Flash

Members
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 Benz.

Wohnort

  • Wohnort
    Niederlande

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Flash

    Ölstandssensor wirklich Serienausstattung?

    Prima, danke! Bei Gelegenheit werde ich mir das mal anschauen und vielleicht mal den Stecker abziehen, um den "Sensor defekt" Alarm zu provozieren. VCDS habe ich leider nicht und ist auch ein bisschen teuer, wenn man es nur zum Rumspielen braucht (klopf auf Holz...). Normalerweise kontrolliere ich bei meinen Autos regelmässig den Ölstand, deswegen erwarte ich eigentlich nicht, die gelbe oder rote Ölkanne jemals zu Gesicht zu bekommen. Aber bei dem komischen Peilstab ist mir die zusätzliche Sicherheit durch den Sensor ganz recht. Trotzdem finde ich es komisch, dass die Betriebsanleitung in diesem Punkt falsch oder zumindest irreführend ist und dass die Symbole nicht beim Selbsttest des kleinen FIS angezeigt werden Gruss, Jens
  2. Flash

    Ölstandssensor wirklich Serienausstattung?

    PS: Ich werde natürlich weiterhin Messen üben, vielleicht schaffe ich es ja doch irgendwann mal, eine brauchbare Messung mit dem Peilstab hinzukriegen Die Methode mit Peilstab bei kaltem Motor ziehen und direkt anschauen hat bei mir bislang leider nicht funktioniert, der Peilstab ist immer komplett ölig.
  3. Flash

    Ölstandssensor wirklich Serienausstattung?

    Hallo, seit kurzer Zeit bin ich nun auch stolzer Besitzer eines A2 (1.4 Benziner, Modell 2004, kein Bordcomputer [in der Betriebsanleitung "FIS Standardausführung" genannt]) und habe jetzt mal eine Frage... Obwohl ich hier im Forum schon an mehreren Stellen gelesen habe, dass alle A2 mit einem Ölstandssensor ausgerüstet sein sollen und bei zu niedrigem Ölstand eine gelbe Ölkanne im Zentralinstrument angezeigt werden soll, bin ich noch nicht ganz überzeugt davon, dass das bei meinem A2 wirklich so ist. Wohlgemerkt, ich meine nicht den in jedem Auto vorhandenen Öldrucksensor und die bei zu niedrigem Öldruck angezeigte rote Ölkanne. Warum bin ich nicht überzeugt: In meiner Betriebsanleitung sind die entsprechenden Passagen zu den zwei gelben Ölkannen (niedriger Ölstand und defekter Ölstandssensor) mit einem Sternchen (*) versehen, d.h. als Sonderausstattung markiert. Wenn ich bei eingeschalteter Zündung zweimal kurz den linken Knopf im Zentralinstrument drücke, zeigt das Standard-FIS nacheinander alle roten und gelben Symbole die es kennt, die gelben Ölkannen sind nicht dabei. Es wäre schön, wenn mich jemand von meinen Zweifeln befreien könnte, denn die Ölstandskontrolle mit dem komischen Peilstab ist wirklich eine Zumutung. Danke und Grüsse, Jens
  4. Huch, das ist wirklich sehr teuer Mustte Dein A2 auf die Richtbank, oder warum war das so teuer? Ich kenne mich zwar (noch:rolleyes:) nicht so gut mit den Preisen für A2 Teile aus, aber der Austausch der von Dir erwähnten Teile alleine (Frontstossstange und -schürze inkl Metallträger dahinter, Unterbodenverkleidung) sollte eigentlich nicht so viel kosten, oder??
  5. Flash

    Gibt es auch problemlose FSI??

