS Block rausnehmen (Werde mal in ELSA gucken, wie die das machen würden, war ja nicht gerade hilfreich dort bezüglich des Erreichens der Mutter zu schauen bisher)? Vielen Dank schonmal
  3. Hi, ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Wäre super eure Meinung zu hören. Ich habe einen Audi a2 1.2 TDI Bj. 2002 mit 130000 km Letztens hatte ich ein Problem mit dem Gangsteller bzw. den Dichtungen. Vorgeschichte: Da ich so langsam die Nase voll hatte alle 300 km das Hydrauliköl für den Gangsteller nachzufüllen und nicht wirklich 1000 Euro für einen neuen Gangsteller investieren wollte, habe mir alle Dichtungen für den Gangsteller besorgt und die vom Audi Fritzen in Schwabach einbauen lassen. Das war vor ca. 2 Monaten. Seit dem scheint das Ding dicht zu sein. (konnte beim Hydraulikölbehälter keine gravierenden Verluste mehr feststellen) Aktuell: Seit gestern kriege ich allerdings meinen Rückwärtsgang nicht mehr rein. Man hört den Gangsteller zwar wie er es versucht jedoch ohne Erfolg. Sobald ich daraufhin auf D (Drive) schalte findet er auch den ersten Gang nicht. Wenn ich den Rückwärtsgang "schnell" überspringe und direkt auf D schalte kriegt er den 1 Gang problemlos. Allerdings verliert er den Gang nach einigen Schaltunten (Auf/Ab). Das ist mir gestern mitten in Nürnberg passiert. (Nicht besonders angenehm) ;-) Der Wagen ist dann nur noch im Lehrlauf weitergerollt und ich konnte rechts ranfahren. Bis vor der Gangstellerabdichtung hatte ich das Problem das er mir bei zu wenig Hydrauliköl gar nicht mehr herutergeschaltet hatte und ich quasi mit dem 5 Gang anhalten musste. Ich habe soeben mit Audi telefoniert. Die meinten das man evlt. den Gangsteller nachjustieren müsste. Ich hoffe wirklich das dies die Lösung ist. Was denkt Ihr was es sein könnte? Hattet Ihr auch schon ähnliche Probleme? Danke für eure Hilfe. Beste Grüße Michi
  4. So, habe heute zwei A2 1.2TDI probegefahren, einmal BJ 2002, einmal 2005 und überlege evtl. einen davon zu kaufen. Folgende Auffälligkeiten: 2002: - Deutlich härteres Fahrwerk als der 2005er (also doch mal im Lauf der Bauzeit geändert?) - Sehr laute Reifengeräusche (kann das an den etwas demolierten Radkappen oder an alten Reifen liegen?) - Die manuelle Schaltung ging nicht, die automatische dafür funktionierte sehr gut (Was kann da kaputt sein?) - Eine Warnlampe ging spontan an (Gelbes Ölkännchen, Motoröl?) - Keine Aussage, ob großer oder kleiner Tank 2005: - Der Motor ist im Eco-Mode nicht ausgegangen (Was kann da evtl. kaputt sein? Motor war warm.) Würde mich sehr über Euer Feedback freuen.
