Jump to content

toms111

User
  • Posts

    37
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2004
  • Color
    Piniengrün Perleffekt (4S)
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    76768 Berg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

toms111's Achievements

  1. Hallo A2 Freunde, habe noch was zum Thema Lima testen. Ich möchte im ausgebauten Zustand die Lichtmaschine testen. Akku und Starterkabel oder andere Kabel, Multimeter usw. habe ich alles. Wie ist es mit der Erregerspannug ? - den Akku schließe ich an -Pol mit Lima Gehäuse an, - Akku + Pol mit Lima +Pol , dort wo das Kabel angeschlossen war. und wo schließe ich dann die Erregerspannung an und eine Kontrolleuchte, die auch am Kombi beim Starten erlischt. Vielen Dank für eure Infos.
  2. Hallo A2 -Freunde, habe jetzt die Lichtmaschine ausgebaut.....man war das ein Akt. Die 2 Schrauben mit der 13 Nuß sind ja schon nicht einfach, aber dann das Teil aus dem Motorbauraum raushiefen da muß man die Kunststoffteile vorne im Bereich der Ölzufuhr abmontieren und den Hitzeschutz am Krümmer habe ich auch vorher abgebaut..... Also ich habe schon an einigen Autos "geschraubt" aber was haben sich da die Audi A2 Konstrukteure gedacht......... Bei der Lichtmaschine habe ich den Laderegler demontiert. (siehe Bild) Kann es sein das einer der Kohlen zu kurz ist. Ich überlege mir entweder nur den Laderegler zu kaufen ca. Euro oder gleich eine neue Lichtmaschine von Ridex für ca. 8 Euro.
  3. Hallo A2 Freunde, so jetzt habe ich den "kranken" A2 mit 3x parallel geschalteten Akkus heim gefahren...sicher ist sicher. Ich habe vorher noch folgendes ausprobiert. 1) Beim normlen starten und im Leerlauf habe ich bei der Lima + Pol und Moterblock oder Chassis nur 11,95 V festgestellt, hat also nicht über die Lima geladen.2 2) bei Überbrücken mit A6 zeigt die Batterie hinten 13,9 V und vorne an der Lima + Pol gegen Motorblock auch 13,9 V. Das zeigt doch , das der Fehler an der Lima liegt bzw. zu kurze Kohlen, defekte Laderegler, oder auch defekte Lichtmaschine. Möchte gerne die Reglerplatte ausbauen ohne aber die komplette Lima zu demontieren, geht das?
  4. Hallo , das mit dem Massepunkt hinter dem linken Scheinwerfer habe ich vorher auch durchgelesen und die "Vormessung" an der Lima +pol mit dem Motorgehäuse durchgeführt. Weil aber hier (Motorblock) schon keine 13.8 Volt angelegen sind habe ich mir dann die Messung an dem Chassis (Massepunkt) erspart. Zudem hat es dann geregnet und es wurde dunkel. Das mit dem Starterkabel führe ich morgen mal durch. Ich war auch alleine und konnte kein Gas geben, sodaß eine erhöhte Drehzahl überhalb 2000 U/min nicht zu stande gekommen ist. Kann es sein das die Lichtmaschine mit dem Erregerfeld erst ab ein bestimmten Drehzahl Strom liefert? Ich schaue morgen nochmal genauer an und überprüfe Massepunkt und Lichtmaschine. Das mit dem Problem am Massepunkt kann man auf dem Youtube Video gut erkennen.
