Jump to content

Deichgraf63

A2-Club Member
  • Content Count

    629
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (AUA)
  • Production year
    2001
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Feature packages
    Style
    Advance
  • Sound equipment
    nicht original Audi Radio
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    ja
  • Special features
    GRA /Tempomat

Wohnort

  • Wohnort
    25335 Elmshorn

Hobbies

  • Hobbies
    Gospel, Dual

Beruf

  • Beruf
    Fahrdienstleiter

Contact

Recent Profile Visitors

1520 profile views
  1. Das hier könnte wirklich einmal interessant sein, eine nagelneue Audi A2 Schwellerverkleidung, Original und OVP. Gruß Uli
  2. Das "H-Kennzeichen"setzt eine Erstzulassung des Fahrzeugs von vor mindestens 30 Jahren voraus, daß dauert für die ersten A2 noch bis mindestens 2030, dann gehe ich in Rente... Gruß Uli
  3. Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Ölstandsensor, meines Wissens kann man diesen beim Diesel ohne Ablassen des Motoröls wechseln. Wenn das Öl abgelassen werden muß, immer frisches Öl einfüllen, auch wenn es erst 5.000 km drinnen ist. Zuviele Ölwechsel kann man nicht durchführen. Gruß Uli
  4. Was die Schrauben angeht: Oft werden bis heute für die verschiedenen Ausführungen eines Motorgrundtyps bei der Produktion verschieden dimensionierte Bauteile verwendet, um bei der Produktion zu sparen, so bis heute beim 2,0 TDI, den es ja von 75 PS bis 180 PS gibt. Als Ersatzteil gibt es aber nur die Ausführung für den stärksten Motor. Wenn das dann ausgewechselt werden muß, dann hat der Kunde den höheren Preis zu zahlen. Manchmal wird auch während der Produktion ein verstärktes Teil verbaut oder - weil die einfache Version entfallen ist - nur noch die stärkere Ausführung verbaut.
  5. Ja, das Hochdruckreinigen kann so etwas verursachen. Ich hatte selbst vor einige Zeit Aussetzer, verursacht durch eine kleckernde rechte Waschdüse, die Brühe tropfte durch ein Loch im Blech darunter genau in die Mulde der darunter befindlichen Einspritzdüse, sorgte da für einen Kurzschluß. Motorwäsche ist wirklich nur äußerst vorsichtig möglich, neben den ganzen elektrischen Dingen ist auch schnell Wasser über den Simmering der Schaltwelle ins Getriebe gedrückt. Ich würde davon absehen, die Hochdrucklanze im Motorraum zum Einsatz zu bringen. Gruß Uli
  6. Das Auscodieren der WFS interessiert die Versicherung, so der A2 mindestens Teilkasko versichert ist. Kommt das Fahrzeug abhanden, wird aber aufgefunden und dabei festgestellt, daß die WFS deaktiviert ist, wird die Versicherung Streß machen. Es ist nicht besonders leicht, denen glaubhaft zu machen, daß das Profis waren. Der A2 ist längst aus dem Alter heraus, daß er für professionelle Autodiebe interessant wäre. Da sind das eher "Crashkids" die "Kunden". Einzig könnte man sich dann, so man gebraucht gekauft hat, das nie bemerkt hatte, das "wohl immer so gewesen ist". Wen interessiert schon die
  7. Die Sache mit den Austauschgetrieben vom Verwerter hat folgende Haken: Man kann die angegebene Laufleistung nicht prüfen. Selbst bei einem sehr guten Verwerter, der den Kilometerstand des Spenderfahrzeugs penibel erfaßt und wahrheitsgemäß wiedergibt, ist immer die Möglichkeit, daß das Getriebe des Spenderfahrzeugs nicht das Originalgetriebe ist und auch schon einmal getauscht wurde. Dann kann über die Laufleistung des Getriebes keine verläßliche Aussage getroffen werden. Man weiß nie, wie der oder die Voreigner des Spenderfahrzeugs ihr Getriebe behandelt haben, Haben
