neue Posts seit Gestern

Zeige Themen, der letzten 1 Tage.

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Gestern
  2. Aus gegebenem Anlass (ich brauch auch so n Teil): Habe heute nen Schweller links für einen Nicht-1.2TDI bestellt. Kann morgen abgeholt werden.
  3. Sag lieber mal, was deine aktuellen Negativspritsparrekorde sind, anstatt überall den Marktschreier zu üben
  4. Ah, super! Danke, wieder was gelernt
  5. Jehova! Er hat Clubwerkzeug gesagt! Ach - nee ;-)
  6. Ich stelle mir nur die Frage, warum warten? Fällig ist es eh, man spart ja auch kein Geld dadurch den gewechselt werden muss es ja, ob nun heute oder in drei Monaten. Gruß Philipp
  7. Die Pumpe ist da. Was mich aber stört, ist, dass kommende Probleme schon vorprogrammiert sind. Ich will keinen Turbolader, der schwitzt.
  8. Das habe ich leider beim Einbau nicht nachgesehen.
  9. Glückwunsch zum Erfolg Hier gibt es übrigens den Stecker für die Verschleißanzeige als Reparatursatz. Kostet nicht viel und ist die bessere Lösung.
  10. @johnstruckIch bring das Werkzeug für die 1.2er-Radlager einfach mal mit, falls doch das vordere Radlager gemeint ist bzw. sonst noch jemand es benötigt.
  11. Artikel und/oder Anleitungen habe ich jetzt auf die Schnelle auch nicht parat, aber versuch es mal mit der Suche über site:a2-freun.de und den passenden Suchbegriffen.
  12. Beim 1.2er kommt man nicht ohne weiteres ran. Es muss der Aggregateträger abgesenkt oder gelöst werden (siehe verlinkten Beitrag oben).
  13. Die Frage war doch: Wie kann ich jetzt testen, ob der Lüfter (oder Regler etc.) defekt ist? Stimmt schon, mit der Info kannst du nur das Lüftersteuergerät so triggern, dass der Lüfter anlaufen müsste. Tut er es nicht, ist nicht sicher, ob der Lüfter oder das Steuergerät schuld ist. Wenn du jetzt noch den zweipoligen Stecker vom Lüfter am Steuergerät abziehst und die Kontakte am Steuergerät misst sobald das Steuergerät getriggert wurde, kannst du vielleicht schon erkennen, ob das Steuergerät Spannung anlegt oder nicht. Spannung allein sagt aber noch nicht aus, ob da auch Leistung raus kommt. Darum: Alternativ wäre noch ein anderer Vorschlag, eine Glühbirne (sagen wir mal mit 60 Watt oder mehr - oder ein anderer Verbraucher) an die Kontakte zu halten. Wenn die Birne anfängt zu leuchten, müsste das Steuergerät auch noch Leistung raus bringen - es ist dann nicht davon auszugehen, dass es defekt ist. In dem Fall wäre es der Lüfter. Den Lüfter kann man leicht testen. Zwei Metallplättchen von der Stärke der Kontakte am Lüftersteuergerät in den Stecker vom Lüfter stecken und dann mit nem Stück Kabel ne Verbindung zu den Batteriepolen herstellen. Wenn der Lüfter sich nicht von Hand drehen lässt und auch sofort abbremst wenn man ihn anschiebst, ist wahrscheinlich eher der Lüfter defekt/fest.
