Jump to content

Krebserl

A2-Club Member
  • Posts

    641
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Production year
    2005
  • Color
    Ebonyschwarz Perleffekt (4Z)
  • Summer rims
    18" Fremdhersteller
  • Winter rims
    15" Wählscheiben vom A3
  • Feature packages
    Style
    Advance
    High-tech
    S line plus
    Winter
  • Sound equipment
    Bose Paket
    Bluetooth mit Freisprech und USB
    Navisystem Plus
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    verlängerter 5.Gang
    GRA /Tempomat
    FIS Control Erweiterung
    Multifunktionslenkrad
    Alu Pedalkappen
    Spacefloorbox
    Multibox
    Sport Sitze
    geteilte Rückbank (2 Sitze)
    Komfortblinker
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Filderstadt

Hobbies

  • Hobbies
    MTB, Golf, Ski, Modellbau, Schrauben :-))

Beruf

  • Beruf
    Dipl.-Ing.

Recent Profile Visitors

1836 profile views

Krebserl's Achievements

  1. So hab gerade mal an meinen beiden A2 geprüft. Beim einen schliesst das OSS mit Schlüssel im Schloss beim anderen nicht. Fenster gehen bei beiden zu. Der wo es nicht geht stand jetzt ne Weile ohne Batterie. Hab das OSS mal versucht neu zu initialisieren hat aber auf die Schnelle keine Änderung gebracht. vielleicht auch zu kurz. War jetzt auch ziemlich chillig draussen. Denke es hängt mit dem Batterietausch zusammen... die FFB hatte ich wieder neu angelernt am OSS ist es mir bisher nicht aufgefallen, da ich das selten mit Schlüssel zumache.
  2. Wieder mal ein „interessantes“Angebot. Der Text ist sehr aufschlussreich. A2 Fanatiker verkauft seinen geliebten A2 mit ner Liste an Mängeln, die er aber nur an dem A2 repariert hat den er nicht verkauft...😳 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/audi-a2-1-6-fsi-klima-pano-pdc-sitzhz-tuev4-23-wr-/1929899596-216-4768?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
  3. Nummer mit der Schaumgummidämfung 8Z0 825 235 F und Preis 43,55€ (lt. ETKA)
  4. Da gibts bereits einen Thread zu diesem Thema (hier wird ein A2 verkauft...) Keine km Angabe deutet schon mal auf ne eher hohe Laufleistung, noch fahrbereit, heisst gar nichts (z.B. Motorkontrolleuchte an, Bremsen durch,....), sicher kein TüV usw. Schwarze Türgriffe ist Minimalausstattung mit Plastiklenkrad, kein grosses FIS, kein Winterpaket, keine Nebler, sicher lich kein Tempomat usw. , Ausstattung grau innen ohne Bilder, da möche ich mir den Innenraum gar nicht vorstellen.... Was willste da retten? Die Karre ist bestenfalls zum Ausschlachten! Wenn er sie dir für 300€ gibt hol sie ab, sonst ist es nur Aufwand der sich nicht lohnt. Wenn du dir die Mühe machst einen herzurichten lohnt nur bei guter Ausstattung und guter Basis. Was willste da denn bei einem 500 - 1000€ Auto rausholen, wenn du so einen wieder zum Laufen bringst ? Selber fahren ? Mach keinen Sinn da gibt es wesentlich bessere Angebote. Verkaufen bringts nicht, wer kauft so eine abgeranzte Kiste ? Ergo die landen alle mehr oder weniger irgendwann beim gewerblichen Schlachter, da nahezu unverkäuflich. Du kannst als Privatmann ganz einfach so rechnen: du braucht diverse Ersatzteile, die kosten gebraucht X Euro. Entweder du kaufst sie einzeln zusammen oder du suchst dir einen Schlachter, der gerade soviel kostest wie das kostet was du brauchst Das baust alles aus, ggf. noch ein paar Teile, die wenig Platz brauchen um die Kostenbilanz aufzuhübschen, der Rest geht gleich wieder weg. Am besten zum Schrotti mit etwas brauchbarem Inhalt, dann zahlst nix und hast die Karre wieder vom Hof. Hat ja nicht jeder ein Hochregallager im Garten... Hab gerade selber einen unfallfreien Schlachter hier und baue das aus was ich brauche, der Rest geht als rollbare Basis sofort wieder weg. Entweder für nen Hunni an jemanden der den Rest noch brauchen kann oder gleich zum Schrotti, der baut dann z.B. noch den Motor aus und kassiert 200€ fürs Alu. Alle sind glücklich und ich hab ihn weg. Mit Zeitaufwand zum ausbauen und was ich brauche fahre ich billiger als wenn ich die Sachen einzeln kaufe, aber ich hab dann keinen Schrottplatz am Hof.