  5. Hallo A2 Freunde, nachdem mein Audi A2 Benziner mit neuem KI gut gelaufen ist, hat er jetzt ein Batterieladeproblem. Mein Tochter hat es gerade noch so an einen Parkplatz geschafft. Nach Fahrt auf der Autobahn folgende Situation -Kontrolleuchten gingen im KI an (welche ...im nachhinein nicht mehr so genau zu analysieren) - Scheinwerferlicht wird immer schwächer - Der Wagen beschleunigt nicht mehr , das Gas "hängt" - Servolenkung fällt aus - Auto wird gerade noch so an einen Parkplatz abgestellt. - Läßt sich nicht mehr starten, Batterie leer Danach habe ich die Spannung an der Batterie gemessen. ca. 9V, und eine gebrauchte Reservebatterie mit 12V Leeralaufspannung eingebaut. Der A2 läßt sich starten aber verweilt in einem Standgasmodus, Drehzahl bleibt gleich obwohl das Gaspedal am Anschlag ist. Dann Starterkabel vom Audi A6 TDI an den A2 zum Überbrücken direkt an die Batterie geklemmt, Motor A6 laufen lassen....und.......siehe da wieder Vollgas beim A2 möglich.. Batteriespannung bei laufendem Audi A6 13,8 V-14,2V. Dann abklemmen der Startekabel und beim A2 ...-> 11,8 V, und Messen direkt an der Lichtmaschine beim +Pol und Motorgehäuse ..-> 11,8 V das bedeuted Lichtmaschine defekt bringt kein Ladestrom. Die erste Aktion für mich wäre jetzt den Ausbau des Ladereglers , um zu schauen ob die Kohlen noch lang genug sind. Frage an euch kann man den Laderegler ausbauen ohne die komplette Lichtmaschine zu demontieren? wenn nein sehe ich den Ausbau der Lichtmaschine nicht so einfach an, weil der Bauraum schlecht einsehbar ist. Bitte gibt mir Tipps. Ach ja noch etwas, ich habe 3 Akkus mit je 80 AH parallel geschaltet damit ich genug "Saft"habe von dem Parkplatz 10 km zu meiner Garage zu fahren...reicht das??
  6. Hallo , ja AGR Ventil auch angelernt, nach 2 Tagen leuchtet die gelbe Motorkontrolleuchte wieder auf. Ich kontrolliere mal alle Schläauche wenn das was bringt. Sonst würde ich auch das AGR Ventil am Benziner ausbauen und reinigen. Schau mir das auch in den Foren an, wenn es zu dem Ausbau AGR-Ventil beim Benziner was gibt.
  7. Hallo A2 Freunde, nachdem ich das neue Kombiinstrument eingebaut habe und die Tankanzeige dank Software wieder normal funktioniert habe ich die Motorkontrolleuchte im Blick. die ab und zu aufleuchtet und dann wieder nicht. Im Fehlermenue steht 16786 - Abgasrückführungssystem P0402 - 35-00 - Durchsatz zu groß Wenn ich den Fehler lösche ist nach ein paar Kilometer die gelbe Motorkontrolleuchte wieder an. Mit VCDS habe ich zunächst die Drosselklappe in der Grundeinstellung -> Anpassung Drosselsteuereinheit angelernt, da ich früher einmal die Drosselklappe gereinigt habe, jedoch danach nicht angelernt. Kann man sonst irgendwie den Fehler behen, mit z.B anderen Werten für die Lamdaregelung fett/mager. Ich wollte auch schon das AGR-Ventil ausbauen, doch das ist einwenig kniffelig wie ich in den Beiträgen gelesen habe. Danke für eure Tipps
  8. Hallo A2 Freunde, Ich kann Vollzug melden man lernt immer noch dazu, nachdem ich bemerkt habe das ich mit dem VAG K+CAN Commander nicht das EPROM flashen (schreiben) konnte hat es dann mit dem VAG Eeprom Programmer 1.9 geklappt. Bei dem ersten Original Dump vom neuen KI (42 Liter) ist die Anzeigenadel dann nach links gesprungen. (Test) Bei dem ersten modifizierten Dump 1 durch die Software Dashedit ist dann die Nadel auf die rechte Seite gesprungen. Da ich nach dem Volltanken bei einem 34 Liter Tank ca. 140km gefahren bin, sollte die Nadel eher im rechten Bereich stehen (34 Liter für ca. 500Km Reichweite Benzin). Nach den modifizierten Dump 2 und dem Volltanken habe ich noch ein Feintunig mit VCDS durchgeführt.
