Jump to content

A2-D2

A2-Club Member
  • Content Count

    14355
  • Joined

  • Last visited

10 Followers

About A2-D2

  • Rank
    Wikiautor

Mein A2

  • A2 Model
    A2 mit Motorumbau
  • Production year
    2003
  • Color
    Delfingrau Metallic (F5)
  • Summer rims
    15" Alu Leichtbau geschmiedet 7-Arm
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Additional rims
  • Feature packages
    High-tech
    S line plus
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
    Zusatz Boxen hinten
    kein Navi
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    ja
  • Special features
    nicht originales 6.Gang Schaltgetriebe
    nicht originale Fahrwerkstieferlegung
    GRA /Tempomat
    FIS Control Erweiterung
    nicht originale Bremsen (vorne)
    Tagfahrlicht
    H+R Heckstabilisator
    Votex Spoiler
    Standheizung
    Dreispeichen Lenkrad
    Alu Pedalkappen
    Edelstahlauspuff
    Hupenumbau
    automatisch abblendender Innenspiegel
    geteilte Rückbank (2 Sitze)

Wohnort

  • Wohnort
    KA

Hobbies

  • Hobbies
    A2, Technik, Ausdauersport

Beruf

  • Beruf
    Über Lebens Künstler

Contact

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Beim A2 lösen immer beide Frontairbags aus. Noch nie was anderes gesehen. Das Auto kann ja nicht unterscheiden, ob im Crashfall nur der Fahrersitz belegt ist, weil kein Sensor im Beifahrersitz verbaut ist. Der Beifahrerairbag löst nur dann nicht aus, wenn der Airbag über den Schlüsselschalter deaktiviert wurde um Kleinkinder zu schützen. Der A2 kann nur unterscheiden zwischen Frontairbags und Seitenairbags, ggf. auch noch Kopfairbags, sofern verbaut. Ein Auto müsste zudem schon in einem ziemlich kleinen Grenzbereich (bezogen auf die Aufprallgeschwindigkeit) um einem zie
  2. Ich habs noch nie selbst probiert, aber mir wurde mal berichtet, dass ein Dampfreiniger den Softlack ziemlich gut ablöst... Wenn das stimmt, ist es eine ziemlich umweltfreundliche Methode, die den Kunststoff wahrscheinlich nicht angreift. Hab leider keinen, sonst hätte ich das schon mal getestet.
  3. Sieht gut aus! Gibts auch Bilder vom Krümmer und vom Kat? Wurde der Krümmer eingewickelt oder gibts nach wie vor ein Hitzeschutzblech?
  4. Als Endanwender kann man nur Einzelgutachten anfertigen lassen. Das heißt, jemand muss mit nem Satz Scheinwerfer und nem Satz Leuchtmittel eine In-Etwa-Prüfung bei einem technisch Dienst in Auftrag geben, welcher auf solche Scheinwerferprüfungen spezialisiert ist. In-Etwa-Prüfungen bzw. In-Etwa-Gutachten werden deshalb so genannt, weil damit ein einzelnen Exemplar Scheinwerfer nicht dem vollen Prüfkatalog unterzogen werden, sondern nur geprüft wird, ob sie in etwa den Vorschriften entsprechen - einfach um das Gefahrenpotential abzufangen. In-Etwa-Prüfungen werden am häu
  5. Ich würde von mir auch nicht behaupten, dass ich meine Hand für diese H7 Retrofits ins Feuer halten würde, aber ich bin natürlich gespannt, wie sich die Teile so verhalten. Natürlich halten die LEDs in einem Scheinwerfer keine 100.000h, aber wenn die Leuchtmittel ordentlich designt sind, dürften mehrere tausend oder mehrere 10.000 schon drin sein. OSRAM gibt ja fünffache Lebensdauer gegenüber einer Halogen-H7 an. Es steht natürlich nirgends, welche Halogen-H7 dabei als Basis herangezogen wurde... Abwärme: Scheinwerfer, die auf LED ausgelegt sind, nutzen das LED-Lic
  6. OK; H7 dürften nicht sonderlich mehr Lichtstrom abgeben als 1500 Lumen. Dann bleibt mMn aber noch der Vorteil der Degradation. Eine H7 ist auf 330 (? - sagt ne schnelle Suche) Betriebsstunden ausgelegt. Wenn die getauscht werden, egal ob kaputt oder nicht, sind die Kolben oft doch schon deutlich von innen beschlagen - und tauscht man dann nur eine Seite der Scheinwerfern aus, sieht man oft auch den Unterschied auf der Straße. Eine LED hat eine anzunehmende Lebensdauer von ein paar hunderttausend Stunden (sofern nicht grad Philips oder OSRAM drauf steht, ist
