merlin64

Members
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (75PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Dessau
  1. merlin64

    Erste Hilfe für das Komfortsteuergerät

    Ich habe nur die Diode entfernt! Damit verursacht der defekte Teil der Schaltung keine Störungen mehr. Da ich keinen Stromlaufplan habe, sehe ich keine Möglichkeit die eigentliche Fehlerquelle zu finden. Aber es funktioniert.
  2. merlin64

    Erste Hilfe für das Komfortsteuergerät

    Hallo A2-Freunde, vor einigen Monaten hat sich bei meinem A2 das Komfortsteuergerät verabschiedet. Der Ausfall betraf Fensterheber, ZV, Tankdeckel, Heckklappe und die Innenbeleuchtung. Zunächst waren die Ausfälle nur kurz, wurden aber immer länger bis irgendwann gar nichts mehr ging. Die Diagnose in der Werkstatt ergab: "Fehler 01330 Zentralsteuergerät für Komfortsystem J-393 keine Kommunikation". Nachdem ich hier im Forum von einem eventuell defekten Kondensator gelesen hatte, machte ich mich, bewaffnet mit einem Oszi und fast allen Datenblättern der im KSG verbauten Schaltkreise, auf die Suche. Auf der Resetleitung des Prozessors habe ich dann Impulse gefunden die dort überhaupt nicht hingehören. Diese Impulse verursachen ein ständiges Booten des Prozessors und verhindern dadurch die ordnungsgemäße Funktion des KSG. Um diese Resetimpulse zu unterbrechen habe ich die in Bild 2 und 3 gekennzeichnete Diode ausgelötet. Nach dieser kleinen Modifikation funktionierte das Komfortsteuergerät wieder einwandfrei. Inzwischen sind mehrere Monate vergangen und ich konnte bisher keine Fehlfunktion feststellen. Da die unterbrochene Leitung vom Interface für das Diagnosegerät kommt, wird vermutlich der Reset über die Diagnosesoftware nicht mehr funktionieren. Sollte es notwendig sein das KSG neu zu programmieren kann der Reset über die Batterie gemacht werden. viel Erfolg beim Basteln merlin64