Jump to content

Dieselwutz

User
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Production year
    2005

Wohnort

  • Wohnort
    ansbach

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke für die Tips, ja Dichtmittel in den Ecken habe ich gemacht ohne zu wissen das dies geraten wird, dachte mir aber wenn es wo drückt dann da wo die Dichtung nicht satt aufliegen kann. Dann heute mutige 80 KM gefahren, sieht tatsächlich so aus als ob er dicht ist . Will das aber nicht zu früh loben. Nur bisschen positiv denken muss man ja, nach dem man bis unter die Achselhöhlen schwarz und ölig ist. Dieselwutz halt!
  2. also, habe jetzt einen gebrauchten Deckel bekommen und mit neuer Dichtung montiert. Ist alles trocken wie es soll. Leider musste ich den alten Deckel da lassen weil er den wollte. Somit habe ich wieder keinen "Alten" zum "öffnen" und zum berichten was da im Detail war. Nach langer Probefahrt und unterlegen eines Kartons musste ich leider feststellen das immer noch, wenn auch deutlich weniger Öl abtropft. 5-6 Trppfen, die aber auf einem Karton oder Asphalt eine riesen Sauerei hinterlassen. Der Audi hat jetzt über 350 000 KM drauf, wo könnte der noch undicht sein was man nicht sieht und eh
  3. Hallo Schwabe, ja 350 000 KM lang war das Loch bei mir auch trocken, habe gar nicht gewusst das es dieses Loch gibt, sieht man ja auch nicht ohne Demontage der Abdeckung, aber 2 Tage nach dem neuen TÜV sifft er da raus ? das kann der auch schon länger gemacht haben? nur jetzt ohne den Unterfahrschutz fällt das natürlich sofort auf. Haben uns dann von unten nach oben gearbeitet, Zahnriemen war eh an der Reihe, Simmeringe, Deckeldichtung, usw. Werde mir nächste Woche einen neuen Deckel holen (eventuell bekomme ich einen gebrauchten) und wenn es dann gut ist ?? dann öffne ich mal die
  4. Superduke, doch schon klar auf dem Stutzen war ein Schlauch drauf. Es geht um die kleine Öffnung auf Bild eins wo dieser eingegossene Kanal ist. Da kommt Öl raus ? was total unlogisch ist ? Für was ist dieser Kanal und die Öffnung gedacht ?
  5. hier mal Bilder welche Öffnung ich meine. Diese Öffnung ist verdeckt durch die Zahnriemen Abdeckung. Das letzte Bild zeigt den "Kanal" von der Deckel Innenseite. das Öl sifft auf die Riemenscheibe, läuft dann weiter nach unten und verteilt sich dann überall, Deckeldichtung und Simmeringe waren in Ordnung aber haben diese jetzt auch erneuert. Was würde passieren wenn ich das Loch einfach zu mache ?
  6. das Loch wo ich meine ist kein Schlauchstutzen ! ist ca . so wie 2x 6mm nebeneinander gebohrt, also oval und geht dann als kleiner Kanal in den Deckel. Dort ist eine kleine Klappe aus Blech, quasi wie eine Rückschlagklappe. Diese ist aber in Ordnung, nur was darunter ist kann man ja nicht mehr öffnen da bei der Montage verschweißt.
  7. Hallo zusammen, freue mich das ich zu "Euch " gefunden habe. Habe es mir nicht leicht gemacht und schon einiges gelesen, aber leider nicht das gefunden was ich gesucht habe. Bei der Suche nach der Quelle des doch reichlich abtropfenden Motorenöls, lag der Verdacht nahe, Simmerringe ? Bei dieser Gelegenheit auch Zahnriemen und Wasserpumpe bestellt. So da nun direkte Sicht auf alles hat sich herausgestellt das Öl aus dem Ventildeckel selbst kommt. Dies nicht etwa durch eine defekte Dichtung sondern aus einer kleinen ovalen Öffnung, deren Bedeutung mir unklar ist und leider auch nirge
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.