Jump to content

DieMöhre

User
  • Posts

    17
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2003
  • Sound equipment
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Am Waginger See

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

DieMöhre's Achievements

  1. Vielen Dank für eure schnellen und guten Ratschläge! Ich bin echt froh, dass ihr das Problem doch eher bei der Mechanik vermutet und es ist interessant zu lernen, dass so ein Fehler bereits bei kleinsten Mengen Falschluft auftreten können! Das Ventil ist von Mahle und geliefert von einem lokalen Zulieferer für KFZ-Werkstätten (Neimcke). Sollte also kein totaler Schrott sein. Wobei natürlich ein faules Ei immer dabei sein kann... Ich werde das morgen mal mit dem Meister besprechen. Ich bin ihm sehr dankbar, dass er bei der Sache so geduldig ist. Vielleicht bekommen wir es ja tatsächlich durch Abdichten des AGR oder Reinigen der Drosselklappe in den Griff... Falls irgendwem noch was zu der ganzen Thematik einfällt, bin ich weiterhin für Hinweise dankbar. Ansonsten aber erstmal einen guten Start in die Woche euch! Ihr seid echt spitze!
  2. Hallo liebes Forum, ich habe seit fast zwei Jahren einen A2 (BBY, 2003, >322.000km) und liebe ihn sehr. Funktionierte auch super, bis im Mai kurz vorm TÜV mal ausgelesen wurde und irgendein AGR-Fehler angezeigt wurde (den genauen Fehler weiß ich leider nicht mehr; keine Warnleuchte). Meister der örtlichen freien Werkstatt meinte, vielleicht sollten wir das AGR austauschen. Haben wir gemacht (Zubehör). Dann kam irgendwann eine gelbe Motorkontrollleuchte, Durchsatz zu groß. Das Auto fuhr aber gut, Meister löscht den Fehler, dann nach ein paar Tagen wieder eine Leuchte, Meldung: Durchsatz zu gering. Weil das Auto aber an sich gut fährt und der Meister zwischendrin länger ausgefallen war, habe ich es erstmal ignoriert. Jetzt war ich vor einer Woche nochmal da, und da meinte der Meister, vielleicht liegt die Meldung am Zusammenspiel mit der Drosselklappe. Also hat er die Drosselklappe zurückgesetzt (neu eingelernt). Und dann ging gar nicht mehr viel: Christbaumbeleuchtung (Motorwarnung, EPC, ABS, ESP)... Motor sprang an aber war erkennbar schlecht gesteuert, holperte. Auf Gas sprach er gar nicht mehr an. Mehrere Fehlermeldungen, v.a. irgendwas mit dem Druckfühler (tut mir sehr leid, wenn ich die Fehlermeldungen nicht genau erinnere... Ich kann aber nochmal nachfragen, die wurden gespeichert...) Weil ich das irgendwann hier mal gelesen hatte, fragte ich dann, ob es vielleicht hilfreich wäre, die Lernwerte im Steuergerät zurückzusetzen. Das ging aber erstmal nicht, weil der Bosch-Leser das nicht konnte. Abstecken der Batterie für >1h brachte auch nicht viel, also musste ich den Wagen erstmal bei ihm stehen lassen. Offenbar hatte der Meister zwischenzeitlich bei einem alten Audi-Mechaniker nachgefragt, ein altes VAG-Lesegerät rausgekramt und damit war es ihnen - nach seiner Aussage - gelungen, die Lernwerte zurückzusetzen. Das Auto fuhr dann tatsächlich zwei Tage wie neugeboren, also wirklich (zumindest gefühlt) besser denn je. Aber jetzt am Freitag will ich nach der Arbeit heimfahren, plötzlich wieder das selbe Fehlerbild wie nach dem Zurücksetzen der Drosselklappe. Ich bin leider nicht wirklich ein Fachmann, schon gar nicht bei der Elektrik, aber auch der Meister ist etwas ratlos. Habt ihr da eine Idee? Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar!! Vielen Dank und viele Grüße, Peter
  3. Freunde, ich habe es getan... Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines A2! Es ist ein Benziner (BBY, da hatte ich mich vorhin vertan...) mit 314.000 km und entsprechenden Kampfspuren außen und am Softlack, aber sonst in ziemlich gutem Zustand. Scheckheftgepflegt, untenrum ist praktisch alles neu. Fast nur auf Langstrecke gefahren worden, Zweitbesitzerin hat ihn seit Kilomenterstand 60.000km gefahren. Die Werkstatt, die ich dazu konsultiert hatte, hat mir ebenfalls bescheinigt, dass das ein gutes Auto ist. Ein paar Sachen gibt es aber zu machen: Der Türstopper Fahrertür muss gewechselt werden. Und hinten links lässt sich nicht umklappen, da ist wahrscheinlich der Plastikgriff von dem Metallstab abgegangen. Und der Tankdeckel lässt sich von vorne nicht mehr öffnen... Da wird dieses Forum sicher viele Infos zu bereithalten. Dafür hat er ein funktionierendes OSS (Fett allerdings nötig) und, das wird euch alle freuen, Klimaanlage! Ich hoffe, dass er mir noch ein paar Kilometer hält. Und sonst wäre der finanzielle Aufwand mit 2500€ zwar nicht nichts, aber doch irgendwie auch noch überschaubar...
