Jump to content

Autoelektro Gerber

User
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
  • Production year

Wohnort

  • Wohnort
    CH 8913 Ottenbach

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich denke das ich mit dem Automatisierten Getriebe schon recht vertraut bin ,betreue dich einige Lupos und A2er nur 1.2tdi...das nebenbei. Zum Fehler: Warm ist vielleicht falsch ausgedrückt eher heiss,Staufahrten oder lange Leerlaufzeiten z.B bei der AU.Er stellt nicht ab wegen dem ECO Modus der ist ausgeschalten,sondern wegen des Kupplungstellers,weil der Wert weit ausserhalb der Toleranz liegt. Ich habe 2 fabrikneue Kupplungssteller nacheinander eingebaut,weil ich auch das interne Poti in Verdacht hatte. Dann wären wir an dem Punkt das die Lagerware jetzt auch schon mit defekten Potis geliefert wird. Hydrauliköl ist sicher genug drin..Steller entlüftet und eingestellt.Unterlagen vom Fahrzeug habe ich auch. Meine Befürchtung ist, dass evt.etwas mit dem Ausrücklager/Druckplatte nicht stimmt und sich mechanisch etwas verändert,beim Einstellen braucht es ja auch nur minimal und der Wert ist weit weg vom Soll. Aber soll ich jetzt Getriebe ausbauen Kupplung nach nur 20tkm nochmal tauschen...?? Komisch ist das nach dem anlernen mit dem Tester Gutmann version 37 der Gangsteller ok ist...aber die Weiterleitung zum Kriechpunkt abbricht.Das ist bei den anderen und auch bei dem Fahrzeug früher nicht so gewesen. Dann kann ich nur im N und nicht im S den Motor starten und habe keinen Kraftfluss. Bei Kälte kann man ab und zu 1 und R auf dem Parkplatz einlegen mit Kraftschluss macht er 2x 3x dann ist wieder fertig ...entweder kein Start mehr möglich oder Start im N und kein Kraftschluss weder in D R oder Tiptronic ,Anzeige im Tacho stimmt zur Hebelstellung, das hatte ich au schon,dass dies nicht gepasst hat.
  2. Ich würde mal die Diagnose anklemmen und das Klimastg abfragen...vielleicht ist ein Fehler hinterlegt..Dann würde ich bei den Ventilen zur Klimabefüllung mit einem Schraubenzieher mal ganz kurz aber ganz kurz drauf drücken,dabei den Kopf weg halten,wenn da Druck drauf ist weiss man,ob das System noch etwas Druck hat...wenn nicht mehr viel kommt ist es klar.. im Stand sind ca.6 bar Druck zu erwarten.Wenn der Klimakühler feucht ist ist auch zu erwarten,dass nebst dem Kompressoröl auch das Gas ausgetreten ist, falls es sich um Kompressoröl handelt...Die Klimaanlage benötigt einen Mindestdruck/Befüllmenge R134a damit sie läuft.Ist diese zu gering geht nichts mehr.. Da hilft nur die Menge an Gas mal mit dem Gerät rückgewinnen ,vergleichen mit dem Füllwert der angegeben wird. Mit 60 -70% des Füllwertes sollte die Anlage im Normalfall eigentlich noch laufen. Weitere mögliche Fehler ..Kupplung vom Klimakompressor k.o prüfen ca.. 4Ohm sind zu erwarten. Dann ob die 12V vom STg kommen um die Kupplung anzusteuern...
  3. Ist dieses Bild mit dem Knick von dem Fahrzeug? Wie geht das nach rechts in den Graben rutschen und das linke Vorderrad schlägt an ? Ich würde den Unfallhergang nochmals durchgehen was wo etwas abgekriegt hat? Querbelastungen auf Längsholme brauchts nicht viel dass die Hütte verzogen ist. Und die Autodoktoren ja, die hab ich nie gesehen dass die sich um Unfallkandidaten gekümmert haben und zudem wer bezahlt eigentlich deren Fehlersuche ..?
  4. Hallo zusammen... Ich habe hier grössere Probleme mit dem Automatisierten Schaltgetriebe. Das Auto ging aus wenn es im Stau stand und liess sich erst nach einer halben Stunde abkühlen starten.Im Sommer wenn es in der prallen Sonne stand kein starten möglich.Was ich rausgefunden habe ..Der Wert des Kupplungstellers bleibt nicht konstant...die eingestellten 1.9V sind nach der Getriebeanlernung plötzlich z.b 2.6V .Die Werte sind immer ausserhalb der Toleranz.Ich kann auch den Kriechpunkt der Kupplung nicht mehr anlernen.Kupplungssteller 2x VAG original neu..Hydraulikeinheit neu ...GetriebeStg gebraucht ersetzt..Kupplung 20tkm alt..Getriebe vor 20tkm revidiert..Zudem läuft die Hydraulikpumpe extrem lange zum Teil fast dauernd durch..Druckspeicher ersetzt.. Weiss jemand weiter Danke Andi
  5. Hallo zusammen Ich hab da ein grösseres Problem mit einem Audi A2 tdi.Angefangen hat es damit dass das Fahrzeug bei der AU sehr lange im Leerlauf dastand und lief weil der Abgastester spuckte.Ich bin dann 1km weit gekommen dann ist er in den Leergang oder die Kupplung wurde getrennt.Musste anhalten ,stellte den Motor ab und wollte neu starten..kein Anlasser weder in S noch N.Als er abgekühlt war lief wieder alles perfekt. Sobald das Auto sich durch den Stau qäulen muss oder in der Sommersonne steht startet er nicht. Hab dann Kupplungssteller Wert 1.8 bis 2V kontrolliert, die Hydraulikpumpe läuft auch sehr lange Einheit mit Druckspeicher ist ersetzt sowie auch der Kupplungssteller.Ich kann den Wert von 1.9V einstellen das Getriebe anlernen bis zu dem Punkt wo der Motor gestartet werden soll für die Kupplung anzulernen (Gutmann Tester)..Der Wert ist dann bei 2.6V oder 3.6V je nach Lust und Laune.Kupplungszylinder erneut getauscht (neu VAG) .Früher ging das problemlos. Kupplung hat 20tkm Getriebe ist vor 20tkm überholt worden Auto hat 180tkm.. Weiss jemand Bescheid ,ich hab noch sehr viel mehr getestet sprengt aber den Rahmen hier. Vielen Dank Andi
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.