Jump to content

MSBeatz

User
  • Content Count

    38
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (AUA)
  • Production year
    2000
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Additional rims
    17" Alu Guss 10-Speichen
  • Sound equipment
    nicht original Audi Radio
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Bad Wildbad

Hobbies

  • Hobbies
    Schrauben

Beruf

  • Beruf
    Modellanlauf bei Daimler

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Es bringt nix am Schalter eine mechanische Einstellung vorzunehmen. Der Zeitpunkt an dem er reagiert bleibt gleich. Ca. 1 cm am äußeren Hebel vom Bremspedal zu spät. Das Fahrzeug muss das Signal früher bekommen. Ich war früher Versuchsfahrer und kümmere mich zur Zeit beruflich um genau solche Themen... Ich hatte den original verbauten Schalter schon auseinander und gereinigt. Schalter 2 aus dem Zubehör für 6€ hab ich mit einer Feile bearbeitet, so das nix mehr gerätscht hat. Er also ohne Einstellung hätte arbeiten müssen. Das frühere Signal bekommt er jetzt durch das Klebeband. Und es funktioniert. Vielleicht ist an der Stelle wo er am Bremspedal anliegt der Lack etwas abgeschliffen. Oder das Pedal selber hat sich verzogen. Ich habe jedenfalls Rechnungen vom Vorbesitzer. Der Wagen hat absolut alles an den Bremsen ersetzt bekommen. ABS Steuergerät, beide Drucksensoren, hintere Radbremszylinder, alle 4 Leitungen, neue Beläge.
  2. OK das hat mir jetzt geholfen, bei der Einstellung von dem Ding. Im Moment bin ich bei 4 Lagen Paketband, hab ihn dann noch Mal an den Rastern eingestellt. Das Problem ist jetzt auf jeden Fall erst Mal nicht mehr aufgetreten, obwohl ich versucht hab es zu provozieren. Bremslichter sprechen auch schneller an. Ich werde es jetzt die nächsten Tage weiter testen, ob es in bestimmten Situationen noch Mal Auftritt, wo es eigentlich immer Auftritt, z.B. Ausfahrt vom Firmenparkhaus, Zuhause beim wenden, etc.
  3. Kleines Update. Ich hab jetzt beobachtet, das der Fehler Auftritt, wenn ich nur minimal auf der Bremse bin. D.h. Bremse reagiert minimal, Bremslichter sind aus. D.h. der Drucksachalter vorne gibt Signal, Signal vom original Audi BLS fehlt in diesem Zustand. Daher werde ich jetzt einen dünnen Klebestreifen auf dem Bremspedal anbringen, und so lange weitere lagen Klebeband auftragen, bis der Fehler nicht mehr Auftritt.
  4. Ich hab vor die Drucksensoren im Hauptbremszylinder vom MK 20 zu tauschen, mit welcher Prozedur entlüften ich den? Einfach nur die Suppe durch die 4 Nippel pumpen? Zwischendurch mit dem Fußpedal pumpen? Als Gerät hab ich eezibleed.
  5. Nachtrag.... Battarie getauscht, bringt nix, wieder die volle Christbaumbeleuchtung, Massepunkt an der A Säule ist auch Ok Ich will jetzt als nächstes auch mal die beiden Sensoren an Hauptbremszylinder tauschen.
  6. 1.4 Benziner, Baujahr 1999, laut Fin einer der ersten 500 Also ich suche aktuell nach der Ursache von dem Fehler, Bremslichtschalter, inzwischen den 3. getestet, einen originalen vom freundlichen, Öldrucksensor ist auch neu. Die Kugel haut wenn es kalt ist Fehlercodes zum Ölstandsensor raus, Und erste Lambdasonde. Bremslichtschalter und Bremsdruckschalter. Gerade wollte ich mit OBD Eleven eine Rund fahren und Fehler aufzeichen. 10x von 1000m auf 600 Berg rauf und runter... nix, keine Fehlermeldung...
  7. Gibt es da noch ein anderes Problem an der Sonnenblende? Meine Federn sind gut und die Blende hängt trotzdem.
  8. Ist ein 2001er. Ok ich hab auch einfach nicht mehr die Nerven da jezt weiter zu machen. Draussen bei der Eiseskälte erst alles gereinigt und eingestellt, dann ZKD erneuert. Inzwischen stellt sich die Frage, such ich wirklich am Motorblock an der richtigen Stelle.
  9. Der ist inzwischen zusammengebaut. Laufen tut er immer noch nicht. Da ich zwar die Fachlichkeit hab, das ganze aber draußen unter freiem Himmel gemacht hab. ist nun der Punkt erreicht. Wo ich ihn entweder ins Ausland schaffe zur billigeren Reparatur, oder mich von ihm trenne. Ausser mir fällt ein, wie ich die Kolben von unten ein- und aus bauen kann. Inzwischen geht mir das ganze halt auch ziemlich an meine sonst eigentlich gesunden Nerven. Dann eben die Frage, was kommt als nächstes. Eigentlich war das Auto seit 5 Monaten mit einer HHO Dry Cell getunt. Was normalerweise die Verkokungen senkt. Wasser hat ja keinen Kohlenstoff.
  10. MSBeatz

    Motorschaden

    Also ich hatte ja vor 2 Wochen den Motorschaden mit dem AUA Motor, bei voller Geschwindigkeit auf der Autobahn, Motor hatte ich auseinander um zu schauen was dabei kaputt gegangen ist. NICHTS. Kolben und Brennräume sehen jetzt geputzt aus wie gerade vom Band gelaufen. Bei mir war das Problem eine verölte Kerze und irgend eine Undichtigkeit am 4. Zylinder. Hatte aber auch so ein komisches Geräusch.... So einfach gibt es keinen Kolbenfresser. Eher geht es dir wie einem Arbeitskollegen, dem am zusammengebauten Motor ein Haarriss diagnostiziert wurde. Danach ATM. Aus Erfahrung (Ausbildung bei VAG in der Werkstatt) kann ich dir sagen du hast zu 90% keinen Fresser. Hab ich übrigens auch noch Nie einen gesehen.
  11. Hi bin gerade beim Zusammenbau (Zylinderkopf getauscht) Kann mir einer sagen, was da dran angeschlossen wird?
  12. Ich hab einen Tauschkopf mit 120000 km bestellt (der alte hat 227000, größtenteils in der stadt von Ampel zu Ampel runter also 300000 Landstrasse). Hat im Gegensatz zum alten kaum verkokungen.
  13. Das ist doch in maximal einer Stunde gemacht. Einfach beim sauber machen kurz weiter runter schrauben...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.