Jump to content

Mehrschwein

gesperrt
  • Content Count

    1965
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winter rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Sound equipment
    kein Navi
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch
  • Special features

Wohnort

  • Wohnort
    ja

Hobbies

  • Hobbies
    Ja

Beruf

  • Beruf
    ja

Recent Profile Visitors

1861 profile views
  1. genau deshalb habe ich ja auch die Formulierung "nahe Zukunft" im Titel des Thread bewusst gewählt. Klar liegt die Zukunft im elektrisch betriebenen Fahrzeug, das ist doch klar. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg. Übrigens habe ich gestern eine "Quarks und Co" -Sendung gesehen, wo sehr rational über Feinstaub- und NOx-Emissionen aufgeklärt wurde.... besonders im späteren teil wurden viele Emissionen zum Vergleich gebracht, welche sowohl viel bedeutsamer sind, die jedoch niemand infrage stellt. Der zeitungsartikel wird ja nicht falsch, weil er älter ist, sondern ebschr
  2. @heavy-metal 1) Im Dienstleistungsgewerbe kann man sehr viel manipulieren, insbesondere bei kleinpreisigen Dienstleistungen. 2) Wenn Du ernsthaft bei diesem dreisten und uneinsichtigen, trotz eindeutiger Beweislage weiterhin nicht geständigen Beschuldigten (und ab heute hoffentlich auch Verurteilten) mit hoher krimineller Energie eine ehrliche Angabe seiner vermögensverhältnisse erwartest, dann wundert mich das doch sehr... Auch ich habe noch nie in Vorkasse treten müssen, aber ich weiß aus Anwaltskreisen, daß das (aus Gründen der gesamtwirtschaftlichen Lage
  3. Die definitive Antwort kann vermutlich nur Audi selber, ALCOA oder ein hochspezialisierter FAchmann für Metallurgie geben... Bei Crashstrukturen wie dem Längsträger würde ich ganz persönlich entweder ein Neuteil nehmen oder von einem Schlachtfahrzeug den unbeschädigten Längsträger ausbauen, falls das Neuteil sehr teuer wäre. Ich als Laie in Sachen Metall-Legierungen jedenfalls würde das spröde Alu eher nicht zurückverformen lassen. Zudem ich mich noch gut daran erinnern kann, daß es in den 70er Jahren in der Millionenstadt Köln einen einzigen (!) Schweißer gab, der Alu
  4. Hier ein aus meiner Sicht kompetenter und lesenswerter Artikel aus der SZ zur nahen Zukunft des Dieselmotors: http://www.sueddeutsche.de/auto/neue-motorentechnologien-wie-diesel-sauberer-werden-sollen-1.2603845 den ich mal zur Diskussion stellen wollte...
  5. Ich drücke Dir heftig die Daumen !!!! Auf dass die gerechtigkeit siegen möge ! Gruß Dirk
  6. Bin gespannt wie ein Flitzebogen, was am 27.6. geurteilt wird....
  7. Wenn ich mich nicht täusche, gab es ab Modell 2003 eine abgeänderte Elektrik/Elektronik solange also nicht über Kreuz das alte mit dem neueren System gepaart wird, ist das Problem deutlich geringer und vermutlich am ehesten "Plug&play" mäßig komplett austauschbar. Gruß vom Namensvetter Dirk
  8. Da ich eine Reifendrucküberwachung ebenfalls anzuschaffen gedenke, fände ich dessen Anzeige im "jopo" FIS extrem cool. Aber mit "delta 1 bar" meintest Du hoffentlich nur die grafische Darstellung und nicht die konkrete digitale Anzeige, oder?
  9. Ich fahre die 165/70er mit vorne und hinten 2,6 bis 2,7 bar. Derzeit ausschliesslich im Teillastbereich. Keineswegs aus Sorgfältig und fundiert hergeleiteten Gründen,, sondern schlicht und einfach wegen der über die Jahre in Fleisch und Blut übergegangenen hohen 145/80er Werte. Die Kurvenlage der 165er ist damit ausgesprochen gut. Allerdings ist der Fahrkomfort schon sicherlich mit etwas weniger Druck noch angenehmer - aber auch so bereits deutlich besser als mit den 145ern . @silverarrow83 Herzlichen Dank für Deine Recherche bei Continental !
  10. naja, ich weiß halt nicht... allerdings leuchtete vor 2 Tagen mal kurz das Lenkradsymbol in Gelb im FIS kurz auf - Motor aus und wieder an - seitdem ist das nicht wieder passiert.
  11. Bei mir kam neulich die gleiche Meldung für den Airbag.... Adresse 15: Airbag Labeldatei: DRV\8Z0-959-655.lbl Steuerger‰t-Teilenummer: 8Z0 959 655 E Bauteil und/oder Version: Airbag Front+Seite 5005 Codierung: 00102 Betriebsnummer: WSC 02152 VCID: 4E952C578A1A68312B-518E 1 Fehler gefunden: 00588 - Z¸nder f¸r Airbag (Fahrerseite) (N95) 32-10 - Widerstandswert zu grofl - Sporadisch Nach Zurücksetzen trat der Fehler zunächst nicht mehr auf - aber dann eben doch wieder... leider kann ich die nächsten Wochen nicht zum .... kann ich
  12. Hallo, kannst Du eine Hausnummer zu den aktuellen Kosten für die B4-Umrüstung der VA mitteilen? Wäre eine gleichzeitige Umrüstung der HA nicht sinnvoller?
  13. @Phoenix A2 wären diese Stellen wegen der ansonsten sehr planen Oberfläche nicht auch ideal für einen mechanischen Reinigungsversuch mittels der bestens bekannten Ceranfeld-Reinigungsklingen? @McFly der Händler, den ich ins Auge gefasst habe, veilleicht einfach mal anmailen? Die sind offizieller Garrett-Partner. http://www.shop.ngc-turbotechnik.de/turbolader-einzelteile/gehaeuse---vtgvnt---wastegateklappen/variable-turbinen-geometrie-vtg---wastegateklappen/vtg-fuer-garrett.php# Ansonsten: Einer der bekannten, alteingesessenen Aufberei
  14. Ist das durch nutzungsbedingtes, allmähliches Überschreiten des zulässigen axialen Spiels über die großen Laufleistungen bedingt? edit: sehe jetzt das zwischenzeitliche Posting von @Phoenix A2 aha - also kein axiales Spiel, sondern ein simples, reines Problem der Ablagerung/Verschmutzung.... würde also nach einer möglichst gründlichen und rückstandsfreien Methode der Reinigung geradezu schreien? Wäre als Medium für das Ultraschallbad einfaches destilliertes Wasser (ggf. mit geringem Isopropylalkoholanteil oder ein pa
  15. Es gibt im Baumarktbereich durchsichtige Schläuche, welche Druckstabil sind (mit einem hellblaugrauen dichten gewebe im Material, welches jedoch noch ausreichend "Durchblick" gestattet) und die für Druckleitungen geeignet sind. Innendurchmesser um die 5 mm sind mir bekannt, ob es die auch mit größeren Innendurchmesser gibt, weiß ich allerdings nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, daß es passende durchsichtige Schläuche nicht geben soll..... Die genannten kosten nur 1 EUR/m. Absolut unmöglich, die zu komprimieren - die halten den Unterdruck bestimmt stand. Ob sie Kraftstoffgeeignet sind, weiß
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.