Jump to content

Enzyklopädist

User
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

  1. Zum Thema Bewerben....Da hätte man sehr viel machen können...Das Ding wäre der totale Absatzrenner geworden. Klar, die Ökokugel passt nicht in das dynamische und sportive Audi Format - wobei es auch die sportivste und dynamischste Ökorakete der Welt ist. Audi wollte den A 1.2 TDI gar nicht verkaufen ! Da AUDI bei jeder Kugel heftig ...sehr heftig ....draufgezahlt haben (vgl. heute Focus)....das lag wie ich aus internen Kreise gehört habe, im höheren XXXX € Bereich, wahrscheinlich sogar über xxxxx €.( Das ist ein echtes Audi Betriebsgeheimnis) Der 1.2 TDI war ein reines Öko-Premiumfahrz
  2. Ich fahre mit meinem 1.2 TDi in der Regel Langstrecken 160 bis 170 bei etwa 3000 U/min...bei längeren Fahrten, bei BAB Kurzstrecken um die 130 bis 140.Man kann die Kugel mit 170 noch sehr entspannt fahren - ab 170 wird es etwas anstrengender...- allerdings packt der die Berge besser, wenn er schneller ist - sonst muss man in den 4 zurück. Wenn er gut läuft geht er auch mit 190 bergauf. Der 1.2 TDI ist eine richtige Ökorakete...also ich denke es gibt keinen Wagen der Welt mit 60 PS der zumindestens auf dem Tacho die 200 Km/h Grenze knackt. Wenns mal eilig ist, dann kanns auch mal bis in d
  3. Heute ist ein interessanter Bericht über den 3 L A 2 1.2 TDI im neuen Focus. Die Kugel ist in Skandinavien und in den Niederlanden hoch bergehrt - eine echte Rarität, hat quasi schon Sammelwert - da der Zukunft vorraus. Grüße Enzy 1.2 TDI
  4. Danke für die Antwort. Ja, dass macht Sinn mit dem Sensor - Kurzschluss - auch die Geschwindigkeitsanzeige war auf 130 km/h steckengeblieben. Dann war wohl ein falscher Sensoreinbau - was ich nochmals überprüfen lassen muss. Das war wirklich nur ein Kurzer, bei der Komfortsteuerrung lag eine blaue Sicherung "daneben" - die hat voll rausgehauen. Der in der Werkstatt hat auch was von verkohltem Kabel erzählt.... Grüsse Enzy
  5. Ich war vor zwei Wochen beim Freundlichen - zum Glück nichts ernstes... nur rund 180 € ! Irgendwie hat es wohl was mit den Kabelsträngen zu tun - das hat folgenden Hintergrund. Nachdem ich im Herbst in der Werkstatt das rechte Radlager ausgetauscht habe, gab`s ein riesen Problem nachher mit dem ABS...der Wagen war nicht mehr fahrtüchtig, da er beim Bremsen voll nach rechts zog ! Wurde auf Kulanz repariert. Vielleicht hat hier jemand Ahnung wie das zusammenhängt, bzw. was das falsch gelaufen ist ??? Danach hatte ich laufend andere elektronische Probleme - einmal fiel das Schaltgetriebe
  6. Danke für Den Tip, ich hab schon einige Sicherungen betrachtet aber noch nix festgestellt. Morgen werde ich das fertig weiter machen und auch die Batterie abklemmen. Kann es einen Hitzeschaden geben ? Also: Keine Anzeige, Kontrollleuchten auf dem Display - alles Null bzw. Tachostand 120 Fensterheber vorne funktionieren nicht Klimaanlage funktioniert nicht Radio auf Safe. Motor springt an - gebt aber aus- Wegfahrsperre Kann das am Komfortsteuergerät liegen ? Was kann ich noch tun - bevor ich zum Freundlichen fahre ? Danke für Eure hilfe.
  7. Hat einer Ahnung welche Sicherung das ist und wie man erkennt, dass eine Sicherung defekt ist ? Fensterheber funktionieren auch nicht. Enzy
  8. A2 1.2 TDI, 170000 km Heute auf der Autobahn ist plötzlich alles auf dem Display ausgefallen, alle Anzeigen sind eingefohren, Tacho 120, etc. Radio funktioniert noch, auch ZV, Licht, etc. Motor startet - geht aber wieder aus - alle Leuchten bleiben aus. Kann hier eine Sicherung defekt sein ? Welche ? Was kann ich tun ? Wäre dankbar für jeden Rat. Enzyklopädist
  9. Fehler in der Rechnung ! 3000 € auf 50.000 km gespaart - o.k., wenn er 300.000 km läuft, dann sind es 18.000 € = ein neuer A 2 !
  10. Super Nachricht, dann bin ich beruhigt. Gestern meinen zurück aus Service. Nur eine Dichtung war Defekt vom Hydraulikzylinder, schaltet jetzt wieder normal = 218 €. Hoffe das war es. Das war die erste Reperatur - die nicht auf Verschleiss zurückgeht. Trotzdem fette Rechnung: Longlife Service 417,29 € incl. Öl Bremsscheiben und Beläge 318,71 € (3 neuen Beläge) Zahnriemen 363,25 € (90.000 km) Bremsflüssigkeit 62 € Insgesamt mit TÜV, Kleinteile, Mietwagen, etc., etc. 1790 € ! Ok heftig, aber da
  11. Hab jetzt auch das Problem mit der Schaltung - nach 97.000 km - quasi gleichzeitig mit der 2. Inspektion (einer Woche vorher). In der Werkstatt haben sie gesagt, dass eine Dichtung defekt sei und dadurch zuwenig Öldruck, evtl. sei der Schaltsteller defekt. Läuft ab mogen auf Beobachtung. Hat jemand Erfahrung wie AUDI hier nach 3 Jahren mit der Kulanz umgeht, da es sich ja hier um ein bekanntes Konstruktionsproblem handelt. 1000 € für den Schaltsteller sind doch echt happig - auch weil der 2. Service mit Zahnriementausch, etc. etc. gut über 1.000 € kostest = 2.000 DM !!! Ansons
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.