  14. gehört zum
  15. Um die drohende Strafe vom Billionenbereich in den Milliardenbereich zu drücken.
  16. Neuer Spritsparrekord auf Landstr. liegt bei mir bei 2,3L/100km auf eine (21L) Tankfüllung. Ideale Bedingungen in den neuen Bundesländern mit Außentemperaturen von 29-33°C, flach mit nur wenig Steigungen, kaum Ortschaften, wenig Verkehr, nur drei Ampeln, zweimal Abbiegen und weitestgehend Tempo 70-90. Einfache Strecke 70km. Und natürlich Somerreifen (bei 2,7 bar). (Motorunterbodenverkleidung war demontiert, spielt nur auf der Autobahn eine Rolle.) Ich bin mir sicher, dass auf einem abgesperrten Rundkurs deutlich unter 2L/100km möglich sind
  17. Vor lauter Zaunpfahl sieht mancher den Wink nicht ... Hallo Stephan, Hydrauliköl ist normales GRÜNES Servolenkungsöl. Getriebeöl ist normales 75W-90 Hydrauliköl sollte, wenn der Wagen längere Zeit stand, bzw. Druckspeicher ~15 Sekunden gelöst wurde im kleinen viereckigen Sichtfenster stehen. (So 2-3cm unter Oberkante?) [Wenn Druck im System ist, ist der Stand niedriger (da im Druckspeicher gepumpt), wenn du dann nachfüllst, läuft es über ]. Viele Grüße Martin P.S. Herzlich Willkommen in der 3L Community
  18. Wie mir Fichtel und Sachs auf die Anfrage bezüglich der Herstellungsqualität von Axial-/ Domlager mitteilte (Teilenummer: 8Z0 802 412 331) wird für den Gesamtmarkt nur eine Qualität in OEM hergestellt und diese auch nur mit dem Fahrzeugspezifischen Fahrwerk getestet, was bedeutet, das solch ein Lager nicht mit anderen Dämpfern, Federn oder Tieferlegungsfahrwerken zusammenarbeiten muss. Eine verstärkte Variante ist von F&S nicht erhältlich. Ein verstärkte Domlager Variante vom Polo 9N oder Fox Z51 scheint es wohl zu geben. Wer weiß, wofür das B steht und wer der Hersteller ist (FAG) ? Federbein/ Domlager 6Q0 412 331 B und das dazugehörige Wälz/ Rillenkugellager 6N0 412 249 C. Gruß Jojo
  19. Danke PaterB, dann werde ich die diese zusätzliche Fehlerquelle mal im Auge behalten.
  20. So, nun ist dann hier die erste Batterie am Ende. 16 Jahre hat sie gehalten, aber nachdem die Kugel jetzt wegen einer Dienstreise eine Woche im Parkhaus stand, war die Batterie einfach platt. Mit dem CTEK noch mal laden klappte nicht richtig. Zwar sprang die Kugel nach eineinhalb Tagen wieder an, aber "voll" zeigte das CTEK immer noch nicht an. Nun ja, sie hat wohl einfach ihren Dienst getan. Ich hatte regelmäßig die Flüssigkeit kontrolliert und nachgefüllt sowie im Winter immer mal übers WE ans CTEK, aber irgendwann ist dann trotzdem wohl mal Schluss. Austausch wurde eine Banner 58014 von ATU, die problemlos passt - nur die Entlüftung muss per zusätzlichem Schlauch verlängert werden, da das Loch auf der falschen Seite sitzt und nicht umgesetzt werden kann. Alternativ hätten die Läden hier noch irgendeine Eigenmarke des Zubehörhändlers namens "K1" sowie DETA (Exide) auf Lager gehabt. Die DETA deutlich teurer, die K1 auch nicht preiswerter als die Banner.
  21. Typische Blender und 'Geld aus der Tasche zieher'!? Ist vor lauter Hype in manchen Kreisen ja sehr einfach. Selbst auf der Seite der Gemeinde Rainbach ist der Link zum PDF des Bauvorhabens "Errichtung eines Bürogebäudes mit Produktion für die Firma Kreisel GmbH" nicht mehr vorhanden; Error 404. Schauen wir mal, ob das nur temporär ist.
  22. Hier das geöffnete Schloss... zeigt keinen Widerstand an... Wenn das im Wechsel Durchfluss- bzw. unendlich Widerstand anzeigt, dann ist die Mechanik wieder gängig. Danach wieder eingebaut==> alles ok! MfG Sven/wauzzz
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen