Jump to content

Winkeleisen

User
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2001
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    GRA /Tempomat

Wohnort

  • Wohnort
    Cuxhaven

Recent Profile Visitors

623 profile views
  1. Hallo und vielen Dank für die Antworten. Nur die "anderen Sachen" sind schon alle überprüft worden. Wie ich schon geschrieben habe, sind alle Leuchten am nächsten Tag bis auf die Motorkontrollleuchte wieder aus. Die Motorkontrollleuchte geht dann im Laufe des Tages auch wieder aus, da keine Störung mehr da ist. Bis dann aus heiterem Himmel wieder alles blinkt und der Motor dann ausgeht. Daher ist jetzt mein letzter Versuch die Ansaugbrücke. Gruß, Winkeleisen
  2. Hallo zusammen, da ich auch bislang keine Lösung gefunden habe, möchte ich die Ansaugbrücke wechseln. kann mir jemand sagen, was eine neue Ansaugbrücke kostet und welche Teilenummer sie hat (für meinen 2002 mit AUA-Motor)? Könnte auch eine von einem Polo 6N2, VW Lupo 6X,, Fabia 6Y (Teile-Nr.: 036129711, Marelli CX0005291A ) passen? Ich habe ein paar Bilder einer gebrauchten Ansaugbrücke beigefügt, könnte die passen? Vielen Dank für Eure Unterstützung! MfG Winkeleisen
  3. Hallo, habe seit einiger Zeit das gleiche Problem, nur bei mir bisher nur innerorts, also am Häufigsten kurz vor dem Abbiegen, an einer Kreizung, dass alle Warnleuchten angehen, es dreimal piept und der Motor ausgeht. Nach ca. 5 Min. kann wieder gestartet werden und man kann ohne ESP und ABS weiterfahren. Am nächsten Tag ist dann wieder alles weg, keine Fehlermeldung mehr vorhanden. War auch schon zweimal zur Werksattt habe hier das Forum angeschrieben, leider alles erfolglos. Mal läuft er eine Woche ohne Probleme, dann plötzlich steht er wieder. Ich kann daher keine Lösung anbieten.....
  4. Es wurde versucht das Leck mit Bremsenreiniger zu finden, Motor lief ohne irgendwelche Veränderungen normal weiter, sonst hätte er unruhiger laufen müssen. Fehlerspeicher wurden natürlich gelöscht. Merkwürdig ist ja, dass am nächsten Tag keine Fehlermeldung mehr angezeigt wird und der Motor ohne Probleme läuft, auch ohne löschen der Fehlerspeichereinträge.
  5. Hallo zusammen, seit Monaten plagt mich jetzt schon das Problem, dass plötzlich die u.a. Fehlermeldungen kommen und der Motor ausgeht. Erst nach ca. 5 Minuten kann man wieder starten und mit leuchteteden Kontrollleuchten weiterfahren. Am nächsten Tag ist alles wieder in Ordnung, alle Kontrollleuchten sind aus. Habe ihn jetzt schon zweimal zur Fehlerbehebung in der Werstatt gehabt, dort wurde nichts gefunden, keine Falschluft, Massepunkt vorne kontrolliert, Schraube erneuert, alles zurückgesetzt, Drosselklappe neu angelernt. Gaspotentiometer kontrolliert, usw. Probefaht gemacht, nichts
  6. Moin zusammen! Mir ist zu diesem Thema noch eine Idee gekommen. Die ersten BMW I3 (jüngere Bruder des A2, siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=1-QWrILc2cU ), hat einen kleinen Zweizylinder -Motor mit 86 PS aus der BMW F800, als "Range Extender". Wenn also die Akkuspannung herunter ist, fährt man mit dem Verbrenner weiter. Beim A2 könnte man z.B. im hinteren Doppelboden die Akkus unterbringen, dann hinten zwei Radnabenmotoren als Hinterräder zum Einstz bringen. Vorne würde man dann einen kleinen modernen Verbrennungsmotor einsetzen. Zur Realisierung
