Jump to content

lpg-chen

User
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2005
  • Color
    Delfingrau Metallic (F5)
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch

Wohnort

  • Wohnort
    Schwabenland

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Guten Abend, ich weiß nicht ob Zündaussetzer und Verbrennungsaussetzer getrennt erfasst werden können. Das mit den Verbrennungsaussetzern hatte ich schriftlich von der Werkstatt, das mit den Zündaussetzern mündlich vom Dekra Mitarbeiter. Werde nächste Woche noch einmal auslesen lassen nachdem der Auspuff geschweißt und alles Sensoren getauscht sind. Kann man eine Drosselklappe iwie testen ob sie noch gut ist? und wenn sie nicht mehr gut ist, was genau geht da kaputt oder verschleißt?
  2. So, der neue Temperaturgeber ist drin, zuerst sah es auch so aus als ob alles erledigt ist. Ich fahre zur Dekra, auf dem Weg plötzlich wieder heftiges geruckelt inklusive Christbaumbeleuchtung, das Auslesen bei der Dekra ergab dann Zündaussetzer Zyl A, B, C, D. Und den Nassen Unterboden hat er bemängelt...na ja das war halt durch den Geberwechsel. Egal, er hat ein kleines Löchlein im Auspuff gefunden, in der Nähe der Lambdasonde, die Lambdawerte haben nicht gepasst, keine HU, keine AU. Das Loch ist genau unter dem Auspuffhalter, hat sich wohl durchgescheuert oder so. Kann so ein kleines Loch im Auspuff solche Probleme provozieren? Dachte die Nachkatsonde hat nichts mit der Motorsteuerung zu tun? Habe eben nochmal dort wo es zugänglich war an der Ansaugbrücke abgesprüht, alles dicht. Nächste Schritte wären von mir aus gesehen: Nachkatsonde tauschen, Nockenwellengeber tauschen, Klopfsensor tauschen, Loch schweißen lassen. Steuerzeiten überprüfen. Das sollte dann alles an Sensorik gewesen sein beim BBY oder gibt es da noch mehr? Schade, heute morgen war ich kurzzeitig richtig gut drauf, kein ruckeln, egal wie niedrig die Drehzahl war. Heute Nachmittag (Auto stand Stundenlang in der Sonne) nur Gezicke von Anfang an. Die Motordrehzahl geht im Standgas auf knapp 1000/min hoch wenn dem kleinen richtig warm wird oder?
  3. Durchgelesen, Ihr könnt einem echt Angst machen oO Ich kann das ja mal mit eine Foto checken ob die Löcher übereinander liegen. Davon gehe ich jetzt mal aus, im Leerlauf ist er absolut ruhig und gleichmäßig.
  4. Das ist natürlich sehr interessant. Ich schau nochmal wann das genau war, ich meine aber das das ein schleichender Prozess war. Ich mache jetzt nochmal den Temperatursensor, mache an allen Teilen eine Dichtheitsprüfung. Das wäre allerdings ein grober Schnitzer, sowas darf eigentlich nicht sein bei einem Allerweltsmotor (das ist nicht böse gemeint, der ist ja echt oft verbaut worden). Kannst Du mal bitte beschreiben um was für ein Werkzeug es sich da handelt und wie genau vorzugehen ist? Danke
  5. Ist soeben bestellt worden : ) Heute morgen exakt das selbe Spiel, bei 70° laut Anzeige geht das gezicke los.
  6. Nachtrag, eben im kalten Zustand hängt er gut am Gas, zieht gut, nach 3km wenn er ein biscchen warm ist geht das geruckele los...irgendetwas dehnt sich aus und wird undicht. Die Lösung rückt näher *G*
  7. Es geht voran, die Dichtungen zwischen Ansaugbrücke und Kopf sind getauscht, ebenso die Dichtungen der Injektoren. Direkt nach diesem tausch zog er richtig gut, das Ruckeln war etwas besser aber noch nicht weg. Als nächstes habe ich die beiden Gummischläuche zu den Gasinjektoren gewechselt da sich dieses ebenfalls als Undicht erwiesen haben. Das Auto ruckelt nicht mehr so stark, aber es kommt noch vor. Die anderen beiden Gummischläuche werde ich morgen mal tauschen obwohl sie noch dicht sind...morgen dann, es schifft aus Eimern. Interessanter Weise zieht er aber gerade nicht mehr so wie am Tag zuvor : ( Ideen? Ich vermute aber das das Thema Undichtigkeit hier das Problem in Summe ist, wenn auch auf mehrere Stellen verteilt, die Kugel wird halt älter. Morgen kaufe ich zuerst mal eine neue Dose Bremsenreiniger, dann wird weitergesucht. Das Anschlussstück unterhalb der Drosselklappe hat nicht so sexy ausgesehen, werde ich am Wochenende reinigen, ebenso das AGR Ventil. Ist das Anlernen des AGR zwingend notwendig oder fährt das Auto auch erst einmal ohne Anlernen? Ich will des weiteren die Zuleitung vom Ölabscheider auf Dichtheit prüfen, ebenso den Ölabscheider selbst. Die Ölabscheiderzuleitung werde ich mal abstecken und an der Drosselklappe verschließen um zu sehen was so passiert (wie bekomme ich den Anschluss am besten dicht zum testen)? Obenrum war von Seiten Ansaugtrakt alles dicht, Drehzahl blieb auch bei massiv Bremsenreiniger konstant und ruhig. Was sind noch weitere bekannte oder seltenere Undichtigkeiten/Falschluftstellen beim BBY? Danke Euch allen
