1AUli

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über 1AUli

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 (BBY)
  • Farbe
    Delfingrau Metallic
  • Ausstattungspakete
    Advance

Wohnort

  • Wohnort
    Karben

Hobbies

  • Hobbies
    mein Border Collie

Beruf

  • Beruf
    Computermann in Rente

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. 1AUli

    batteriekontrolleuchte.....die 17.

    ......Batteriewarnleuchte hatte als Ursache definitiv einen defekten Generator oder Regler. Austausch-lima (bosch 195€) eingbaut und gut ist jetzt...es war aber nicht so einfach, trotz Originalersatzteilnummer der ausgebauten Lima die Richtige zu bekommen. Von einem namhaften Zubehörhändler bekam ich eine nicht passende Lima....seine Datenbank stimmt offenbar nicht. Die Preisspanne: KFZteile24....Boschdienst......frdl Audi schwankt zwischen 200€ bis 700€!!! Nun ist alles wieder gut und nochmal Dank an das Forum für eure Hinweise. Gruss ....der Uli
  2. 1AUli

    Anleitung zum Zahnriemenwechsel AUA 1,4 Benziner

    ......was tun, wenn es nicht genau so funktioniert: Ich habe das wie oben durchgeführt aber auf der Auslassseite war die NW um einen Zahn im Uhrzeigersinn versetzt. Das Kurbelwellen-Zahnrad stand exakt auf der Motorblockmarkierung, die Absteckung der Einlasseite passte, die Auslassseite war nicht abzustecken (s.o.). Ich habe zunächst die Prozedur wiederholt ..... mit identische Ergebnis - ohne eine Idee, was ich konkret falsch gemacht habe. Der Motor liess sich durchdrehen aber die Auslassnockenwelle stand falsch (ist das zu SPÄT?). Ich habe im 3. Versuch dann "repariert": Absteckung auf der Einlassseite, Spannrolle des Koppelriemens gelöst, KR auf dem Auslasszahnrad zur Seite geschoben, Auslasseite korrekt abgesteckt, KR aufgeschoben, Spanrolle KR wieder montiert und , das Gesamtsystem überprüft....passt nun alles wie gewünscht. Ich Frage also nach möglichen Fehlern bzw. schlage o.g. Reparaturmassnahme vor, in die Beschriebung aufzunehmen. Gruss.....der Uli
  3. 1AUli

    batteriekontrolleuchte.....die 17.

    ....das Massekabel ist mind. an beiden Enden in Superzustand (ohne jede Korrosion). - dafür liefert der Generator schwankende Spannung - meist unter 10 Volt. Ich habe ihn ausgebaut und werde einen Neuen komplett mit Regler kaufen. Es ist ja nicht unmöglich, dass der Generator selbst einen Schlag hat und so werde ich nicht versuchen, durch Reglertausch zum Ziel zu kommen. Weil ich ohnehin den Zahnriemen etc. wechseln wollte, kommt es nun darauf auch nicht mehr an (kommste übern Hund, kommste übern Schwanz). Gruss
  4. 1AUli

    batteriekontrolleuchte.....die 17.

    Prüfung ladespannung am Generator: Klemme 30 (Plus) und Masse - oder? Batteria abklemmen? Gruss
  5. 1AUli

    Fehlerspeicher auslesen/löschen

    ich bin zu weit weg (FFM) aber noch einen Hinweis aus eigener Erfahrung: die Airbag-Stecker am Sitzgestell unbedingt sicher befestigen! Die Kabelbinder altern und brechen. Bei einer kurzen Unterbrechung der Leitungsführung geht die Warnleuchte wieder an und die musst erneut Hilfe suchen. Gruss....der Uli
  6. 1AUli

    batteriekontrolleuchte.....die 17.

    Das massekabel sieht äußerlich gut aus (keinerlei korrosion...weder an den Anschlüssen noch auf der kabelstrecke.) Muttern waren beide fest, ich habe trotzdem mit der Drahtbürste gearbeitet und mit wd40 wieder festgeschraubt. Bitte an welchen klemmen/Anschlüssen des Reglers kann ich die Spannung im Betrieb messen? Gruss....der uli
  7. 1AUli

    batteriekontrolleuchte.....die 17.

    hallole, ich habe die (meisten) Posts zum Thema gelesen und trotzdem noch eine Frage: Die Leuchte geht mehrere Minuten an und dann wenige Sekunden wieder aus. Die Batterie hat in Ruhe 12,6 Volt Spann (ist ja auch erst knapp 2 Jahre jung). Wenn der Motor läuft und der Generator Strom liefert, steigt die Spannung an der Batterie auf etwa 13,9 Volt an. Ich habe mit laufendem Motor die Spannung länger gemessen und yeah, die Spannung vom Generator korrespondiert genau mit der Kontrollleuchte .... der Generator liefert also zyklisch Ladespannung - aber meist halt nicht. Dabei wird der Akku leer und irgendwann wäre Stillstand. Der Motor hat derweil 100.000 km und wohl auch die LiMa......ich würde sie kurzerhand tauschen - wenn nicht jemand aus diesem Forum energisch und begründet eine einfachere und billigere Lösung vorschlägt. Das Ladekabel am Regler ist fest - aber ich hab es noch nicht aufgefrischt, weil dieser Fehler imho bei schlechtem Kontakt nicht derart auftreten sollte - aber das wäre noch eine Option. Was sagen die A2-Freunde mit Erfahrung? Bis dann und Gruss aus der Wetterau ...der 1A Uli
  8. 1AUli

    Diagnosegerät, welches kaufen?

