Jump to content

lieschen

User
  • Content Count

    58
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (BHC)
  • Color
    CS Misanrot
  • Feature packages
    Xtend

Wohnort

  • Wohnort
    Um Ulm herum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Dann werde ich mir morgen Unterbodenschutz auf Bitumenbasis besorgen. Ich habe im Netzt gesehen, dass es das von Liqui Moly und anderen Firmen als Spray gibt. Das werde ich dann entsprechend kaufen und drauf sprühen. Was wäre ich nur ohne dieses Forum und den hilfsbereiten A2-Fahrern wie Euch. Danke für Eure Hilfe.
  2. Zunächst Danke für Euer aller Hilfe. Ein Loch ist nicht drin. Nur die dicke (Versiegelungs-?)Schicht ist leider weg. Die Idee mit dem Hohlraumwachs bzw. mit der Karrosieriedichtmasse gefällt mir gut - weil es, im Gegesatz zum Spachteln, eher einfach in der Handhabe ist (hoffe ich zumindest). Gibt es für die Karrosieriedichtmasse eine speziellen Namen oder nennt man die tatsächlich so? Werde gleich einmal danach suchen. Mein Gedanke, als Notlösung über den Winter, wäre gewesen temperaturbesätndiges und für Metall bzw. Alu geeignetes Silikon zu nehmen und das ersteinmal über die Stelle zu geben.
  3. Ich bin wahrlich kein Profi. Aber ggf. hat einer der Unterdruckschläuche einen kleinen Riss, Macke, etc. die dazufür dass er in den Notlauf will?
  4. Keiner eine Idee wie ich da am besten rangehe? Insbesondere jetzt kurz vor dem Winter mit Schnee, Salz und viel Feuchtigkeit wollte ich es bestmöglich wieder "konservieren". Bin für jede Hilfe dankbar.
  5. Hallo A2-Freunde, ich bin leider eines Nachts in einer Baustelle aufgesessen. Und zwar war quer über die Fahrbahn eine Plasikrampen verlegt mit der wohl ein Kabel oder eine Leitung geschützt wurde. Owohl ich wirklich langsam über die Rampe gefahren bin bin ich aufgesessen. Das Ergebnis ist im Bild zu sehen: Das Foto habe ich "blind" geschossen. Daher ist es leider nicht so scharf. Es zeigt die Beifahrerseite kurz nach der Vorderachse. Das schwarze Plastikteil ist der Schweller. Jetzt meine Frage: Was soll ich machen? Ich würde gerne einen Schutz darauf machen. Paste/Masse/etc.. Aber was nehme ich? Und nehme ich überhaupt etwas? Oder lasse ich alles wie es ist. Vorab danke für Eure Hilfe. P.S.: Ich habe hier im Forum nach Unterboden und Kratzer gesucht. Bin aber nicht auf Ergebnisse gestossen. Kann mir kaum vorstellen, dass das hier noch nie behandelt wurde. Oder heisst das nicht Unterboden. Wenn ja bin ich für Verlinkungen dankbar.
  6. Auch ich möchte mich für die Tips und Anleitungen bedanken. Gleichzeitig möchte ich einen neuen Tip hinzufügen. Bei mir war es am letzten Wochenende soweit, dass der Tankdeckel sich nicht öffnen lies. Dachte schon, dass der Motor hinüber ist. Nach Recherche in diesem super Forum (danke nochmals an alle die sich hier einbringen) habe ich dann auch den Knopf ausgebaut. Und siehe da, die Lasche war ebenfalls gebrochen. Und jetzt mein Tip: Ich habe die Lasche mit Sekundenkleber "gerettet". Keine Ahnung wie lange das hält, aber vielleicht hilft es jemandem weiter. P.S.: Ich war so frech und habe das Bild von KäferBulliundA2 gemopst (siehe Seite eins in diesem Thread). Hoffe das is ok. Wenn nicht bitte beschwerden an mich.
  7. @DerWeißeA2: Danke für den Tip mit dem erwärmen. Werde es beim nächsten mal ausprobieren. Wobei ich hoffe das jetzt erst einmal wieder Ruhe ist. Und Danke für den Glückwunsch. @A2Hesse: Ja, ich habe alles kontrolliert. Soweit ich eben hinsehen konnte. Ich hoffe da kommen keine bösen Überraschungen. Bin heute mit meiner Kugel ein paar Kilometer zügig gefahren. Sie rennt wieder wie früher. Kein Notlauf weit und breit.
  8. Die Pads habe ich mehr als zwei mal kontrolliert. Gerüttelt habe ich immer nur leicht. Mehr habe ich mich nicht getraut. Aber Du hast recht McFly. Lieber kräftig in geringer Höhe rütteln als sanft und dann von ganz oben den Absturz erleben. Wie auch immer. Ich hoffe das die Stoßdämpfer dieses mal etwas länger halten und ich auch sonst erst einmal Ruhe habe und lange keine Bühne mehr brauche.
