Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×
[done] Wartungsarbeiten: Downtimezeit zwischen 13 und 14 Uhr. ×

liquido

User
  • Posts

    22
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by liquido

  1. Ich meine die Plastekappe, die oben auf der Antriebswelle sitzt und somit von jedermann(-tier) einfach abgezogen werden kann.
  2. Hallo Bin hier zwar glaube ich nicht ganz richtig, weiss aber auch nicht wirklich wo dieser Thread hingehört. Zum Thema: Die Plasteabdeckung an der Antriebswelle von meinem Scheibenwischerarm wurde vermutlich geklaut und ich hätte gerne eine neue. Weiss jemand die Teilenummer und am besten eine Bezugsquelle? Vielen Dank
  3. Vielen Dank!!! Das hat mir jede Menge Zeit gespart, genau den wollte ich:) Und so sieht er aus: Es ist definitiv der einzige echte Masseanschluss. Alle weiteren werden vermutlich wieder von der Karosse abgegriffen. Jetzt werde ich noch 2m Kabel in den Fahrerfußraumlegen, dort den Schaltereinbauen und irgendwann mal den Plastedrehgriff gegen eine Stange tauschen, sodass man direkt unter der Gummimatte mit einem Imbus o.ä. schalten kann.
  4. Werde ich machen, mittlerweile habe ich schon alle Sitze rausgenommen um besser überall langkriechen zu können und Schalter, 1m 75qmm Schweisskabel und M12er Kabelschuhe sowie Kabelverbinder liegen schon bereit. Habe allerdings erst nächsten Dienstag wieder Zeit mich damit zu beschäftigen.
  5. Weiß denn keiner wo das ist? Muss ich jetzt den ganzen Kofferraum zerpflücken um dem Kabel bis zur ersten Gabel zu folgen?
  6. Ok, dann muss ich ja nur noch herausfinden wo das Massekabel die erste Verzweigung hat. Es davor aufschneiden und den Schalter dazwischenschalten.
  7. Also Hauptübeltäter ist ohne Zweifel das Komfortsteuergerät (Habe ich bereits gemessen), wobei sich der Ruhestrom im allgemein als normal bezeichneten Bereich von unter 100mA bewegt. Aber gerade im Winter ist das halt anscheinend zu viel über mehrere Wochen hinweg. Schalter habe ich sozusagen umsonst bekommen, daher möchte ich keine Unsummen für Trennrelais ausgeben. Das verlinkte ist mir zudem zu klein. Sollte für mindestens 300A Dauerbelastung ausgelegt sein, was mit Preisen um 100€ einher geht. Daher möchte ich einfach nur diesen Schalter und eventuell noch etwas Kabel verbauen. Ich dachte, dass das Massekabel bis in den Motorraum geht und in Nähe des Starters angeschlossen ist. Jedenfalls geht es ja im Kofferaum zusammen mit dem anderen weg.
  8. Es geht ja ein Minus-/Massekabel von der Batterie weg. Daher muss ich es später schalten können, nämlich da wo dieses Kabel mit der Karosserie usw. verbunden ist. Ich will gerade deswegen die Masse schalten, da ich so die Kurzschlussgefahr noch weiter minimiere und das geht auch. Ich bin nicht blöd oder so. Auch wenn ich kein Elektrotechniker bin, habe ich als Physikstudent eine gewisse Grundvorstellung von Elektrik.
  9. Sorry, weiss aber nicht was du mit einpolig schalten meinst. Habe leider nichts im Forum dazu gefunden den Schalter vorne einzubauen. Verstehe auch nicht den Zusammenhang mit der Streifensicherung der Batterie. Problem ist, das da zwei Kabel nach oben kommen und dies Plus zu sein scheint. Möchte den Schalter wie bereits gesagt eigentlich in die Masse schalten - sprich den ersten Anschluss des Batteriehauptkabels(Masse) auffinden, an den Schalter schrauben und dann ein weiteres Kabel vom Schalter zurück an diesen Anschluss.
  10. Also ich habe keins und habe mir in letzter Zeit angewöhnt regelmäßig mir den Spass zu machen in den Kofferraum zu klettern und das Batteriekabel abzuklemmen (sogar im dunkeln). Nebenwirklungen sind lediglich die Fensterheber sowie die Uhr bei mir. Selbst die FFB geht danach noch ebenso wie das Radio.
  11. Also Batteriewächter bringt glaube ich nix außer dass ich weiß ob die Batterie leer ist, bevor ich die Zündung drehe. Solarladegerät hat halt das Problem mit dem Wetter usw. Ursache gibt es glaube ich nicht in dem Sinne hab einen Ruhestrom von 50 bis 100mA und das sind nunmal 1Ah in 10h und fast die ganze Batterie in 30 Tagen bzw. unter Berücksichtigung de Selbstentladung noch schneller... Dann also eventuell direkt unter dem Fußraum vom Fahrer? den Teppich kan man ja schnell mal anheben usw. oder lieber ein extrakabel verlegen in die Mittelkonsole? So, hab mir das gerade mal angeschaut und der Fußraum vom Fahrer sieht wirklich sehr interessant aus. Leider kann ich nicht direkt erkennen wo das Massekabel hingeht und verstehe nicht ganz warum das Pluskabel mit einem schwarzen Verschraubt wurde (geht das dann in den Motorraum zusammen mit der Masse?). Vielleicht kann ja Jemand in diesen Bildern mal die Batteriehauptkabel markieren. Mein Messgerät reicht nicht vom Kofferraum bis in den Fußraum
  12. Mann seid ihr schnell, jetzt muss ich erstmal lesen...
