A2-D2

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    13.802
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über A2-D2

  • Rang
    A2 Club Member - Wikiautor

Mein A2

  • A2 Modell
    A2 mit Motorumbau
  • Baujahr
    2003
  • Farbe
    Delfingrau Metallic (F5)
  • Sommerfelgen
    15" Alu Leichtbau geschmiedet 7-Arm
  • Winterfelgen
    15" Stahlräder
  • Zusätzliche Felgen
  • Ausstattungspakete
    High-tech
    S line plus
    Winter
  • Soundausstattung
    Radio-CD "concert"
    Zusatz Boxen hinten
    kein Navi
  • Panoramaglasdach
    ja
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    ja
  • Sonderaustattung
    nicht originales 6.Gang Schaltgetriebe
    nicht originale Fahrwerkstieferlegung
    GRA /Tempomat
    FIS Control Erweiterung
    nicht originale Bremsen (vorne)
    Tagfahrlicht
    H+R Heckstabilisator
    Votex Spoiler
    Standheizung
    Dreispeichen Lenkrad
    Alu Pedalkappen
    Edelstahlauspuff
    Hupenumbau
    automatisch abblendender Innenspiegel
    geteilte Rückbank (2 Sitze)

Wohnort

  • Wohnort
    KA
  • Website
    http://www.a2-freun.de

Hobbies

  • Hobbies
    A2, Technik, Ausdauersport

Beruf

  • Beruf
    Über Lebens Künstler

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. A2-D2

    Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    Die sind bei jeder Motorisierung immer nur aus Gummi. Ich habe schon seit Ewigkeiten diese Wechsleremulator verbaut: Dieses Teil hat USB und SD-Kartenanschluss (für Datenträger mit MP3s drauf) , AUX-Eingang über 3,5mm Klinke und auch Bluetooth. Dumm nur, dass das Bluetooth noch irgendwas um Version 1.x ist und zudem die Übetragung nur SBC-codiert ist. Am Anfang war das für MP3s ganz ok aber trotzdem hat die Tracklimitierung genervt. Ich hab dann später einfach einen HTC Car A100 (oder A200) angeschlossen. Das Teil ist dauerhaft über ein 3,5mm Klinkenverlängerskabel für die Audioübertragung und einem Micro-USB-Kabel für die Stromversorgung angeschlossen und funktioniert schon jahrelang. Der Vorteil ist: Der A200 beherrscht APTx, was für wesentlich bessere Tonqualität sorgt. Wahrscheinlich gibts mittlerweile noch andere Bluetooth-Adapter mit APTx (oder aktuellen Bluetooth-Protokollen wie v4.x oder 5.x), die man über 3,5mm-Klinge an das Originalradio koppeln könnte. Der Wechsleremulator ist mittlerweile irgendwo in den Eingeweiden Amaturenbretts verschwunden und der A200 befindet sich im Handschuhfachbereich und ist mittels 3,5mm-Klingeknkabel und Micro-USB-Kabel angeschlossen.
  2. A2-D2

    Ölabscheider Austausch

    Das ist schon ziemlich viel Öl. Liegt an der Dichtung zwischen Abscheider und Block, am Abscheider selbst (Riss im Gehäuse) oder beidem. Gibts ab ca. 30EUR. TN Abscheider für AUA: 036103464G TN Abscheider für BBY: 036103464AH TN Dichtung 1: N 90617501 TN Dichtung 2: 036103677 Die Dichtungen sind beim Originalteil von Audi schon enthalten, evtl. auch im Zubehör! Ersatzteilsuchmaschine: www.daparto.de
  3. A2-D2

