Jump to content

JBastler

User
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (AUA)
  • Production year
    2003

Wohnort

  • Wohnort
    Kaiserslautern

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @morgoth: ich hab die Drosselklappe soeben demontiert und mir auch die andere Seite ausgiebig angeschaut, bei mir ist keine starke Verschmutzung erkennbar, also scheidet der Fehler wohle eher aus ... @yellowstorm: Die Leerlaufdrehzahl beträgt bei kaltem Motor etwas über 1 000 rpm, bei warmen ca. bei 750. Ich habe noch eine defekte Batterie vermutet und hab die Spannung nach 4 Tagen stehen (13,2 V) und nach 80 km Fahrt gemessen (13,8 V). Ich habe den Audi vor einem halben Jahr gekauft und die Vorbesitzerin hat (warum auch immer) eine 80Ah Batterie einbauen lassen, konnte mir aber nicht mehr sagen wann das gemacht wurde ... Die Masseverbindung ist noch eine gute Idee, dem werde ich mal nachgehen. @Superduke: Der Zahnriemen (bzw die Plastik Umlenkrolle) bereitet mir auch etwas sorgen, die laufen jetzt seit 140 000km und wurden bei der Vorbesitzerin in einer Werkstatt überprüft, aber nichts wurde verändert. Der Fehler tritt auf wenn ich bei geringerer Gaspedalstellung eine Zeit bleibe, beim Hochdrehen selbst oder stärkerem Beschleunigen kommt der Fehler nicht.
  2. Hey Superduke, Die Drosselklappe habe ich Mal freigelegt, die war aber absolut sauber und kein bisschen Dreck oder Öl zu erkennen, also habe ich mir eine weitere Demontage gespart
  3. Hallo zusammen, Ich fahre ein 1,4 A2 (BBY) und hatte bisher auch keine Probleme. Nun passiert es seit einiger Zeit, dass während der Fahrt dreimal ein akustisches Warnsignal ertönt und folgende Warnleuchten anfangen zu leuchten; EPC, Motorkontrollleuchte, ABS, ASR und im "Multimedia-Display" leuchtet das Handbremssymbol auf (siehe Anhang). Wenn dieser Fehler auftritt, fängt das Auto bei gleichbleibender Gasstellung stark an zu ruckeln. Nach einem Neustart des Motors leuchtet nur noch die Motorkontrolleuchte, alle anderen Fehler sind (vorerst) behoben. Meine Pendelstrecke beträgt ca. 100 km, manchmal tritt der Fehler nur ein oder kein mal auf, auf anderen Fahrten mehr als 8 mal... Ich habe die Fehlercodes P0106 und P0407. Ich habe bisher ohne Erfolg jeden Stecker den ich im Motorraum gefunden habe gereinigt und den Saugrohrdrucksensor ausgetauscht ... Hatte jemand von euch auch dieses Problem oder weiß wie man es beheben kann? Liebe Grüße JBastler
  4. zudem sind die 1.8T recht begehrt und teuer. Das wäre mein erster Motorenumbau, also fange ich besser etwas kleiner an. Der 1.6 16V wäre natürlich einen Alternative, aber ist das zulassungtechnisch wirklich so bedenkenslos? Ist ja schließlich kein Motor der serienmäßig in diesem Auto sein kann. Und passt da Kabelbaum, Motoraufhängung, ...
  5. natürlich ist der Weg das Ziel. Ich mache das ja nicht nur als Mittel zum Zweck sondern habe auch selbst Spaß am Basteln. Aber stimmt, Fahrwerk muss dementsprechend verändert werden, aber was ist denn am Heckspoiler anders?
  6. Klar, machbar ist alles. Der 1,4 reicht schon, aber wenn man schon mal einen Motortausch macht dann finde ich ein Upgrade auch ganz sinnvoll. Außerdem sind die Motoren ja wirklich zuverlässig und mit regelmäßiger Wartung auch langlebig, also mache ich mir da um die Ersatzteilversorgung beim Motor selbst eher weniger Gedanken
  7. Guten Tag zusammen, Ich bin neu hier, da ich von einer Bekannten einen Audi A2 1,4 (sie konnte mir nicht sagen ob AUA oder BBY) mit Motorschaden (Kolbenkipper nach langer Fahrt mit zu wenig Öl) bekomme. Der Motor ist auf jeden Fall im Eimer, aber das Auto ist in einem richtig gutem Zustand. Da ich ein Bastler bin und auch schon sehr viel Erfahrung mit Arbeiten und Reparaturen am KFZ habe liegt die Überlegung nahe, beim Umbau den größeren 1,6 FSI (BAD) Motor einzubauen, wenn man sich schon mal die Mühe macht. Motoraufhängung müsste ja identisch sein und nach Austausch des Motors und Steuergerätes (evtl. noch Antriebswellen, weiß nicht wie es da aussieht) müsste ja dann alles laufen, für den Straßenbetrieb und TÜV müssen die Bremsen noch angepasst werden. Hat irgendjemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht oder von anderen gehört? Ich bin froh um alle Ideen, Tipps und Anmerkungen zur Realisierung. Grüße, Jonas
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.