Jump to content

Manuel

User
  • Content Count

    22
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI

Wohnort

  • Wohnort
    Deutschland

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, seid zwei Tagen leuchtet mal wieder die gelbe Motorwarnlampe. Im Fehlerprotokoll steht 17701 P1293 035 Thermostat für Kennfeldgesteuerte Motorkühlung-F265 Kurzschluss nach Plus sporadisch Kam kurz nach dem Löschen des Fehlerspeichers wieder. Der Werkstattmeister gab uns einen Termin in 1,5 Wochen, man kann mit dem Fehler problemlos fahren. Was bewirkt dieser Defekt? Sollte man das Auto besser stehen lassen oder ist das wirklich völlig unkritisch? Steigt der Verbrauch oder gibt es irgendwelche anderen Probleme? Mein A2 hat den 1,6l FSI eingebaut, hat jetzt ca. 94.0
  2. Danke! Klar, der Gedanke kam mir und anderen natürlich auch. Auf der anderen Seite war im Rahmen der kleinen Inspektion niemand an der Lichtmaschine geschweige denn am Regler zu Gange, aber dort lag der Brandherd. Und natürlich hat die Werkstatt am Abend nach dem Motorbrand auch gleich eine interne "Krisensitzung" gehabt, wo alle Mitarbeiter, die tagsüber am A2 geschraubt haben, nochmals genau überprüft haben, ob im Rahmen ihrer Tätigkeit der Brand entstehen könnte. Es konnte einfach keiner Nachvollziehen. Das muss ich so glauben, da ich selber kein Experte bin, aber ich kenne den
  3. Hi, muss doch auch noch mal meine Weihnachtsgeschichte vom letzten Jahr loswerden, nachdem jetzt (hoffentlich) alles überstanden ist :-) Letztes Jahr war ich die Woche vor Weihnachten mit meinem A2 FSI bei meinen Eltern auf dem Lande. Es stand mit ~85.000 km laut FIS die dritte Inspektion an, weitere Probleme hatte ich zu dem Zeitpunkt mit dem Auto nicht. Das Auto ist jetzt 4,5 Jahre alt. Morgens das Auto bei der Audi-Werkstatt abgegeben, am späten Nachmittag war es fertig und der Meister rief an, ob sie das Auto vorbeibringen sollen (selbstverständlicher Service auf dem Lande) ode
  4. Hi, oh, sorry, damit kenne ich mich nicht aus, ich habe noch nie selbst geschraubt oder mehr als Öl/Kühlwasser/Wischwasser am Auto selbst gemacht... Hatte auch was falsch in Erinnerung, nicht das Getriebelager, sondern die Getriebestütze war defekt. Auf der Rechnung steht folgendes: Arbeitszeiten AZ344119 - Getriebestütze A+E AZ344019 - Gummimetalllager Getriebe A+E Menge 1x 8Z0199851R Stuetze 1x 8Z0199555Q Gummilager Alles zusammen hat in Berlin ~300 EUR gekostet. Dank Garantie mit 10% Selbstbeteiligung bzw. mind. 50 EUR hat mich der Spaß eben 50 EUR gekostet.
  5. Hi, bei mir war es das Getriebelager. Scheint beim FSI gar nicht so selten zu sein, habe ich schon öfters gelesen. Direkt beim Starten und wenn man in den 1. Gang geschaltet hat hat es gerumpelt/gepoltert . Ließ sich forcieren bzw. war lauter, wenn man etwas ruppiger geschaltet hat. Kam ganz selten, wenn man in den 2. oder höheren Gang geschaltet hat. Wurde zum Ende hin immer lauter und kam öfters, besonders gut zu hören war es, wenn der Motor gestartet wurde. War nicht einfach zu lokalisieren, da es sich anhörte, als ob es irgendwo unten aus dem Fußraum bzw. direkt aus dem Mot
  6. Hi, diskutiere gerade mit einem Kollegen, weiß jemand von euch, wie teuer bei einem A2 FSI die Benzinpumpe etwa ist? Getrennt in Teilekosten und Einbaukosten wär prima... MfG Manuel
  7. Da isses wieder, warum wird der A2 in die kleine Klasse und die A-Klasse in die untere Mittelklasse eingestuft? Beide sind von den Innen- als auch Außenabmessungen fast identisch, bieten nahezu den gleichen Komfort und gehören zu 100% in die gleiche Klasse. In diversen "Fachzeitschriften" der letzten Jahre wurde der A2 immer wieder in die Kleinwagen-Klasse (in Polo-Nähe) gestellt, statt in die untere Mittelklasse, wo sich Golf und A-Klasse tummeln und Audi ist nicht erkennbar dagegen vorgegangen. Kein Wunder, das sich die A-Klasse verkauft wie warme Semmeln und der A2 eingegangen ist.