  8. Der Test wegen des Ausrücklagers ist folgender: Bei stehendem oder rollendem Fahrzeug, bei nicht eingelegtem Gang die Kupplung treten, sind dann Geräusche (im groben Sinne "mahlend") zu hören, ist es das Ausrücklager. Das Getriebe meines AUA, welches ja baugleich mit dem des BBY ist, mußte übrigens bei 305.000 km überholt werden, weil der dritte Gang sich nur "mit Schmackes" einlegen ließ, die Kupplung wurde auch gleich mit gemacht, die war auch am Ende. Ein kundiger Schrauber wechselt beim Kupplungslager immer das Ausrücklager mit, das gehört auch zu den Kupplungssätze
  9. Ich habe dazu folgendes gefunden: 01314 - Motorsteuermodul: Keine Kommunikation Mögliche Ursachen CAN-Datenbus Verdrahtung / Anschlüsse von / zum Motorsteuergerät fehlerhaft Fehler, die im Motorsteuerungsmodul gespeichert sind Das Motorsteuergerät wurde kürzlich geflasht (Update) oder neu zugeordnet Mögliche Lösungen Überprüfen Sie die CAN-Datenbus-Verkabelung / Anschlüsse vom / zum Motorsteuergerät Messwerteblöcke prüfen (MWB) In der Regel zeigen Messwertblöcke (MWB) 125+ den aktuellen Kommunikationsstatus Gruß Uli
  10. Wenn jemand in der letzten Zeit mit Frost und Schnee gefroren hat, ihm eine Warmwasserstandheizung zu teuer ist, hier gibt es eine elektrische Zusatzheizung für den Audi A2 für schlanke 25€. Gruß Uli, der weder der Verkäufer noch mit dem wissentlich bekannt ist.
  11. Noch mal zum Thema Getriebe. Ich habe da gerade mal wieder ein Angebot in Ebay-Kleinanzeigen gefunden. Wichtiger Hinweis: Ich behaupte nicht, daß das genannte Unternehmen in irgendeiner Form unseriös handelt, sondern soll nur zeigen, warum ich mein Getriebe trotz des niedrigen Preises und der Garantiezusage nicht revidieren lassen würde. Diese Anzeigen tauchen unregelmäßig immer mal wieder in Ebay-Kleinanzeigen auf. Auf den ersten Blick sieht das interessant aus, 570€ für ein komplett revidiertes Getriebe, 1 Jahr Garantie, die Adresse wird mit Hamburg beschrieben, da ko
  12. Was für ein Zufall, gerade im heute neuen Video der Autodoktoren geht es heute um das Thema Anlasser. Da wird alles genau erklärt. Gruß Uli
  13. Nun, ein guter Meister will immer dazu lernen. Bei Autos die eher selten und dann auch noch älter sind, fehlt vielen Profis die Expertise der großen Stückzahl von Reparaturen an bestimmten Fahrzeugtypen. Der A2 ist ganz klar so ein "Kandidat", der hat teilweise schon merkwürdige Schrullen. Da macht es Sinn, sich der "Schwarmintelligenz" zu bedienen. Überheblichkeit sollte hier fehl am Platze sein. Nun so ein Beispiel: Ich unterhielt mich letztens mit einem Annahmemeister eines großen VW-Audi-Betriebs wegen meiner defekten Waschdüse. Dabei erzählte ich ihm, daß diese für das Aufleuchten der Mot
  14. Auf die Frage zu den Kosten der Reparatur wird sich kaum ein seriöser Betrieb äußern können, schlicht, weil man von außen nicht sehen kann, was wirklich kaputt ist. Aber mal so als Größenordnung, was bei mir vor zwei Jahren auf der Rechnung stand, Steuer kommt noch drauf: Getriebe zerlegt: 750€, Aufnahme mit Rillenkugellager : 63€, Synchronkörper mit Schiebemuffe: 119,50€, Synchronring: 27,40€, Rollenhülse: 44,90€, Wellendichtring: 3,60€, Dichtring: 4,30€, Kegelrollenlager: 73,20€, Wellendichtring: 6,05€, Zylinderschraube: 4,55€, Rollenhülse: 4,55€, Kleinmaterial: 7,50€, 2 Liter Top TEC M
  15. Wenn ich lesen, daß man den Wagen problemlos anschieben oder anschleppen kann, dann liegt es definitiv daran, daß der Anlasser nicht startet. Hier muß man ansetzen. Auch ein neu eingebauter Anlasser kann eine Macke haben, gerade, wenn es ein Austauschteil ist. So ein Thema hatten wir hier schon einmal. Auch auf den in dem Beitrag genannten Hinweis will ich gern noch einmal hinweise: Wenn der A2 mal wieder nicht anspringt, einmal kräftig mit einem Hammer auf den Anlasser schlagen. Tut er es dann, liegt es am Anlassermagnetschalter, der den Anlasser an den Kranz der Schwu
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.