  5. Hier auch ein A2 mit Mondpreis. Würde ich nicht mal für die Hälfte kaufen.... wahrscheinlich täglich 1,5 km zum Bäcker und zurück 😉 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/audi-a2-1-4-tdi/1922712284-216-2423?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
  6. Original AHK zu einem happigen Preis. Die Halter sind definitiv nicht original, sehen aus wie nachgefräst.... https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/audi-a2-ahk-original-abnehmbarer-zugkopf-werkseinbau/1923229321-223-3101?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
  7. DerZR wurde bereits bei 102tkm getauscht, lt. Scheckheft. Das heisst der muss gar nichts mehr machen. Garantie ist auch kein Thema wenn der durchgehend bei Audi war und der letzte Service gerade mal 7000 km zurückliegt, das ist ein überschaubares Restrisiko. Dazu sieht der wirklich extrem gepflegt aus und 1.Hand. Ausserdem hat er sicher keine 3900€ bezahlt, also gutes Geschäftsmodell!
  8. Die Zugkräfte der AHK werden ausschliesslich durch die je horizontalen 3 Schrauben links und rechts am Träger aufgenommen. Die Stützlast (50 kg) wird über die stabile Konstruktion des AHK-Trägers und die 6 Schrauben in den Rahmen eingeleitet. Die beiden kurzen Stangen die mit den beiden Lagerböcken links/rechts verschraubt sind, können, wenn überhaupt, nur geringe Kräfte nach oben (positive Stützlast) einleiten, das Ganze ist viel zu lummelig! Am Lagerbock darf sich faktisch nichts bewegen und vor allem keine Querbelastung auf die Nieten, das hielten die auch gar nicht aus oder die beiden Schrauben. Die Lagerböcke sind eher der Sicherheitshosenträger zum Gürtel und die Nieten halten ihn fest, dass er nicht rausfällt. Wer es besser weiss kläre mich gerne auf. Zum Vergleich, die AHK am A4 (gleicher AHK Kugelkopf, Stützlast 75kg) ist komplett anders aufgebaut, nämlich von hinten gesteckt (mit 2 fetten 4-Kantprofilen) und mit je 2 Schrauben vertikal im Längsträger verschraubt. Da gibt es keine horizontelen Schrauben am Träger wie im A2. Da nehmen die Schrauben über die 4-Kantprofile tatsächlich Querkräfte auf (Zug auf die Achse) und gleichzeitig klemmen sie über den wesentlich längeren Hebel die AHK im Längsträger und erlauben damit die (höhere) Stützlast. .... also ich sehe da keine Gefahr.
  9. Der gelbe steht auch auf der holländischen Plattform, den hatte ich auch schon auf dem Schirm. Allerdings ist der innen ziemlich verranzt und das korrodierte S-line Schild zeigt mir dass der viel Salz gesehen hat, vermutlich ist der in Küstennähe gelaufen, da dürfte der Unterboden entsprechend aussehen. Aber als Teilespender sicher interessant. https://www.marktplaats.nl/a/auto-s/audi/m1735405262-audi-a2-1-4-tdi-55kw-2003-geel.html?previousPage=lr
  10. wie alle schon geschrieben haben, ein A2 braucht etwas Zuneigung und etwas handwerkliches Geschick, damit man die wesentlichen Sachen selbst machen kann. Da ich selbst sowohl mehrere A2 als auch noch andere Audis habe kann ich aber sagen, der A2 steht von den älteren Modellen noch am Besten da. Zum einen, weil die Karosse schon mal keinen Rost bekommt und zum anderen weil die allermeisten Fahrwerks- und Motorteile aus dem VW-Baukasten kommen und entsprechend leicht und günstg zu haben sind. Ich würde auch nicht behaupten, dass die Krankheiten am A2 nicht bei anderen ähnlich alten Autos