Jump to content

Elch A2

User
  • Content Count

    63
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (AMF)
  • Production year
    2001
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    16" Fremdhersteller
  • Winter rims
    16" Fremdhersteller
  • Additional rims
  • Feature packages
    Advance
    Style Plus
    High-tech
    Xtend
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD-Wechsler "symphony"
    Zusatz Boxen hinten
    Navisystem
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    nicht originale Fahrwerkstieferlegung
    GRA /Tempomat
    nicht originale Bremsen (vorne)
    Votex Spoiler
    Standheizung
    Dreispeichen Lenkrad
    getönte Seitenscheiben
    getönte Heckscheibe
    Chiptuning
    anderer Schaltkauf
    Alu Tachoringe
    Alu Pedalkappen
    Alu Applikationen im Innenraum
    Hupenumbau
    Serien Sitze
    Lederaustattung
    geteilte Rückbank (2 Sitze)
    Komfortblinker
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Höhenkirchen

Recent Profile Visitors

587 profile views
  1. Hallo Grün Der graue macht den besseren Eindruck, wirkt auch innen sehr gepflegt. Allerdings hat er keine Sportsitze sondern nur die normalen. Aber auch diese sind voll langstreckentauglich. Kostet zwar 1500 mehr als der blaue hat aber weniger Kilometer und schaut insgesamt besser aus. Vielleicht kannst du noch 1000 Euro raushandeln weil zur angepriesenen Vollausstattung fehlt schon noch was. Zum Beispiel grosses Navi, Bose, AHK, Sportsitze, Sitzheizung und noch ein paar Kleinigkeiten. Noch zu beachten, Kat für Euro 4 lässt sich nachrüsten sind allerdings nochmal 1000 Euro und Zahnriemen ist auch demnächst mal fällig der schlägt auch mit 500-800 zu Buche. Wenn technisch alles funktioniert nicht günstig aber trotzdem ein gutes Angebot. Grüße aus dem Süden
  2. Kann ich genauso bestätigen.
  3. Hier ein Bild des Hauptmassepunktes unter dem Scheinwerfer Zum Massekabel siehe Anhang. Ist zwar von einem TDI, aber das Massekabel ist bei jedem A2 an der selben Stelle des Längsträgers Fahrerseite befestigt.
  4. Hallo Marse Ein nicht sauber regelnder Nockenwellenversteller (Hinweis Klackergeräusch) löst auch die Motorkontrollleuchte aus. Also wenn die Steuerzeiten passen und das steht ja anscheinend noch nicht endgültig fest, dann auch mal den Versteller in Betracht ziehen, aber erst wenn die Einstellung zu 100% i. O. ist. Tritt beim beschleunigen auch ein mehr oder weniger starkes ruckeln auf, so als wenn leichte Aussetzer da sind? Ist unter Umständen auch ein Hinweis auf den Versteller. Aber keine Angst wir kriegen deinen A2 schon noch zum Laufen.
  5. Echt jetzt? Dann liege ich ja richtig. Am besten vor dem nächsten Ölwechsel nach Gebrauchsanleitung mit Lambda Oilprimer spülen und anschließend auf 5W40 umstellen. Kann danach noch etwas dauern bis die Geräusche ganz weg sind, wird aber definitiv im Laufe der Zeit besser werden. Mit oben genanntem Produkt (Erfahrungswerte aus dem A3 quattro Forum) habe ich auch beste Erfahrungen gemacht. Wirkt besser als Liqui Moly Ölschlammspülung weil man damit vor dem Ölwechsel so 30-50 km fahren soll. Wenns mehr wird, auch nicht ganz so tragisch (mein "Versuchsfahrzeug" dazu ist unser TFSI). Ich bin mir sicher, der wird wieder. Wäre wirklich schade drum.
  6. Hallo Mike besagte Torxschraube am besten mit Rostlöser (Caramba oder WD40 fluten) ruhig längere Zeit einwirken lassen. Was auch noch helfen könnte: vorsichtig aber gezielt ein paar Hammerschläge. Zum Schutz der Schraube etwas dazwischenlegen, Stück Holz oder Kunststoff. Zu den Messwerten: die können andere sicher besser interpretieren.