    Warnung vor Änderung des 5. Ganges beim Ottomotor

    Ach... lange Storry... seit Jahren gibts Aussagen im Forum, dass beim 1.4er der Tempomat mit längerem 5. Gang im fünften Ganz nicht mehr geht (bei Gang 1-4 wird er weiterhin funktionieren, braucht wahrscheinlich aber kaum jemand...). Die Aussagege mag zwar stimmen, aber inhaltlich bassiert dieses "Wissen" auf einer Quelle von der weiner weiß, welcher Softwarestand damals genutzt wurde und ich glaub nicht mal, ob das ein AUA oder BBY Motor war. Kurzum: Es hat seitdem wohl niemand mehr probiert und versucht, eine Lösung für das Problem zu finden, sofern es denn existiert. Es weiß demnach auch keiner genau, auf welche Daten der Tempomat zurück greift, also ob das analoge Geschwindigkeitssignal genutzt wird welches beim AUA vom G22 kommt und beim BBY wohl vom Bremsensteuergerät generiert wird oder ob der Tempomat auf Geschwindigkeitsdaten vom CAN-Bus regelt.
  4. A2-D2

    Warnung vor Änderung des 5. Ganges beim Ottomotor

    Eins hab ich noch vergessen. Man sollte vor dem Test anfangen, im Motorsteuergerät die Messwertblöcke für den Tempomat, Drehzahl und Geschwindigkeit zu loggen.
  5. A2-D2

    Warnung vor Änderung des 5. Ganges beim Ottomotor

    Mir ist heute noch ne andere Idee gekommen, wie man vielleicht testen könnte, ob der Tempomat andere Übersetzungen verträgt. Dazu müsste man den Kupplungspedalschalter lahm legen. Entweder indem man den Schalter ausbaut und mit z.B. Klebeband in Grundstellung bringt (und am Stecker/Kabelbaum angesteckt lässt) oder indem man den Stecker vom Schalter abzieht und die entsprechenden Pins so überbrückt, als wäre der Schalter in Grundstellung angeschlossen. Jetzt müsste man versuchen eine konstante Geschwindigkeit zu fahren, während man die Kupplung ebenso konstant schleifen lässt, so dass die Drehzahl so gut wie nicht schwankt. Durch den Schlupf hat man dann ein anderes Übersetzungsverhältnis zwischen Motordrehzahl und Geschwindigkeit und wenn in diesem Szenario der Tempomat greift ist die Chance groß, dass andere Übersetzungen als die ab Werk verbauten möglich sind. Nachteil: Damit lässt sich nur eine Übersetzung simulieren, die zwischen 1. und 5. Gang drin ist. Sollte der Tempomat nur bei Übersetzungen die länger als der 5. Gang sind funktionieren, wäre der Test natürlich nicht aussagekräftig. Außerdem ist dieser Testfall kein stabiler Zustand, es hängt vom Geschick des Testers ab, sofern es überhaupt realistisch ist, dass man das technisch für ein paar Sekunden stabil hinbekommen kann. Ebenfalls ein Nachteil ist: Wenn es nicht klappen sollte, wäre dieser instabile Zustand nicht wirklich brauchbar, um Lösungen zu finden. Vorteil: Der Testaufbau wäre in <10min realisiert.
  6. A2-D2

    Fehlercode 16686

    Wenn die Zündspulen getauscht werden konnten, ist es ein BBY. Der AUA hat eine zentrale Spule die nicht durchgetauscht werden kann. Nur um das nochmal klar zu stellen: Nur weil die Zündspule nach Tausch auf beiden Pötten läuft, heißt das nicht, dass sie fehlerfrei ist. Das Bauteil kann auch nur sporadisch defekt sein. Richtig aussagekräftig ist die Spule als Ursache nur, wenn folgende Reihenfolge eingehalten wird: Fehlerspeicher leeren Fahren, bis Fehler auftritt Fehler auslesen, Zylinder merken Spule von fehlerhaftem Zylinder mit anderem Zylinder tauschen (idealerweise auch die Zündkerze) Fehlerspeicher leeren Fahren bis Fehler auftrifft Fehlerspeicher auslesen und schauen, ob der Fehler gewandert ist
  7. A2-D2

