Jump to content

robesand

User
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 Benz.

Wohnort

  • Wohnort
    Germany
  1. Hallo, ich habe jetzt im Verlauf von 2 Jahren mehrere Vögel (oder deren Überreste), eine Pizza (nur einmal abgebissen) und eine Brötchentüte (leer) aus dem Motorraum meines A2 rausgeholt. Die Sachen lagen meistens oben auf dem Motor. Zuerst dachte ich, dass die Sachen während der Fahrt irgendwie in den Motorraum gekommen sind - aufgrund der Position kann das aber eingentlich nicht sein. Nachdem dann auch noch die Isolierung vom Lufteinlass der Klimaanlage abgeknabbert wurde war die Sache klar: Irgendein Nagetier verwendet mein Auto als Vorratskammer. Bis auf die Isolierung wurde bis je
  2. Moin, ich suche für meine Kugel (A2 1.4 BJ 07/2002) die Nummern für folgende Teile: 1. Unter der Motorhaube (innen) befinden sich zwei Auslässe für das Wasser, das oben durch die Lüftungsschlitze rein läuft. Da waren ursprünglich mal so Gummitüllen drauf, die das Wasser in die Ablaufschläuche geleitet haben (siehe Foto). Nach irgendeinem Werkstattbesuch fehlten die auf einmal. Ohne die Tüllen läuft die Hälfte des Wassers aber in den Motor... 2. Für die Abdeckung der hinteren Kennzeichenbeleuchtung links und rechts (siehe Foto). Wo kann man so etwas am Besten bestellen? Dank
  3. Hallo, um das Thema abzuschließen: Ich war im Audi-Zentrum Düsseldorf auf der Oberbilker Allee. Natürlich war man darüber verwundert, dass die Kurbelgehäuseentlüftung fehlt. Auch wunderte man sich, wie der Wagen damit all die Jahre durch den TÜV gekommen ist. Auf Kulanz haben sie bei einem 11 Jahre alten Wagen aber nichts mehr gemacht. Aber auch sonst ist man mir kaum entgegen gekommen. Auch nach der Frage, warum das bei 5 teuren Inspektionen nicht aufgefallen ist und ich als Kunde und Laie das erst feststellen muss. Hätten sie es bei der ersten Inspektion gemerkt, wäre es noch ein Gar
  4. Der Schlauch fehlt auch. Wenn schon, denn schon. Hat vielleicht noch jemand die Teilenummer für den Schlauch, für den Fall, dass ich selber Hand anlegen muss? Grüße Robert
  5. Ich werde mir den Spaß machen und damit in die Audiwerkstatt fahren und fragen, warum das bei 6 Inspektionen nicht aufgefallen ist obwohl ich einmal explizit auf das Öl hingewiesen habe. Dann bin ich mal gespannt, ob die das Ventil noch auf Kulanz einbauen. Wenn nicht, werde ich das selber machen und dann war das mein letzter Besuch in einer Audi-Vertragswerkstatt. Grüße Robert
  6. Aber jetzt mal ehrlich: Was für Deppen laufen in meiner Audiwerkstatt (Audizentrum Nordrhein, Düsseldorf) eigentlich rum? Der Wagen war da jetzt schon sechsmal zur Inspektion. Einmal habe ich sogar auf genau die Stelle und den Ölaustritt hingewiesen. Fachmännischer Kommentar: Das ist Kriechöl. Das machen wir sauber und dann ist das gut. Kann jemand eine alternative Werkstatt in Düsseldorf empfehlen? Gruß Robert
  7. Dieses Teil fehlt und es war auch nie da, solange ich den Wagen habe. Das erklärt auch das Bild: Durch den Ölnebel, der aus dem Stutzen offensichtlich austritt, wird die nähere Umgebung "eingeölt" und unten auf dem Ventildeckel sammelt sich dann mit der Zeit das Öl an. Das sieht dann so aus, als ob das Öl an der Dichtung austreten würde. Was ich mich jetzt frage: Schadet es dem Motor, wenn man ohne dieses Ventil fährt? Wie gesagt, ich fahre schon seit 10 Jahren so rum. Und kann man den Einbau des fehlenden Teils jetzt noch auf Kulanz verlangen? Grüße Robert
  8. Ein Stutzen wäre noch frei. Meinst Du den unter dem Lufteinlass der Klima? Gruß Robert
