Zabolicoce

Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Zabolicoce

  • Rang
    Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (75PS)
  • Ausstattungspakete
    High-tech

Wohnort

  • Wohnort
    Schwäbisch Gmünd
  • ICQ
    0
  1. Radlagerschaden

    Genau das glaube ich nicht, deshalb will ichs ja selber machen .....es würde mich nicht wundern wenn die in der Werkstatt das Lager mit dem Stahlhammer reinklopfen
  2. Radlagerschaden

    Hallo wie hoch sind denn die Presskräfte beim Ein/Auspressen der Naben/Lagereinheit? Ist Holz für die auftretenden Kräfte nicht etwas weich bzw. zu elastisch? Ich hab mal zwei Halbschalten aus Stahl angedacht die ich mit den Radschrauben spielfrei an das Lager anlege. Einziehen wollte ich das ganze dann mit einer Gewindespindel die ich durch Nabe und Nabenträger stecke, drücken würde ich also an der Nabe. Du wirst ja nicht an der Holzplatte gedrückt haben oder?
  3. Radlagerschaden

    ...ich bin auch auch schon am Zeichnen... zwei Halbschalen und ein Ring zum Sichern mal sehen wie das funzt
  4. Radlagerschaden

    Hi, die Bilder hatte ich schon gesehen, ich hab mir das Ersatzteil beim Händler auch schon angeschaut. Lager auspressen kann ich mir ja noch vorstellen, da ist es ja eh egal wenns dabei vollends ganz kaputt geht. Aber wie soll man denn am Außenring des neuen Lager pressen. Wenn man an der Nabe presst dann schädigt man das neue Lager gleich wieder. Hattest du dazu eine spezielle Vorrichtung?
  5. Radlagerschaden

    Hallo, bei meinerm 1,4TDI mahlt es vorne links seit der letzten Urlaubsfahrt immer stärker. Hat mal jemand das Radlager selbst getauscht? Das Lager kostet bei uns 63€. Hat jemand Erfahrung mit Radlagereinpresspindlen. Die Radlager/Nabenkonstruktion ist ja wohl der absolute Mist. Ich kann mir nicht vorstellen das die in der Werkstatt das Lager ohne es zu schädigen eingebaut kriegen. Ich weiß nicht wie man bei dem Teil vernünftig am Außenring des Wälzlager pressen kann.