A2-D2

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    13.826
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über A2-D2

  • Rang
    A2 Club Member - Wikiautor

Mein A2

  • A2 Modell
    A2 mit Motorumbau
  • Baujahr
    2003
  • Farbe
    Delfingrau Metallic (F5)
  • Sommerfelgen
    15" Alu Leichtbau geschmiedet 7-Arm
  • Winterfelgen
    15" Stahlräder
  • Zusätzliche Felgen
  • Ausstattungspakete
    High-tech
    S line plus
    Winter
  • Soundausstattung
    Radio-CD "concert"
    Zusatz Boxen hinten
    kein Navi
  • Panoramaglasdach
    ja
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    ja
  • Sonderaustattung
    nicht originales 6.Gang Schaltgetriebe
    nicht originale Fahrwerkstieferlegung
    GRA /Tempomat
    FIS Control Erweiterung
    nicht originale Bremsen (vorne)
    Tagfahrlicht
    H+R Heckstabilisator
    Votex Spoiler
    Standheizung
    Dreispeichen Lenkrad
    Alu Pedalkappen
    Edelstahlauspuff
    Hupenumbau
    automatisch abblendender Innenspiegel
    geteilte Rückbank (2 Sitze)

Wohnort

  • Wohnort
    KA
  • Website
    http://www.a2-freun.de

Hobbies

  • Hobbies
    A2, Technik, Ausdauersport

Beruf

  • Beruf
    Über Lebens Künstler

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. A2-D2

    Langer 5ter Gang Umbau - Extra-Thread NUR FÜR BENZINER

    Danke für die Bestätigung. Schade, dass sich das erstmal so bestätigt hat.
  2. A2-D2

    ColorMFA Einbauthema

    Glückwunsch. Welchen Dump hast du genau von wo nach wohin übertragen? Den Flashinhalt vom alten aufs neue Kombiinstrument? Wieso?
  3. A2-D2

    Abdeckung Scheinwerferreinigungsanlage (SRA)

    Das Teil mag es noch geben - andere Teile der SRA leider nicht mehr. Nachrüstung oder Reparatur bei einem Unfall mit Neuteilen wird daher ziemlich schwer bis unmöglich.
  4. A2-D2

    Getriebe, das Ende ist nah! (1.4 Benziner, AUA)

    Mit Originalteilen kommt halt was zusammen. Hilft dir zwar jetzt nix mehr, aber für alle die das zukünftig lesen gibts hier alle notwendigen Ersatzteile für ne Getriebeinstandsetzung: Wie du an der Anzahl der verwendeten Teile sehen kannst, wurde auch eher nur etwas mehr als das nötigste gemacht.
  5. A2-D2

    Getriebe, das Ende ist nah! (1.4 Benziner, AUA)

    Steht auf der Rechnung drauf welche Teile getauscht wurden und was allein der Materialeinsatz gekostet hat?
  6. A2-D2

    Langer 5ter Gang Umbau - Extra-Thread NUR FÜR BENZINER

    Zur Klarstellung: Getriebefamilien im VW-Konzern werden z.B. MQ200, MQ250, MQ350 usw. Bezeichnet. MQ steht dabei für MittelQuer, also den Quereinbau im Fronttriebler. Die Zahl dahinter gibt an, wieviel Newtonmeter das Getriebe dauerhaft aushält. Bevor diese Bezeichnngen eingeführt wurden, hatten die Getriebefamilien (sofern man damals schon von "Familie" sprechen konnte) andere Bezeichnungen. Das automatisierte Schaltgetriebe im 1.2TDI ist so ein Fall: Es basiert auf einem ziemlich alten Getriebe mit Schaltgestänge, dem 085. Jede Getriebefamilie (z.B. MQ200) hat unterschiedliche Konfigurations- bzw. Evolutionsmerkmale. So Gehört zu MQ200 z.B. 02T und 02U, wobei 02T ursprünglich 5-Ganggetriebe sind und 02U die Erweiterung als Sechsganggetriebe. 0AJ ist, soweit ich das jetzt grade im Kopf hab (grad keine Lust aufzustehen) auch eine Konfigurationsart von MQ200. In einem 02T wird man nur selten Teile finden die mit 02U oder 0AJ beginnen. Ein 02U besteht aber zu 90% aus Teilen die mit 02T beginnen und hat nur ein paar wenige Teile (die Sechsgangspezifisichen Erweiterungen), die mit 02U beginnen. Wenn man weiß, welche Getriebekonfigurationen bzw. Evolutionsstufen innerhalb einer Getriebefamilie über die Zeit entstanden sind, kann man anhand der Teilenummer Rückschlüsse darauf ziehen, ob ein Teil passen könnte. Nebenbei: Auch im MQ200-Getriebe sind Bauteile zu finden, die z.B. mit 085 beginnen und tatsächlich auch schon in 085-Getrieben verbaut wurden, schließlich macht es keinen Sinn, Normteile wie z.B. Nadellager oder ähnliches zig mal neu zu konstruieren. Oder anders: Zahnräder die mit 02T, 02U oder 0AJ beginnen, können tendenziell alle in ein MQ200-Getriebe passen. 02U-Teile lassen sich aber ggf. nur dann montieren, wenn Sechsgangfähigkeit gegeben ist. Hier gibts 0,74 als 5. für recht wenig Geld: https://www.ebay.de/itm/173109198765 0,706 als fünften wird man wohl nur bei VW/Audi bekommen, weil es dieses Paar nur in einem Getriebe gab, welches ausschließlich im Passat verbaut wurde. Eher unwahrscheinlich, dass das jemand für den Aftermarket anbietet.
  7. A2-D2