  5. Moin Bremsenfachleute, mein Kleiner (1.2TDI) braucht nach 110.000km mal wieder einen neuen Satz Bremsen vorne. Die Orignal Audi Bremsscheiben halten bei mir anscheinend nur 55.000km. Der vor-Ort Autoteile-Händler hat nur die normalen ATE Bremsscheiben und Beläge im Angebot. Sind die eigentlich baugleich mit den Audi Bremsscheiben? Gibt es für den 1.2TDI (3L) noch andere - standfestere - Bremsscheiben? Folgende Info habe ich hier gefunden: 1.2 TDI: Vorderachse: TEVES Aluminium Faustsattelbremse FSI-AL 13Zoll 239x15 - 4/100 Maße Bremsbeläge: 141.8 x 51 x 19 Hinterachse: Trommelbremse 180x30 - 4/100 Danke Lutz P.S.: Bevor meine Fahrweise kommentiert wird ...bei meinen vorherigen Autos hielten die Bremsscheiben deutlich länger
  6. Das Fahrzeug ist gut unterhalten, kommt frisch aus dem Service (10.04.2014), wurde Ende letzten Jahres der schweizerischen Motorfahrzeugkontrolle (Okt 2013) mangelfrei vorgeführt und ist innen wie aussen dem Alter entsprechend in gutem Zustand. Es gibt keine bekannten Probleme und keinen aufgeschobenen Unterhalt! Einzig die Verkabelung der in der Heckscheibe integrierten Radio-Antenne ist fehlerhaft und wurde mit einer neuen Antenne ergänzt. Siehe Bild. Ansonsten präsentiert sich das Auto in absolutem Originalzustand. Motorisierung: 1.2 TDI Erstzulassung: 12.2011 Kilometerstand: 210'000 km Farbe: Schwarz Ausstattung: Advance Paket, Airbag Beifahrer deaktivierbar, Aschenbecher und Zigarettenanzünder, Aussenspiegel rechts und links elektrisch verstell- und beheizbar und Scheibenwaschdüsen beheizbar, Aussenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe, Beide Make up-Spiegel beleuchtet, ISOFIX Kindersitzvorrichtung, Klimaautomatik mit sonnenstandsabhängiger Regelung, Komfort-Paket, Kraftstofftank 34 Liter, Ladeboden variabel, Laderaumabdeckung, Lederlenkrad, Metallic-Lackierung, Paket Style + Lederlenkrad, Paket Servolenkung, Radio Concert, Rücksitzlehne geteilt abklappbar, Servolenkung, Teppichfussmatten vorne und hinten, Vordersitze höhenverstellbar, Window-Kopfairbags, Winterpaket Zustand: Innen wie aussen dem Alter entsprechend in gutem Zustand. Nichtraucherauto weiteres: 8-fach Bereift (Kompletträder auf Leichtmetallfelgen), davon 2 Sommerpneu am 10.04.2014 neu Schneeketten (Trak TR107 NG2) Preis*: 5'000.- Euro VB Standort*: Basel * Pflichtangabe bei Angeboten
  7. Durch Gespräche mit A2-Fahrern und Beiträge hier im Forum bin ich neugierig auf Spurplatten geworden und habe mit moderaten 15mm an jedem Rad mal angefangen. Alles ordentlich vom Markenhersteller. Es sind derzeit Conti Winter 155/65R15T drauf, Stahlfelge (Bild). Nach 2 Monaten Probe mein Fazit: Wieder runter damit! Optisch kann sein, sieht es etwas breiter aus. Hinten entstehen jedoch etwas X-Beine. Was schwerer wiegt ist aber die Verschlechterung der Fahreigenschaften: Spurtreue und Stabilität insgesamt nimmt merklich ab. Kann mir gar nicht vorstellen, wie Kollegen mit noch breiteren Platten das Fahrzeug überhaupt sicher bewegen können... Also: Für mich keine Option, muss am Ende jeder für sich entscheiden. Ich stelle sie hier in den Teilemarkt, dann kann der nächste ausprobieren
  8. Mein heißgeliebter 1.2er scheint nach 360.000 km den Geist aufzugeben: Bemerkbar war ein sehr unruhiger Kaltlauf, die Kompression auf einem Zylinder beträgt nur noch 9 bar, auf den anderen ist sie ok. Was würdet ihr machen? Hat jemand schon Erfahrung mit einem instand gesetzten 1.2er gemacht? Vielen Dank für Infos.
  9. Gast

    Bitte hier posten wer auch den 1,2er hat!

