Jump to content

TomTheTiger

User
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 Benz.

Wohnort

  • Wohnort
    Deggendorf
  1. Hallo, Hoffe dieser Thread ist noch am Leben da ich gerne mal eure Meinung hören würde. Habe das gleiche Problem mit meinem Audi (Bj 2001, 8Z0, 270000 KM, Benziner 1,4) Hatte früher schon mal die gleiche Christbaumbeleuchtung. (ABS/ASR/(!) und Motorleuchte) Kurz danach ging nichts mehr. Auto blieb stehen. Fand den Fehler damals durch auswechseln der ABS Sensoren + Kabel. Auto ging wieder bis auf die gelbe Motorleuchte die allerdings schon seit 2 Jahren leuchtete ohne eine Fahrstörung zu haben. Habe dann mal vor 1 Jahr das AGR Ventil gewechselt allerdings ohne "Anlernen" Sporadisch ging diese dann sogar manchmal aus. Jetzt jedoch leuchtet sie wieder permanent. Seit circa 4 Monaten habe ich wieder das volle Lichtspiel wie oben mit der Ausnahme dass er weiterhin läuft als wäre nichts gestört. Lediglich beim Kurvenfahren merke ich manchmal leichtes stottern wenn ich Gas gebe. Das Lichtspiel ist sofort wieder aus wenn ich den Motor ausschalte. Die Fehler kommen sporadisch. Manchmal fahre ich 70 Kilometer ohne Probleme, manchmal schon nach 1 Kilometer. Habe jetzt mal den Fehlerspeicher mal wieder ausgelesen und ich glaube so schnell findet man keinen Audi der soviel Fehler aufweist :-o Protokoll im Anhang. Habt Ihr nen Rat? Verschrotten? Wäre extrem dankbar für jede Hilfe. Grüße Tom
  2. Es war ein defekter Sensorring am Radlager vorne. Musste das Radlager komplett wechseln da es Ihn nicht einzeln gibt. Danke für eure Tipps. Tom
  3. ohhh...das ist schon krass. Das werde ich hernach gleich mal abchecken. Hab da noch nicht geschaut ob das der Fall ist. DANKESCHÖN!
  4. Erstmal an alle ein Dankeschön für die Tipps. Das der Sensor nicht richtig reingesteckt wurde fiel mir auch ein aber ich habe das kontrolliert und die Schraube ist bis zum Anschlag fest. Zumal funktionierte vorher ja alles tadellos und locker wurde seitdem nichts. Dass der Sensor der gerade mal 3 Monate alt ist wieder defekt sein könnte wäre schon eine komische Sache zumal sofort ne Fehlermeldung aufleuchten würde. Habe jetzt mal den Sensor abgeklemmt und fuhr ne Runde. Es kamen nun natürlich die Fehlermeldungen im Cockpit aber er bremste nun wieder normal. Kann es nicht sein dass der Sensor einfach die Messpunkte am Induktionsring (an der Welle) nicht mehr lesen kann? So denkt er dass das Rad steht obwohl es läuft und das würde auch das ausbleiben eines Fehlers (Fehleranzeige Cockpit) erklären da er ja im Prinzip richtig arbeitet? Ich werde mal den Fehlerspeicher anschauen und wie Ihr schon erwähnt habt die Drezahlsensoren prüfen lassen. Danke erstmal...freue mich immer áuf eure Meinungen
  5. Hallo, hab seit gestern folgendes Problem: Bei jedem Bremsvorgang aktiviert sich das ABS. Und zwar nur vorne links. ABS Sensor und Drehzalsensor wurden erst vor kurzem gewechselt plus Kabel. Auf beiden Seiten. Habe nochmal den Sensor abgebaut und in die Öffnung Kontaktspray gespritzt weil ich mir dachte dass evtl. der Kontaktring and der Antriebswelle die Probleme macht sodass kein Signal vom drehenden Rad durchkommt. Ohne Erfolg. Habe zudem keinerlei Fehlermeldungen. Habt Ihr nen Tipp oder vergleichbares erlebt? Zudem habe ich seit längerem ein seltsames Phänomen: Beim zügigen Einfahren in eine Rechtskurve gibt es ähnliche Geräusche/Vibrationen und es leuchtet die "ASR" Lampe auf. Gibt es da Zusammenhänge? Grüsse Tom
