Jump to content

Tuckerauto

User
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (AMF)
  • Production year
    2001
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch

Wohnort

  • Wohnort
    Langenfeld

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich möchte 4 Fahrräder transportieren. Ich habe den originalen Grundträger fürs Dach und den Paulchen Heckträger welcher an der Heckklappe verschraubt wird. Also mechanisch passt das dran. Aber gibt es da wohl Einschränkungen bezüglich Dachlast? ... nicht dass der Heckträger zur Dachlast gezählt wird. Ich hoffe 40 kg Dach und 50kg Heck sind möglich. Schöne Grüße aus Langenfeld
  2. erstmal Danke für die Tipps ... diesen Tipps folgend ist mit neuem Webasto Steuergerät jetzt wieder eine Standheizung an Bord...
  3. ..wie es weitergeht. Also die Platine sah recht korrodiert und schmutzig aus...schwarze und graue Verfärbungen an Lötpunkten und Leiterbahnen. Nachlöten und reinigen hat nicht viel gebracht. Es gibt jetzt "nur noch" die Fehlermeldung falsch codiert, und starten will sie trotz Signal immer noch nicht. Aber Stellgliedtests funktionieren!...? Eine Nachfrage bei Audi ergab, dass das Steuergerät nicht einzeln zu haben sei und somit den 3stelligen Bereich für den Ersatz verlassen würde. Na, der nächste Weg geht wohl zu Richter Standheizungen... da gibts dann die gesamte Einheit mit Wärmetauscher
  4. Danke für Eure Anregungen... jetzt wo es kalt genug ist, werde ich vorm Ausbau noch messen ob ein Schaltsignal anliegt und dann wohl das Steuergerät ausbauen.. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Steuergeräte schonmal schwierigkeiten mit Feuchtigkeit und kalten Lötstellen haben...vielleicht sehe ich ja was wenns vor mir liegt. ...werde berichten.
  5. Hallo in die Runde... ich hoffe dieses Thema kann helfen das weitere Vorgehehen bei meiner Fehlersuch zu strukturieren. Also ich habe vor zwei Jahren meinen Webasto Zuheizer mit dem Umbausatz von Cum-Cartech zu einer Standheizung mit Vorwahluhr umgebaut. Das lief auch 2 Jahre wunderbar. Im Sommer merkte ich, dass die Standheizung nicht mehr startet. Das heißt es passiert gar nichts keine Dosierpumpe, kein Verbrennungsluftgebläse, keine Umwälzpumpe. Ich habe das Diagnosesystem von CarPort und damals den Fehler " Glühstift / Flammwächter Kurzschluss"(Fehlercode weiß ich nicht mehr) ausgeles
  6. ...und wieder was dazu gelernt! Ich hoffe für meinen alten reichts noch...bei 150 Grad hatte ich den nur bis zur Hälfte drauf bekommen, war aber auch noch nicht so schnell........
  7. Danke für den Tip. Leider zielte der nicht auf das Nadellager...und ich will ja reparieren und nicht viel Geld ausgeben. Das Lager war jedoch der Übeltäter. Wenn man es achsial bewegt und ein schmatzen hört, ist es zu viel... Der Ausbau des Lagerinnenrings war tüfteliger als erwartet. Der sitzt sehr fest und ich habe ihn nur abflexen können. Den neuen auf 200grad und schnell! arbeiten, dann passts.
  8. Hallo zusammen, ich bitte mal um Rat... vor etwa 40tkm habe ich ein 0,65 Gangpaarung von Rosenkranz, Dortmund eingebaut (ohne Justierung der Schaltgabel, Fehler?). Es war Begeisterung pur und ist mit 55kW auch prima zu fahren. In der letzten Zeit kratzte es beim 5. Gang einlegen. Und bei der Fahrt aus dem Urlaub war es dann soweit, der Gang springt bei etwa 100 km/h raus... Das hab ich gemacht: Deckel zum 5. Gang geöffnet...das Öl war wieder messingfarben... Das Gangrad hatte deutliches Spiel, dachte an Nadellagerschaden... Der Synchronkörper sass korrekt und Schraube davon noch fest...
  9. Hallo zusammen, gibt es Erfahrungen mit Schmierpunkten am Schaltsystem? Mein Schalthebel geht in der Leerlaufgasse nicht sauber in Mittelstellung und beim Schalten kratzt es auch hin und wieder... In einem Thread ist leider sehr unspezifisch geschrieben, dass im Bereich des Schalhebels geschmiert wurde. Wenn ich bei mir die Ledermanschette entferne, finde ich eine Gummimanschette welche ich nicht lösen kann...Wäre ich da auf dem richtigen Weg? Oder muss ich an die Bowdenzüge...aber die sind ja noch weiter weg. Würd mich über Tips freuen. Danke und Tschüß
  10. Hallo zusammen, an meinem 75PS TDI von 2001 wurd die Meldung ausgelesen: 00819 Unterbrechung /Kurzschluss nach Plus statisch. Also denke ich der Geber vor dem Kühler oben "rechts" muss neu. Nun die Frage: Ist es sicher, dass ein Rückschlagventil davor verbaut ist sodass bei zügig gelöstem Sensor nur geringfügig Kältemittel austritt? Oder gibt es auch Modelle wo das System zuvor entleert werden muss? Möchte nur ungerne die frisch aufgefüllten 550 Gramm (415g wurden zuvor abgesaugt)) Kältemittel verschenken. Hat mich eh gewundert, dass der liebe Boschdienst erst auffüllt und dann die Feh
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.