Jump to content

nbach

A2-Club Member
  • Posts

    62
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2002
  • Color
    Amulettrot (4G)
  • Summer rims
    16" Alu Guss 6-Arm
  • Winter rims
    15" Fremdhersteller
  • Sound equipment
    Radio-Cassette "chorus"
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
  • Hitch
    ja
  • Special features
    nicht originale Fahrwerkstieferlegung

Wohnort

  • Wohnort
    Gießen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

nbach's Achievements

  1. Fahre wie Sepp ebenfalls die Vredestein und bin sehr zufrieden, Winter wie Sommer
  2. Ich möchte mein KI wechseln, da der Schrittmotor vom Tacho im alten KI kaputt ist (Stellglieddiagnose ist eindeutig). Gibt es jemand in der Nähe von Gießen, der sich mit dem Austausch der KI auskennt und mir helfen kann?
  3. Es tut mir leid, aber ich habe den relevanten Thread per SUFU nicht gefunden. Wenn man nicht die richtigen Schlagworte eingibt landet man keine Treffer. Gestern Abend habe ich den A2 von meinem Schrauber abgeholt: Einmal alles einschließlich Scheibe runter, sauber gemacht und wieder drauf - Scheibe läuft frei, Geräusch weg, Bremse funktioniert 1a. Der Bremssattel sei noch in Ordnung, aber als Fehlerquelle in diversen VAG-Modellen bekannt. Viele Grüße Norbert
  4. Danke für die vielen Hinweise. Bei mir sieht die Bremse aus wie auf dem Bild von Mankmill: Die Handbremse war frei. Der Zug lässt sich aushängen und die Feder drückt auch bei eingehangenem Zug vollständig zurück bis zum Anschlag. Nach dem Einsatz von Bremsenreiniger ist da jetzt auch an der Stelle alles sauber. Vergammelt ist auch nichts und nach der Reinigungsaktion quietscht auch nichts mehr. Das grundsätzliche Schleifen wie bei einem Schlag in der Scheibe ist aber noch da und scheint mir mehr zu sein als bei schwimmenden Bremssättel üblich. Mein Schrauber meinte auf Nachfrage neben der Scheibe könnten es auch der Bremssattel oder die Bremskolben sein. Ich soll ihm das Auto Ende der Woche einmal hinstellen. Wenn klar ist was es war werde ich hier berichten.
  5. Die Scheibe und Beläge (alles Bosch) sind vor einem Jahr zur HU neu gekommen. Das muss nichts heißen, sieht aber nach 4.000 km alles noch sehr gut aus.
  6. Nicht frei heißt, dass ich bei demontiertem Rad zwar die Scheibe mit der Hand drehen kann, aber auf ca. der Hälfte der Drehbewegung ein deutlicher Widerstand überwunden werden muss. Man hört es auch bei Schritttempo und offenem Fenster. Bei den kürzeren Stadtfahrten wird die Scheibe nicht heiß, bei einer Ausfahrt zum Bremsen testen waren anschließend alle Scheiben heiß, vorne heißer als hinten, hinten beide gleiche Temperatur. Die Temperaturen schätze ich als "normal" ein. > Wenn Du es dir zutraust nimm den Sattel ab und schaue dir die Führungsbolzen an und fette sie prophylaktisch. Das sollte noch ohne Rücksteller möglich sein. Das klingt machbar und werde ich am Wochenende einmal tun. Reicht zum Fetten normales Lagerfett oder braucht es für die Führungsbolzen einen speziellen Schmierstoff? Danke Norbert
  7. Während der richtig kalten Tage fing mein FSI an, beim leichten Anbremsen hinten rechts zu quietschen. Bei mehr Druck auf der Bremse war es weg. Das Quietschen war so stark, dass sich die Passanten umgedreht haben. Mit Handbremse fahren und mal bei höherem Tempo richtig bremsen haben nicht geholfen - es quietscht. Jetzt bei wärmerem Wetter habe ich das Rad runter genommen, eine Sichtkontrolle durchgeführt, alles auf Gängigkeit geprüft (Handbremse funktioniert prima) und die Bremsanlage mit Bremsenreiniger gereinigt. Jetzt quietscht es zwar nicht mehr, aber das Rad läuft nicht frei. Man hört es auch, wenn ich mit offenem Fenster fahre. Ich habe noch nie an einer Bremse geschraubt, daher bin ich vorsichtig: Was wäre der nächste Schritt, den ich ohne Gefahr als Hobbyschrauber ohne Spezialwerkzeug durchführen kann? Oder einfach weiterfahren und hoffen, dass sich Bremse bei wärmeren Temperaturen wieder frei bremst? Danke für Eure Hilfe Norbert
  8. Ich hatte bei meinem BMW einmal das gleiche Problem und die Ursache war ein von der Werkstatt schief aufgesetzter Öldeckel. Ich würde als erstes alle Deckel und Verschlüsse prüfen, ob sie gerade sitzen und dicht schließen. Norbert
  9. Neben der Lambdasonde könnte es auch der Luftmassenmesser sein. Der LMM ist deutlich leichter zu tauschen und auch billiger. Wenn Du einen anderen FSI zum probeweisen Tauschen des LMM hast würde ich damit anfangen. Das geht auf der Straße in wenigen Minuten. Viel Erfolg Norbert
  10. Nach der Justierung des Bremslichtschalters blieb der Fehlerspeicher leer Ich hoffe dass bleibt jetzt dauerhaft so. Noch einmal danke an Superduke für den Tipp Norbert
  11. Vielen Dank für den Tipp, probiere ich am Wochenende einmal aus!
  12. Ich habe eine Frage zu einem Eintrag im Fehlerspeicher, der im Rahmen der selbst durchgeführten Inspektion aufgefallen ist: Auto: 1.6 FSI BAD, Bj. 2002 Eintrag Fehlerspeicher: "18322.P1914 Drucksensor für Bremskraftverstärker - G294 unplausibles Signal" Da das Auto normal fährt und bremst habe ich den Fehler gelöscht und er blieb auch erst einmal (kürzere Stadtfahrten) aus. Nach einer Langstrecke habe ich den Fehlerspeicher noch einmal geprüft und da war er wieder: G294 unplausibles Signal. Hat jemand Erfahrung mit dem Eintrag? Ist es tatsächlich der Sensor, oder hat das andere Ursachen? Kann man den Sensor in Eigenregie tauschen oder muss ich dazu in die Werkstatt? Danke für Eure Hilfe Norbert
  13. Wenn der Termin passt komme ich auch wieder
  14. A2D2 hat eine Anleitung für den Ölfiterwechsel beim FSI erstellt. Man muss von unten den Halter für den Peilstab abschrauben, dann kommt man an den Ölfilter ran. Eine andere Methode die ich gelesen habe war durch die Öffnung für die Nebenscheinwerfer zu arbeiten. Evtl. geht das auch beim BBY
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.