Benny

User
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

  1. Mein 1,2 Diesel hat mit den Monaten immer lauter geschaltet, jetzt im Sommer habe ich es erst so richtig gehört, da Scheiben runter. Also ab in die Werkstatt, die haben zumindest die falschen Schaltpunkte wieder behoben (45 Euro), ich kaum losgefahren, höre, dass es immer noch KlackKlack beim Schalten macht. Es hat sich natürlich niemand die Mühe gemacht, meine Fehlerbeschreibung genau zu lesen und nach Check mit Diagnosetool und Reset der Schaltpunkte oder so, meinte man, alles wäre in Butter... Schon 2 Tage später waren die Schaltzeiten erneut durcheinander! Ich bringe den Wagen morgen zum "großen" Audihändler hier in Hamburg, mal sehen was die sagen. Hatte jemand schon das gleiche Problem? Mfg, Ben. P.S. Ansonsten bin ich mit dem Wagen sehr zufrieden, verglichen miteinem CLK320 spare ich an Steuern, Versicherung, Sprit etc. auf 100000 km in etwa 11 Tausend Euro! Ist momentan einer der Topwagen weltweit. Sollte aber noch weniger verbrauchen.
  2. Bei meinem 1,2 Diesel ist der wichtiste Faktor das langsame Losfahren, der normale Stadtverbrauch liegt bei mir be 4.4 l, einmal bin ich nachts, als ich fast nie jemanden hinter mir hatte, immer recht langsam losgerollt und war so mit 3.2 l dabei! Das ganze kann man üben, man stelle eine Tasse Kaffe auf die Konsole und fahre dann so los und bremse auch so, dass der Kaffee in der Tasse bleibt Ansonsten ist das vorrausschauende Fahren das A und O, oft habe ich Leute hinter mir, die zum Berserker werden, da ich gemütlich mit 50km/h daher rolle, weil ich alle Phasen der vor mir liegenden Ampeln kenne und weis, dass die Ampel hinter der nächsten Kurve auf Rot steht ... Auf der Bahn Abstand halten, um nicht zu oft Abbremsen und wieder Beschleunigen zu müssen. Ich kann mich dunkel an eine Formel aus dem Physikunterricht erinnern, da ging es um Energie und Weg mal Zeit etc. Sollte man hier einfach einsetzen! Mfg, Ben.