Mankmil

Members
  • Content Count

    1866
  • Joined

  • Last visited

8 Followers

About Mankmil

  • Rank
    Wikiautor

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2004
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch
  • Special features
    GRA /Tempomat
    nicht originale Bremsen (vorne)
    nicht originale Bremen (hinten)
    Standheizung
    Dreispeichen Lenkrad
    Alu Tachoringe
    Alu Applikationen im Innenraum
    Sport Sitze
    Lederaustattung
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    bei Nürnberg

Beruf

  • Beruf
    inGENIEur

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die 100 Stück sollten natürlich nicht in die Tonne gehen. Für meinen Teil bin ich ausreichend versorgt und so wie ich es wahrnehme gibt es durch die vielen Schlacht-A2 im Moment wohl ausreichend (vormals rare) Teile. Das kann sich wieder drehen... Für mich ganz persönlich sind 35 Euro zuviel, um mir das Teil hinzulegen...
  2. Wenn sie ehrlich waren, dann sind das die richtigen Beläge: https://www.online-teile.com/audi-ersatzteile/6E0698520X_.html
  3. Ja, ich glaube die liegen so um die 200 Euro.
  4. Kann es sein, dass die Werkstatt die falschen Beläge eingebaut hat? Das ist ein bekanntes Problem. Die Alu-Trommeln verlangen spezielle Beläge. Normale Beläge werden im Nu runtergeschliffen. Es gibt von A.B.S. geeignete Beläge (Nr. 9343) für unter 30 Euro, damit ist dann wieder alles gut.
  5. Dann funktioniert jetzt auch die Klima wieder.
  6. uiiii Nur wenn man von Nicht-Servo auf Servo umbaut, wobei ich mir da auch gar nicht sicher bin. Ansonsten kann der Schleifring bleiben.
  7. Daher immer in die alten Modelle die neueren Servopumpen einbauen und den J250 wegbinden, ausbauen, whatever. Ich habe gestern auch in die Richtung überlegt, aber nichts geschrieben, da der 2000er AUA definitiv einen Lenkwinkelsensor hatte. Jetzt kann man jede Pumpe verwenden - egal ob mit oder ohne LWS. @MJ23: Tut die Servo gar nix? Hast Du 2 oder 3 Stecker an die Pumpe angeschlossen? Sicherung in Ordnung?
  8. Die Stecker am Gangsteller sitzen richtig. Die nachgeschobenen Details was alles auseinander war, machen es natürlich nicht einfacher. Das war für die erste Überholung vielleicht ein wenig viel auf einmal. Mir ist nicht klar warum man die Koppelstange zerlegen muss, die lässt sich normalerweise oben wie unten vom Kugelkopf abdrücken. Ein Hinweis noch, wenn der original Schaumstoff von VW verwendet wird, halbiere ihn unbedingt in der Dicke. Ich weiß nicht was sich VW/Audi dabei gedacht haben, aber das Zeug ist so dick, dass es nach ein paar Schaltbeätigungen die Koppelstange abdrückt und dann bleibt man stehen. Die Koppelstange muss exakt die Länge wie vorher haben - wenn Du keine Vergleichsmöglichkeit hast, investiere die ~25 Euro in eine Neue. Die sitzt dann auch wieder schön stramm und spielfrei auf den Kugelköpfen.
  9. Alle 4 Ventile legen Fehler im Speicher ab, wenn es eine Unterbrechung gibt.
  10. Ich bleibe dabei, da ist was falsch zusammengebaut oder als letzte Chance es stimmt etwas mit der Länge bzw. Position der Koppelstange nicht. Er läuft 2x durch, da er die beiden außen liegenden Gassen für R-Gang und 5. Gang nicht anfahren kann. Fertig! Also entweder nochmal den Kugelkopf im Langloch etwas variieren oder dann doch den Gangsteller nochmal zerlegen. Es wird wohl der kleine Schaltfinger falsch montiert sein. Und nochmals: Wenn in 5-8 die Rückfahrleuchten nicht angehen, wird nie eine GGE klappen.
  11. Einige Teile für die Reparatur kannst Du bei mir vor Ort abholen.
  12. Solage nach den 28 GGE-Schritten die Wählhebelpositionen (-)! und STOP! nicht angelernt wurden, spielen die Angaben in welcher Position sich der Wählhebel befinden soll keine Rolle. Das ist keine Spur! Die Aufforderung während der GGE den Wählehbel in die beiden Positionen zu bringen hat ja gerade den Sinn, dass die beiden Maximalwerte des Wählhebels dem Steuergerät mitgeteilt werden. Nebenbei wird noch der Geber für die Gassenerkennung getestet. Die Info womit die GGE abbricht (und wann) wäre schon hilfreich. Steht in Feld 1 "RTMF" ? Und falls ja, steht in Feld 3 eine "12.0"? Wenn dem so ist, hast du einen Fehler im Gangsteller und kannst alles andere ausblenden: -> Sitzt die Grundplatte unter der Hydraulikeinheit gerade, so dass alle Schnellverschlüsse ordentlich einrasten? -> Sind keine Stecker am Gangsteller vertauscht? Ist obiges okay, bleibt eben doch nur die falsche Montage des Gangstellers. Ich würde nicht noch mehr Zeit in die Suche investieren, sondern (um selbst Gewissheit zu haben) den GS nochmals zerlegen.
  13. Ja, soweit ich weiß muss nur die Brennkammer getauscht werden. Vielleicht kann das ja noch jemand bestätigen.
  14. Ganz ehrlich, dann hast du zu wenig Gangsteller gesehen. Ich habe schon bei 3 Topal Gangstellern seine komische Dichtung wieder rausgepult, weil sie undicht waren. Originale VW-Ware ist auch locker für 300 tkm (und mehr gut). An den Magnetventilen waren in jedem dieser "überholten" Gangsteller noch die alten Dichtungen verbaut. Warum? Die dickere Klammer kloppt er mit Gewalt in den GS. Gut, dadurch haben die Schläuche kein Spiel mehr, aber man bekommt die Klammer auch nicht mehr raus. Ich bin mir nicht sicher, ob das das Optimum ist. Ich behelfe mir mit Kabelbindern die dauerhaft die Schnellkupplung im GS halten und dem Schlauch den Bewgungsausgleich überlassen (anstatt der Schnellkupplung was zum ausleiern derselben führt): Okay, sag schon: Was?
  15. Die Frage ist rhetorisch gemeint, oder? Einem seriösen Instandsetzer muss man einfach vertrauen oder er gibt wie bei @janihani die Altteile mit. Den Flensburger Minimaleingriff kenne ich auch und irgendwie ist das doch vergebene Liebesmüh. Wenn man sich schon die Arbeit macht, ein Getriebe auszubauen und dann zu zerlegen, warum mache ich dann nicht mindestens alle Lager neu. Es wäre doch der Worst-case wenn kurz darauf etwas anderes auseinander fliegt. Was ich mich frage ist, wie er an die Schaltgabel kommt. Verstärken heißt (wahrscheinlich) sie doppelt zu verschweißen (was ich auch machen lasse). Dazu baue ich die Schaltgabel aus, was bedeutet dass man das Getriebe fast vollständig zerlegt. Ist man so weit, kann man die Lager direkt mit erneuern. Möglicherweise schweißen die Flensburger die Gabel im Getriebe???? Falls es interessant ist, ich habe noch ein gemachtes Getriebe liegen. Wir können uns ja via PN darüber austauschen.