  7. Hallo zusammen, wäre es nicht möglich, eine Interssensgruppe zu bilden und dann gemeinsam Audi anzuschreiben, ob es nicht möglich wäre, einen Umbausatz für den A2 auf z.B. einen TSi-Motor in Kleinserie aufzulegen? Die haben alle Möglichkeiten, was Kabelbäunme angeht, diese zu konfigurieren bzw. passend für den A2 auszulegen oder eine Motorsteuerung in die Fahrzeugsteuerung zu implementieren. Man müsste nur hier den richtigen Kontakt herstellen können und vielleicht an den alten Slogan "Vorsprung durch Technik" erinnern! Viele Grüße Winkeleisen
  8. Hallo Mankmill, vielen Dank für die Antwort. Wie sieht es mit dem dritten Schlauch aus (gold?) ? Stimmt es, dass die O-Ringe an der Hydraulik-Steuereinheit-Gangsteller und am Kupplungsnemerzylinder unterschiedlich sind (s. Anlage, S.86-87, Reparaturleitfaden Getriebe) MfG Winkeleisen Rohr-Schlauchleitungen aus- und einbauen.pdf
  9. Hallo Mankmill, vielen Dank für die Antwort. Kann es sein, dass es die Leitungen nur als Paket gibt? Mein Freundlicher meinte, sie in Kassel bestellen zu müssen. Kann es tatsächloch sein, dass nur ein Schlauch mürbe geworden ist, auch nach 18 Jahren und 204.600km? Wie soll ich es dem Freundlichen erklären? Gruß Winkeleisen
  10. Hallo zusammen, meine Hydraulikschläuche sind nach 18 Jahren scheinbar etwas undicht, dadurch der Ölverlust. Mein freundlicher sagte mir die würden 400€ kosten, ist das ein marktüblicher Preis? Gruß, Winkeleisen
  11. Hallo zusammen, ja, es stimmt, Hydraulikölstand war viel zu niedrig. Wo die Undichtigkeit ist, konnte ich von oben nicht ausmachen. Hydrauliköl nachgefüllt. Danach Messung durchgeführt. Nach dem dritten Schaltvorgang läuft die Pumpe an. Also, neue Druckdose bestellt (ist bislang die zweite drin). Pumpvorgang ca. 12 Sek. also somit i.O. Kann mir jemand mitteilen, wo ich die verstärkten O-Ringe ( 4,76mm x1,78mm, Härte von 90 Shore) für die Hydraulikleitungen am Gangsteller bekommen kann? Noch einmal vielen Dank für die schnelle Hilfe! Wirklich ganz prima!!
  12. Hallo zusammen, heute ist ein bislang unbekanntes Problem aufgetreten. in ca. 50 m vor einer Ampel, beim Abbremsen, also im Schibebetrieb ging auf einmal der Motor aus, wie abgewürgt. Danach alles ausgeschaltet, ein paar Mal den Zünschlüssel betätigt und er sprang ganz normal an un lief ohne Probleme weiter. Dann nach ca. 6 km wieder die gleiche Geschichte, ziemlich langsam über eine Kuppe gefahren, dann wieder abgewürgt und stehen geblieben. Neu gestartet alees wieder normal. Auf em Rückweg, dann ca. 8km alles in Ordnung. Sollte ich die Grundeinstellung überprüfen lassen?
  13. Hallo zusammen, ich habe jetzt nichts darüber finden können, aber hier mein Hinweis oder meine Frage, wie sieht es denn mit den Original- Felgen vom Lupo FSI aus, ebenfalls Magnesium-Felgen, jedoch 5x14H2 ET38 mit Reifen 175/60 R14? Diese Felgen nutze ich für die 145/80 R14 Winterreifen. Sehen besser aus als die Originalfelgen vom A2 oder Stahlfelgen und sind sehr leicht! Gruß, Winkeleisen
  14. Hallo Goerdi, bei mir war es seinerzeit genauso. Fehler lag dann an den Sensoren, nach dem Radlagerwechsel vorne war dieser Fehler bei mir augetreten. Gruß Winkeleisen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.