  9. Sodele, die Stoßdämpfer sind wieder draußen und die Neuen wieder drinnen. Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt haben die tatsächlich mit nur dem Sicherungsring gehalten. Hätte ich ja nicht gedacht. Aber beschweren tue ich mich diesbezüglich ganz sicher nicht. Hat mich 2 Stunden gekostet. Weniger als letztes Mal. Aber wahrscheinlich länger als manch einer von Euch dafür bräuchte. Neben bei: Was macht man gegen das ungute Gefühl das die Kugel von der Hebebühne fällt. Ich trauen den Dingern nicht so über den Weg.
  10. So, geschafft. Alle Schläuche sind getauscht. Auch wenn es 3 Stunden gedauert hat! Na ja, den Hebebühnenvermieter hat es gefreut. Ich muss ja schon sagen, dass ich mächtig stolz auf mich bin. Bin kurz davor mich selbst heilig zu sprechen. Wie auch immer. Einen Schlauch, der unten an das Ansaugrohr(?) geht, habe ich nicht ganz drauf bekommen. Siehe Bild. Ich wollte Ihn aber zum Schluss nicht noch mehr „draufzwängen“. Warum? Nun ja, es hat ewig gedauert bis ich den alten Schlauch unten hatte. Dabei habe ich den Nippel schon heftigst drangsaliert. Das Ding ist sowieso schon relativ weich (Warum eigentlich? Wäre er fester wäre es viel leichter den Schlauch ab und wieder auf den Nippel zu bekommen). Ich hatte Angst, dass ich den abreißen würde. Beim Draufmachen dann das selbes Spiel. Ich hatte jedes Mal große bedenken das mir das Teil abbricht. Das und die Tatsache, dass man dort sehr schlecht hin kommt hat mich veranlasst den Schlauch so zu lassen wie er auf dem Bild zu sehen ist. Was meint Ihr? Der wird doch heben, oder? Er ist schon ein gutes Stück drauf. Aber eben nicht ganz. Gibt es eigentlich einen Trick oder sogar ein Art Gleitmittel mit dem man die Schläuche besser runter bzw. leichter rauf bekommt? Für diejenigen unter Euch die es interessiert: Für das komplette Teil (8Z1131051A) habe ich 59,87 € bezahlt. Für die Klemmen nochmals 2,88 €. Wobei ich die umsonst gekauft habe, da diese auf den Schläuchen schon drauf sind (wusste der Freundliche aber auch nicht, hatte ihn nämlich vor Bestellung extra gefragt). Zusammefassend kann ich sagen: Man kommt nicht sonderlich gut hin und die Schläuche gehen schwer ab und schwer drauf. Wobei die Schläuche die ich als besonders schwer eingestuft hatte leichter gingen als die wo ich zuvor für eher machbbar eingestuft hatte. Ich sage Danke an das Forum und insbesondere an alle die mich hier wieder so super unterstützt haben. Ohne Euch hätte ich jetzt den A2 vermutlich nicht mehr.
  11. Wer hätte das gedacht, ich werde wohl viel früher als gewollt erfahren ob die Dämpfer nur mit dem Sicherungsring gehalten haben oder eben auch nicht. Im Zuge meiner "Turboladerproblematik" habe ich festgestellt, dass einer der beiden Dämpfer die ich eingebaut habe schon undicht ist. Den defekten Schwingungsdämpfer habe ich bereits reklamiert und werde wohl Ersatz bekommen. Dann heisst es erneut: Stoßdämpfer hinten wechsel. Langsam bekomme ich Übung darin. Ich poste dann mal das Ergebnis.
  12. Entschuldigung, ich konnte gestern leider nicht gleich Antworten. @A3-3L und gato311: Vielen Dank für Eure zusätzlichen Hinweise. Ihr habt recht. Das Ganze gibt es beim Freundlichen tatsächlich nur komplett (ich war vorher da und er wollte 67 € dafür haben). Daher lässt es klar den Schluss zu, dass der Schlauch original war bzw. ist. Da ich, als ich bei Audi war, noch nichts von Euren Antworten wusste bin ich erst einmal wieder abgezogen. Ich wollte versuchen hier im Forum die Sache nochmal zu klären. Ich war ja auf einen einzelnen Schlauch mit Gewebeummantelung eingestellt und nicht auf das ganze Teil. Also für mich erst einmal wieder viele Fragezeichen. Wie auch immer. Das ganze Teil zu tauschen scheint viel Arbeit zu sein. Insbesondere da ich mich mangels Erfahrung das auch nicht so richtig traue jedes einzelne Schlauchende zu lösen etc. Daher nochmals Danke insbesondere an A2-3L für das Bild vom Ventilblock das zeigt, dass die Schläuche tatsächlich einzeln abgehen. Ich werde mir also den Schlauch als Meterware besorgen (gibt es den auch wo anders oder nur beim Freundlichen?) und mein Glück versuchen.
  13. @Nagah: Danke für Deine Hilfe. Wenn das so ist werde ich die Sache angehen. Sobald ich nächste Woche eine Hebebühne bekommen kann geht es los. Vorher muss ich natürlich noch die Schäuche besorgen. Dann aber versuche ich mein Glück.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.