  9. Der Motor ist auf dem Foto deshalb so sauber, weil ich es gemacht habe, nachdem ich den Wagen bekommen hatte. Da war er ein Jahr alt (Audi Werkswagen). Ist ein BBY. Steht auch auf dem Aufkleber mit dem Motorkennbuchstaben. Aus dem Gewinde kommt defenitiv kein Öl. Ob es aus dem Stutzen daneben kommt, muss ich mal nachsehen. Bisher sah es mir nicht so aus. Außerdem habe ich dort auch erst seit ca. 3 Jahren Ölaustritt, kontinuierlich steigend. In diesem Zustand habe ich den Wagen von Audi bekommen. An der Stelle war nie ein "Flatterventil" installiert. So fahre ich seit 10 Jahren. Doofe F
  10. Die Zündkerzen und der Öleinfülldeckel sind es nicht. Es kommt oben rechts raus. Die Stelle lässt sich recht deutlich lokalisieren. Irgendwie scheint sich das Öl während der Fahrt am Ventildeckel hochzuziehen und wird von dort in die Umgebung gespritzt. Die Motorhaube und die Lufteinlass für die Klima sind auch immer vollgespritzt. Wenn zum Tausch der Dichtung aber gleich der ganze Zahnriemen runter muss, ist das natürlich blöd. ZR-Wechsel wäre erst in 30.000 Km fällig, bei meiner Fahrleistung dauert das noch 5 Jahre. Werde also erstmal alles sauber machen und hoffen, dass der
  11. Hallo, an meinem A2 1.4 (BBY, 07/2002) tritt seit ein paar Jahren immer etwas Öl am Ventildeckel aus. Bisher war es mit gelegentlichem Saubermachen getan, aber mittlerweile ist der Motor an der Stelle und die nähere Umgebung nach kürzester Zeit wieder ölig. Außerdem ist der TÜV fällig. Bevor ich jetzt zum Freundlichen fahre möchte ich etwas vorbereitet sein: Nach meiner laienhaften Analyse scheint hier die Ventildeckeldichtung undicht zu sein. Mit welchen Kosten muss ich bei einem Austausch rechnen? Grüße Robert
  12. Habe eben mal den Säurestand kontrolliert. Die Verschlüsse ragten alle noch in die Flüssigkeit hinein. Auch die grüne Kugel für das magische Auge ragte noch tief in die Säure. Ich denke mal, dass das so OK ist. Mein Gedanke war halt, dass eine alte Batterie mehr Ladestrom zieht und den Generator damit zusätzlich belastet. Ich werde die Batterie bei nächster Gelegenheit tauschen. 10 Jahre sind ja auch ein stolzes Alter, zumal der Wagen immer draußen steht. Robert
  13. Moin, letzte Woche war es mal wieder so weit. Die Generatorwarnleuchte leuchtete. Ich sofort zum Freundlichen. Diagnose: LiMa defekt. Die war jetzt genau ein Jahr alt. Oder in Km ausgedrückt: 6000 (nur Langstrecke). Ob jetzt nur der Spannungsregler defekt war, weiss ich nicht. Es wurde der komplette Generator auf Garantie getauscht. Vor ein paar Jahren war es der Regler. Aber warum ist die LiMa so anfällig? Hier im Forum wurde die Servopumpe als Grund genannt, die sehr viel Strom zieht und damit den Regler stark belastet. Könnte vielleicht auch eine alte Batterie der Grund sein
  14. Hallo, ich reaktiviere mal diesen Thread vom letzten Jahr, weil das Thema leider immer noch nicht erledigt ist. Vor ca. einem Jahr habe ich den Freundlichen auf den Ölaustritt angesprochen. Er meinte, dass es sich dabei um "Kriechöl" handelt, das irgendwo in kleiner Menge austritt. Kein Grund zur Besorgnis, war sein Urteil. Sie haben das Öl weg gewischt - damit war die Sache für mich erstmal erledigt. Seit ein paar Wochen ist es so, dass der Motor ziemlich lange braucht, um anzuspringen. Der Anlasser (der vor 2 Jahren getauscht wurde) läuft munter, aber der Motor braucht einige Zei
  15. Da bisher noch keine sachdienlichen Hinweise gekommen sind, noch mal die Frage: Wie kritisch ist ein geringer Ölaustritt aus dem im Bild markierten Gewinde? Ich wäre gerne etwas vorbereitet, wenn ich in die Werkstatt fahre. Grüße Robert
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.