Jump to content

Zwei A2

User
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (75PS)

Wohnort

  • Wohnort
    NRW, Nordeifel nähe Köln/Bonn
  1. Problem gelöst! Ich habe ernsthaft kurz darüber nachgedacht, ob ich mich traue diese Rückmeldung zu geben... Heute habe ich nochmal alles auseinandergebaut, um da mal alles durchzumessen... und siehe da: Mein erster Verdacht hat sich bestätigt, der Gebläseregler war defekt. Nur kann das Ersatztzeil nich funktionieren, wenn man nicht sämtliche Kabel ansteckt... (schäm!) Kommt davon, wenn man sich keine Ruhe und Zeit lässt... Jedenalls funktioniert alles wieder, ich habe ein Ersatzgebläse hier liegen und das alte Gebläse, welches ich erstmalig etwas geölt habe, macht erste Quietschgeräus
  2. @Fred ja, ich weiß, dass mir da geholfen werden können täte täten würde... war ja auch schon (bzw. erst) zwei Mal da... ich schiele auch regelmäßig auf die Termine, aber geht fast nie und gerade sowiso nicht... Aber im Prinzip stimmts natürlich! Bin gewiss auch irgendwann mal wieder dabei! @ AL2013 jaja... die zwei hinteren gefallen mir ja besonders Du möchtest nicht zufällig den 1. gegen den 3. tauschen... meine Frau ist gegen eine Mauer gefahren (natürlich mit meinem Wagen) und die hintere Stosstangenverkleidung ist ganz schon verbogen und aus den Halterungen raus... müsste ich auch
  3. Hallo nochmal... also da ist irgendwie nix zu machen... Sicherung ist o.k., habe den Regler getauscht und das Gebläse und nun die Klimabedieneinheit ausgebaut (Sch...teil, ging ewig nicht raus!). Jedenfalls sind da alle Kabel dran und die Kontakte sind o.k. Was kann ich noch tun oder prüfen? Oder soll ich mir gleich ein neues Klimabedienteil organisieren (hätte gerne wieder "Luft", wird langsam feucht und kalt und beschlägt alles...). Wenn ich das Gebläse anschalte, bekomme ich deutlich mit, das da irgendwas arbeiten möchte. Oder könnte der nagelneue Regler defekt sein? Wäre ja auch mö
  4. Ähemm... Räusper... traue mich kaum, dass zu sagen abe davon habe ich auch schon gelesen und dies als einziges noch nicht überprüft, weil ich noch nicht nachgesehen habe wie ich da ran komme (Radio raus usw...) mach ich aber morgen! Danke jedenfalls und Gruß Ulli
  5. Hallo zusammen, leider bin ich bezüglich meiner Frage bisher nicht fündig geworden. Aber erst kurz zur Geschichte: Mein A2, 1,4 TDI, 75 PS mit Klimaautomatik hat, seit ich ihn gekauft habe, immer so in intervallen rumgeblasen, aber prinzipiell funktioniert... und da es ja funktioniert hat, habe ich es auf die lange Bank geschoben (zu den anderen Sachen...). Jedenfalls geht seit einer Woche das Gebläse ganz-und-garnicht mehr. Da ich es so verstanden habe, dass das willkürliche Gepuste vom Regler kommt, habe ich mir einen neuen organisiert und diesen eingebaut. Wars nicht. Bisschen geärger
  6. Sodele... dauert bei mir immer etwas... aber die gute Nachricht: PROBLEM GELÖST! Es ist mir etwas peinlich, aber nachdem ich diverses ausprobiert habe und nichts geholfen hat, habe ich mir auf Verdacht den G28 bestellt. Da jedoch in den Meisten Threads zu diesem Thema auch von einer Eintragung im Fehlerspeicher die Rede war, dachte ich, siehste eben nochmal nach... und siehe da! Ich bin mir Sicher, dass zuvor kein Fehler abgelegt war (oder ich war zu dusselig das Gerät korrekt zu bedienen... glaub ich aber nicht!). Jedenfalls war jetzt ein Eintrag: G40 sporadischer Ausfall. Ich habe kau
  7. Hi, jaja, das habe ich natürlich schon gelesen... aber der beschriebene Fehler kommt mir doch irgendwie anders vor. 1. Kaltstart gelingt immer gut, 2. Problem tritt (bisher) nur bei Warmstart aus bzw. während der Fahrt in den ersten Minuten auf. 3. längere Strecken sind dann völlig unproblematisch. Deshalb hatte ich ursprünglich Luft im Verdacht, der Vorlauf bis zur Tandempumpe ist jedenfalls o.k., alles darauf folgende bzw. wie oben beschrieben ein mögliches Leck in der Rücklaufleitung, ist natürlich noch verdächtig. Wohl leuchtet mir ein, dass so ein Sensor macht, was er will
  8. Hallo zusammen, also auf ein Neues... ist schon was her... aber erst Mal vielen Dank für die Hinweise... Folgender Stand ist aktuell: Zunächst muss ich ja mal alles besser wissen... deshalb habe ich einen durchsichtigen Schlauch in den Vorlauf gebastelt. Dort habe ich allerdings nie Luft entdeckt. Allerdings ist das Problem in der Folgezeit auch nie wirklich aufgetaucht. Dann habe ich den Doppeltemperaturgeber getauscht in der Annahme, alles wird gut: ;-). Leider wars das nicht. Die Warmstartprobleme sind nach wie vor vorhanden und neulich ist meiner Frau der Wagen des öfteren unver
