Jump to content

Sepp

A2-Club Member
  • Content Count

    1251
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2003
  • Color
    Imolagelb (als color.storm)
  • Summer rims
    16" Alu Guss 5-Speichen Stern
  • Winter rims
    15" Wählscheiben vom A3
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Lkr. Esslingen

Recent Profile Visitors

2009 profile views
  1. Hab mir das nochmal am Auto angesehen, rechts (beifahrerseitig) neben dem Kühler ist ein riesiges Loch, ist das bei allen A2 so? Hab das mal mit einem Reststück einer Geräuschkapsel weitgehend zugemacht. Sonst komme ich ja nie von meinem 6. Platz von 115 teilnehmenden FSIs im Spritmonitor weg Wobei es in den letzten 12 Monaten 5,53 l/100km waren, das hätte für Platz 3 gereicht. Mit langem 5. Gang, versteht sich -> 0,74 statt 0,81. Das spart 5% Sprit und ist gut für die Ohren. Im Frühjahr werde ich diesen Deckel wohl wieder abmachen und im Herbst wieder einbauen.
  2. Ich habe für den Wasserpumpenwechsel bei meinem FSI nicht am Kühler abgelassen sondern am Thermoschalter. Da ist die Öffnung nicht so gross, der Wasserfall dementsprechend kleiner. Thermostatwechsel mache ich ohne ablassen, was verloren geht wird hinterher nachgefüllt.
  3. Bei einer Reparatur durch Schweissen hätte ich die Befürchtung dass da was versprödet und daneben wieder bricht. Von kleben halte ich mehr, unsere Scheiben halten ja auch. Natürlich mit einem speziellen Kleber bin da aber kein Experte.
  4. Auch ein FSI kann über einen längeren Zeitraum relativ problemlos laufen. Gekauft 2004 als Jahreswagen mit 9300km, heute 161450km Folgendes war in den ersten 3 Jahren kaputt (ohne reine Wartungsthemen, Batterie und Bremsen) und wurde bei Audi getauscht: NOX-Sensor, 50% Kulanz (Auto damals 3 Jahre alt) Kühlwasserthermostat (ebenfalls einige € Kulanz) Radlager vorne -> es wurden die kompletten Radnaben getauscht (würde ich heute nicht nochmal akzeptieren) Bis zu diesem Punkt war relativ viel hinüber, wir haben dann überlegt das Auto wegzugeben. OK, ein Jahr sehen wir da nochmal zu. Es wurde auch besser, in den folgenden 12 Jahren gab es folgende Themen die alle in Eigenleistung erledigt wurden: nochmal Kühlwasserthermostat Zündspulen zwei Sätze Doppeltemperaturgeber profilaktisch getauscht Gasfeder Heckklappe Stoßdämpfer hinten AGR-Rohr geflickt Reparatur-Flexrohr eingeschweißt, 3 Jahre später durch ein neues Plug and Play mit Flansch getauscht Y-Stück Kühlwasser (durch Kupferrohr ersetzt) Saugrohrklappe hing fest, ohne Ausbau mit Bremsenreiniger gangbar gemacht, seit 34000km ok Mittelschalldämpfer Hauptkat wurde getauscht solange man noch einen kaufen kann, war aber noch ok Lambdasonde 1 Luftmassenmesser Kältemittel wurde einmal nachgefüllt, das hielt nicht lang, vermutlich Steinschlag am Kondensator. Hab das Thema erst mal zurückgestellt, mein 97er VW-Bus verdient auch etwas Zuwendung Auf diesen langen Zeitraum ist das nicht viel, es gab in dieser Zeit nicht einen Liegenbleiber. Wobei das provisorische Abdichten des Y-Stücks mit einer SPAX-Schraube schon grenzwertig war -> alle 5km einen Liter Kühlwasser nachfüllen. Glück wenn das heimatnah passiert. Richtig doof ist beim FSI eigentlich nur wenn der Luftmassenmesser oder die Lambdasonde defekt ist und die Werkstatt tauscht erst die Einspritzventile, dann die Hochdruckpumpe, dann den NOX-Sensor, dann die Benzinpumpe im Tank . . . Oder wenn die Benzinpumpe den erhöhten Druck beim Heißstart nicht mehr bringen kann und der Motor im warmen Zustand nicht Starten mag - natürlich ohne in den Fehlerspeicher was einzutragen. Oder . . .