  13. Hi Nehme einen Schalter vom Boot meines Opas: BEP 720. Der ist für 600 Ampere Dauerbelastung ausgelegt und kann über 3min 2500 Ampere aushalten. Das sollte weit mehr als ausreichend sein. Wasserdicht und unempfindlich ist er auch... Der Nachteil im Kofferraum, ist das man dann erst eine Kletterpartie absolvieren muss eh man losfahren kann Ausschalten währen der Fahrt sollte meines Wissens nach sogar egal sein, möchte ich aber auch vermeiden. Daher dachte ich unter dem Fußraum des Beifahrers oder unter diesem Becher.
  14. Hallo Möchte mir aus mehreren Gründen einen Batteriehauptschalter einbauen. Der wichtigste wäre wohl, dass ich normalerweise maximal alle 3 Wochen das Auto brauche, dann aber wirklich und schon mehrfach Probleme mit der Batterie hatte. Frage: Wo genau geht das Batteriehauptkabel (vorzugsweise das Masse-/Minuskabel lang), wo ist die erste Verweigungsstelle und habt ihr Empfehlungen bezüglich der Platzierungen des Schalters (Abmessung: 102 x 102 x 90mm)? Ich selbst hoffe, dass das Batteriehauptkabel unverzweigt durch die Mittelkonsole geht und ich den Schalter entweder unter dem Modifizierten Becher für die Rücksitzbank in der Mittelkonsole oder unter dem Fußraum vom Beifahrer platzieren kann. Vielen Dank im Voraus P.S.: Bin für jegliche Tips und Anregungen offen bezüglich dieses Umbaus, bin jedoch festentschlossen einen Schalter einzubauen!
  15. Danke A2D2! Könntest du mir aber nochmal kurz erklären, warum von vorne nach hinten nicht geht... liegt das an dem benötigten zusätzlichen Mechanismus für die Handbremse? Und zur VA: Reichen die benannten Bremssattel und Bremssattelträger für den Umbau auf 288er? Fahre nämlich meist voll Beladen Autobahn und fahre auch gerne 170 und das hat meine alten ja bereits hochgekohlten Powerdiscs bei der ersten stärkeren Bremsung etwas verzogen. 288er sollten ja noch in 15er Felgen passen oder?
  16. Hallo Meine Bremsen sind fällig (vor allem vorne aber auch hinten). Wollte hinten sowieso auf Scheibenbremse umbauen - einerseits wegen der Optik, vor allem aber wegen den festgammelnden Trommelbremsen. Hatte nun die Idee die Bremsanlage von vorne nach hinten zu verbauen und vorne auf 288x25er umzubauen. Erste Frage: Brauche ich für den Umbau auf 288x25 vorne außer Bremssattel und Bremssattelträger (und Scheiben und Beläge) noch etwas?(Bremssattel: 3A0 615 123, 3A0 615 124 und Bremssattelträger: 3B0 615 125) Zweite Frage: Kann ich die Bremssattel von vorne gemäß der Anleitung von A2TDI hinten verbauen? Außerdem: Ist das Projekt unter Berücksichtigung meiner Affinität zu "Lego für Große" zumindest halbwegs sinnvoll?
  17. Ja na das is schon klar - aber kann man den da "reinkriegen" und kann da da rns-e überhaupt 4x einrasten?
  18. Hi A2-freunde Sorry, falls das schon mal gefragt wurde und dass ich dafür nen neuen thread starte. Aber passt der hier? Audi TT 8J Doppeldinschacht Doppel Din Schacht 2Din bei eBay.de: Einbaurahmen Radioblenden (endet 12.12.10 16:03:42 MEZ) Möchte mir das RNS-E einbauen. Vielleicht hat den ja jemand sogar benutzt....
  19. Das klingt ja gut... wieviel würde das den Kosten Lau? Steht das im Zusammenhang mit deinem Namen??
  20. So ein sch..., habs schon vermutet Kann aber trotzdem einfach erstmal weiterfahren oder? Kann ein Totalausfall des KSG irgendwelche schlimmen Folgen haben?
  21. Sorry für die späte Rückmeldung, habe zur Zeit viel um die Ohren mit Uni... Habe alles wie beschrieben versucht in allen verschiedenen Reihenfolgen und auch so wie du es beschreibst - ohne erfolg Seltsam finde ich auch, dass das anlernen nicht mit einem Blinken sondern mit einem aufleuchten aller Blinker bis Ultimo bestätigt wird. Habe festgestellt, dass die FBB nach längeren Autofahrten (>5h) erstmal 1-2 Tage wieder Problemlos funktioniert. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es mit der Batterie zusammenhängt, da ein 88Ah verbaut ist und die Standheizung und Anlassen problemlos funktioniert. Was auch seltsam ist: die Innenraumbeleuchtung geht im automatikmodus immer an...? Beste Grüße
  22. Hallo, Hoffe mal, dass das Problem nicht in den Tiefen des Forums bereits besprochen wurde. Habe sufu usw. bereits bemüht. Zum Problem: Habe mir letzte Woche einen gebrauchten A2 gekauft. Der Verkäufer meinte noch, dass seit kurzem die FFB zickt, dass sie aber einach nur eine neue Batterie braucht. Nach einigen Tagen "manchmal geht's und manchmal nicht", habe ich die Batterien ausgewechselt - ohne Erfolg. Das Problem bleibt. Habe nun auch die FFB nach unserem wiki: zuerst synchronisiert und dann neuangelernt. Beim Anlernen hat mein Auto allerdings nicht ein einfaches Blinken von sich gegeben, sondern der Warnblinker ging auf Daueranmodus und wollte auch nicht so richtig ausgehen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.