    Sieht sehr ordentlich aus und ist üppig ausgestattet. Allerdings sind die ColorStorm Farben nicht so ganz mein Ding, ich finde die normalen Metallicfarben deutlich schöner. Und das Panoramadach ist zwar schick, aber auch wieder ein Troublemaker mehr... Kennst Du diesen A2 "persönlich"? Grüsse, Jens
  6. Hallo, vielen Dank für die Antworten. @erstens und DerWeißeA2: Genau solche Anhaltspunkte wollte ich haben, super Forum hier !! @Krikri: Die Vorbesitzer schienen ehrlich überrascht zu sein, sie waren der Meinung ein unfallfreies Auto zu fahren. Weil das Auto über 100km entfernt steht, wollte ich erstmal hören was das Forum sagt. Einen Werkstattcheck kann ich bei Bedarf immer noch machen lassen. Grüsse, Jens
  7. Hallo, auf meiner Suche nach einem A2 bin ich auf einen Wagen gestossen, der offensichtlich mal einen leichten Frontschaden hatte. Äusserlich war alles OK, aber unter dem Kunststoff war der Metallträger der Stosstange an einer Stelle nahezu bis zum Klimakondensator (d.h. ca. 5-10 cm, habe leider kein Foto gemacht und die Platzverhältnisse im A2 nicht so genau im Kopf) eingedrückt. Sah aus, als hätte der A2 frontal einen Laternenpfahl oder ähnliches getroffen. Weitere Unfallspuren konnte ich nicht erkennen, bin aber auch kein Fachmann. Ausserdem war einer der zugehörigen Winterreifen einseitig abgefahren, d.h. die Front (also vermutlich die Längsträger) könnte verzogen sein, kann aber auch andere Ursachen haben. Ansonsten fuhr der Wagen sehr gut und war auch allgemein OK. Normalerweise ist sowas ein NoGo für mich, aber wenn sich das ganze durch den Austausch der Stossstange und eine Fahrwerkseinstellung wieder richten liesse, könnte der Wagen bei entsprechendem Preisnachlass vielleicht doch interessant sein. Ich weiss, dass solche Ferndiagnosen Kaffeesatzleserei sind, aber vielleicht hat jemand Erfahrungen mit einem ähnlichen Schaden gemacht und kann was zu den in seinem Fall nötigen Reparaturarbeiten und -kosten, oder zu der Wahrscheinlichkeit, dass tatsächlich die Front verzogen ist, sagen. Alle Kommentare sind willkommen! Danke und Grüsse, Jens
  8. Flash

    Gibt es auch problemlose FSI??

    Hallo, danke für Eure Erfahrungsberichte und Tipps. Freut mich, dass es auch etliche FSI ohne die bekannten Probleme gibt. Scheint ja doch alles nicht ganz so dramatisch zu sein. Jetzt muss ich nur noch einen schönen A2 (1.4) finden... Gruss, Jens
  9. Flash

    Gibt es auch problemlose FSI??

    Hallo, vielen Dank erstmal für Eure Antworten, obwohl sie mich in Summe immer noch nicht zum Kauf eines A2 FSI ermutigen. Mir ist schon klar, dass kaum ein Auto ohne Probleme 200.000km hinter sich bringt, aber wenn man bei einem Modell Saugrohr, Kühlsystem, Zündspulen etc. augenscheinlich genauso wie Kupplung und Auspuff zu den Verschleissteilen zählen muss, ist das kein Ruhmesblatt für die Entwickler. Defekte an solche Teilen können immer mal vorkommen, aber ich finde das muss die Ausnahme und nicht die Regel sein. Da der A2 bei uns ein Alltagsfahrzeug und kein verhätscheltes Liebhaberstück (sowas habe ich schon...) werden soll, werde ich meine Suche jetzt auf den 1,4er Benziner beschränken (ok, diese Motoren haben auch ihre Probleme, die scheinen jedoch weniger systematisch und weniger teuer zu sein). Anderseits kann ich die Begeisterung für den FSI jetzt nachvollziehen, ich habe mir nämlich den im Eingangspost genannten 2004er FSI heute angesehen. Im Vergleich zu einem von mir probegefahrenen 1,4er von 2001 wirkten Motor und Fahrwerk eine Klasse besser. Fand ich das Fahrwerk des 1,4ers noch ein wenig vanartig träge, fuhr sich der FSI heute spritzig und agil. Durch deutlich weniger Seitenneigung fühlte sich die Lenkung auch gleich direkter an. Der Motor war auch spürbar kräftiger, eigentlich genau richtig für den A2. Nur das Röhren über 3000 Umdrehungen fände ich auf Dauer etwas laut. Für Fans und Sammler sicher das richtige Modell. Den 1,4er kann ich mir wegen relativ geringer Fixkosten, vermutlich gutem Werterhalt, niedrigem Benzinverbrauch und der gebotenen auditypischen Verarbeitungs- und Designqualität noch wirtschaftlich schönrechnen, beim 1,6 FSI fällt mir das schon schwerer. Grüße, Jens
  10. Flash

