Jump to content

Columbus

User
  • Posts

    66
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
  • Production year
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch

Wohnort

  • Wohnort
    Hamburg

Columbus's Achievements

  1. Vielen Dank für die Tips, im Moment bin ich noch nicht viel weiter. Den G85 werd ich noch nicht tauschen. Bisher habe ich noch keinen Fehler im Speicher auch die Grundeinstellung ist OK. Heute hatten wir Frost und im kalten Zustand war fast nichts zu merken. Je länger ich gefahren bin um so mehr merkte man, dass es schwergängiger wurde. Mit der Baterie bin ich auch noch nicht ganz fertig, ist aber eine neue rein gekommen. Werde noch die ganzen Masse Leitungen testen und das Relais im Fussraumversteck.
  2. Komischeweise funktioniert die Lenkung heute fast normal. Im Stand und während der Fahrt ist alles OK, sobald ich aber mehr als ca 45° einschlage egal ob links oder rechts lässt die Unterstützung nach. Sehr unangenehm beim abbiegen. Jetzt habe ich noch etwas rumgelesen und meiner ist BJ 2004. Und wenn ich alles richtig verstanden habe dann ist es hier nicht mehr der G250 sondern G85 der Verursacher? Servoöl ist genug drin. Möchte morgen nochmal den Fehlerspeicher auslesen, mal sehen ob etwas aftaucht. Es kommt mir so vor, als wenn sich bei höherer Drehzahl die Lenkung nicht so stark verhärten würde. Muss das morgen nochmal beobachten. Welches STG ist dafür zuständig?
  3. Nach langer Zeit ohne irgendwelche Probleme, verlangt unsere Kugel nach etwas Zuwendung So wie es scheint könnte es der G250 sein. Man merkt beim abbiegen, dass auf einmal keine Lenkunterstüzung da ist. Komisch ist auch, dass nach dem Abbiegen die Lekung nicht wieder zurück in die Mittelstellung kommt. Hat dass Jemand auch so gehabt? Ebenso wenn im Stand die Lenkung betätigt wird, dass das Licht dunkler wird. Mann merkt auch, dass es ein Stück leicht geht und dann schlagartig sich die Lenkung verhärtet. Leider sind keine Einträge Fehlerspeicher abgelegt. Kann der G250 einen Knacks durch den Wechsel der Batterie abbekommen haben? Es kommt mir so vor als wenn es nach dem Tausch der Batterie schlimmer geworden ist.
  4. Alles zusammen mit Dämpfern, den orig. Teilen von Audi und Umbau ca. 500 Euro.
  5. Am Freitag wurde bei mir das Fahrwerk überholt. Bilstein B4 mit allen Gummis, Domlager, Koppelstangen usw. Originale S-line Federn sind drin geblieben, alles ohne Probleme gepasst. Was soll man sagen, es fährt sich endlich wie ein normales Auto. Die Bilstein B4 sind als Ersatz für die Werksdämpfer nur zu empfehlen.
  6. Hallo, bei unserem A2 mit S-line Fahrwek müssen die Dämpfer getauscht werden. Möchte gerne die Bilstein B4 einbauen. Jetzt heißt es überall, dass sie nicht bei Fahrzeugen mit orig. Sportfahrwerk zu verbauen sind. Was ist da anders dran? Hat das jemand schon gemacht? Möchte die orig. Federn gerne behalten. Habe auch schon alles andere wie Domlager, Gummiunterlagen usw. da. Jetzt fehlen eben noch die Stoßdämpfer. Was passiert wenn ich die doch einbaue? Columbus
  7. Danke für die Antwort, habe mir schon gedacht das es passen muß. Möchte bei mir Sachs Advantage einbauen, habe die bisher schon in zwei meiner Autos gehabt und war immer zufrieden.
  8. Wodurch unterscheiden sich die Stossdämpfer vom orig. Sport Fahrwerk zum Standard Fahrwerk? Es geht darum das ich mir neue Stossdämpfer von Sachs bestellen wollte aber die gibt es nur für das Standard Fahrwerk unser A2 hat aber das S-Line Fahrwerk. Kann ich die trotzdem mit den S-Line Federn einbauen? Oder passt das garnicht?
  9. Dann möchte ich mich hier auch mal für diese Aktion anmelden, wenn es für 1000€ zustande kommen sollte. Wie ich sehe sind wir schon zu dritt aus MK die das machen würden, ev. könnte man mit dem Boschdienst aus Menden einen Preis ausmachen für uns drei? Tanke dort eigentlich regelmässig Autogas und von den Webasto Standheizungen haben die schon Ahnung, die Bauen das schon seit Jahren ein.
  10. Na dann wünsche ich dir das die Lampe lange ausbleibt. Ich denke da hat etwas geklemmt bei den Klappen.