  7. Für unsere Scheinwerfer gilt meines Wissens nach folgendes: StVZO § 50 - Nationale / deutsche Regel, wo und wie der Abblendlichtscheinwerfer montiert werden darf. ECE R8 - Regelt unter anderem Scheinwerfer mit H7-Leuchtmitteln, das heißt hier steht hauptsächlich drin, wie sich unser Scheinwerfer verhalten muss, was drauf stehen muss, welche Eigenschaften er haben muss etc. 76/756/EWG und ECE-R48 - Regelt ähnliche Dinge wie R8, nimmt aber auch Bezug darauf, welche Anforderungen an das Fahrzeug im gesamten erfüllt werden müssen (SRA, Leuchtweitenregulierung, etc.) ECE R
  8. Interessant. Ist mir noch nicht aufgefallen. Hab aber auch relativ wenig TDIs so weit zerlegt, dass man das unbedingt hätte sehen müssen.
  9. ATL hat ne Kolbenbodenkühlung? Das glaub ich nicht. Ich kenn das nur in der Form, dass von unten,aus dem Kurbelgehäuse eine Düse Motoröl gegen den Kolben spritzt. Ist mir beim ATL aber noch nie ins Auge gesprungen. Sieht dann in etwa so aus: https://www.t4-wiki.de/wiki/Kolbenkühlung Beim A2 hatte das eigentlich kein Motor. Nicht mal der FSI. Wenn doch, hat jemand Bilder?
  10. The best bases for a AVY-conversion in a descanding order is at first place a A2 1.4 AUA, than the A2 1.4 BBY and than a A2 1.6FSI. This is because of compatibility between ECU and brake system and also the compatibility of the engine wireing loom. Its also possible to use a A2 1.4TDI for this conversion, but i would realy not recommend it. Always use the engine block from a Lupo GTI, because Polo 6N block is incompatible to the MQ200 gearbox and A2s shifting system. You can use the original A2 gearbox of a 1.4 or 1.6FSI or the Lupo GTI gearbox, and also every other MQ200.
  11. Das liegt an der Batterie. Direkt nach dem Start hat die Batterie eine ordentliche Ladung für den Anlasser gewuppt. Da kommt das Bordnetz bei einer nicht ganz so frischen Batterie schon mal an seine Grenzen wenn es das gleich wieder für die Batterie tun muss, so dass dann kurzzeitig die Spannung einbricht. Bei Unterspannung schaltet die Servo dann einfach ab. Mit einem Batterietester kann man solche Lasten in der Regel nicht nachstellen. Auch Innenwiderstand messen bringt oft nichts. Ich vermute mal, dass die chemischen Prozesse bzw. die Stromabgabefähigkeit bei solch krassen Laste
  12. Hier gibts mehr Infos. Unter anderem in welchem Zeitraum welches Steuergerät verbaut wurde, in meinem Beitrag vom 17. Juni 2011. https://a2-freun.de/forum/forums/topic/18694-bremsanlage-ab-mj2004/ Der Bremsassistent greift aber nur ein, wenn man selbst bremst, wie von mamawutz beschrieben. Bei einer flotten Runde mit Beschleunigung aus ner Kurve heraus wie weiter oben beschrieben spielt der eher keine Rolle.
  13. Es gab Fahrzeuge mit MK20-Bremsensteuergerät bei Audi ( wenn ich mich noch recht erinnere z.B. der erste TT), da konnte man das ESP auf Knopfdruck abschalten und/oder es war gar kein ESP im Steuergerät verbaut. Diese Steuergeräte funktionieren teilweise auch Plug and Play im A2 ;-) Obs Fahrzeuge mit MK60-Elektronik gab, die ESP-Off drin hatten, weiß ich nicht, weil hab ich nie recherchiert. Und ich weiß auch nicht, ob es MK60-Steuergeräte gibt, die Plug and Play aus anderen Fahrzeugen in den A2 gebaut werden können. Elektronisch wirds gehen, aber da die Teile mehr Software drin hab
  14. Ja genau, so wars gemeint. Und nein, da fehlt nix. Konsole, Stabi, PU-Lager, Schelle und zwei Schrauben, dann sollte das eigentlich passen. Gibt ja eigentlich auch nur eine Einbaurichtung der Gummis: Die abgeflachte Seite zur Konsole. Wieso muss man neue kaufen wenn die SuperPro-Produkte eigentlich lebenslange Garantie haben?
  15. Du schreibst du hast neue Stabilager verbaut?`Wieso? Was ist an den neuen anders? Wie ist da die Teilenummer? Oder hab ich das falsch verstanden? Wenn ich mich nicht irre, ist der Innendurchmesser des Rings um den Stabistab etwas größer, als der Stabi selbst dick ist. Wenns blöd zusammen montiert ist, steht der RIng an der zur Konsole gewandten Seite weiter vom Stab weg, als auf der von der Konsole abgewandten Seite. Einstellen lässt sich das über die Madenschrauben im Ring. Ob das aber alleine Abhilfe schafft, oder ob da was mit dem PU-Lager nicht stimmt, kann ich dir leider
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.