  5. Möglich: LMM nicht mehr ganz fit. Dann kommt auch die Lambdaregelung zumindest zeitweise ins Schleudern. Meiner braucht im Standgas bei warmem Motor und Klima aus ein Luftmasse von 1,8 g/s.
  6. Dem LMM kommt im Magerbetrieb eine zentrale Bedeutung zu weil er soweit in den mageren Bereich reinläuft dass die Lambdasonde kein Signal mehr liefert. Das ist wie Freihändig fahren, irgendwie genügt nicht, der Wert muss genau passen. Siehe SSP 253
  7. Suchst Du das dünne mit drei Anschlüssen mit ca. 8mm oder das dicke mit 2x ca. 20mm und einmal ca. 8mm ?
  8. Saugrohrklappe isses nicht, die bringt den Fehler 17439 (die Nummer kenne ich mittlerweile schon auswendig) und danach fährt er bei leuchtender OBD-Fehlerlampe besser als vorher weil nicht mehr mager. Ich hatte kürzlich auch das beschriebene Fehlerbild, harte Aussetzer für ca. 0,5 Sekunden, das ganze 3 bis 4 mal hintereinander. Ganz kurz ist jeweils komplett die Leistung weg, nach ein paar Sekunden fährt er wieder top. Fehlerspeichereintrag war bei mir P0102 "Signal LMM zu gering". Ich habe den LMM und die erste Lambdasonde getauscht, dann war wieder alles gut. Was genau das Problem war kann ich nicht sagen weil ich beides getauscht habe. Edit: später kam z dem o.g. Fehler noch P1504 Luftansaugung Leck erkannt dazu.
  9. Klar ist, die Konzerne verkaufen das E10 nicht so gerne solange nicht viel Volumen weggeht, vielleicht wird deshalb auch das Märchen vom Mehrverbrauch immer wieder gestreut. Im FOCUS werden als Gründe eine erhöhte Beimischquote von 6% seit Jahresanfang genannt (bisher 4%), wobei ich andere Zahlen im Hinterkopf habe. Weiterhin wird in Dänemark und Ungarn jetzt ebenfalls gemischt. https://www.focus.de/finanzen/news/benzinpreis-e10-auf-einmal-genauso-teuer-wie-super-e5-das-steckt-dahinter_id_11542105.html
  10. Ja genau, Ethanol gehört ins Glas Viele sind davon überzeugt dass man in einen undefinierbaren Cocktail aus Kohlenwasserstoffen nicht den Reinstoff C2H6O einfüllen soll. E10 wird in manchen Foren als Plörre bezeichnet - was ja zu 90% auch richtig ist.
  11. Ich hab das Y-Stück rausgeworfen und durch ein Kupferrohr ersetzt, es gibt dann keine Drosselklappenheizung mehr. Natürlich muss man das Y-Stück im Rücklauf ebenso rauswerfen. Läuft jetzt seit 30.01.2016 so, keine Probleme. Edit: Verlinken ist leider in die Hose gegangen:
  12. Damit scheidet die FSI-Zicke schon mal aus. Es ist schwierig FSIs zu reparieren weil es häufig keine bzw. unzutreffende Fehlerspeichereinträge gibt. Und Fehlerquellen gibt es mehr als bei einem "normalen" Benziner. Wenn Du kein Plakettenproblem hast nimm nen 75PS-TDI wenn er Dir nicht zu laut ist, alternativ einen der jüngeren Baujahre als 75PS Benziner.
  13. Wenn auch das Thema ein anderes war, aufschlussreiche Bilder hat A2-D2 hier eingestellt:
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.