Jump to content

scotty2606

User
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo zusammen, ist es denn möglich mit einfachen Mitteln (wir kennen ja alle die Verbaukünste von Audi) dem vorhandenen LLK des 55kw TDI mehr Frischluft zuzuführen. Des weiteren würde mich mal interessieren wo der Motor bzw. der Luftfilter die Frischluft ansaugt und ist die Luftzuführung recht verwinkelt oder der Querschnitt gar verengt? Beste Grüße aus dem winterlichen Mittelfranken.
  2. Im 90 PS ist ein VTG-Lader (variable Turbinengeometrie) mit einem geänderten Ladeluftkühler verbaut und das Steuergerät wurde dementsprechend angepasst. In meinem ersten A2 1.4 TDI, den ich bereits vor 5 Jahren fuhr war ein WKR-Chip verbaut. Der ging richtig böse und zwischen 120-180 km/h fuhr ich den meisten Benzinern davon. Der 90 PS, den ich vor wenigen Wochen fuhr war dagegen eine richtige "trübe Tasse" und die totale Enttäuschung. Außerdem war er wesentlich lauter und das Turbopfeifen beim Beschleunigen nervte richtig. Ich habe mich deshalb wieder für den 75 PS entschieden, denn da weiß ich was ich bekomme. Ich fuhr damals in 2 Jahren 85.000 Km und habe überhaupt keine Probleme mit Motor oder Getriebe gehabt. Allerdings waren bei 80.000 Km alle Lager der Vorderachse kaputt aber dies war bei meinem Verschleiß-Fahrstil (den A2 habe ich richtig geschrubbt, da Leasingfahrzeug) auch kein Wunder. Der jetzige bekommt in einigen Wochen wieder ne` Kur von WKR verpasst. Einen Motorschaden kannst kannst du auch bei einen nicht gechipten Motor bekommen, denn da steckst man nicht drin. Klar sollte natürlich sein, dass man ihn nicht kalt ausdreht und nicht immer bei bei 2000U/min das Gaspedal voll durchdrückt. Ein wenig Denken beim Fahren verlängert die Lebensdauer der Antriebseinheit doch sehr. Aber A2 Fahrer sind doch vernünftige Autofahrer. Oder?
  3. Mach dir keinen Kopf, denn ich hatte bereits vor 5 Jahren einen 1.4 TDI mit WKR Chip und 105PS/285Nm. Geiles Teil und so richtig böse, vor allem zwischen 120-180 km/h. Hab den kleinen 2 Jahre lang geschrubbt (Leasingauto) das es nicht mehr schlimmer ging und hatte auch nach 90.000 km keine Probleme mit Getriebe oder Motor. Das einzige was bei 85.000 kaputt war, waren die Vorderachslager. Hat mich aber nicht sehr gewundert.
  4. Übersetzung kann ich dir leider nicht sagen, wohl aber den (damaligen) Preis. Der lag bei 550 DM inkl. Einbau!
  5. Hatte bei meinem ersten 1.4 TDI nach dem chipen keinerlei Probleme mit Motor und/oder Getriebe. Lasse es auf jeden Fall wieder bei WKR machen. Vor allem machen die keinerlei Aufkleber oder ähnliches aufs Steuergerät.
  6. Hallo, bisher war ich stiller Leser diese Forums aber jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben. Schon einmal fuhr ich von 2000 bis Anfang 2003 einen 1.4 TDI mit 75 PS. Dies war einer der ersten mit 34 Liter Tank. Bereits nach 5 Km bekam er noch beim Händler ne` Kur von WKR (105PS/285Nm) verpaßt und sodann lief er wie der Teufel. Angegeben war er mit 199km/h und diese lief er auch. Danach fuhr ich bis vor einer Woche einen Seat Toledo 1.9 TDI mit 150PS/320Nm und dieser ging zwischen 120-180km/h bei weitem nicht so gut, wie die kleine Rennsemmel. Als ich dann vor einer Woche dann den 1.4 TDI mit 90 PS fuhr war ich sichtlich enttäuscht, denn dieser war ziemlich kraftlos und dazu noch sehr laut. Der orginale 75 PS war natürlich noch nicht stärker, aber das wird sich spätesten nächste Woche ändern. Bezüglich der zu kurzen Übersetzung im 5. Gang ist auch schon Besserung in Sicht, denn dieser bekommt einen längeren 5.Gang von der Firma Sorg Motorsport verpasst. Die Vmax dürfte dann bei echten 210-215 km/h liegen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.