  8. Vermutlich ja. Ich bin trotzdem überrascht das die Werte bei inzwischen 256tkm noch so gut sind. Ist das üblich beim BBY? Den Drucktester habe ich heute mal an´s Netz gehängt, war ein halbes Bar Abweichung nach unten, das war vermutlich die Ausdehnung vom Druckluftschlauch der davor hing. Werte stimmen wohl so wie gemessen : )
  9. Update: Heute mal einen Kompressionsprüfer bei einem bekannten Motorradzubehörhändler gekauft, 35 Euro fand ich vertretbar, hoffe das Gerät ist genau genug, werde es morgen mal mit Druckluft gegenprüfen. Ergebnis: Zylinder 1: 15 bar Zylinder 2: 14,5 bar Zylinder 3: 15,5 bar Zylinder 4: 14,5 bar finde ich zwar ungewöhnlich hoch und gleichmäßig für die Laufleistung, die Kerzen waren heute etwas heller als Sonntag, mehr hellgrau als Hellbraun, das schiebe ich aber auf die Falschluft. Wenn er am Wochenende abgedichtet ist fahre ich mal 100km und schau mir die Kerzen nochmal an ob er wirklich Öl verbrennt. Dann müßten die Kerzen ja schwarz und/oder Nass sein.
  10. Vielen Dank Janihani. Ich habe gesehen es gibt teils runde Dichtungen mit 65mm und teils welche 45mmx4,9mm hoch. Hast Du evtl die passenden Teilenummern (auch für die Injektordichtungen? Wenn ich das alles raus mache wird gleich jede greifbare Dichtung getauscht. hoffe das ist ok, ich hab mit dem Laden nix zu tun, hab da nur eben mal geschaut: https://www.autodoc.de/autoteile/oem/036129717e
  11. So, es gibt freudige Ergebnisse *G* Ich habe bei einem bekannten Reparaturservice mit 3 Buchstaben ein ganz nettes konstruktives Gespräch gehabt als ich den Bremsenreiniger gekauft habe. Die Meinung dieses Hernn in der Werkstatt war, joa, klingt als hätte der Probleme mit der Gemischzubereitung. Verdächtige wären Injektoren, AGR und eben Falschluft. Habe eben mal nacheinander ab Luftfilter alles eingejaucht. Angekommen bei Zyl 1 und 2 dort wor auch die Injektoren sitzen für die Gasanlage hat er dann gezuckt. Gleiches Spiel bei Zyl 3 und 4. Dann mal Zyl 3 und 4 richtig eingejaucht...passierte lustiger Weise nichts. Dann den Bereich von zyl 1 und 2 nochmal richtig eingedeckt, bis der Reiniger überall stand. Plötzlcih fand er es gar nimmer witzig, hat sich ganz böse geschüttelt und es war ein Schlürfen wie beim Spaghetti essen zu hören. Nach der Aktion war er dann auch gut beleidigt und wollte erst mal nur noch auf 2 Zylindern laufen XD. Das passt auch ganz gut zu den Meldungen und der Tatsache das es im Gas und Benzinbetrieb ruckelt. Und es passt auch dazu das das Ruckeln immer weg war wenn ich voll auf´s Gas gestanden bin...dann hat´s halt iwie gerade so funktioniert. Ich fange mal an zu stöbern, aber vielleicht mag ja jemand was dazu sagen zum abdichten der Ansaugbrücke? Teilenummern, Tipps, versteckte Schrauben...Am Wochenende will ich da nen Haken dran machen. Schon mal vielen Dank für die Antworten bisher, das hat mich jetzt echt vorwärts gebracht. Eine schöne Wendung zur drohenden Motorrevision. Die Kompression werde ich aber woanders nochmals nachmessen lassen um das auszuräumen. Ich vermute eher einen Messfehler. Ich habe auch die Zyndkerzen fotografiert, Grau bis bräunlich, passte auch nicht zum Thema Öl verbrennen.
  12. War eines mit Aufzeichnung, Also mit so einer Papierkarte zum einlegen. Ich kaufe jetzt mal ne Dose Bremsenreiniger und jauche morgen mal den Ansaugtrakt ein und schau mal was die Drehzahl macht. Was kann man an der Zündung noch machen? Kerzen, Zündspulen, Masse, sind gemacht und ich setze mal voraus da Neuteile "gut". Welchen Hersteller für die Einspritzdüsen empfehlt Ihr??
  13. Der macht das schon über 30 Jahre, ist Meister und selbstständig. Aber im Ernst, 4x Ü17 Bar bei einem Motor mit 253tkm....nein der Turbo lief nicht mit XD
  14. Er meinte das liegt an den Kolbenringen, da steht so viel Öl drin das das wohl dermaßen gut abdichtet. Motor war übrigens warm.
  15. So, ich hab das Ergebniss, Kompression auf allen 4 Zylindern über 17 bar. Mein Mechaniker meinte der ist kurz vor dem abnippeln, das Öl dichtet wohl sauber ab. Kopfprobleme hat der kleine keine, aber wohl Zylinderseitig. Passt das so, könnt Ihr das so bestätigen? Falls ja, Tauschmotor oder Motor überholen lassen oder anderes Auto kaufen?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.