Jump to content

baddave

User
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (75PS)
  • Color
    Brilliantschwarz
  • Summer rims
    PZero Nero die Asphaltmagneten

Wohnort

  • Wohnort
    Osnabrück

Hobbies

  • Hobbies
    Schrauben

Beruf

  • Beruf
    Hartz IV
  1. Letzes WE Testfahrt nach Frankfurt, und schon auf dem Beschleunigungsstreifen fällt er in den Notlauf. Blöd aus der Wäsche guck:bonk::bonk: Witzigerweise hat sich schon was verändert, ab 3600 U/min läuft er auf ebener Strecke, bleibt zwar unter 180kmh, aber immerhin. Gehts bergauf, zack Notlauf. Hat er einen Neigungssensor? Was mir auch merkwürdig erscheint ist der Momentanverbrauch, bei 170kmh 9,8 - 9,9 L/100km, ich meine mich zu erinnern das es früher mehr war. Fazit; ich doof, Frage ist jemand schlau?
  2. Danke für die Infos. Da am Lader kein Defekt zu erkennen ist, werd ich den wieder einbauen. Hab gerade knapp ein Hunderter für Dichtungen, Schrauben und ein neues Ölversorgungsrohr investiert. Die Ölleitung da rein zu fummeln ist ja auch was für Tetris-Fans. Und wie ich da so fummle, gerät meine Hand an den Unterdruckschlauch, und... fühlt eine gewebelose Stelle am Schlauch. Ausgebaut und Abgedrückt, dicht ist er, aber wenn man ihn drückt fühlt er sich an einer Stelle weicher an. Ich werd das Ding mit 'nem neuen Schlauchstück zusammenstecken und mal testen. Ich bin ja gespannt und verspre
  3. Das vorherige posting war wohl suboptimal formuliert, den Unterdruckteil hab ich mit Vacuumpumpe evakuiert und den Druckanstieg mit dem Manometer kontrolliert, den Überdruckteil mit Lecksuchspray. Macht andersherum ja auch wenig Sinn;). Anyway war alles dicht. Was mir da gerade über die Großhirnrinde huscht - wie rum läuft die Regelei da eigentlich, je mehr Untedruck je geschlossener ist das Wastegate? Oder umgekehrt?
  4. Alles mit Lecksuchspray abgeduscht. Äh, nein Zeit habe ich nun garnicht, aber 3 Monate nen vollkasko versicherten Audi vor der Tür der nicht fährt - man wird da schnell zum Desperado. Manometer am Regelventilende des Schlauches hält Unterdruck
  5. Der Ladedruck liegt immer unter Soll, beim Selbsttest ist das schön zu beobachten. Beim laufenden Motor hab ich mal die Unterdruckdose mittels Handpumpe fast bis zu Vakuum betätigt, ohne Reaktion des Ladedrucks. Wenn man den Notlauf mit dem 4 Sek-Trick vermeidet kommt die Kugel kaum über 140. Das war und soll anders.
  6. Ich war gerade beim Freundlichen, die Dose gibts da nur mit dem Turbo zusammen, für ordentlich Moos. Wenn einer weiss wo es die einzeln gibt, gerne bescheid sagen. Bei der Kaltfahrerei hab ich sicher gesündigt, die Kugel wird radikal und rücksichtslos gefordert. Die Turbine selbst macht ja auch noch einen guten Eindruck. Habs dann aufgegeben heisst Du hast Dir ein Turbo gekauft?
  7. Zu erst mal Danke für die Erklärung. Viel Öl meint es hängen überall Tropfen an den Vebindungsstellen. Nachfüllen findet selten statt, so nen 1/2 L auf 30 000, das find ich nicht beunruhigend. Gab mal ne Phase da wars mehr, da war das Rohr vom Peilstab durch. Im Moment aber kein wesentlicher Ölverbrauch.
  8. Yepp! Turbine is raus. Ansaukrümmer ist noch drin. Leider hat sich jetzt die Erkentnis bei mir breit gemacht, dass der Themenstarter, ich, zu blöd ist für diese Welt. Ich hatte mich zum Ausbauen entschlossen weil der Ladedruck nicht auf den Unterdruck an der Dose reagiert und definitiv zu niedrig ist. Ausserdem supt Öl aus den Schläuchen zum LLK und das Gehäuse der Frischluftturbine ist auch schwarz. Da mein Hirn wohl zu klein ist, hab ich gedacht Turbowelle macht Öl und "Klappengestänge ist festgegammelt. Frischluftturbine ist klinisch sauber! Keine Spur von Öl. Kein Spiel in d
  9. @ Kane Hast ja recht mit dem Wastegate Tu auch nie wieder zweifeln
  10. Oh, ich hatte Kane da anders gelesen, ich werd mal den AGR Quatsch ausbauen und mal nach den Muttern vom Turbo schauen - ja, ich hab 'nen Spiegel. Also erstmal THX @ All, morgen reiss ich das AGR Rohr raus, wenn ich dann wieder verzweifle melde ich mich wieder. Alles wird gut, wir fahr'n ja Audi.... Das Schrauben an der Kugel find ich irgendwie anstrengend, ich liebe das Ding trotzdem - es kann nicht rosten! Auf der andern Bühne steht ein Rapid aus den Neunzigern, ich bin bei der 2. Blechtafel, da ist Turbotauschen 'ne Blitzaktion gegen.
  11. Sorry, wollte Dir nicht auf'm Schlips rumtrampeln - Also muss der Ansaugtrakt doch komplett weg, wird wohl ein langs Vergnügen. Danke für Bescheid, ich halt mich dann auch an "don't shoot the messenger"
  12. Genau weiss ich's wenn er raus ist, aber gibt es Wastegates mit Unterdruckdose, Stange und Welle? Ich dachte immer Wastegates sein Gewicht- oder Federbelastete Ventile...
  13. Der Frischluftrüssel ist schon raus, man sieht trotzdem nichts, schon garnicht die Schrauben zwischen Krümmer und Turbo. Den Rest kann man wenigsten sehen. Das Aluwunder läuft quasi nur noch im Notlauf, ich hab schon ein 4 Sekundengasfuss und bin Weltmeister im Zündschlüssel beim fahren drehen. Ich drück mich schon 9 Monate vor der Arbeit. Die Kiste hat jetzt 180 000 runter, digital gefahren und die oberen Gänge meisten ausgefahren. Dafür fährt man doch ein TDI? Für die Erstbefüllung vom Turbo gibt es ein besonderes Molybdenöl, das ich verwenden will, wenn es denn mal soweit sein sollte.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.