  4. Hmm. Ich nehme solche Kommentare schon ernst, und zugegeben, deinen Frust kann ich nachvollziehen. Wenn ich ein Auto "nur" zum Schrauben-Lernen suchen würde, wäre das wohl tatsächlich ein Grund, es mir anders zu überlegen. Ich gebe zu, dass das in meiner Ursprungsfrage vielleicht nicht angemessen rauskam, aber ich will mit dem Auto auch im täglichen Alltag fahren. Und was wären da wirkliche Alternativen für diese Kombination aus vergleichbar moderner Technik und Sicherheitsstandards niedrigem Verbrauch und Nebenkosten günstige Ersatzteile und vergleichbar einfache Technik keine (okay, oder wenig) Rostprobleme Platz auch für große Menschen wie mich + Beifahrer + Gepäck? Die bisher genannten (W126, Golf2, T4, ...) haben mich persönlich da noch nicht so überzeugt. Am ehesten vielleicht ein Lupo? Bin für jeden Tipp dankbar!
  5. Ein gut erhaltener A2, Bj. 2003, checkheftgepflegt, mit OSS und neuem TÜV, aber schon mit 300.000km (praktisch nur Langstrecke) runter - sind 2900€ da ein realistischer Preis? (*ich weiß, dass das nun gerade nicht ein möglichst einfaches Auto zum Schrauben-Lernen ist, aber er ginge gerade her*)
  6. Also, ich bin von der Besichtigung zurück. Leider war die fehlende Klimaanlage das kleinste Problem (kein Serviceheft, Zahnriemenwechsel wohl auf die knapp 150.000 doch nicht vorgenommen, Feder links vorne klappert komisch beim Einlenken,...) Allerdings fand ich interessant: die Kupplung kam extrem spät. Ist das bei A2s mit manueller 5-Gang immer so?
  7. Alles klar! Danke für die Erklärungen und Tipps! Allein schon, weil ihr euch hier alle einig seid, werde ich mir das sehr zu Herzen nehmen. Dass das Thema jetzt diesen Kauf killen könnte, hatte ich nicht auf der Rechnung Mal sehen, was das wird...
  8. Ja, das habe ich wohl falsch ausgedrückt. Danke für den Hinweis! Hier versuche ich noch, eure genauen Gründe für einen so pauschalen Hinweis zu verstehen. Ist das nicht eher ein "Luxusproblem" bzw. Gewöhnungssache (plus, die Klima erhöht ja eigentlich auch die Komplexität und Enge im Motorraum?) Immerhin sind Leute ja jahrzehntelang ohne Klima ausgekommen... Oder gibt es am A2 Besonderheiten, die die Alternative (Lüftung+Fenster) unerträglich / unpraktisch machen?
  9. Danke jedenfalls für den Hinweis! Ich bin zwar bisher gut mit normaler Klimaautomatik ausgekommen, aber ich schau mir die Thematik nochmal an. Auch, weil der ja schwarz ist... Stimmt es, dass Sitzheizung beim A2 auch deshalb angeraten wird, weil die Sitze relativ dünn sind? Das höre ich irgendwie öfter...
  10. Hmm. Das Thema habe ich ehrlich gesagt nicht auf dem Schirm... Was ist am A2 klimatechnisch besonders? In meiner Naivität habe ich voll auf die Fenster vertraut...
  11. Dem Schrauber-Freund musste ich eben absagen, nachdem ich realisiert habe, dass wir dann drei Leute aus drei Haushalten wären, was wegen der neuen Corona-Richtlinen nicht mehr erlaubt ist Nur, dass sich jetzt keiner Sorgen macht
  12. Nochmal ein Dankeschön an euch alle, auch und gerade an die kritischen Stimmen. Ich vermute, dieses Thema ist am Ende relativ subjektiv und hängt auch stark davon ab, mit welchem Auto man selber begonnen hat. Ich habe jetzt eine Weile nach guten Kandidaten gesucht und werde mir morgen diesen hier anschauen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/audi-a2-8-fach-bereift-/1527900344-216-5721 Der scheint mir insgesamt ganz gut dazustehen, Zahnriemen ist gemacht und wohl noch nicht so bald wieder fällig und auch sonst wurde laut dem Besitzer einiges untenrum gemacht. Was genau, will ich mir morgen mal anschauen und habe auch einen Schrauber-Freund dabei. Falls euch so kurzfristig an der Anzeige etwas besonderes auffällt, was ein Laie beachten müsste, bin ich für jeden Hinweis dankbar. Die Checkliste aus dem Wiki werde ich mir nochmal genau einprägen Liebe sonntägliche Grüße von der Möhre
  13. DieMöhre

    Nachtfahrt

    Tolles Bild!!
  14. Da denke ich gerade nochmal drüber nach, vielleicht war ich da zu schnell. Irgendwie sind wir bei uns in der Familie immer Diesel gefahren, deshalb habe ich da intuitiv hintendiert. Aber ich habe jetzt nach euren vielen positiven Anmerkungen zu Benzinern nochmal ein bisschen Quergelesen und den Eindruck, dass die Ölproblematik bei den Benzinern doch nicht ganz so schlimm ist, wie ich sie mir vorgestellt hatte... Und hier schreibt ihr ja auch, dass v.a. der BBY ein robuster Kandidat ist. Also, mal sehen, was sich da ergibt. Danke auch für die Hinweise zum Werkzeug - und zur Mietwerkstatt in Traunstein! Wusste gar nicht, dass es sowas gibt (oje, ich muss noch viel lernen... ) Ich werde mich da mal umtun. Ich halte euch hier auf dem Laufenden, wie sich alles entwickelt...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.