    Langer 5ter Gang Umbau - Extra-Thread NUR FÜR BENZINER

    Kleine Anmerkung noch: Es wäre nett wenn du das deutlich vor dem Brexit ausprobieren könntest, denn im restlichen Europa gibts die Zahnräder im Zubehör kaum bis nicht und wenn dann sehr viel teurer als in UK. Ich glaube ich würde mir dann auch einen längeren fünften rauslassen, wenn der Tempomat noch geht. ;-)
  8. A2-D2

    Langer 5ter Gang Umbau - Extra-Thread NUR FÜR BENZINER

    Der Index am Ende ist frei gewählt (oder es weiß nur VW, warum das Teil den Index AJ hat). Die Teilenummern müssten 02T311361S und 02T311158AJ lauten (36:51). Dieses Zahnradpaar ist z.B. im Passat im Getriebe GPM und JJU verbaut. Original kosten die Teile grade 131 + 161EUR UVP
  9. A2-D2

    A2 mit Flip Flop Lackierung oder Folierung

    Tja, EaseUS findet leider einiges Material auf dem Handy was vorher drauf war, aber nicht diese Bilder...
  10. A2-D2

    Langer 5ter Gang Umbau - Extra-Thread NUR FÜR BENZINER

    Sehr gut, endlich mal jemand mit Tatendrang. :-) Das ist korrekt. Außer dass die erste TN wahrscheinlich 02T311158P heißen soll, passt alles. Eine Anlaufscheibe gibts nicht. Im Getriebe wird das feste Zahnrad verbaut, indem das Zahnrad bis Anschlag vom Wellenlager auf die Verzahnung der Welle geschoben wird. Anschließend noch ein Sicherungsring auf die Welle und fertig. Es gibt drei unterschiedlich breite Sicherungsringe, es sollte also einer gewählt werden der kein Spiel hat. Beim losen Rad gleiches Spiel. Auf die Welle schieben (jedoch mit Nadellager zwischen Welle und Zahnrad) bis es am Wellenlager anstößt. Dann der Synchronring und zum Schluss der Synchronkörper mit Schiebemuffe. Auch hier wird noch mit einem passenden Sicherungsring gesichert (ebenfalls in passender Größe). Runter gehen die Zahnräder vom fünften Gang meist relativ einfach von Hand, manchmal braucht man leichtes Hebeln oder Hammerschläge. Hab zumindest noch nie ein Zahnrad vom fünften beim MQ200 mit dem Abzieher runter holen müssen. Rauf gehen die Zahnräder in der Regel auch von Hand bzw. mit leichten Schlägen mit beliebigem Werkzeug drauf. bis das Zahnrad am Wellenlager anstößt. Das einzige Spezialwerkzeug was man benötigt ist eine gute Zange für Wellensicherungsringe mit abgeflachter Spitze. Zangen mit runden Spitzen bruacht man gar nicht versuchen. Ich habe dafür BGS 10005756 Die Einhaltung der 8% sind bei allen Abgasnormen bis einschl. EURO4 nur in Gang 1-4 wichtig, da nur die ersten vier Gänge im Fahrzyklus gefahren werden müssen. Gang 5 kann gefahren werden. Evtl. findest du sogar jemanden, der dir das einträgt. Ich kann leider nur mit Erfahrungswerten vom 6. Gang im 1.6er (allerdings AVY, nicht mehr BAD) dienen. Der hat bei mir 0,706 (36/51), allerdings mit dem Differential vom FSI, welches 1,3% kürzer übersetzt ist als das vom 1.4er. Diese kürzere Übersetzung gleicht somit auch den Gewichtsunterschied vom 1.4er zum FSI etwas aus (sowohl in den Seriengetrieben, als auch bei meinem 6-Gangumbau). Fahren kann ich im Standgas im fünften aber auch mit dem Motor nicht mehr. Als fünften fände ich den Gang beim 1.4er glaub ich zu lang. Mit deine Info zum 0,706er gibts dann wohl im MQ200 folgende Übersetzungen im fünften: 0,706 - 0,74 - 0,776 - 0,778 - 0,813 - 0,891 - 0,933
  11. A2-D2