    Hallo, da ich mir es einfach nicht so richtig merken kann, fände ich eine Liste gut, in der alle 1,2er Fahrer stehen. So kann man z.B. gezielter Kontakt aufnehmen wenn ein 1,2 speziefisches Problem oder eine Frage besteht! Ich persönlich würde auch ein Unterforum gut finden in dem spezielle 1,2er Angelegenheiten gepostet werden könnten, ist aber -soweit ich weiß - vom Vorstand nicht gewollt. Ich mach´halt mal den Anfang mit der Liste und biete mich an diese von Zeit zu Zeit zusammenzufassen: -A2 1,2 TDi
  10. Beschreibung: Magnesium Felge für A2 1.2 3l Größe: 14 Zoll Breite: 4,5J Einpresstiefe 38 Lochzahl: 4 Auf Wunsch biete ich noch eine zweite Felge gleichen Typs an. Zustand: Die Felge hat wenige, normale Gebrauchsspuren und ist in einem guten Zustand. Teilenummer: 4,5JX14H2 ET38 Preis: 100 EUR VB Versand für 6,90 EUR oder kostenlose Abholung in Winsen (Luhe) nahe Hamburg Bei weiteren Fragen bitte gerne melden!
  11. Motorisierung: 75 oder 110 PS Erstzulassung: egal Kilometerstand: bis 150000 Farbe: alles außer die colour storm edition Ausstattung: Klimaautomatik Zustand: gut weiteres: Möchte mir gerne meinen ersten A2 zulegen und dabei noch nicht sooo viel Geld ausgeben. Freue mich über Angebote Preis*: bis 4500 Euro Standort*: 200 km um Hamburg sind okay * Pflichtangabe bei Angeboten
  12. Hallo zusammen und guten Tag, hab viele Tipps aus diesem Forum bekommen (großes Lob!) und muss mich leider von Euch langsam verabschieden. Möchte meine Sparkugel verkaufen. Meine Frage lautet nun - was kann ich für diesen Wagen verlangen? Daten: * Audi A2 1.2 TDI (EU4) 45 kW * ca. 94.000 km * 1. Hand * 8 fach bereift * Baujahr 2005 * Erstzulassung 04.2005 * Schäden: Leichte Kratzer Kotflügel rechts vorne, lackierte Beifahrertür (irgend so ein unnetter Mensch musste unbedingt einen Kratzer in die Tür machen) * Farbe Brillantschwarz * Innen: Hellgrau/schwarz-schwarz/schwarz/hellgrau * Ausstattung: Winterpaket, Radio Chorus, Make-up-Spiegel beleuchtet (sehr spärlich, mehr war beim D4 leider nicht erlaubt - d. h. keine Klima, keine Servo) * Scheckheftgepflegt vom Freundlichen Nachträglich einbauen lassen bzw. eingebaut: * Funkfernbedienung * USB Anschluss für Concert * Abdeckrollo Kofferraum * Umklappbare Sitzbank (Original feste Sparbank noch vorhanden) Ich trenne mich sehr, sehr ungern von dem Auto. Für 23 Euro voll tanken und dann mehr als 500 km weit kommen. Mit welchem Auto hat man das heutzutage? Mein Durchschnittsverbrauch lag bei 3,6 Liter übers Jahr gesehen. Hätte Audi dem Ding ein vernünftiges Doppelkupplungs-/stufenloses Getriebe spendiert, dann würde ich ihn wahrscheinlich ewig fahren. Bin am Montag beim Freundlichen und schon gespannt was der bieten wird. Also was meint Ihr, dass man für den A2 verlangen kann? Danke und viele Grüße Nachtgeist
  13. Gast

    1.2 TDI: Kupplungsproblem beim Anfahren

    Hallo, mein 1.2TDI, MJ2001, 117tkm zeigt Symptome, auf die ich mir noch keinen Reim machen kann: -Beim Anfahren im 1. Gang kommt die Kupplung bis zum Schleifpunkt, dann trennt sie wieder, schließt und trennt und schließt usw. So kann ich langsam fahrt aufnehmen. -Das gleiche ist noch im 2. Gang zu merken (v.a. an Steigungen und bei etwas mehr Gas) -Kein Durchrutschen im 4. und 5. Gang. Auch nicht an Steigungen und voll beladen. -bei Geschwindigkeiten bis ca. 40km/h ist ein geschwindigkeitsabhängiges Ticken zu hören (Hört sich an, als wäre ein Stein im Reifenprofil oder das Klacken eines Relais im Sicherungskasten). Dabei ist es völlig egal, ob ein Gang eingelegt ist oder das Fzg im Schiebe- oder Segelbetrieb rollt. Das Geräusch ist nicht drehzahlabhängig. Allerdings ist es komischerweise weg, wenn ich im Leerlauf "N" die Zündung ausschalte. Und als wäre das noch nicht seltsam genug: Beim Rollen scheint das Ticken von vorne links (Kupplungssteller?) zu kommen. Wenn ich aber leicht die Bremse antippe, höre ich das Ticken weiter hinten (BKV)? Habt ihr eine Idee? Ist die Hydraulik von Gang- und Kupplungssteller irgendwie mit der Bremshydraulik verbunden? Die Fehlerspeicher von Motor-, Getriebe- und Bremsenstg. sind übrigens leer. VAG-COM vorhanden.