  6. Kurzes Update: habe Schellen an den Stabigummis angebracht um ein horizontales verschieben zu verhindern. hat nichts gebracht. Hab jetzt das Geräusch auch manuell erzeugen können. Entweder durch kurzes anschieben/ziehen des Wagens an den Vorderräder mit der Hand oder jedesmal wenn ich bei entfernter Motorhaube den Motorblock leicht Richtung Cockpit drücke. Kann es ein Motorgummilager sein? Viele Grüsse.. Tom
  7. Danke erstmal für deine Antwort. Jetzt wo du es sagst erinnere ich mich an diese Plastikhülsen. Die waren damals komplett hinüber. Die wurden nicht mehr mit eingebaut. Die Gummis sind aber auch ohne diese Hülsen sehr fest am Stabi. Kann es sein dass die fehlenden Hülsen solche Auswirkungen haben? Habe gerade gelesen dass der Stabi sich dadurch bewegt...kann man diesen nicht mit Edelstahlschellen sichern? Viele Grüsse....hast mir schon geholfen ;-)
  8. danke für die Hilfe. Stabibuchsen sind okay.... by the way: Koppelstangen kann man auch ohne Hebebühne ohne Probleme aus/einbauen. Ich check mal die Querlenker nochmal. danke
  9. Hallo, anbei ein Neues Problem was ich schon ewig mit mir "rumfahre" Habe speziell bei langsamen fahren, auch beim bremsen und anfahren ,bei überfahren von Unebenheiten ein knarzendes Geräusch so als würde ein Gummi an Metall reiben. Schwierig zu erklären. Kann das ein Motorlager sein oder Querlenker? Fedrebinlager? Hab mal alle Lager eingesprüht an denen ich rankam aber keine Besserung. Hab so beim Check auf der Hebebühne nichts aussergewöhnliches entdeckt. Stabilager wurden schon das zweite mal gewechselt wie auch die Koppelstangen wobei diese ja eher ein schlagendes Geräusch verursachen. Bin etwas ratlos. Beim Autobahnfahren hört man nichts. Würde mich auf eure Meinung bzw Erfahrungen freuen. Danke Tom
  10. Problem gelöst. Hab die ABS Sensoren plus Kabel die zum Motorraum führen erneuert. Beidseitig. Nochmal Fehler ausgelesen und schon läuft er wieder.
  11. Hallo, Ich weiss das Thema wurde schon dutzend mal gepostet doch leider fand ich trotz aufmerksamer Leserei im Forum keine Lösung. Problem: Meine Motorleuchte leuchtet eigentlich die letzten 2 jahre permanent. Auch nach Fehlerspeicherlöschung kam diese wieder. Ich versuchte das Problem zu beheben und baute folgendes ein: Lambdasonde Bank 1 Sonde 2 (wurde mal diagnostiziert), Neues AGR Ventil (Vermutung einer Werkstatt bei erneuter Fehlerauslesung), neue Zündspule/Kabel. Leider leuchtet sie nach wie vor. Vor 2 Wochen blieb mir der kleine auf der Autobahn stehen. Volles Leuchtprogramm (ASR,ABS,EPC,(!),Motorleuchte) Nach erneutem starten ging er wieder als wenn nichts gewesen wäre. Bei erneuter Fehlerauslesung sagte die Werksatt dass das Steuergerät oder Kombigerät kaputt sein könnte oder Kabelbruch da es 8 bis 9 !! Fehler waren die angezeigt wurden (unter anderem Gaspedalregler) 2 bis 3 Fehler konnten garnicht gelöscht werden. Folgende arbeiten habe ich durchgeführt: ABS Sensor mit Kabel links und Rechts gewechselt. Leider immer noch das gleiche Problem. Sporadisch geht mal die EPC Leuchte aus und die anderen Symbole bleiben..manchmal auch umgedreht. Dann läuft er wieder als wäre nie was kaputt gegangen. Dann nach ein parr Minuten bzw spätestens nach 30-45 Minuten...das gleiche Spiel. Muss Ihn dann mehrmals starten bis er wieder geht....manchmal nur im Notprogramm. Model: 1,4 /75 PS, Baujahr 2000, 235000 KM. Würde mich auf weitere Hilfe freuen. Gruss Tom
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.