    A2 mit Flip Flop Lackierung oder Folierung

    Habe heute in PForzheim einen A2 mit RAstatter Kennzeichen gesehen, der komplett in Flip Flop da stand. Habe auch Bilder gemacht, dummerweise hat mir der Samsung Customer Service bei der anschließenden Rep. des Fingerprintsensors das Handy zurück gesetzt und alle Bilder von heute waren futsch... Könnte foliert oder lackiert gewesen sein. Weiß jemand, wem der gehört? Hatte auch ne Mittelarmlehne und Jaquart Satin Sportsitze in platin drin.
  12. Steuergerät und Block sind zweierlei. Lässt sich auseinander bauen. Im Block sind die Ventile, Pumpe und Drucksensoren verbaut. Was du fotografiert hast ist übrigens die Hydraulik, genauer gesagt die Pumpe, wenn ich nicht irre. Du müsstest von vorne auf den flachen Deckel fotografieren wenn du TN und Daten zum Steuergerät willst. Dürfte auch noch was da haben, falls niemand was hat... der Tipp mit dem Bremslichtschalter ist aber nicht verkehrt.
  13. A2-D2

    Getriebe, das Ende ist nah! (1.4 Benziner, AUA)

    1./2. , 3./4. , 5.(/6.) Gang wird immer über eine Schiebemuffe geschaltet. Schaltseile lassen sich evtl. ausschließen, indem man am Getriebe die Schaltwelle von Hand schaltet. Da in Neutralstellung die Schaltgasse 3/4 immer ausgewählt ist, muss man die Schaltwelle nur rechts oder links rum drehen um den dritten/vierten Gang einzulegen.
  14. A2-D2

    Getriebe, das Ende ist nah! (1.4 Benziner, AUA)

    Original VW-Öl. Erfüllt alle Spezifikationen und spielt preislich in der gleichen Liga wie alle anderen Öle mit gleicher Spezifikation. Das einzige was mich beim VW-Öl etwas nervt ist die Gebindeform. Da haben Öle aus dem Zubehör einen besseren Rüssel zum einfüllen (z.B. Motul Multi DCTF). Seit ein paar Jahren kipp ich auch noch LiquiMoly Ceratec dazu. Außerdem überfülle ich die Getriebe immer leicht. Es sollen in die Benzinergetriebe zwei Liter rein, aber ich schütte dann doch eher 2,5l in Summe rein. Nach der abgelassenen Menge gehe ich nie, es kommen so oder so ca. 2,5l rein.
  15. A2-D2

    Getriebe, das Ende ist nah! (1.4 Benziner, AUA)

    Ich hab schon das ein oder andere Getriebe vom Benziner instandgesetzt bzw. umgebaut. Typische Schäden durch Verschleiß/Abnutzung/hohe Laufleistung bei diesem Getriebe treten eigentlich eher im Lagerbereich auf, sofern kein Wasser im Getriebe war. Vielleicht auch noch Schäden im Bereich Differentialkäfig oder Differentiallagerung. Die beschriebenen Symptome treten imho hauptsächlich dann auf, wenn Feuchtigkeit oder Wasser ins Getriebe gelangt ist. Das passiert gerne mal, wenn an der Schaltwelle der Wellendichtring defekt/abgenutzt/undicht ist und bei Regen von oben Wasser ins Getriebe tropfen kann. Das kann man aber spätestens bei einem Getriebeölwechsel erkennen. Der ist zwar bei diesen Getrieben nicht vorgeschrieben, aber die Lebenszeitbefüllung beträgt ja per Herstellerdefinition auch keine >14Jahr oder 300tkm.