  14. Moin Zusammen, da sich bei meinem A2 1,2 TDI die Synchronringe verabschieden bin ich auf der Suche nach einer Firma die das Getriebe reparieren kann. Zur Zeit liegt mir ein Angebot (incl. neuer Kupplung) von Sherif Topal aus der Nähe von Müchen vor. Hat schon eine / einer von euch etwas von Ihm Instand setzen lassen, er schein auf jeden Fall eine Menge Erfahrungen mit dem 3l zu haben? Ich habe dafür einen Weg von ca. 720 km vor mir daher bin ich etwas skeptisch. Danke für eure Hilfe Chrissi-r
  15. Was mich als 1,2 Liter Alukugelfahrer schon lange mal interessiert hat, was verbirgt sich hinter dieser Ausstattung Ausstattung fuer 3L-Fahrzeug Export ???
  16. Hallo zusammen, ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines 1.2 TDI und bin völlig begeistert, allerdings habe ich folgendes Problem: Wenn ich beim Anfahren am Berg in (Stellung D, Eco aus) die Fußbremse loslasse, rollt der Wagen gnadenlos zurück. Ist das normal oder ein Defekt? Ich bin das von meinen bisherigen Autos mit Automatik (123er Benz, Mazda 626) nicht gewohnt - die hielten die Position wenn man die Bremse los ließ, egal welche Steigung. Die Situation bei meinem A2 ist zusätzlich dadurch verschärft, dass die Handbremse sehr schwächelt.. Bin für jeden Tipp dankbar..
  17. Also hier bitte nicht die Rekordwerte sondern den Alltag. Also ich fang schon mal an 3,7 lt FIS
  18. Hallo Leute, ich suche einen Stoßfänger vorne für meinen A2 3L mit Nebelscheinwerferaussparungen. Meiner hat eine größere Macke und soll daher ersetzt werden. Mein Auto ist islandgrün, falls einer diese Farbe hat :-) Sonst nehme ich auch gerne jeden andersfarbigen und lasse ihn lackieren. Danke & Grüße Toni
  19. Seit Kurzem startet der Wagen auf Wahlhebelstellung STOP / Parksperre nur noch teilweise. Als Ausweg hilft dann das Starten auf Wahlhebelstellung 'N'. Darauf funk's einwandfrei! Da ich dabei die Bremse weiter gleichmäßig getreten halt denke ich nicht, dass es am Brmslichtschalter hängt. Das Phänomen tritt auf obwohl genug Hydraulikdruck vorhanden (Pumpe aus und Gänge lassen sich per Tiptronic durchschalten) ist. Von einem Mechaniker meines Freundlichen habe ich erfahren, dass dies Problem noch bei einem weiteren A2 und einem Lupo auftritt. Ob Sie schon eine Lösung haben ist mir nicht bekannt. Hat einer von Euch dieses Problem schon mal gehabt und wenn ja wie wurde es beseitigt? Gruß Thomas
  20. Motorisierung: 1.2 Erstzulassung: 02/02 Kilometerstand: ca.250000 Farbe: silber Ausstattung: Advance/ S-Line Zustand: benutzt, leichte kratzer, gebrauchsspuren weiteres: S-Line Ausstattung, Bose, RNS-E, BT-FSE Preis*: 3500 fix Standort*: nähe Berlin * Pflichtangabe bei Angeboten