grundsätzlich mehr oder weniger sind, eher weniger und wenn man die Schwachstellen behebt ist er sehr zuverlässig und vor allem günstig im Unterhalt. Ich fahre momentan kein Auto billiger als den A2. Querlenker, Handbremse etc. sind jetzt auch nicht wirklich Herausforderungen um diese selbst zu machen, wenn man diese machen lassen müsste, klar dann wirds natürlich teurer. Von Groschengrab zu reden, halte ich allerdings für überzogen! Sagt mir mal ein anderes 15+ Jahre altes Auto, das billiger zu unterhalten ist, da gibts nur wenig! Das wird oft vergessen! Du kauft für sagen wir mal 4000€ eine gut erhaltene, (scheckheft)gepflegte und brauchbare Basis und steckst nochmals 1-3k€ rein, je nach Anspruch (oft sind es ja gerade optische Sachen, die aufgewertet werden und ins Geld gehen). Dann hast eine grundsolide Basis und kannst lange Spass haben!
  11. ja sorry, wollte das Thema hier nicht sprengen... Mich würde das Speichersystem auch interessieren. Es gibt ja auch die Möglichkeit den H2 in einem Metallhydridspeicher zu lösen. Das wird z.B. in U-Booten und Schiffen (experimentell) bereits eingesetzt. Denke die Speicherung und Kapazität ist das momentan kritischste Thema für die Kfz-Anwendung, aufgrund der beengten Platzverhältnisse. Ein interessanter Ansatz ist auch der von Deutz einen angepassten Verbrennungsmotor direkt mit Wasserstoff zu betreiben, das könnte eine Lösung in schweren Baugeräten etc. sein, siehe hier: https://de.motor1.com/news/528249/deutz-wasserstoff-motor-technik-2024/
  12. Na dann bring doch mal Zahlen ,Daten, Fakten und weniger Polemik!! Offenbar hast du den Recyclingprozess von Akkus noch nicht gesehen?!
  13. Die letzten DVDs sind von 2020, das war die Last Edition das Entscheidende ist wie die Signale übertragen werden. Bei den ersten 193ern ohne Index oder Index B / C und HW bis 03 sind alle Pins belegt (RFSL und V-Signal) und man kann diese im A6 Modus codieren, dann funktioniert alles wie beim alten 192er RNS-E. Bei neueren RNS-E z.B. Index G und HW ab 04 fehlen die Pins und alles wird über Canbus übertragen. Deshalb brauchst da einen CanDolmetscher um das Geschwindigkeitssignal korrekt zu verarbeiten. Das Navi funktioniert trotzdem über GPS Signal, aber du hast Positionsungenauigkeiten und keine Tunnelnavigation, wenn das GPS Signal fehlt. Aber du hast Recht ohne Zusatzhardware (z.B. den Arduino) geht es mit den neueren RNS-E ab HW 04 nicht, hab gerade nochmals nachgelesen. Danke für die Richtigstellung.
  14. Ich habe es nicht umgebaut, sondern ausgebaut, weil an dieser Position nervt die Halterung nur, wenn jemand auf der Beifahrerseite sitzt. Neuere Handy werden, sofern es einen passenden Adapter gäbe auch nur noch geladen und über Bluetooth gekoppelt. Eine Verbindung zur Aussenantenne und damit ggf. besserer Empfang gibt es nicht mehr. Damit komme ich wieder zum Absatz 1 . Zum reinen Laden gibt es bessere Möglichkeiten. Man könnte z.B. ein Lademodul zum induktiven Laden in die Ablage vor dem Schalthebel (unter Ascher) einbauen, da stört das Handy nicht. Solltest du eine Halterung suchen, die für aktuelle Handy passt, dann schau mal hier. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjHkJWAh8jyAhVl_rsIHbWkCykQFnoECAYQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fitm%2F174238727468&usg=AOvVaw2O8GM62mYQW_pQ1Gargmgk Die Idee ist gut, aber die Umsetzung mit einem Hobby 3-D Drucker gefällt mir persönlich gar nicht.... Eine Ladefunktion müsstest du dir selbst basteln, indem du z.B. eine Ladeschale für ein älteres Handy kaufst und die Platine rausoperierst um z.B. USB oder Apple lightning oder ... daran anzuknüpfen.
  15. Der funktioniert am RNS-E, rüste einfach auf 😀
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.