Jump to content

DG1

User
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Production year
    2005
  • Color
    Lichtsilber Metallic (als color.storm)
  • Feature packages
    colour.storm
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
  • Hitch
    nein
  • Special features
    GRA /Tempomat
    Vierspeichen Lenkrad
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Großhabersdorf

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das kann ich soweit bestätigen, mein ATL hat nur Kat und dann quer über der Hinterachse einen (Nach-)Schalldämpfer - wird so in der Rep.anleitung genannt. Dort wird auch beschrieben, dass es auf dem Auspuffrohr (nahe der Hinterachse) drei Markierungen gibt. Die mittlere Markierung zum Trennen und die beiden äußeren Markierungen für die Positionierung der "Klemmhülse". Das wäre natürlich bitter. Das muss ich mir (frühestens am WE) Vorort anschauen. Aber Danke für den Tipp, dass ich mich da nicht "blind" auf Rep.anleitung verlassen kann.
  2. Okay, danke für die Rückmeldungen Dann werde ich doch die €400 mehr für einen neuen Turbolader ausgeben. Nachdem ich jetzt schon Glück hatte, dass der Motor nichts abbekommen hat, muss ich mein Glück nicht noch ein zweites Mal herausfordern. Das Turbinenrad im Auspuff/vor Kat werde dann auch versuchen rauszubekommen. Dazu plane ich, das Auspuffrohr zwischen Kat und Hinterachse zu trennen, so dass ich Kat vom Wagen gelöst bekomme. Das Ganze werde ich dann wieder mit Doppelmuffe verbinden (Link -eBay).
  3. Danke für die Rückmeldungen - habe ich wieder viel gelernt Nachdem ich (noch) keine Probleme mit undichten AGR-Kühler habe, werde ich es zunächst mit Kombination aus + Metallplatte am AGR-Ventil + Unterdruckschlauch und + Motorsteuergerät probieren.
  4. zu b) Danke für die Antwort; dann werde ich Blackfrosch mal dazu kontaktieren Mir ist jetzt aber noch nicht 100%ig klar, ob ich 1) Metallplatte und 2) Unterdruckleitung zu AGR-Ventil verschließen brauche, oder ob z.B. 2) reicht? Kann da jemand etwas dazu sagen?
  5. Beim Austausch meines Turbos bin ich auf das total „verkokelte“ Ansaugrohr gestoßen. Das habe ich zwar soweit wieder sauber bekommen, möchte aber zur Vorbeugung mein AGR deaktivieren. Allerdings bin ich nach Lesen dieses Beitrags etwas verwirrt. Muss ich jetzt 1) Metallplatte zw. AGR-Ventil und AGR-Kühler (kein Abgas mehr, weil verschlossen) 2) Unterdruckleitung zu AGR-Ventil verschließen (kein Abgas mehr, weil das AGR-Ventil nicht mehr öffnen kann) 3) Motorsteuergerät von @Blackfrosch programmieren lassen Ich verstehe jetzt nicht, warum 1) und 2) nötig sein sollt
  6. Ich hole mal diesen Beitrag wieder hoch, weil es der „Jüngste“ zum Thema ATL-Turbo ist. Nachdem ich die letzten 8 Jahre überwiegend mit Lesen eurer Beiträge zurecht gekommen bin, wird das mein 2. Beitrag. Das beweist ja eigentlich nur, wie toll hier schon alle Themen bearbeitet wurden – Glückwunsch und Danke dafür. Es geht um den Turbolader meines ATLs… Beim Beschleunigen auf die Schnellstraße während des Schaltens/Auskuppeln in den 4. Gang drehte der Motor hoch. Spontan wieder eingekuppelt, um die Drehzahl wieder „einzufangen“. Motor lief soweit, allerdings ohne L
  7. Ich musste das rechte Gelenk ersetzen (hatte deutlich Spiel und in rechten Kurven war immer häufiger ein "Klock, Klock, Klock, ..." zu hören). Nach dem Gelenkwechsel war zunächst alles klar und unauffällig. Zwei Wochen und ca. 1000km später stellte sich dann aber oben beschriebenes klappern bei Lastwechsel ein. Zunächst leise, seltener und weniger auffällig. Dann aber lauter, immer häufiger und deutlich auffällig bis nervig. Eine Überprüfung ergab dann, dass die Schraube an der Antriebswelle (Zwölfkant SW36) locker war. Bei der Montage des Gelenks hatte ich diese mit 120Nm angezogen. Irgen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.