    Bruch der Nabe am vorderen Radlager

    Könnte sein. Zu sehen ist auf jeden Fall im zweiten und dritten Bild, dass die Bruchstelle nicht kreisrund in blankem Metall glänzt, wie es mit bei einem frischen Bruch über die ganze Fläche sein müsste. Man sieht stattdessen, dass an einigen Stellen die Bruchstelle schon gut verrostet ist. Ob das nun Materialfehler im Sinne von Herstellungsfehler, Ermüdungsbruch durch normalen Alltagsbetrieb oder durch eine Gewaltreparatur entstanden ist, lässt sich wahrscheinlich nur herausfinden, wenn man das abgebrochene Stück Nabe näher untersucht.
  8. A2-D2

    Bruch der Nabe am vorderen Radlager

    Das hab ich auch noch nie gesehen. Die Mutti hats wahrscheinlich vom Gewinde geschert. Ist beim 1.2TDI ja nur aus dünnem Blech und nicht aus massivem Material. Selbst wenn die Mutter schon lang nicht mehr drauf war: Ursache für das Problem wäre das auch nicht, hält ja nur den Zapfen im Radlager - und beim 1.2TDI ist der meist sowieso derart reingegammelt, dass der nicht mehr raus geht.
  9. A2-D2

    Leergewicht A2 1,6 FSI - Erfahrungswerte?

    Mit 2/3 Tankinhalt, keine Zuladung und ohne Fahrer wiegt mein A2 1.6 1170kg (auf der Waage beim TÜV gemessen, Genauigkeit der Waage +-10kg). Normgewicht wäre mit vollem Tank (ca. +10kg) und Fahrer (75kg) dann ungefähr 1255kg. Allerdings hat der A2 keinen FSI-Motor mehr drin, sondern einen 1.6 Sauger, das Getriebe hat nen zusätzlichen 6. Gang, die Vorderachse ist PQ25 und nicht mehr original, das Fahrwerk ist KW V3 und ein H&R Stabikit ist auch montiert. Zusätzlich noch eine Eberspächer Standheizung. Das wird aber in Summe höchstens 50kg Mehrgewicht ausmachen. Die neue Edelstahlauspuffanlage war damals noch nicht montiert. Außerdem ist da ziemlich viel schwere Ausstattung verbaut die damals auch mit auf der Waage war: - S-Line Plus (Teilledersitze mit Sitzheizung wiegen wahrscheinlich am meisten von allen Sitzen) - OpenSky Schiebedach - 6x CD-Wechsler - Anhängerkupplung (Original) - 16" 5-Stern mit 185er Gummis Die Lermasse im Fahrzeugschein definiert zwar, was darin alles enthalten sein muss (laut Wikipedia: wird als Leermasse die Masse des Fahrzeugs im fahrbereiten Zustand (einschließlich Kühlflüssigkeit, Schmiermittel, Kraftstoff, Ersatzrad, Werkzeug und Fahrzeugführer) definiert. Für den Fahrzeugführer wird eine Pauschalmasse von 75 kg (68 kg + 7 kg Gepäck) angenommen. ), aber das dürfte sich lediglich auf das Fahrzeug beziehen, welches damals zur Typzulassung beim technischen Dienst vorgestellt wurde. Dass der Hersteller nicht unbedingt Vollausstattung für die Typzulassung auf den Rollenprüfstand stellt, sondern ein sparsames Auto mit schmalen Rädern (sieht man daran, welche Größe im Fahrzeugschein steht), mit wenig Ausstattung um auf ein geringes Gewicht und geringe Verbräuche zu kommen, dürfte klar sein. Zumindest bis EURO4 musste man nicht unbedingt das schwerste Modell prüfen lassen.
  10. A2-D2

