NoRust

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über NoRust

  • Rang
    Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (75PS)

Wohnort

  • Wohnort
    59227
  1. Scheibenwischer vom Rechtslenker

    Den nicht ganz gewischten Bereich in der Ecke würde ich in Kauf nehemen, der stört nicht, da ich recht weit unten sitze. Sollte der Wasserkasten komplett anders sein, geht das natürlich nicht - ich schau mir das mal an.
  2. Scheibenwischer vom Rechtslenker

    Mir geht es auf den Keks, dass nach Betätigung der Wasserdüsen ewig das vom Wischer weggewischte Wasser vor meiner Nase über die Scheibe hochläuft. Das ganze könnte man abstellen, indem man den Wischer vom Rechtslenker montiert. Hat das schonmal jemand gemacht? Teile sind ja aus England preiswert zu bekommen. Und da das Gestänge eine Einheit bildet, kann der Umbau soo schwer ja nicht sein. Gruß Sven
  3. Klappern aus dem Getriebe

    Ging ja schnell. Scheint also nicht normal zu sein - kann ich mir auch nicht denken. Wenn er fährt, dann klappert es auch wahrnembar. Besonders unter Last - egal ob beim Beschleunigen oder Verzögern. Das Klappern variiert ein Wenig, wenn man über Bodenwellen fährt. Die Antriebswellen sind nach Anleitung angezogen worden. Ich kann das Klappern erzeugen indem ich direkt an den Flanschen am Getriebe drehe. Und es kommt definitiv aus dem Getriebegehäuse. Dann wohl doch Werkstatt. Ich kann vieles selbst, aber ein Getriebe hab ich noch nicht zerlegt.
  4. Klappern aus dem Getriebe

    Nachdem ich nun bei meinem 1,4 Tdi /75PS) zwei ausgeschlagene Antriebswellengelenke getauscht habe ist leider ein weiteres Problem aufgetaucht. Ich habe heute ein Klappern aus dem Getriebegehäuse festgestellt. Hatte den Wagen auf der Bühne und beide Räder frei. Wenn ich an einem der Räder gedreht habe, kam ein recht lautes und sattes klacken aus dem Getriebegehäuse. Vermutlich aus der Gegend des Differentials. Es klappert auch, wenn ich beide Räder drehe. Da ich im WWW nichts zu Problemen mit den Getrieben gefunden habe würde ich mich mal interessieren, ob jemand dazu eine Idee hat. Kann mir nicht vorstellen, dass das normal sein soll. Dank vorab Sven
  5. Klopfen an der Vorderachse

    Tja, habe einen Teilerfolg zu verzeichnen. Bei meiner Neuerwerbung habe ich den Zahnriemen gewechselt und die äußeren Gleichlaufgelenke. Hatten beide etwas Spiel. Leider sind damit noch nicht alle seltsamen Geräusche beseitigt. Nun meine Frage. Gibt einen Kundigen hier aus dem Forum um Raum Ahlen / Hamm / Münster der mal Lust auf eine kleine Fehleranalyse hat? Reparieren kann ich selber, ich weiß grad nur nicht wo ich suchen soll. Und einfach auf blauen Dunst alles mögliche tauschen ist auch nicht so mein Ding. Also, wer hätte mal ein wenig Zeit und Lust sich das anzuhören? SVen
  6. Klopfen an der Vorderachse

    Gekauft - und gleich Antriebswellengelenke bestellt. Waren bei den Verhandlungen ein gutes Argument ;-)
  7. Softlack entfernen - die ultimative Lösung!