  9. ah, jetzt - ja... danke, das habe ich verstanden! Und stimmt natürlich, das könnte ein möglicher Fehler sein. die Anleitung zum Ausbau bzw. Tausch des Doppeltemperaturgebers habe ich bereits gesehen - das sollte kein Problem sein. Ich denke, dass ist tatsächlich ein Versuch wert. Im Übrigen: Fehlermeldung liegt keine vor, Glühgedöne sollte kein Problem sein, da der Kaltstart ja tadellos ist. Allerdings kenne ich von meinem VW-Bus her das Problem, dass im warmen Zustand der Temperaturfühler sagt: "es ist noch warm, deshalb glühe ich jetzt nicht". Tatsächlich aber ohne Vorglühen das Start
  10. huch, eine unwesentliche Kleinigkeit habe ich vergessen zu erwähnen... Zunächst: Den Hinweis mit dem Doppeltemperaturgeber habe ich nicht verstanden... ich habe mal gesucht und die Beiträge zum Thema überflogen aber den Zusammenhang zum geschilderten Problem kann ich nicht herstellen. Die Temperaturanzeige zeigt im Übrigen auch nichts seltsames an. Tatsächlich ist die Batterie nicht mehr auf der Höhe ihrer Leistungsfähigkeit und daran habe ich auch schon gedacht als meine Frau von dem Problem berichtete. Aber Sie erinnerte mich gerade daran, dass er auch manchmal nach einigen Metern wieder
  11. Hallo zusammen, (ich traue mich kaum das zu fragen, weil ich mir sicher bin, die Antwort findet sich in den Tiefen des Forums, aber ich habe bisher irgendwie nicht das richtige gefunden... ) Also der 1,4 TDI meiner Frau, ein BHC-Motor mit jetzt 200.000 Km, beginnt Probleme beim Starten zu machen, allerdings bisher ausschließlich beim "Warmstart". Im kalten Zustand springt er sofort an, nach längerer Fahrt und ab ca. 20 Min. Stillstand beginnen die Startprobleme. Längeres Orgeln hat bisher immer noch geholfen, aber die Warmorgelorgien werden immer länger... Zunächst habe ich Luft im Ver
  12. Aaaaah, dank euch beiden... damit ist zunächst alles geklärt... leider kann ich (im eingebauten Zustand trotz Taschenlampe etc.) nicht erkennen, ob der Schlauch oder der Dichtring bzw. die Schnellkupplung hin ist. Ich denke, ich werde mir die Kupplungsteile Bestellen (bei zwei A2s sicherlich keine falsche Anschaffung) und wenn die Teile da sind mich an den Ausbau begeben. Liebe Grüße aus der Eifel Ulli P.S. An die NRWler... vermutlich kann ich am 28.02. nicht nach Legden, hoffe aber im März/April mal wieder dabei sein zu können.
  13. Hallo zusammen, ich bräuchte da mal eure Hilfe wegen eines latenten Ölverlustes meines A2. Vielleicht hat ja jemand eine zuverlässige Glaskugel... Der Ölverlust (kein Verbrauch) ist latent und steigt bei höherer Drehzahl. Die "Region" konnte ich auch schon einkreisen: Wenn ich drunter liege, kann ich sehen, dass es vom Ölkühler von der linken Seite her tropft. Oberhalb des Ölkühlers ist jedoch alles trocken. Die exakte Stelle lässt sich leider nicht sehen. Ich vermute entweder ist die Dichtung zwischen Ölkühler und Filter undicht (dass müsste dann aber "hinten" also zur Motorseite hin sein
  14. Eigentlich ist es ja immer besonders blöd auf die Frage "wer kommt zum Treffen?" laut mit "ich nicht!" zu antworten... aber leider kann ich nicht und möchte euch auf diesem Weg ein gelungenes Treffen wünschen. Obwohl ich vieles machen möchte und einiges sogar machen muss, werde ich frühestens im Herbst und wenn es schlimm wird (mache Ende des Jahres noch eine Prüfung...) erst wieder nächstes Jahr dabei sein. Aber man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen, im Herbst würde ich ja schon gerne noch mal kommen... Gruß an alle Ulli
  15. Hallo zusammen, entgegen meinen ursprünglichen Plänen am 24. auf jeden Fall zu kommen und mal nicht selber zu schrauben sondern AL 2013 bei seinem Zahnriemen zu unterstützen, habe ich leider einen Zusatztermin bei meiner Fortbildung aufs Auge gedrückt bekommen (obwohl ich da eigentlich wirklich gernen hin gehe...). Jedenfalls werde ich nicht anwesend sein, nix zu Essen oder Trinken mitbringen, keine doofen Kommentare abliefern, keine Hebebühne ganztägig belegen und leider auch nix und niemandem helfen können. Ich hoffe es findet sich jemand, der für mich als Helfer-Ersatz beim Zahnriemen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.