    6-Gangumbau der Benziner

    Es gibt keine Möglichkeit dem 1.6FSI mehr Drehmoment einzuhauchen. Mehr Drehmoment kommt entweder durch mehr Hubraum oder durch Turboaufladung. Geht nicht gibts bei mir zwar (in der Theorie) meist nicht, aber beides ist praktisch eher ausgeschlossen. Mehr Leistung ist ggf. schon möglich. Die wird bei diesem Motor dann aber durch höhere Drehzahlen und eine bessere Beatmung des Motors mit Ansaugluft im oberen Drehzahlbereich erreicht. Das bringt dir aber nix, weil du ja den Motor nicht bei 8000-9000rpm fahren willst. Wenn der 6. Gang schon der längste ist, den du drin hast bliebe nur noch, ein anderes Differential einzusetzen. FYK hat im Differential 61:14 (4,357). Eine längere Übersetzung ist mir bei den MQ200-Getrieben nicht bekannt. Der längste 6. Gang aus dem VW-Regal für das MQ200 der mir bekannt ist, hat 33:54 (= 0,611).
  11. A2-D2

    Warnung vor Änderung des 5. Ganges beim Ottomotor

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass die erste Maßnahme sein müsste, einem 1.4er einen längeren 5. Gang zu spendieren, den man sich ggf. günstig gebraucht schießen kann. Der Umbau ist ja in etwa 1-2 Stunden erledigt... Wenn damit tatsächlich jemand nachweisen kann, dass es mit den letzten Softwareständen, die es für den A2 1.4 gab, der Tempomat nicht funktioniert, dann kann man sich Gedanken darüber machen, wie man diese Kuh vom Eis bekommt. Ansätze dafür gibts reichlich. Alles andere bassiert mMn auf einer ziemlich fragwürdigen Faktenlage. Die im A2 verbauten MM-Steuergerät sind grundsätzlich für Automatikgetriebe geeignet und für diesen Anwendungsfall wird eine Gangerkennung benötigt.
  12. A2-D2

    Automatikspiegel verändert sich

    Wenn die Flüssigkeit aus dem Spiegel ausläuft und auf Kunststoffteile tropft, löst sich an dieser Stelle nahezu unverzüglich die Lackierung auf dem Kunststoffteil auf. Die Flüssigkeit tropft bei so einem Schaden gerne mal unten an dem Schlitz der Halbschalen aus dem Spiegel. Bevor man an dem Spiegel zur Demontage rumfummelt in jedem Fall saugfähige Küchentücher zum entsorgen drum rum wickeln um zu verhinden, dass die Soße irgendwo hin tropft. Ratsam wäre, den Spiegel sobald wie möglich zu demontieren und übergangsweise einen ohne Automatik zu montieren (gibts bestimmt günstig im Basar...). In diesem Thread gibts einiges an Infos zu den Spiegeln und in meinem Beitrag vom 20. Juli 2018 einen Tipp wo man Ersatzgläser für den Spiegel herbekommt:
  13. A2-D2

    6-Gangumbau der Benziner

    Mein 6-Gang-Getriebe ist im A2 1.6 eingebaut. Der Umbau mit Originalteilen funktioniert nur mit dem FSI-Getriebe, weil es ein anderes Differential hat als das 1.4er-Getriebe. Ob das Tempomatproblem im 1.4er gelöst ist, weiß ich nicht mit Sicherheit. Es gab schon einige Leute die einen längeren 5. Gang im 1.4er einbauen wollten und schauen, ob der Tempomat noch geht, aber ob das jemand gemacht hat weiß ich gerade nicht.
  14. A2-D2

    Antriebswellen ausdrücken

    Ordentlich! Danke für den Hinweis. Werde beim nächsten mal darauf achten, dass das Teil garnicht durch die Gegend fliegen kann falls was abbricht. Wenn du die Antriebswelle so nicht raus bekommst, bleibt nur, das Radlager im gepressten Zustand mit nem Plasmaschneider kurz anzuheizen und ggf. auch gleichzeitig mit nem großen Hammer schocks in die Baugruppe zu zimmern. Wenn das nicht klappt, hilft allenfalls noch ne richtig potenten Werkstattpresse und anschließend die Flex um zumindest die Antriebswelle samt Lager zu retten.
  15. A2-D2

    Ist ein RNS-E Umbau noch zeitgemäß?

    Sorry nein, bin noch nicht weiter gekommen und bis jetzt gibts auch noch nix neues zu berichten.