    ....danke Phoenix, S101 war "ins Blaue" geschossen, sollte nur einen Gerätetyp meinen, ist aber wohl die Empfehlung schlechthin. Also STOP für diesen Thread, ich bin happy. Nochmal Gruße und bis neulich vielleicht in Ockstadt.
  9. 1AUli

    Diagnosegerät, welches kaufen?

    Hallo Forum, akut muss ich die Temperaturklappe reparieren (V68 hat ein defektes Poti, jedenfalls heizt das Teil Vollgas). Ausbau (von der Beifahrerseite) habe ich als Anleitung gefunden. Es handelt sich um einen BBY Bauj. 12.2004 mit FG N009509 Um später eine Grundeinstellung durchzuführen benötigt es ein Diagnosegerät. Hier könnte ich eine Empfehlung gebrauchen. Es soll Fehler auslesen, Resets durchführen und eben auch Grundeinstellung können. Ich möchte ein Gerät kaufen, welches wie z.b. ein AUTOdia S101 arbeitet (kein kabel, laptop, tablet) sondern ein kompaktes Gerät, welches ohne Kompatibilitätsprobleme APP zu Betriebssystem arbeitet. Und es muss eben auch nicht unbedingt 500€ kosten. Was ist die Erfahrung im Forum?
  10. 1AUli

    Goldfische im Heck / Wasser im Batteriekasten

    Bei meinem Alukoffer sind an beiden Entlüftungsklappen die MoosGummidichtungen verdrückt bzw. Aus der Nut der Plastikblende gequollen. Also ungehinderter Wasserzugang. Die Entlüftungen haben bei meinem A2 keine gefederte Nase, die zum Ausbau gedrückt werden will, sondern lediglich vier Klemmnasen, die in den umgebördelten Rand greifen. Ich konnte die Klappen nicht ohne leichte Vergewaltigung des Blechrandes entfernen. die Dichtungen waren nicht porös sondern sahen eigentlich ok aus. Da ich die Arbeit erfolgreich abschliesen wollte, hab ich beide Klappen ohne moosgummi sondern mit dichtmasse (polyurethan) eingesetzt. Mal Schaum, ob ich morgen alle Schrauben wieder an ihre ursprüngliche Stelle bekomme.
  11. 1AUli

    Parktronic nachrüsten WAECO

    Phoenix , das war prompt und qualifiziert. Danke sehr - ich hätte nämlich rechts angefangen!!!
  12. 1AUli

    Wassereinbruch Fahrer -und Beifahrerseite

    ....bei meinem Wassereinbruch lief das Wasser auf der Beifahrerseite in der Nähe des Aussenspiegels rein und sollte in der Tür unten ablaufen aber.... Es tropfte aber auf ein Kabel und lief über die Innenseite der Türverkleidung in den Innenraum. Der extrem saugfägige Schaumgummi unter den Teppichen hat das Wasser aufsteigen und sogar auf die Fahrerseite transportiert. Rat: Türinnenseite trocknen und Küchenkrepp so drapierten, dass es kein altes Wasser saugt. Dann von aussen wässern und Krepp auf frisches Wasser checken.
  13. 1AUli

    Parktronic nachrüsten WAECO

    Hallo, ich möchte eine WAECO-Parktronic nachrüsten und bitte um Info, an welcher Stelle der Karrosserie-Durchbruch für den Kabelbaum vorgesehen ist. Ich möchte mir einfach nur die Suche nach dem sicherlich vorhandenen Gummistopfen ersparen und so wenig wie möglich Verkleidungplastik abbauen. Bitte keine Grundsatzdiskussion über Sinn oder Unsinn sondern nur die Info wo das Loch wenn vorhanden ist und fertisch. Vld und schöne Restostern von Uli P.S. ich finde die zitierte Reparatur Anleitung für die Rücklehnenverriegelung nicht über die Suche. Kann mir jemand die Fundstelle nennen?
  14. 1AUli

    Getriebe Undichtigkeit

    hallo, im WEB findet sich unter http://www.klartext-web.de/motor-talk/vw/simmerringwechsel.pdf eine sinngemäße Beschreibung Seiten 7ff, die davon ausgeht, daß der Antriebsflansch zum Eintreiben des Simmerringes taugt. Und auch sonst eine ganz gute Beschreibung. Gruß
  15. 1AUli

    Getriebe Undichtigkeit

    Hallo, das Werkzeug sieht erstmal gut aus. Bisher habe ich nach kein passendes Ersatzteil und kann nicht einschätzen, ob der Scheibendurchmesser und die Form optimal sind. Kannst du so was drechseln und ggf. eine passende Scheibe herstellen? Sind die Wellendichtringe bei den verschiedenen Getriebetypen völlig unterschiedlich? Mindestens haben die Diesel völlig andere Getriebe als die Benziner. Ich melde mich, wenn das Ersatzteil da ist und dann probieren wir das Tool. Erstmals Dank und Gruss UB