stefanrgg

Members
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    1.2 TDI (ANY)
  • Baujahr
  • Farbe
    Delfingrau Metallic (F5)
  • Panoramaglasdach
    nein
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    ja

Wohnort

  • Wohnort
    Zürich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Verkaufe gut erhaltenen Dachträger mit Schlüssel und Drehmomenttool. Abzuholen in Zürich, Schweiz. Auktion läuft bis nächsten Montag: https://www.ricardo.ch/de/a/dachtraeger-alluminium-original-audi-a2-1047118082/ LG, Stephan
  2. Hallo, werte Brüder (noch :)) Verkaufe meinen A2 1.2 TDI, 8-fach bereift, Standort Zürich. Ist eine Auktion ab CHF1, endet heute abend. https://www.ricardo.ch/de/a/audi-a2-1.2-tdi-eco-1042738380/ nähere Beschreibung und Details ewähnt. Abholung zwingend bis nächsten Samstag... Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
  3. @Norge-Venn Danke für die Bemerkung bzgl. Radio und Leerfach raus als auch die Lösung des Lichtschalterwechsels. Für die Fensterheber muss man zuerst die Türverkleidung ausbauen und dann von innen austauschen. Siehe: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Türverkleidung ergänzend: und ergänzend:
  4. Hi Muss leider meinen lang gedienten A2 1.2TDI (333'332km) in Export geben. Einmal überlegt is mein nächstes Auto ... tataaa .. wieder ein A2 (diesmal 1.4 TDI). Da der Neue Softlack Instrumenttafeln (Klima, Lichtschalter, Fensterheber) hat, möchte ich vorher diese austauschen. Der gesamt angestrebte Austausch sieht wie folgt aus: Frontschalter Klimaanlage Lichtschalter (Dreher, vorne links) Scheibenschalter (Fahrer und Beifahrer) Handschuhfach-Klappe/Tür Falls jemand das Eine oder Andere bereits gemacht hat, bin ich überglücklich für eine Kurzanleitung in Wort oder Bild. Danke !!
  5. Endlich kann ich mal helfen (eventuell, Danke für Feedback). Selbes Problem, einfache Lösung, bereits seit 6 Monaten ohne dieses lästige (täglich auftretende) Symptom: Getriebe/Gangsteller nimmt kein Gas an -> ausrollen -> neustarten). Arbeitszeit: 5 Minuten Kosten: ca. 40 Euro (Hydrauliköl und Druckspeicher) Werkzeug: Engländer + Absaugflasche (langer Strohhalmhals, mit manuellem Unterdruck absaugen) TUN: Druckspeicher kaufen. In 5 Minuten gewechselt (Hydrauliköl gleich absaugen/mitwechseln). Anleitung: http://kfz.ente535.de/?p=246 Freundlichst
  6. Hallo Typ: Audi A2 1.2 TDI, 2001 Symptome: Während Fahrt (z.B. AB) wird der Gang rausgenommen und auch das Gas spricht nicht mehr an (also kein reiner Leerlauf). Um erneut Schalten und Gasgeben zu können muss das Auto ausgerollt und neu gestartet werden (Alternativ auf Neutral stellen und neu zünden und danach auf D bei 10km/h). Vorgeschichte: Bei Audi wurde anstatt Getriebeöl Bremsenreiniger nachgefüllt. Von mir gemerkt, vom Mitarbeiter bestritten, zugegeben, danach abgesaugt und mit falschem Hydrauliköl aufgefüllt. 7 Monate gefahren, Problematik tauchte auf. Lösung: 1. Wechseln des Druckspeichers - 5min. Werkzeug Engländer. Abschrauben. Kühlmittelbehälter lösen (10-er) und auf Seite schwenken. 2. Absaugen / Neufüllen des Getriebeöls - Röhrchenbehälter Luft rauspressen und absaugen. Neu füllen bis Mitte des Rechtecks Seither problemlos. Eventuell hilfts jemandem
  7. stefanrgg