  7. Video 2 zeigt die Verbrenneraussetzer auf Zylinder 2. Oder sind's doch Zündaussetzer, weil das im VCDS so genannt wird?https://www.youtube.com/watch?v=47GvCQTlI9Q Hallo Marse und AL 2013 Kann es sein das der Motor beim Gasgeben so leichte Klackergeräusche von sich gibt? Sind diese beim Kaltstart immer oder häufig präsent bzw. beim Gasgeben in einem bestimmten Drehzahlbereich? Falls ja, ist es ziemlich sicher der Nockenwellenversteller der vekokt ist durch Ölablagerungen (besonders Longlife neigt aufgrund der geringen Heißviskosität dazu). Viel mehr Lesestoff dazu gibt es im A3 quattro Forum. Dazu einfach mal mit den Suchbegriffen "Nockenwellenversteller klackert" oder ähnlichem googeln. Die haben sich ausführlichst mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Falls ein Ölwechsel ansteht auf jeden Fall ein 5W40 Öl teil oder vollsynthetisch verwenden und zuvor eine Reinigung des Ölkreislaufs vornehmen am besten mit "Lambda Oilprimer". Übrigens habe das ganze Thema selber schon durch. Bin mir sicher du kriegst dein Wägelchen wieder zum laufen.
  8. Hallo Mike Bist du sicher mit 0,5 Ampere (500 Milliampere) Ruhestrom? Das wäre nämlich viel zu hoch. Normal sind 10-50 Milliampere. Deine Angabe weist auf einen satten Kriechstrom hin und da ist es kein Wunder wenn die Batterie nach kurzer Zeit leer ist. Als erstes mal Massepunkt und Masseleitung unter dem linken Hauptscheinwerfer prüfen. Zweitens Ladestrom prüfen. Der sollte wenn alles i.O. ist, so um die 14-14,4 Volt liegen je nach zugeschaltetem Verbraucher. Viel Erfolg
  9. Hört sich nach ein bisschen wenig Spannung an. Eine intakte Batterie sollte locker 12,5 -12,7 Volt bringen. Wird die Batterie vernünftig geladen? Wieviel Spannung gibt die Lima ab? Masseprobleme? Massepunkt unter dem linken Scheinwerfer prüfen, ist dieser sauber? Viel Erfolg
  10. Bevor ich mit dem wechseln der Einspritzventile anfange, würde ich es erstmal mit geringerem Aufwand versuchen ob eine Besserung zu erreichen ist. Habe selbst sehr gute Erfahrungen mit "Lambda Tank Otto" (beim TFSI mit immerhin 280000 km und dem 1. Satz Injektoren) gemacht. Kostet keine 20 Euro und falls keine nachweisliche Besserung eintritt, macht es das Kraut auch nicht mehr fett.
  11. Ist halt immer eine Frage wie zufrieden damit bist/warst.
  12. Versuchs mal mit Türdämmung mit Alubutyl (aber bitte hochwertiges) und dämmen der Türverkleidung. Erstens macht die Tür steifer; weniger Blechresonanz, dadurch auch mehr Druck. Zweitens nehmen die Fahr und Störgeräusche von außen ab und es klappert weniger. Habe ich bei unserem auch gemacht, wirkt Wunder.
  13. Dem kann man nur uneingeschränkt zustimmen. Alles andere bringt die Themenstarterin nicht weiter.
  14. Hallo Gamer Phönix A2 tippt in die richtige Richtung. Das Geräusch das beim öffnen der Türe auftritt ist ein summendes Geräusch kommt von der Benzinpumpe (unser A4 Benziner macht das auch so). Sobald du dein Auto abstellst, baut sich der Benzindruck über die Stunden ab. Bei manchen reicht es trotzdem für einen problemlosen Start, andere (siehe deiner) sind etwas eigen. Falls die Pumpe sehr lange braucht um den Druck aufzubauen, bei dir geschätzt 3 sec, vielleicht auch eine kleine Undichtigkeit im System in Betracht ziehen. Bei unserem A4 dauert es höchstens etwas über 1 sec bis die Pumpe stoppt und die hat mittlerweile über 270000 km gelaufen. Übrigens der Tipp mit der Innenbeleuchtung ist sehr einfach nachzuvollziehen und du bist nicht der letzte der das Schloss auf der Fahrerseite wechselt, habe ich bei unserem A2 auch schon durch. Grüße und Erfolg beim Fehlerabstellen
  15. Hallo A2AS die gleichen Symptome hatte unserer auch vor allem beim schnellen Einlenken. Spannung liefert unserer genug, fast immer knapp unter 14 Volt oder kalt bis 14,4 trotz weit über 200000km. Die Lösung war total einfach. Prüf mal den Servoölstand im Vorratsbehälter der Servopumpe. Diese befindet sich unter dem Hauptscheinwerfer der Fahrerseite. Einfach Scheinwerfer rausschrauben und nachsehen. Wette da liegt dein Problem. Bei unserem hat gut ein halber Liter gefehlt. Seit dem Nachfüllen keinerlei Probleme mehr. Grüße Anton
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.