  8. Habe einen der allerersten FSIs, er ist jetzt knapp 3,5 Jahre alt. Elektronik- oder Elektrikprobleme mit dem Motor hatte ich noch keine, dass wäre jetzt das erste Mal. Meine Frage bzgl. der Kontaktprobleme habe ich nur gestellt, weil ich nicht weiß, wie zuverlässig der Ausfall eine Zündspule von Kontaktproblemen mit den Steckern unterschieden werden kann. Gehen ja etliche Kabel in die Zündspule rein... Oder kann ich davon ausgehen, dass die Stecker entsprechend widerstandsfähig sind und ein Reinigen der Kontakte nichts geholfen hätte? Mich wunderts halt, dass gleich zwei gleich
  9. Hm, im anderen Thread geht es wohl nicht um den FSI, aber der Kühlwasserbehälter ist überall der gleiche? Kann man die Kontakte irgendwie reinigen oder hilft in so einem Fall nur der Tausch des ganzen Behälters, sofern der Fehler dauerhaft auftritt? Im Fehlerspeicher war jedenfalls kein Eintrag vorhanden, der etwas mit dieser Warnanzeige zu tun hat... MfG Manuel
  10. Hi, an den letzten Tagen, wo die Außentemperatur < -15 Grad betrug, ist die Kühlwassertemperaturanzeige bei etwa 10-15km Fahrt im Stadtverkehr nicht bis auf 90 Grad gestiegen, sondern hat max. einen Strich vorher halt gemacht. Der Motor ist schon warm geworden, die Heizleistung für den Innenraum war halbwegs ok, aber normalerweise ist bei -5 Grad schon nach etwa der Hälfte der Strecke die Temperatur des Kühlwassers auf 90 Grad. Kühlwasserstand ist auf Max. Gefahren bin ich eher im für den FSI besoners sparsamen Drehzahlbereich bis max. 3.000 Umdrehungen/min., es ging aber auch m
  11. Hi, am 2. Tag mit dem Warnsymbol Kühlmittelstand (siehe anderes Posting) blinkte nach ca. einem Kilometer fahren plötzlich die gelbe Motorwarnlampe. Motor lief ruhig weiter, bin eh nur langsam gefahren. Bei jedem Stillstand ging die Warnlampe wieder aus und kurz nach dem Losfahren wieder an. Ca. 10 km (im Stadtverkehr) das gleiche Spiel. Dann war der Motor etwa 1,5 Stunden aus und danach bin ich etwa 10 km zur Audi-Werkstatt gefahren. Diesmal ein anderes Spiel: Motorwarnlampe leuchtet im Stand dauerhaft, beim Fahren blinkt sie wieder. Motorlauf plötzlich auch spürbar unruhig. L
  12. Hi, letzten Montag und Dienstag früh zwei mal das gleiche Spiel: Außentemperatur ca. -16 Grad Kurz nach dem Starten (etwa. 5 Sekunden) erscheint im FIS das Warnsymbol Kühlmittelstand, begleitet mit einem lauten Piepsen. Hm, wegen Undichtheiten im Kühlsystem war ich erst im Herbst in der Werkstatt (zwei Schläuche waren nach etwa 3 Jahren porös geworden, "Verschleiß"), sollte also noch alles in Ordnung sein. Also Motor aus und nochmal gestartet, das gleiche Spiel von vorne. Also wieder Motor aus und Motorklappe entfernt. Fazit: Kühlmittelstand bei Max und nicht eingefrore
  13. Allerbesten Dank für die Antworten. Muß ich mit dem OSS ja erstmal nichts überstürzen. Die Antenne selbst scheint gut zu funktionieren, einen schlechteren Radioempfang konnte ich bis jetzt nicht feststellen. Werde ich also erstmal nur die Plastikkappe ordern... MfG Manuel
  14. Hi, ich nochmal. Ich habe das OSS und eine Handy-Freisprecheinrichtung ab Werk verbaut (nur falls es unterschiedliche Antennen für die verschiedenen A2-Modelle geben sollte). MfG Manuel
  15. Hi, habe vor kurzem bemerkt, dass die Spitze meiner Stummelantenne fehlt und dort jetzt oben eine Öffnung ist (ca. 3-4cm fehlen, sieht aus wie abgerissen). Muß wohl in der Waschstraße passiert sein, mich wunderts nur, weil dies nun schon ein paar Wochen her ist und dass es mir so lange nicht auffällt kann ich kaum glauben. Aber von alleine fällt die Spitze wohl nicht ab und klauen macht irgendwie auch keinen Sinn. Kann man das selbst tauschen oder muß man dazu die Innenverkleidung abbauen? Sollte man das möglichst bald machen, weil durch die kleine Öffnung Wasser in den Innenra
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.