tommy4.2

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Color
    Sprintblau Perleffekt
  • Summer rims
    17" S-Line 9-Speichen
  • Feature packages
    Xtend

Wohnort

  • Wohnort
    Erfurt

Beruf

  • Beruf
    Dipl-Ing. Maschinenbau

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Bis jetzt Longlife und fast ausschließlich Autobahn. Heißt, das Öl ist schon mal gut und gerne 30k km drin. Aber das werde ich wohl mal ändern auf einmal jährlich....
  2. AUFLÖSUNG Hallo zusammen. Zunächst SORRY... Ehrlich gesagt habe ich zuerst nicht die Zeit gefunden zu berichten und letzten Endes sogar vergessen vor Freude.... Also es war eindeutig die Ketten Ausgleichswellen Problematik. Ein Bild vom rund gelutschten Zahnrad anbei. Der Wagen läuft jetzt wieder wie ab Werk , auch durch die neuen Motorlager... Vielen Dank noch mal an die hilfreichen und äußerst nützlichen Hinweise. Meine Werkstatt ist selber nicht drauf gekommen . Der Erfolg der letzten Reparatur ist einzig und allein diesem Forum zu verdanken! Viele Grüße aus Erfurt!
  3. Mittlerweile glaube ich auch, dass das Thema schleichend gekommen ist und durch die ausgenudelten Motorlager einfach nicht bemerkt wurde. Und seitdem die Lager nun gewechselt sind, fällt es offenbar erstmal richtig auf....
  4. Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe mich heute auch noch mal ein bisschen in anderen Beiträgen in die Ketten Ausgleichgewichtsproblematik eingelesen. Also meine Symptome passen meines Erachtens nach zu annähernd 100% zu diesem Thema. Offenbar sind die Zahnräder schon so stark abgelutscht oder die Kette so gelängt, dass sich das Gewicht bzw die zugehörige Welle samt Zahnrad regelmäßig verdrehen kann. So könnte man auch erklären, dass es manchmal ganz stark, manchmal gar nicht und manchmal nicht ganz so stark vibriert. Zweimassenschwungrad habe ich auch vermutet. Dagegen spricht halt, wie oben steht, dass ich keinerlei Effekte beim Kuppeln oder schalten merke. Ach so, und ich würde auch mittlerweile nicht mehr ausschließen dass das Vibrieren nur im Stand ist . Ich habe schon den Eindruck dass, wenn er vibriert, der Motor auch bei höheren Drehzahlen unruhiger läuft. Aber ich glaube da fällt es einfach nicht so auf weil dann die Vibrationsamplitude durch die Drehzahl offensichtlich etwas kleiner ist.... Summa summarum. Nächste Woche Dienstag ist Werkstatttermin. Ich habe den Kollegen dort schon gebrieft. Ich bin mal gespannt ob es das ist... Ich hoffe es wirklich inständig, da, speziell seitdem die Motorlager gewechselt sind, der Wagen echt wieder sehr ruhig fährt und regelrecht Langstrecken tauglich ist.
  5. Hallo Gemeinde, ehrlich gesagt hätte ich es niemals für möglich gehalten, dass man bei diesem Wagen (bisher lief er einfach immer nur...) einmal so lange an einer Sache zu knabbern hat. Das Auto: Gelber A2 90 PS TDI Color.Storm mit 205.000 km. Problem: Das Problem ist in der Überschrift schon ganz gut beschrieben, denke ich - ausschließlich im Leerlauf und auch nicht immer hat der Wagen mal mehr und mal weniger starke Vibrationen und "schüttelt" sich regelrecht. Manchmal ist es so schlimm, dass man Angst hat, die geöffnete Autotür könnte abfallen.... Wie gesagt, es ist nur ab und zu. Wenn er schüttelt, geht er auch deutlich unsanfter an und aus (daher der Verdacht mit der Saugrohrklappe, s.u.). Manchmal schüttelt er beim Anlassen und nach längerer Fahrt geht es weg. Manchmal ist es aber auch genau umgekehrt. Konnte entspr. bisher keine Systematik bzw. Zusammenhänge feststellen, wann er schüttelt und wann nicht. Es ist schlichtweg sporadisch.... Gemacht wurde bereits: 1. Wir haben schon alle 3 (teuren!) Motorlager gegen Neue getauscht, was gut war. Denn generell läuft der Wagen jetzt deutlich leiser, auch wenn die Vibrationen im Stand davon nicht weggingen. 2. Saugrohrklappe haben wir getauscht und selbige Endanschläge (oder so...) angelernt. Resultat: Trotz Beidem nach wie vor das Schüttelphänomen im Leerlauf. Im Moment bin ich leider mit meinem Latein am Ende und meine Werkstatt weiß auch nicht so recht weiter (Einer dort fährt sogar selbst einen A2 90PS TDI). Was mich am meisten fuchst bzgl. weiterer Möglichkeiten ist der Fakt, dass der Fehler eben sporadisch auftritt und nicht systematisch ist.... Außerdem will ich jetzt natürlich nicht weitere teure Teile tauschen (z.B. 2MSR, Injektoren etc.) ohne halbwegs sicher sein zu können, dass das auch den gewünschten Erfolg bringt. Irgendwann geht die Rechnung dann leider nicht mehr auf... Insofern: Kennt jemand genau das Phänomen / hat es vlt. selbst gehabt und beseitigen können und kann mir weiterhelfen? Vielen Dank an alle Helfer vorab! VG! Tom
  6. Denke aber, dass es bei nem anderen Prüfer nicht so ein Geschiss gegeben hätte. Das ganze ist auch nur passiert, weil meine Freundin gestern einfach ohne Bescheid zu sagen selbstständig zur Dekra gefahren ist. Und bringt dann Abends den Wisch mit "erhebliche Mängel" mit. Und das bei dem Tüv souveränsten Auto überhaupt. Die konnte sich vielleicht von mir was anhören....
  7. Danke euch! @Nagah: Das gleiche habe ich zuerst auch gedacht, bis ich dann beim stöbern darauf gekommen bin, dass es dafür tatsächlich eine ABE gibt... Schließt den Idioten dennoch natürlich nicht zwangsläufig aus....
  8. Hallo, habe gerade ein kleines Problem mit meinem DEKRA Mufti. Es sind die 17 Zoller drauf (8L0 601 025 AC) und er will die ABE. Kann mir bitte jemand helfen und sagen, wo genau ich die hier zum Ausdrucken finden kann? Danke euch! Gruß