  9. Hallo A2 Freunde, Ich wollte euch über den aktuellen Stand meiner A2 Kugel unterrichten, nachdem ich das neue KI eingebaut habe. - Zustand war: Tankkennlinie umgekehrt, bei Voll war die Anzeigenadel auf Reserve gestanden. Laut den Infos habe ich beim alten, defekten KI einen 34 L Tank und bei dem neuen KI einen 42 L Tank. Nachdem ich einige Dumps ausprobiert habe , aber die Anzeigenadel nicht auf die rechte Seite sprang (Tank Voll) habe ich mit VCDS einige Untersuchungen gestartet. Dabei habe ich in einem Menüpunkt "Gesamtverbrauchsmenge (nur Benzinmotoren)" auf Test gedrückt und dann ist der Zeiger voll nach rechts auf "Tank Voll" gewandert. Aber zu früh gefreut . Der Zeiger bleibt dort stehen und bewegt sich nicht mehr nach links, nach mittlerweile 120 Km. Auch mit dem Einspielen andere Dumps bewegt sich der Zeiger nicht. Ich wollte mit VCDS die Codierung noch ändern, aber die Codierung bleibt stur auf der Ziffer 01042 stehen. Später habe ich nämlich bemerkt das die Codierung von meinem alten defekten KI 05042 war. Ich komme hier nicht mehr weiter , hat vielleicht einer von den "Gurus" ein Idee. Wenn die letzte Rettung der Hardwaretausch des Tankgebers mit der umgekehrten Kennlinie sprich Widerstandswerte ist, werde ich das ggf. in Angriff nehmen. Sonst fährt das Auto gut. Gruß Thomas
  10. Ich habe das Problem mit der umgedrehten Tankkennlinie so verstanden. Das alte Kombiinstrument Bj. 2002 mit der Kennlinie von 20 Ohm bis 264 Ohm (leer-> voll) und 34 Liter Tank ist jetzt mit einem neueren KI der Generation ab 2004 von ca. 270 Ohm bis ca. 20 Ohm (leer-> voll) getauscht worden. Nun hätte ich gedacht , das man in das Eprom vom neuen KI den alten Originalen Dump (KI Bj 2002) einspielen müßte, um das gleiche Bild auf der Tankanzeige zu haben wie vor dem KI Ausfall..... Ist das so korrekt?. Das wäre die Softwärelösung, da ich aber keinen Zugang auf mein altes KI mehr habe wird das einwenig "speziell" Du hast Recht , eigentlich müßte ich einen neuen Tankgeber an FIN 8Z3 wie die Wikiliste aufzeigt mit einem 42 Kiter Tank und er Tankkennline wie BJ 2004. Ich möchte zuerst die Softwarelösungen ausreizen, ohne dabei aber das Eprom "kaputt zu flaschen". Gruß Thomas
  11. Hallo A2 Freunde, das mit dem Tachgeber austauschen ist wahrscheinlich viiel "Hardware" Einsatz. Habe mittlerweile viel an Autos rumgeschraubt, aber am Tank war ich nocht nicht, wüßte auch gar nicht wie ich an den Tankgeber rankomme ohne viel zu demontieren. Ich ziehe die Softwarelösung vor. Einem A2 User habe ich den aktuelle Dump des KI gesendet. Schade das ich aus dem alten KI den Dump nicht mehr herausschreiben kann da defekt. Vielleicht zur Info. altes defektes KI: 8Z0 920 900 A (34 Liter Tank) neues KI : 8Z0 920 901 C (mit VCDS ausgelesen) 42 Liter Tank, Aluoptik (nach Wiki) hier der ausgelesenen Dump mit dem aktuellen funktionsfähigen Kombiinstrument. - mit vag eeprom programmer 1.19 -> Dump 1-8Z0920901C KOMBI+WEGFAHRS. VDO D02 - mit VAG K+CAN Commander - > Dump 2 aus VAG K Commander Vielleicht läßt sich das Problem doch noch Softwaretechnisch lösen. Danke im Voraus für eure hifreichen Tipps, ohne euch wäre ich nicht soweit gekommen. Dump 1-8Z0920901C KOMBI+WEGFAHRS. VDO D02.BIN Dump 2 aus VAG K Commander.bin
  12. Hallo Janihani nachdem ich erfolgreich ein neues (gebrauchtes) KI eingebaut habe, ist jetzt die Tankanzeige verdreht. Mit Hilfe von VAG-Eepromer und VCDS hat das gut geklappt. Da mein altes KI defekt war hatte ich nur die Möglcihkeit den Login aus dem Motorsteuergerät von LAU auslesen zu lassen. Jetzt ist nur noch die verdrehte Tankanzeige zu lösen. altes defektes KI: 8Z0 920 900 A (34 Liter Tank) neues KI : 8Z0 920 901 C (mit VCDS ausgelesen) 42 Liter Tank, Aluoptik (nach Wiki) Soll ich es mit einem Dump probieren oder mit der Software AudiDashEdit?