    Gibt es auch problemlose FSI??

    Hallo Thijs, danke für den Tip. Im holländischen A2 Forum habe ich auch schon einiges gelesen, diese Seite kannte ich noch nicht. Sicherlich ist die Auswahl in Deutschland grösser, aber die Entfernung hat mich bislang abgeschreckt. Ich wohne in Den Haag, das heisst jede Besichtigung in Deutschland bedeutet mindestens 300km Fahrt. Grundsätzlich kein Problem, aber leider ist es mit einer Besichtigung halt nicht immer gleich erledigt... Wenn man dann noch die Kosten und Mühen für den Import und die BPM (für die Nicht-Eingeweihten: eine Art Luxussteuer auf KFZ in den Niederlanden) hinzurechnet kommen schon ein paar Euros zusammen (die man sonst in Reparaturen anlegen könnte ). Groetjes, Jens
  11. Flash

    Gibt es auch problemlose FSI??

    Hallo, da ich neu hier im Forum bin, kurz ein paar einleitende Worte. Ich wohne in den Niederlanden, habe noch keinen A2, bin aber auf der Suche. Da der A2 ein Zweitwagen für uns sein soll (3 Personen, ca. 6-10.000km pro Jahr, recht viel Stadtverkehr) und Dieselfahrzeuge hier in den Niederlanden hoch besteuert werden, ist ein Benziner die logische Wahl. Eigentlich spricht alles für den 1.4 16V mit 75PS. Ich bin schon einen zur Probe gefahren und finde die Leistung ausreichend. Aaaaber: gute und gepflegte A2, idealerweise mit weniger als 100.000km fallen hier auch nicht vom Himmel und insbesondere die von Händlern aufgerufenen Preise sind recht sportlich. Deswegen werde ich mir jetzt auch mal einen 1.6 FSI aus Privathand ansehen (Bj. 2004, 90.000 km, schwarz, innen hellbeige, recht wenig Ausstattung, soweit ich weiss nur Klima, Alufelgen und Winterreifen, Radio nicht von Audi, 5.700 EUR http://www.autoscout24.nl/Details.aspx?id=240431181&asrc=st|sr). Nun zu meinen Fragen: 1. Ich habe schon viel hier im Forum herumgestöbert und bin anhand der vielen Probleme mit dem FSI (Saugrohr, Kühlwasserverlust, Motorruckeln, etc.) mächtig ins Grübeln gekommen. Bekommen alle FSI früher oder später diese Probleme oder gibt es auch weitestgehend problemfreie Exemplare? Man hat ja fast den Eindruck, als sollte man sich lieber einen gebrauchten Alfa oder Fiat kaufen, wenn man "was Zuverlässiges" sucht... 2. Der oben genannte Preis klingt erstmal relativ günstig für einen FSI, aber die meisten sind vermutlich auch erheblich besser ausgestattet. Wie hoch würdet Ihr den Preisunterschied zu einem besser ausgestatteten Exemplar ansetzen, z.B. mit 16 Zoll Alus, FIS, Tempomat und dem üblichen "Kleinkram" wie lackierte Aussenspiegel, Lederschalthebel, Metalliclack? Danke und Grüsse, Jens