  21. Hallo zusammen, ich hab ein mittlerweile ernstes Problem mit unserem Audi A2 3L TDI. Es gibt KEINE Winterreifen dafür. Bekanntlich braucht der Wagen das Format 145/80/14 und kein anderes. Weder beim Reifenhändler, noch bei Audi sind Reifen zu bekommen. Vor über einer Woche haben wir beim örtlichen Audizentrum Winterreifen bestellt, nach längerer Telefoniererei kam als Liefertermin "in einer Woche am Montag" (also gestern!) raus. Man würde mich dazu auch benachrichtigen. Es kam KEINE Benachrichtigung, auf meine heutige Nachfrage wurde der Liefertermin widerrufen und "LT unbekannt" als Antwort gegeben. Nach einigem Bohren und dem Einschalten eines befreundeten VW/Audi-Großkunden und dessen Großkundenbetreuer kam irgendwann die 51. Kalenderwoche als LT heraus. Das bringt uns natürlich herzlich wenig, sind ja nur vier Wochen und wer weiß, wie oft der Winter bis dahin noch einbricht. Meine Frage ist: Nehmt Ihr das alle so hin, ist das immer so schwierig mit den Winterreifen beim 1.2 TDI, habt Ihr die beim Kauf des Wagens glücklicherweise schon dazubekommen oder wie regelt Ihr das so... :-) Zu allem Überfluß steht der A2 seit der besagten Woche unfahrbar herum, weil einer der Sommerreifen geplatzt ist, es keinen Ersatzreifen im Auto gibt, und der Sommerreifen eben für die Reifengarantie auch zu alt ist und ich eigentlich nach der ersten Händlerzusage auch in Kauf genommen habe, eben eine Woche auf den Winterreifen zu warten. Die ganze Episode ist in meinen Augen wieder symptomatisch für die konsequente Mißachtung des 3L. Ich glaube, die WOLLEN gar nicht, daß irgendwelche Kunden dieses ansonsten echt gute Auto überhaupt kaufen!! viele Grüße Thomas kauft sich bald ne Bahncard wenn das so weitergeht
  22. Moin, der Antritt des ATL bei Drehzahlen ab 1300 ist ja etwas schlapp, insbesondere wenn man das mit anderen VTG-Ladern vergleicht (zB mein Bus mit 1.9 AFN Bj 1996, der zieht ab 1300 gut an). Bislang hatte ich immer gedacht, das liegt halt am kleineren Hubraum und damit evtl. geringerem Abgasdruck.Nervig ist es auch deshalb, weil der ATL nach den Gedenksekunden ja dann ab 1700 um so stärker schiebt, wenn man nicht rechtzeitig vom Gas geht. Aber heute habe ich mir mal das Schema der ATL-Regelung genauer angesehen und sehe, dass die U-Druck-Entnahme am Saugrohr vor dem Turbo stattfindet (siehe Bild1-rote Punkte). Das bedeutet, die VTG-Reglung wird erst mit "Kraft" versorgt, wenn der Turbo schon Touren macht. Beim 1.9er stammt diese Kraft aus dem Unterdruckspeicher und der wird direkt von der U-Pumpe am Strang zum BKV - hinter dem Rückschlagventil - abgesaugt, steht also immer "unter Strom". Als diese Leitung bei mir mal einen Knick-Riß hatte, war das Fahrverhalten unten rum ähnlich mau wie ich es jetzt beim ATL empfinde. Auch hat der ATL somit offensichtlich keinen U-Speicher, wie sollte der in diesem Schema auch sinnvoll arbeiten können... Allerdings wird das Ventil auch zum Turbo entlüftet (grüne Punkte) evtl. mit Regel-Wirkung, die nicht so einfach zu erkennen ist. Nun würde mich mal interessieren, wie dass beim 1.2er geregelt ist, der hat ja einen U-Speicher, wie ich Beiträgen entnehme (Habe leider kein Handbuch zum 1.2er Motor). Ausserdem ist es dort ein VT15 Lader, wie auch im 1.9er, wenn ich richtig geschaut habe (habe einen Turbo vom 1.2er hier liegen) Kann