  13. Hallo, habe jetzt bei der Codierung "17-Schalttafeleinsatz" die richtigen Werte für mein Fahrzeug mit dem 34 Liter Tank angegeben. Nachdem ich den Audi A2 vollgetankt habe ist die Tankanzeige gerade in umgekehrter Richtugn, sodaß jetzt das Symbol "Tank leer" angezeigt wird. Ich habe im Forum ähnliches gelesen. Habt ihr eine Lösung. Danke für die Infos
  14. Sorry Tankgeber statt Tachogeber Frage: Das neue Kombiinstrument ist für ein Tankvolumen von 42 l / 700 km ausgelegt. Mein alte KI für 34 l / 566 km. Ich habe was gelesen von einem Tausch des Tankgebers Könnt ihr mich da aufschlauen oder kann man da was mit VCDS Einstellungen vornehmen.
  15. TOP....ist das ein gutes Gefühl wenn der Motor wieder startet So nun hat die Odysee ein Ende der Audi A2 läuft wieder. Im Detail. - Das alte defekte Kombiinstrument gegen das neue (gebrauchte) eingebaut, - Den Logincodes vom neuen KI diurch VAG EEPROM 1.9 / VAG K+ Can Commander ausgelesen, habe beides ausprobiert und funktioniert. Bei dem VAG EEPROM 1.9 habe ich auch die km zurücksetzen können. - Den Login Code vom defekten alten KI konnte ich nicht auslesen, deshalb den Umweg über das MSG. - Dann mit VCDS das neue KI an das alte KI nach der WIKI Anleitung angelernt. -hier sind dann zunächst 2 Fins in dem Feld "Extra" auf dem Display unter #17 aufgetaucht. Nach dieser Prozedur ist das Wegfahrsperrsymbol trotzdem dann noch aufgeleuchtet, also den nächsten Punkt mit "Schlüssel anlernen " beginnen. Hier habe ich einen Fehler gemacht und den Login Code vom neuen KI angegeben. Danach wird nach dem "Test" ein Fehler angezeigt und man muß die Zündung 2 Minuten ausschalten. Ich habe erst am nächsten Tag die Prozedur neu begonnen. - Login code vom alten KI unter" Anpassung 10" angegeben und die Schlüsselzahl 2 (für mich) eingegeben. - Wegfahrsperre erlischt, ersten Schlüssel abgezogen, dann den zweiten Schlüssel rein Zündung (1. Stufe) an. und nach ca. 3 Sekunden erlischt das Symbol. Danach Test Zündung an und Anlasser an.......Motor läuft ....ufff ...geschafft. Nochmals vielen Dank an alle Forumsunterstützer und besonders an "Lau" der mir den login code aus dem MSG ausgelesen hat, weil mein altes Kombiinstrument defekt war und "Zweierlerling" von dem ich das neue KI erworben habe. Frage: Das neue Kombiinstrument ist für ein Tankvolumen von 42 l / 700 km ausgelegt. Mein alte KI für 34 l / 566 km. Ich habe was gelesen von einem Tausch des Tachogebers. Könnt ihr mich da aufschlauen oder kann man da was mit VCDS Einstellungen vornehmen. Gruß Thomas
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.