    Warnton mögliche Ursachen

    Hallo Da ich TÜV, resp. in der Schweiz MFK (Motorfahrzeugkontrolle) hatte, werde ich einige Fragen im Forum stellen. Der Auffindbarkeit für andere User mit gleichem Problem dienlich, werde ich jeweils separarte Threads für die einzelnen Probleme erstellen. Falls die Threads in kumulierter Form angebrachter erscheinen, so danke ich für den Hinweis. Auto: Audi A2 1.2 Problem: Es ertönt der "Warnton" (konstant, hört erst nach ca. 1 Minute Untätigkeit auf) Zustand bei Problemauftritt: Schlüssel rein, Zündung an, Automat auf "Parken" Licht ist aus, angeschnallt, Handbremse gezogen, Fussbremse gedrückt (einfach alles gemacht zum Testen) Keine Fehlermeldung im Display, ALLE Türen fest verschlossen (... trotz montiertem Dachträger) Besonderes: Habe vor 3 Monaten Warnhinweisbauteil "Feststellbremse" in der Verkleidung verstaut da ein zusätzlicher Getränkehalter montiert wurde. Mutationen: Geht man auf N oder D so hört der Warnton auf. So bald ich jedoch parke und auf Parken schalte ertönt der Ton konstant seit 1 Woche. Mögliche Ursachen für Warnton: Licht an bei Parken, Handbremse, Fussbremse, Wagentüren offen, Fehlermeldungen, nicht angeschnallt beim Fahren Kennt Ihr weitere mögliche Ursachen? Gäbe es eine Anleitung um den Warnton temporär zu "muten" falls ich das Problem nicht ursächlich beheben kann? Danke für Eure Tipps und Hilfestellung Liebe Grüsse Stefan
  8. Hallo liebe Gemeinde Da der Unterfahrschutz meines 1.2 nicht vorhanden ist, werde ich mir folgenden bestellen: http://www.karosserieteileshop24.de/AUDI/A2_8Z0_/1_2_TDI/03_2001_08_2005/45/Karosserieteile/Unterfahrschutz/Unterfahrschutz::43625.html?kfz=8.495.310.153_426.260 https://www.amazon.de/Unterfahrschutz-für-Audi-Schrägheck-00-05/dp/B014JJ5FZC Werde nächste Woche Freitags beim Mechaniker sein, deshalb sollte ich alle zur Befestigung notwendigen Teile ebenfalls jetzt einkaufen. Wenn jemand so nett wäre ALLE Schrauben/Muttern (Teilenummer, Anzahl und shop wo ihr ordern würdet) zu nennen wäre ich überglücklich. Am Besten alle an einem Ort und NICHT bei Audi sondern ONLINE. Da es kein Originalteil ist, könnten die Audi Originalschrauben eventuell auch nicht passen oder sind die deckungsgleich mit dem Billigteil? Liebe Grüsse Stefan
  9. @zinn2003 gibt ne Anleitung im Wiki. Kurzfassung: Radio raus; 2 Schrauben links und rechts oben raus; Anheben, Stecker raus, tauschen, vice versa (Dauer: ca. 240'000 Milisekunden ) Danke für die Wortmeldungen und Tips. Echt schade, dass die Räder dann wohl ewig die Originalen bleiben werden. Die Bodenhaftung in rasanten Kurvenfahrten ist erheblich schlechter als mit dem 1.4TDI (speziell auf nasser Fahrbahn).
  10. Hallo Hab momentan 2 Alukugeln wobei ich alle guten Teile vom 1.4 TDI in den 1.2 TDI stecken möchte. Konkrete Fragen: Getränkehalter: Beim A2 1.2 TDI ist auf der Fahrerseite KEIN Getränkehalter angeschlossen aber eine Schrift "Bitte Feststellbremse betätigen" welche mit Licht unterlegt ist. Es ist ein Stromkabel angeschlossen. Wechsel wäre einfach. Frage: Kann ich nun einfach einen Getränkehalter installieren und die Leitung ins Leere laufen lassen ... oder kann dies zu Problemen führen? Räder: Der A2 1.2 TDI hat deutlich schmalere Räder als der 1.4. Auch die Radkästen sind angeblich beim A2 1.2 verkleinert. Kann ich nun aber trotzdem die schönen Originalalufelgen vom 1.4 montieren? Bereits gewechselt hab ich Motorhaube (Nachjustieren bei Feststellriegel), Radio und 1x Lichtmaschine. Habt Ihr sonst noch Tipps für kleine Dinge welche ich auf Wechsel prüfen kann? Danke für kurze Antwort. Liebe Grüsse Steffen
  11. @janihani Danke, Danke, Danke!!! Damit habe ich nun alles zur Hand um die Sache möglicherweise zu beheben!!! DANKE!!
  12. @DerWeißeA2 welche Videos? Ne, ich such nur ne Anleitung wie ich den am Besten spüle.... muss ich 2Leitungen öffnen... muss ich da keine Angst haben den Innenraum zu fluten? dito AGR-Kühler, wie/wo kann ich den spülen?
  13. @MartinB82 von Obi (hatten nur eines da), Verpackung weg. UPDATE: Werde wahrscheinlich meinen A2 abgeben da das Problem immer noch besteht (überhitzt, Heizung geht nicht). Bitte, ich liebe den A2, WAS KÖNNTE ICH NOCH TUN? WIe gesagt, hab bisher beim Thermometer aufgemacht und vom Behälter bis dahin gespült mit Gartenschlauch! Kann ich den Kühler irgendwie spülen ? Wo ist der Innenraumwärmetauscher (Suche bringt nicht mit Bildern hervor) ? Was kann ich tun, bin ratlos ?? Danke für Hilfe ... that's my last resort ... Grüsse Stefaan
  14. @cmpbtb Danke, leider kann ichs noch nicht orten. Wenn Du nen Bild hättest wär grossartig. @DerWeisseA2 Danke, guter Tipp mit Zitronensäure Bin zurück, hat alles geklappt ... aber leider keine Verbesserung. Ein paar Tips: Der 10-er Schlüssel beim Thermostatverbindungsstück hat Innen einen 30-er Torx, damit löst/öffnet sich die untere Schraube relativ sicher und einfach ohne die LiMa auszubauen. Beim Einsetzen der unteren Schraube nimmt man am Besten eine Zange um die Schraube im Loch präzise zu versenken, danach mit Hand sichern. Ich habe als Werkzeug wie erwähnt einen 30-er Torx mit einer kleinen Rätsche (5 cm) genommen und alles ging schnell und wunderbar obschon ich kein Feinmotoriker bin. Resultat: Beim Spülen kam Nichts ausser klarem Wasser und Kühlmittel. Hab sicher 15 Minuten gespült in alle Richtungen. Bin danach noch mit offenem Ausgleichsbehälter warmgefahren um zu entlüften und nachzugiessen. Heizung immer noch eisigkalt.. Ich hatte beim Spülen die Heizung nicht offen, Zündung aus. War das falsch? Wo könnte ich noch spülen? WaPu funktioniert. Innenraumwärmetauscher ist leider immer noch unbekannt wo und wie ich den reinige, einen Tipp? Liebe Grüsse Stefan