mal jemand aufzeigen, wie da die Anschlüsse gelegt sind? (wichtig ist auch die Existenz und Lage von Rückschlagventilen) Ich werde das demnächst mal testen, wie sich der ATL mit veränderter Verschlauchung verhält, Bild2. Also mit U-Speicher. Es kann gut sein, dass die Regelung damit nicht mehr klar kommt und aufgrund der alten Kalibrierung Regeldifferenz meldet, aber Versuch (mit Messungen) macht klug....Oder hat schon wer sowas probiert? (Oder schafft das noch vor mir ) Oder kann jetzt schon jemand sagen, ob das so zutrifft wie beschrieben? Cheers
  23. Gast

    1,2er: Öldruckwarnung beim Stopp

    Hallo zusammen, unser 1,2er macht zunehmend Mätzchen, wenn er kurz nach dem Start dank Start-Stopp-Automatik wieder selbstätig das Motörchen abstellt. Der resultierende Öldruckabfall wird im FIS mit rotem Kännchen angemeckert (bei stehendem Motor!) und verschwindet natürlich, wenn man von der Bremse geht (klar, dann läuft die Kiste ja wieder und der Öldruck ist auch da...). Irgendwie scheint das nicht so optimal koordiniert zu sein. Das nervt gelinde gesagt. Ist der Minimumschalter und der Öldrucksensor identisch? Der erstere wurde nämlich fürderhin bereits getauscht, so dass ich den als unkoscher reklamieren würde. Gibts irgendwo ähnliche Erfahrungem mit dem Sparmobil? Viele Grüße Christian
  24. Hallo, ich glaube ich habe hier ein neues Problem. Vor einigen Tagen rupfte meine automatische Kupplung beim Anfahren. Also habe ich den Motor ausgestellt, einige Zeit gewartet und erneut gestartet. Danach war alles normal. Heute fuhr ich zur Arbeit und es war ebenfalls alles normal. Doch der Heimweg hatte es in sich. Die Kupplung rupfte beim Anfahren wieder. Also Motor aus, erneut gestartet und es ist schlimmer geworden. Verdutzt geguckt, nochmals gestartet und es ist noch schlimmer geworden. Das Phänomen tritt bei Anfahren und im Stand auf. Wenn beim Anfahren die Kupplung schleifen soll, wird sie scheinbar ganz freigegeben und im Bruchteil einer Sekunde wieder getrennt. Dies geschieht mehrfach hintereinander. Beim Warten an einer Ampel wurde die Kupplung trotz getretener Bremse ebenfalls kurz freigegeben und danach wieder getrennt. Trat diese komische Ruckelei schon einmal auf? Markus
  25. Hallo, Ich werde demnächst auch mal ein neue Gangstellerdichtung bestellen und ersetzen, da diese schon eine Weile langsam leckt. Ich habe diese Beschreibung gefunden und es scheint mir das ich das alles selbst machen kann, oder? Alles, bis auf der Grundeinstellung... Meine Fragen: 1. Ist das der richtige Beschreibung (im Anhang)? 2. Ist das der Gangstellerdichtung von dem hier immer der Rede ist und wo bekomme ich die? 3. Ist das Auto, nachdem ich der Gangstellerdichtung ausgetauscht habe, fahrbar (also noch ohne Grundeinstellung)? Dann könnte ich nämlich danach zum Audi Werkstatt fahren und die ein Grundeinstellung machen lassen. Vielen Dank für eure Hilfe! PS Verzeih mir bitte mein blödes Deutsch, ich bin Holländer... Beschreibung Gangsteller abdichten.pdf