Jump to content

robitobi

User
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI

Wohnort

  • Wohnort
    Brunnthal
  1. ... aber könnte das Rückwirkung auf irgendwelche Sensoren / Geber der Hydraulik haben ? Das Getriebesteuergerät hatte ja durch eine blinkende Gangfeldanzeige in der MFA vom Kombi die Probleme gemeldet. Und Getriebeprobleme und letztlich den Liegenbleiber auf dem Hinweg zur Arbeit hatte ich auch in den anderen Gängen. Außerdem macht das Getriebe keinerlei ungesunde Geräusche. Würde man so einen Nadellagerschaden hören ? Um sich wieder dem Thread-Thema zu nähern: Ich sehe 4 mögliche Ursachen für interne Leckagen: undichtes Rückschlagventil undichte Alu-Alu-Dichtfläche wi
  2. Perfekt ! Danke Mankmil ! Dieser Sachverhalt ist im Forum bisher glaube ich noch so deutlich dargestellt worden. Aber dann sollte es doch möglich sein, mal eine relativ druckfeste Dichtung, vielleicht ähnlich dieser roten wie im Sanitärhandel auch häufig verwendet an dieser Stelle reinzulegen und dann nicht allzufest anziehen und dann mal schauen, ob der Druck länger hält. BTW: Ich hatte oben ja beschrieben, wie es zu meinem Liegenbleiber auf der Autobahn kam. Hast Du eine Idee, was da die Ursache gewesen sein könnte ( also plötzlicher Getriebefehler ohne irgendwelche Hydraulikakt
  3. .. ach ja ! Ich glaube die Aussage von Mankmil hierzu ist nicht ganz zutreffend. Die Bohrung die er meint ist vermutlich das Ende der von der Pumpe kommenden, aufsteigenden Druckleitung / -Bohrung. Da diese aber in jeden Falle immer unterhalb der O-Ring-Dichtung des Druckspeichers liegt wird sie damit nicht freigegeben. Es sie denn, dass die Abdichtung über die Metall-auf-Metall-Dichtfläche zwischen unterem Absatz des Druckspeicher-Gewindedorns und der ensprechenden Gegenfläche mit dem reduzierten Durchmesser unten im Gewindesockel erfolgt. Könnte das sein ? Könnte eine solche Metall
  4. Hallo zusammen, ich möchte das Thema möglicher Leckagen innerhalb der Hydraulikeinheit doch noch mal gerne aufgreifen. Aktueller Anlass ist ein Liegenbleiber mit meinem 'neu' gekauften, aber schon 415 tkm alten 1.2er TDI. Ich fahre einen 3L aber schon ewig, zuerst einen Lupo und seit 200 tkm einen A2, der allerdings durch die Hausbauphase innen total runter ist und auch schon knappe 400 tkm runter hat, der aber in Bezug auf die Hydraulik nach Kupplungsüberholung samt Führungshülse und Umstellung auf einen KNZ mit Hall-Sensor vollkommen problemlos läuft. Wegen der h
  5. Hallo zusammen, ich bin zwar schon eine ganze Weile im A2-Freun.de-Forum angemeldet, bin aber erst seit Kurzem Besitzer dieses Fahrzeugtyps , und zwar eines 1,2 TDI (3L). Ich hatte mich immer schon für die Kugel interessiert, hatte aber bisher (nur) einen Lupo 3L. Meinen Lupo hatte ich vor einiger Zeit zum Handschalter umgebaut und das beabsichtige ich auch in absehbarer Zeit mit meinem A2 zu tun, aber das nur am Rande. Ich wollte hier nur die hervorragende Beschreibung von Hai2 ergänzen, die mir beim Ausbau von G263 sehr geholfen hat. Ich möchte hier nur einen Tip zum Abziehen des St
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.