madpsyco

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 Benz.

Wohnort

  • Wohnort
    Augsburg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Erst mal Danke an alle für die Tips. Der Schuldige war wohl ein Marder, der sich ausgerechnet an dem Kabel zwischen Hupe und Hupen-Relais ausgetobt hat. Gruß Bernd
  2. Nein, die Masse ist am Hupen-Stecker da. (0 Ohm) Gruß
  3. Ah, Hab die Hupe über die Batterie direkt angetrieben, und siehe da sie funktioniert auch ohne 400Hz.(Danke a2-701) Vermutlich ist das der Tond den Sie erzeugt. OK Hab ein bischen weitergemessen, zwischen Hupen-Stecker und Relais-Stecker besteht keine verbindung. Also ein Kabelproblem! Wo krieg ich jetzt vom Relais/Sicherungs-Kasten bis zur Hupen ein Kabel verlegt???
  4. Hallo A2 freunde, ich habe ein kleines Problem, hab auch schon Googel und die Forumssuche benutzt, aber leider nix zufinden. Fangen wir mit der Vorgeschichte an: Meine Hupe ging leider nichtmehr, deswegen bin ich zum Audi-Händler und hab mir ne neue Hupe besorgt 33€.Hmm ok. Dank hervorragender Anleitung die Stoßstange weitestgehend abgebaut und die hupe getauscht. Funktionstest voller Vorfreude durchgeführt, geht aber immer noch nicht. Tja dann muss es wohl das Relais sein. Hupen-Relais ausgebaut und überprüft, ok. Das Relais zieht hörbar an und mein Multimeter zeigt durchgang am Schalter an. Also auch ok. Also Relais-Sockel überprüfen: -Versorgungsspannung für Relais 12V (Pin85/Pin86) ->ok -Schaltspannung für Hupe 12V (von Pin30 zu Pin87)->ok FRAGE: Da die Audi A2 Hupe 12V 400Hz zum arbeiten benötigt und am Hupen Relais 12V Gleichspannung anliegen, muss dazwischen ein gerät eingebaut sein, dass aus 12V Gleichspannung – 12V 400Hz generiert. Hatte schon jemand ein solches Problem? Wo liegt das Gerät? Gruß Bernd
  5. Also gut dann werd ich die Schrauben austauschen. Eine Reparatur koset meines wissens nicht 40€ sondern 100€ und bei dem preis mach ich die "kleine" Arbeit gerne selber. Hatte och niemand probleme mit dem Türscharnier?
  6. Hallo A2-Community, Meine Alu Kugel hat ein riesen Problem, nein ich übertreibe nicht. Hab vor kurzem an der Fahrertüre den Fangriemen repariert ( die kaputten Nieten gegen zwei M6 Stahlschrauben ersetzt ) das ist nicht das Problem! Das war der Anlass das ich mir die Beifahrertür genauer unter die Lupe genommen hab. Problem: An der Beifahrertüre scheint das untere Scharnier lose zu sein. Wenn ich die Tür öffne kann ich Sie nach oben und unten bewegen. Dabei sieht man das das untere Scharnier im Türinneren lose zu sein scheint. Wenn man die Türverkleidung ab nimmt kommt man da nicht rann. Man müsste wohl den abgedichteten teil der Tür wegmontieren. Risse am Türscharnier sind nicht zu erkennen. Hatte jemand schon dieses Problem? Baujahr: 09/2004 1,4L Benzin Bin für jede Info Dankbar!