    Welches Plasti Dip nimmt man denn dafür? Ist das das Flüssiggummi-Zeug? Das habe ich bisher nur als Sprühdose gesehen. Sprüht Ihr das dann in einen Schüssel und tragt es mit dem Pinsel auf? Mein neuer A2 hat auch einige dieser unschönen Stellen im Innenraum. Sven
  8. Klopfen an der Vorderachse

    Im Eingangspost hatte ich geschrieben, dass es sich um einen 1,4 Tdi handelt - der hat auch eine Kupplung
  9. Klopfen an der Vorderachse

    So sieht es wohl aus. Das jeweils äußere Gelenk beider Antriebswellen hat Spiel
  10. Klopfen an der Vorderachse

    das hoffe ich auch
  11. Klopfen an der Vorderachse

    Da das Geräusch mit Treten der Kupplung sofort weg war, würde ich mal die Bauteile (Riemen und Co.) vor der Kupplung ausschließen wollen. Motorlager wäre evlt. eine Variante, wobei ich hier eher ein Geräusch bei Lastwechseln als bei Dauerlast erwarten würde. Fahrwerkseitiges poltern war es definitiv auch nicht. Auf Buckelpisten war mit getretener Kupplung ruhe. Auch den Scheibenwischer kann ich ausschließen. Die 80 sind nachvollziehbar. Der Rest passt dazu. Euren Vermutungen entnehme ich mal, dass die Antriebswellen grundsätzlich keine typische Schwachstelle sind. Sollte diese nicht i.O. sein, wäre das also eher eine Ausnahme und nicht die Regel. Wie gesagt, ich werde das Ding morgen mal aufbocken und mich auf die Suche begeben. Vielleicht ist das Geräusch ja auch normal (würde mich aber wundern) und ich höre nur das Gras wachsen Mal sehen, was draus wird Sven
  12. Klopfen an der Vorderachse

    Ja, sind sie. Das Angebot ist ja grad überschaubar, was Autos mit wenig Laufleistung angeht. Hat ein paar kleine Mängel, die ich aber leicht selbst beseitigen kann. Nur das Geräusch stört mich halt. Und ich wollte für die Kohle eigentlich ein Auto kaufen, mit dem ich erstmal keinen Streß habe. Sven
  13. Klopfen an der Vorderachse

    Klappt ja fix hier - danke. Beim Lastwechsel ist nix auffälliges festzustellen. Nur bei gleichmößiger Belastung - also beim Beschleunigen (und nicht nur bei Vollgas) und auch im Schubbetrieb. Dabei sollte ja dann eigentlich die Drehmomentstüze "gleichmäßig" belastet sein. Bei Volleinschlag der Lenkung habe ich das noch nicht getestet. Aber ich werde versuchen das Fahrzeug ein zweites Mal zu besichtigen und dann auf eine Hebebühne fahren. Spiel in den Antriebswellen sollte man dann ja feststellen können. Spiel im Differential wäre natürlich fatal. Würde ich dann nicht kaufen. Das gute Stück hat keine 80 000 runter. Gruß Sven
  14. Klopfen an der Vorderachse

    Hallo, mein Name ist Sven und ich bin derzeit auf der Suche nach einem Auto für die tägliche Pendelei (ca 80km pro Tag). Da liegt ein A2 1,4 Tdi natürlich nahe. Ich mag das Konzept des Autos und sehe anhand der vielen echten Dauerläufer hier, dass die Entscheidung sicher nicht falsch ist. Nun habe ich heute mal einen probegefahren und war insgesamt ein wenig über Geräuschpegel im Innenraum überrascht. Der kleine 3 Spitz knurrt ja ganz ordentlich. So richtig gut zum Innenraum gekapselt ist er ja nicht. Damit könnte ich aber ganz gut leben - käme eh noch eine ordentlichen Anlage rein. Aber zusätlich ist mir noch ein Klopfen aus dem Bereich der Voderachse aufgefallen. Dieses Geräusch trat immer dann auf, wenn der Antriebsstrang unter Last stand. Sowohl beim Beschleunigen als auch im Schubbetrieb war es zu hören. Sobald ich dann die Kupplung getreten habe, war es weg. Ich vermute, dass das Geräusch aus dem Bereich der Antriebswellengelenke kommt. Oder käme da noch etwas anderes in Frage? Wäre das ein Fehler, der bei diesen Autos öfter auftritt? Wie Aufwändig wäre eine Reparatur. Könnte man gut für die Preisverhandlung anführen Besten Dank schonmal Sven