  11. Wenn du die Adaption durchführst erscheint dann OK?
  12. Das hört sich gut an. Hast du rausgefunden warum es beim ersten mal nicht geklappt hat?
  13. An das Magnetventil kommt man leicht dran. Die Funktion des Ganzen sieht so aus: Das Magnetventil kennt nur auf oder zu, es gibt den Unterdruck durch oder eben nicht, ist Drehzahlabhängig. Macht das Magnetventil auf so kann der Unterdruck das Stellelement (hier die Unterdruckdose) anziehen lassen. Das Bewegt dan die Klappen in die obere oder untere Stellung. Das bedeutet entweder 0 oder 100 %. Der Poti nimmt dan praktisch diese Information ab und gibt die weiter an das Steuergerät. Richtig es gibt keinen Reparatursatz oder etwas in der Art. Eigentlich schade da das gesamte Saugrohr OK ist. Das Magnetventil wird hier nicht direkt das Signal vom Poti ausführen. Das Magnetventil wird Drehzahlabhägig gesteuert, es ist nicht vom Poti abhängig. Das Ventil hat bei mir geschaltet obwohl der Poti nicht wusste wo die Klappen stehen. Das kann man ganz einfach prüfen, einer setzt sich ins Auto und gibt Gas (Drehzahl muss glaube ich über 4000 kommen) und der ander schaut ob die Unterdruckdose anzieht. Das Magnetventil wird direkt hiermit nichts zu tun haben, aber wenn die Klappen nicht Verstellt werden dann kann das auch davon kommen.
  14. Ich glaube nicht, wenn es einen Knacks abbekommen hat dann eher bei der Blockade der Klappen, die zum Bruch der Stange an der Unterdruckdose geführt hat. An den Beiträgen hier im Forum sieht man auch das ein Bruch der Stange an der Unterdruckdose ein Vorbote eines defekten Saugrohrs ist. In einer Werkstatt die den Fehler festgestelt hat, haben sie es auf genau diese Weise festgestellt, wie ich das hier beschrieben habe. Der Mechaniker sagte, es bricht immer wieder an der selben Stelle, der Übergang zum Poti. Das Problem haben nicht nur die A2´s, alle Autos die den Motor haben kommen irgendwann deswegen in die Werkstatt, sagte er.
  15. Fehler 17439 beim 1,6 er FSI Da dieses eine FSI Krankheit zu sein scheint und die Fragen hiernach immer öfter aufkommen, habe ich mal ein paar Fotos gemacht wie das im einzelnen aussieht und wie man ein defektes Schaltsaugrohr erkennen kann. Das ganze basiert natürlich auf meinen Erfahrungen mit der Geschichte und der Reparatur die bei mir durchgeführt wurde. Beim ersten Mal als der Fehler auftauchte war die Stange der Unterdruckdose gebrochen. Diese konnte ich selbst tauschen. Das kann man auch ohne Ausbau des Saugrohrs schaffen, es ist schwierig aber es geht. Nach dem Tausch der Unterdruckdose war erst einmal Ruhe. Doch ein paar Monate später war der Fehler zurück. Nach langem hin und her und mehreren Werkstattbesuchen war klar, es ist das Schaltsaugrohr. Nach viel Stress mit der Werkstatt die diese Reparatur gemacht hat ist der Fehler jetzt erst einmal Geschichte. Fehlerlampe ist aus, keine Einträge im Fehlerspeicher und man merkt es auch am Fahrverhalten. Ob das Saugrohr noch funktioniert kann man relativ einfach erkennen. Der Abnehmer am Poti muss sich mit drehen wenn das Schaltsaugrohr durch die Unterdruckdose verstellt wird (Siehe Foto). Wenn das nicht der Fall ist, dann ist wie bei mir der Mitnehmer am Hebel des Schaltsaugrohres abgebrochen (siehe Foto). Genauso kann man das mit VAG-COM im Kanal 142 bei dem Messwertblöcken beobachten. Hier muss sich beim betätigen des Gaspedals der Wert für die Stellung der Klappen verändern tut sich nichts, kann der Poti keinen Wert abnehmen. Es kann dabei sein das die Klappen trotzdem bewegt werden (so war es bei mir), die Motorsteuerung bekommt aber nichts davon mit. Wichtig ist das beim Einbau des Saugrohrs die Klappen etwas angehoben werden. Wird das nicht gemacht verklemmen sich diese und funktonieren nicht rchtig. Das Saugrohr ist dann nicht mehr zu gebrauchen und ihr braucht ein neues! Es empfiehlt sich auch den Poti gleich mitzutauschen, sonst muss das ganze Saugrohr wieder runter. Das alte Saugrohr habe ich noch, wenn jemand noch mehr Fotos braucht.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.